Bremsen neu auffüllen/welches Entlüftungskit

Dabei seit
1. September 2021
Punkte Reaktionen
41
Guten Abend,

also ich bin gerade dabei, mein Fahrrad zu reinigen und "einzuwintern". Deshalb habe ich auch die Bremsscheiben und Beläge gereinigt und auch den Bremssattel. Nur, so blöd wie ich war, auf die Vorderbremse gedrückt, und die Kolben rausgedrückt. Dann wollte ich sie zurückdrücken, ging aber nicht. Dann waren sie wohl verkeilt und ich habe ein Tropfen öl raufgegeben und dann habe ich, um es auf den Kolben zu verteilen, auf die Bremse gedrückt. Ja, so blöd war ich... Ein Kolben ist ganz rausgesprungen und das Öl (Dot 5.1!) ist rausgeronnen. Da habe ich die Sauerei. Nun, die Bremsen wollte ich sowieso entlüften und das Dot ist tiefschwarz, so dreckig. Also habe ich mir gedacht, ich Kaufe ein Entlüftungskit und Fülle die Bremse neu. Wie muss ich jetzt machen? Denn ich würde ganz gerne den Sattel, Hebel und Leitung ganz reinigen. Einfach öl durchpressen? Ich würde einen 500ml Kanister Dot kaufen, kostet nur 15€ (Angebot). Oder wie kann ich sie reinigen? Kann ich danach einfach den Kolben wieder reinlegen, oder wie geht das? Kann ich mit dem Kit die Bremse neu auffüllen und anschließend entlüften? (Habe Sram Guide R Bleeding edge). https://amzn.to/3na3K3E
Ich würde dann frisch alles mit Bremsenreiniger usw reinigen. Also vllt. die anderen Kolben auch rausnehmen. Oder ist das zu viel Arbeit?
Danke, das wird hier eine lange Geschichte, weshalb ich hier in diesem Thread öfters fragen werde.

Schönen Abend
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von scylla

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von scylla

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
1. September 2021
Punkte Reaktionen
41
Ist es denn wirklich so schwer auf den relevanten Sachverhalt einzugehen? Damit ihr zufrieden seid, kauf ich 100ml Dot, und einwintern war dann doch der falsche Termini. Ist auch nicht von Relevanz gewesen. Galt nur zum besseren Verständnis...
Weiterhin hoffe ich auf konstruktive Beiträge der Community
 

PhatBiker

FRC Pellens e.V.
Dabei seit
26. März 2009
Punkte Reaktionen
951
Ort
Bremen
Verstehe ich nicht!

Suche dir jemanden in deiner Nähe der dir das beibringen kann.
Die Kolben rausnehmen ist das hinterletzte was ich machen würde.
Du machst dir auch zu viele Gedanken was für ein Rad gut ist, da schleicht sich dann auch mal etwas ein was gar nicht so gut für ein Rad ist.
Wenn du jetzt schon die Beläge und co schick machst, musst du das im Frühling bestimmt wiederholen, oder neue kaufen. Einige Beläge vertragen keine längere Standzeit, die wollen benutzt werden.

Achja, kannst du das Zeug nicht regional kaufen?
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.470
Ort
Wien
So, Kolben wieder reindrücken . Bleedblock montieren. Frische Bremsflüssigkeit von unten nach oben so lange durchdrücken bist klare Bremsflüssigkeit rauskommt . Und wenn du von oben nach unten durchdrückst funzt es auch .
Und am wichtigsten auf Youtube Filme zu der Bremse suchen u. sehen wie entlüftet wird . Es gibt zu jeder Bremse jede menge Filme. Und dann gibt es von jedem Hersteller auch noch Anleitungen.
Und Bremsenreiniger laß weg.
 
Dabei seit
7. Januar 2021
Punkte Reaktionen
166
Ort
Gaimersheim
Bei dem Kit, den ich hier gepostet habe, ist schon 250ml Dot dabei, somit hat sich dieser Diskussions-Punkt erledigt.
Ich hab mit den billigen Entlüftungskits eher schlechte Erfahrungen gemacht.

Ich nutze das originale von SRAM. Kostet zwar mehr, aber es ist auch alles dabei was man braucht und die Spritzen funktionieren sehr gut. SRAM Entlüftungskit
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
30.471
Ort
Europa
Das wichtigste Missverständnis erst mal ausräumen:

DOT ist kein Öl sondern Bremsflüssigkeit. Es wichtig, das zu unterscheiden, da (Mineral-)Öl und DOT nicht untereinander kompatibel sind, und man tunlichst vermeiden sollte, diese zu vermischen.
Das Problem ist, dass die Dichtungen für Mineralöl und die Dichtungen für DOT sich chemisch unterscheiden, und das jeweils andere Medium nicht vertragen. Sprich: wenn du eine DOT Dichtung mit Mineralöl in Kontakt bringst, dann quillt dieselbe innerhalb kurzer Zeit auf und du hast dir deine Bremse komplett ruiniert (=funktionsuntüchtig).
Daher solltest du auch niemals an die Kolben einer DOT Bremse irgendwelches Öl dran schmieren. Auch nicht ein bisschen, auch nicht damit ein rausgeploppter Kolben besser reinflutscht.
Für diesen Zweck gibt es von Avid/Sram extra sogenanntes "DOT Montagefett", das die DOT Dichtungen schmiert aber nicht beschädigt.

Ansonsten was @memphis35 sagt.
Außerdem: schau dir am Besten einfach die Service Dokus zu deiner Bremse an. Von Sram gibt es ausführlich gemachte Videos, in denen alles haarklein erklärt wird und auch erklärt wird, welches Werkzeug benötigt wird. Beispiel:
 
Dabei seit
1. September 2021
Punkte Reaktionen
41
So, Kolben wieder reindrücken . Bleedblock montieren. Frische Bremsflüssigkeit von unten nach oben so lange durchdrücken bist klare Bremsflüssigkeit rauskommt . Und wenn du von oben nach unten durchdrückst funzt es auch .
Und am wichtigsten auf Youtube Filme zu der Bremse suchen u. sehen wie entlüftet wird . Es gibt zu jeder Bremse jede menge Filme. Und dann gibt es von jedem Hersteller auch noch Anleitungen.
Und Bremsenreiniger laß weg.
Dankeschön für Deine Antwort. Werde ich machen und Dir bescheid sagen, wie es gelaufen ist, sofern das in Ordnung für Dich geht.
Mfg
 
Dabei seit
1. September 2021
Punkte Reaktionen
41
So, Kolben wieder reindrücken . Bleedblock montieren. Frische Bremsflüssigkeit von unten nach oben so lange durchdrücken bist klare Bremsflüssigkeit rauskommt . Und wenn du von oben nach unten durchdrückst funzt es auch .
Und am wichtigsten auf Youtube Filme zu der Bremse suchen u. sehen wie entlüftet wird . Es gibt zu jeder Bremse jede menge Filme. Und dann gibt es von jedem Hersteller auch noch Anleitungen.
Und Bremsenreiniger laß weg.
Ach und eine Frage, da das Bremssystem jetzt ja total leer ist, wie viel Dot muss ich dann rein geben? Oder wie weiß ich das, wann genug drin ist?
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
30.471
Ort
Europa
Es ist ein geschlossenes System, das im Idealfall komplett luftleer sein sollte. Reicht dir das als Info?
Servicevideos zum Entlüften gucken!
 
Dabei seit
1. September 2021
Punkte Reaktionen
41
Ich hab mit den billigen Entlüftungskits eher schlechte Erfahrungen gemacht.

Ich nutze das originale von SRAM. Kostet zwar mehr, aber es ist auch alles dabei was man braucht und die Spritzen funktionieren sehr gut. SRAM Entlüftungskit
Hey, Danke für Deine Antwort. Darf ich Dich um etwas bitten? Könntest Du den Bleed Block abmessen? Denn ich würde mir den mit dem 3D Drucker drucken. Wenn es natürlich nicht zu viel Aufwand ist.
Schönes Wochenende
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.938
Ort
Köln
Der Bleedblock ist genauso breit wie der Bremssattel Spalt bei komplett eingefahrenen Kolben.


Ach und eine Frage, da das Bremssystem jetzt ja total leer ist, wie viel Dot muss ich dann rein geben? Oder wie weiß ich das, wann genug drin ist?
Wenn keine Luft mehr drin ist, ist genug drin.
 
Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte Reaktionen
321
Ich würde Dir auch das Original Entlüftungskit kaufen. Allein die Spritzen mit LuerLock Anschluß sind ihr Geld wert. Im Original Entlüftungskit sind auch die passenden Bleed Blöcke dabei.

Es kommt soviel Bremsflüssigkeit in die Bremse bis keine alte Bremsflüssigkeit mehr raus kommt und keine Luft mehr im System ist.

Videos gibts genügend bei youtube.

Wenn das System komplett leer ist, dann wird das Entlüften sich sicher etwas hinziehen bis die ganze Luft draussen ist.
 
Dabei seit
1. September 2021
Punkte Reaktionen
41
Es ist ein geschlossenes System, das im Idealfall komplett luftleer sein sollte. Reicht dir das als Info?
Servicevideos zum Entlüften gucken!
Das wusste ich, aber da mir das Dot komplett rausgeronnen ist, ist nichts mehr drinnen, und wenn ich jetzt alles gemacht habe und nur mehr das Dot reingeben muss. Wie viel muss davon rein bzw. wann merke ich, wenn das "voll" ist? Praktisch einfach wie normal entlüften (wie im Video), nur ist, da es leer ist, nichts drinnen und muss halt den Zyklus wiederholen, bis keine Luft mehr rauskommt.
Sonst muss ich es einfach probieren und dann sehen.
 
Dabei seit
13. Januar 2019
Punkte Reaktionen
321
Nimm Dir jedenfalls für das Entlüften genügend Zeit und plane ein das Du es nach einer Probefahrt nochmals wiederholen darfst.
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
3.788
Ein letzter wichtiger Punkt:

DOT ist Gift für die Umwelt, also auf gar keinen Fall in den Abfluss kippen oder sonstwie kreativ entsorgen!
Bremsflüssigkeit muss wie Motoröl etc. ordnungsgerecht entsorgt werden, d.h. Fachhandel, Baumarkt oder die örtliche Schadstoffannahmestelle.

Zudem greift DOT Lacke an, also nach dem befüllen alles drumrum schön sauber machen (Wasser, Alkohol oder wenn's sein muss Bremsenreiniger).
 
Dabei seit
1. September 2021
Punkte Reaktionen
41
Ein letzter wichtiger Punkt:

DOT ist Gift für die Umwelt, also auf gar keinen Fall in den Abfluss kippen oder sonstwie kreativ entsorgen!
Bremsflüssigkeit muss wie Motoröl etc. ordnungsgerecht entsorgt werden, d.h. Fachhandel, Baumarkt oder die örtliche Schadstoffannahmestelle.

Zudem greift DOT Lacke an, also nach dem befüllen alles drumrum schön sauber machen (Wasser, Alkohol oder wenn's sein muss Bremsenreiniger).
Ja, bei mir in der Nähe kann ich das abgeben, habe schon vor einiger Zeit mal nachgefragt, ob sie das auch annehmen.
 
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
684
Ort
Thüringen
@scylla Dot ist schon Öl aber halt kein Mineralöl. Die Bezeichnung Bremsflüssigkeit dient wirklich nur zur unterscheidung das die Öle nicht mischbar sind aber auch bei dot ist nicht alles mischbar dot 5.0 ist z.b. auf Silikonbasis und nicht mischbar mit anderen Bremsflüssigkeiten.
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
2.804
@scylla Dot ist schon Öl aber halt kein Mineralöl. Die Bezeichnung Bremsflüssigkeit dient wirklich nur zur unterscheidung das die Öle nicht mischbar sind aber auch bei dot ist nicht alles mischbar dot 5.0 ist z.b. auf Silikonbasis und nicht mischbar mit anderen Bremsflüssigkeiten.
Nur mal Wiki nachlesen hilft:

Bremsflüssigkeit ist eine Hydraulikflüssigkeit auf Polyglykol-Basis,

Polyglykol ist kein Öl!

Ob DOT 5 ein Silkonöl als Basis hat weiß ich nicht.

DOT 5.1 ist auf jeden Fall wieder eins auf Basis von Polyglykol.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
684
Ort
Thüringen
Oben Unten