Bremskraftverstärker erfinden...

Dabei seit
24. März 2009
Punkte Reaktionen
14
ich hab in den letzten tagen soeine lustige idee, wie man aus nicht soo bissigen bremsen mehr power rausholen kann:eek::eek: und das villeicht noch "relativ" günstig:daumen:
meine idee ist es, einfach ein kleines teil zubauen, wo 2 unterschiedlich große kolben die miteinander verbunden sind...
so soll es ungefähr aussehen (und jetzt mit viieeel fantasie:D)
bremshebel-> bremskraftverstärker großer kolben-> bremskraftverstärker kleiner kolben-> bremse
wie ihr alle wisst, haben die kolben der bremse von haus aus verschiedene größen (bremshebel klein und bremse groß). das hat was mit druck und fläche aufsich, desswegen soll der verstärker zuerst eine große fläche haben (vom bremshebel IN den verstärker) und um die kraft zu "bündeln" (verstärken) soll die kraft auf einen kleineren kolben übertragen werden der dann den verstärkten druck an die bremse weiter gibt...
was ein nach oder eher vorteil ist, es MUSS stahlflex leitung verbaut werden (zur sicherheit wegen dem erhötem druck!!)
das teil sillte auch nicht rießig sein, sondern die bremskraft um ca. 30% erhöhen...(ist jetzt mal ein anhaltspunkt)
ne skizze stell ich heute noch später rein:daumen:
so, jetzt sagt mal was ihr davon haltet:(
oder gibt es das schon und ich habe es noch nie gesehen:eek::eek::heul:
 

Azrael2011

AltMannFraubeiker
Dabei seit
12. Januar 2009
Punkte Reaktionen
4
Ort
Berlin
oder gibt es das schon und ich habe es noch nie gesehen
eek.gif
eek.gif
heul.gif

so etwas ähnliches gibt es schon,ja,..nennt sich "avid code","gustav m" oder "hope v2"
 

Schleichsemmel

Pfützendetektor
Dabei seit
1. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln - Bonner Raum
Zu beachten ist bei deiner Idee, das der ohnehin bereits schwer schleiffrei einstellbare "Leerhub" zwischen Bremsscheibe und Belag nochmal um die angestrebten 30% reduziert würde.
D.h. noch weniger Toleranz gegenüber leicht krummen Bremsscheiben, Gabeltorsion in Kurven etc.
 

cimgott

Independent Biker
Dabei seit
18. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
6
Ort
Aalen
Hallo,

das macht leider keinen Sinn und würde die Kraft umgekehrt eher verringern, nämlich um die Reibungskraft der Dichtungen.

Den gleichen Effekt hättest Du wenn du gleich den Kolben im Bremshebel verkleinerst und/oder den im Bremssattel vergrößerst.

Dann hast Du aber das Problem mit dem Kolbenhub, der muss dann im Bremshebel größer werden.

Den Bremskraftverstärker darfst Du nicht mit dem im Auto verwechseln, der hat eine Energieversorgung in form von Unterdruck aus dem Ansaugrohr.

Gruß Martin
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
197
Soetwas in der Art haben sich wohl auch die Shimanoingenieure gedacht als sie einen Bremshebel mit variabler Hebelübersetzung "erfunden" haben. Die Marketinger nannten das dann ServoWave und es funktioniert ohne durch notwendige Zusatzdichtungen und son Schnutz den Wirkungsgrad, Druckpunkt und Ähnliches an die Wand zu fahren.

Ansonsten wozu ein Bremskraftverstärker? ne alte Shimano XT, Saint, Gustl, besagte Hope, FrankiIndustries DH Bremse reich für normalsterbliche Menschen. Wems noch nicht reicht es gibt da noch ne 8Kolbenbremse von irgend nem Hersteller und wenn die noch nicht reicht sollte man den 2l Motor aus seinem Fahrrad ausbauen -.-
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
197
Wieso nicht gleich sowas:
600px-Bock_Otto_SuperFour_2.jpg


Es geht doch nichts über Technik die die eigenen Unzulänglichkeiten kaschiert*.


*Dies bezieht sich jetzt ausdrücklich auf all Jene die durch körperliche Ertüchtigung nicht das gewünschte Ziel erreichen können
 
B

bofh

Guest
bremshebel-> bremskraftverstärker großer kolben-> bremskraftverstärker kleiner kolben-> bremse
wie ihr alle wisst, haben die kolben der bremse von haus aus verschiedene größen (bremshebel klein und bremse groß). das hat was mit druck und fläche aufsich, desswegen soll der verstärker zuerst eine große fläche haben (vom bremshebel IN den verstärker) und um die kraft zu "bündeln" (verstärken) soll die kraft auf einen kleineren kolben übertragen werden
Soll...
Du solltest noch mal die Nase ins Physikbuch stecken.

E.
 
Dabei seit
24. März 2009
Punkte Reaktionen
14
ok, machen wir an der stelle einen punkt.!
wie gesagt war es "nur" eine idee....
ist aber dennoch nett, dass ihr euch soo bemüht mich auf den boden der tatsachen zurückzuholen:daumen::D
und ok, wenn man auf das zeug umrüsten würde, kann man sich gleich gustav`s drann schrauben...
ich muss noch dazu sagen, dass ich mit der bremsleistung meiner julie`s durchaus zufrieden binn;)
aber größere scheiben kommen da dennoch drann...
was für ein bremsheben kann ich denn überhaupt verbauen der einen kleineren kolben hat???
wie kompatibel sind da andere hersteller??? zb. hayes, shimano, .....:confused:
 
Dabei seit
27. März 2005
Punkte Reaktionen
6
Ort
München
ok, machen wir an der stelle einen punkt.!
wie gesagt war es "nur" eine idee....
ist aber dennoch nett, dass ihr euch soo bemüht mich auf den boden der tatsachen zurückzuholen:daumen::D
und ok, wenn man auf das zeug umrüsten würde, kann man sich gleich gustav`s drann schrauben...
ich muss noch dazu sagen, dass ich mit der bremsleistung meiner julie`s durchaus zufrieden binn;)
aber größere scheiben kommen da dennoch drann...
was für ein bremsheben kann ich denn überhaupt verbauen der einen kleineren kolben hat???
wie kompatibel sind da andere hersteller??? zb. hayes, shimano, .....:confused:

Investiere deine Zeit und dein Geld lieber in einer besseren Bremse, bevor du mit Experimente anfängst

Wie z.b in einer Saint, Gustl, Code, etc... :daumen:
 
Oben Unten