Bremslicht am (Stadt)Bike ?

D

Deleted 124581

Guest
Hat jemand Erfahrung mit LED Rücklicht und integriertem Bremslicht ?
Funktioniert sowas zuverlässig ?
Bin viel mit dem Bike in der(Groß)Stadt unterwegs.
Gruß
 
Dabei seit
12. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
30
Ich habe seit es auf den Markt kam, das Lupine Rotlicht (internationale Version) und bin mit der Bremslichtfunktion eigentlich sehr zufirieden. Funktioniert sehr zuverlässig, wobei sich bei diesem Rücklicht (ich weiß jetzt nicht auswendig, ob das bei der akuellen Version mit StVZO auch so ist) dei Empfindlichkeit des Bremslichts einstellen bzw. es sich ganz abschalten lässt.

Eine kleine Nebenwirkung sei nicht unerwähnt:
In der sensibelsten Einstellung kann es sein, dass das Bremslicht auch im Wiegetritt aufleuchtet, da der Beschleuinigungssensor wohl nicht auseinanderhalten kann, ob man nun bremst oder nur einfach ungleichmäßig schnell fährt, damit kann ich aber gut leben.

Klar ist das Rotlicht sehr sehr teuer, aus meiner Sicht hat sich die Investition aber gelohnt, da es sehr zuverlässig funktioniert, sehr pflegeleicht ist (einfach unter dem Wasserhahn abspülen und kurz trocknen....) und immer noch mit dem ersten Akku ohne nennenswerten Verschleiß läuft.

In einem vergelichbaren Zeitraum hatte ich früher immer mehrere andere Rücklichter verschlissen.

Muss aber jeder für sich entscheiden.......
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte Reaktionen
456
Bremslicht funktion ist nur ein einfacher gyro wie in den ganze smartwatches usw....
funktioniert natürlich so wie es sei soll.

kannst im grunde alles nehmen nach lust und laune.
https://www.banggood.com/de/Wholesale-Taillights-c-6163.html

bsp:
https://www.banggood.com/de/Infun-F...2.html?rmmds=category&ID=224&cur_warehouse=CN
https://www.banggood.com/de/XANES-S...-1352668.html?rmmds=category&cur_warehouse=CN

mehr als 20€ für ein rücklicht auszugeben ist quatsch.
jedes das ich bisher hatte und verwende tut was es soll, tauschen tu ich rücklichter eher zur abwechslung kaputt wird sowas eh nie.:D

bremslichtfunktion ist eher ein gimick, wichtiger an nem rücklicht ist ne möglichst große leuchtfläche=gute sichtbarkeit.
drum entweder auf multi LED oder COB rücklichter achten die bringen dir den meisten nutzen da du mit sowas sehr gut gesehen wirst.;)

deine sichtbarkeit hängt primär von der leuchtfläche ab, drum , in zukunft werden COBs für rücklichter standart werden.


von rücklichter mit einer einzelnen kleinen LED würd ich die finger lassen, bei kleiner helligkeitseinstellung wirste nicht gesehen, bei starker wird der hinter die von hoch konzentrierten lichtpunkt nur geblendet, solche lampen sind als rücklicht im grunde genommen quatsch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
990
Ort
Wolfsburg
Ich habe seit es auf den Markt kam, das Lupine Rotlicht (internationale Version) und bin mit der Bremslichtfunktion eigentlich sehr zufirieden. Funktioniert sehr zuverlässig, wobei sich bei diesem Rücklicht (ich weiß jetzt nicht auswendig, ob das bei der akuellen Version mit StVZO auch so ist) dei Empfindlichkeit des Bremslichts einstellen bzw. es sich ganz abschalten lässt.

Die Aktuelle StVZO Version vom Rotlicht hat keine Bremslicht Funktion mehr.
Das kann einfach nur noch in einer Helligkeit Leuchten.

Edit:
Hab nix gesagt. Bremslicht gibt es noch es soll aber etwas schwächer wie an der Internationalen Version sein.
Nur das Blinken fehlt und die Helligkeit ist fest auf die Niedrigste Stufe vom Internationalen Rotlicht eingestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. September 2004
Punkte Reaktionen
824
Ort
Planet Erde
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
464
Bremslicht funktion ist nur ein einfacher gyro wie in den ganze smartwatches usw....
funktioniert natürlich so wie es sei soll.

kannst im grunde alles nehmen nach lust und laune.
https://www.banggood.com/de/Wholesale-Taillights-c-6163.html

bsp:
https://www.banggood.com/de/Infun-F...2.html?rmmds=category&ID=224&cur_warehouse=CN
https://www.banggood.com/de/XANES-S...-1352668.html?rmmds=category&cur_warehouse=CN

mehr als 20€ für ein rücklicht auszugeben ist quatsch.
jedes das ich bisher hatte und verwende tut was es soll, tauschen tu ich rücklichter eher zur abwechslung kaputt wird sowas eh nie.:D

bremslichtfunktion ist eher ein gimick, wichtiger an nem rücklicht ist ne möglichst große leuchtfläche=gute sichtbarkeit.
drum entweder auf multi LED oder COB rücklichter achten die bringen dir den meisten nutzen da du mit sowas sehr gut gesehen wirst.;)

deine sichtbarkeit hängt primär von der leuchtfläche ab, drum , in zukunft werden COBs für rücklichter standart werden.


von rücklichter mit einer einzelnen kleinen LED würd ich die finger lassen, bei kleiner helligkeitseinstellung wirste nicht gesehen, bei starker wird der hinter die von hoch konzentrierten lichtpunkt nur geblendet, solche lampen sind als rücklicht im grunde genommen quatsch.
zur infun F50 kann ich nur sagen, ist relativ dick, Würfelform. Der Bremssensor reagiert zu leicht. Der Tastergummi ist mir schon im Rucksack "rausgefallen".

ne, man kann nicht einfach alles nehmen. Bei Infun F50 funzt es nicht gut.

woodyrp2007 hat es auf den Punkt gebracht. Rotlicht ist durchdacht. Geht nicht einfach so aus. Die Internationale Version ist besser.

Für den Preis des Rotlicht bekommst du zwei mal das Cateye Rapid X2G Kinetic.
ebay.de/itm/Cateye-Rapid-X2G-Kinetic-Rucklicht-mit-Bremslichtfunktion-TL-LD710GK/263506820787
besitzt du das Rotlicht auch und hast einen direkten Vergleich?
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte Reaktionen
456
Rotlicht ist durchdacht. Geht nicht einfach so aus.

fast jedes andere rücklicht ist besser als das rotlicht.
winziger blendender lichtpunkt, was soll allen daran durchdacht sein.
sowas kenn ich nur vom billigsten zeug.
Knog_Blinder_MOB_R_cklicht_StVZO_rote_LED_red[280x280].jpg


das wichtigste an einem rücklicht ist generell mal das man damit gut -sehr gut gesehn wird, das bedeutet ne möglichst große leuchtfläche ist das A und O.
bremslichtfunktion nur ein lustiges gimmick.

zur infun F50 kann ich nur sagen, ist relativ dick, Würfelform.

dann nimmst meinen favoriten.
https://www.banggood.com/de/ANTUSI-...-1251687.html?rmmds=category&cur_warehouse=CN
ich hab generell banggood verlinkt wo sich jeder nach geschmack das design das am besten gefällt aussucht.:rolleyes:

genenüber dem rotlicht kein kontenztrierter sinfreier lichtpunkt sonder ne COB, allein deswegen schon 100x besser als dieses.;)

Der Bremssensor reagiert zu leicht.

das ist gut so, mal abgesehn davon jeder fährt anders.
was soll daran jetzt die info sein, das er zu gut funktioniert?

Für den Preis des Rotlicht bekommst du zwei mal das Cateye Rapid X2G Kinetic.

und für den preis bekommt man 2x meinen favoriten, das design der cateye ist auch alles andere als schön.
immer COB darum auch 100x besser als rotlicht.:D

die schönere cateye für ~13€
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte Reaktionen
456
Das das ding wohl bei jeder kleinen Tempo Änderung Bremsen Zeigt !?!
Was ja auch nicht Sinn der Übung wäre.

beim "bremsen" bewegt sich ein gyro nach vorne und lämpchen wird nen tick heller.
nennt sich nun mal bremslichtfunktion und funktioniert auch überall so.

wenn man das nicht will dann will man auch kein bremslichtgimmick.....und vor allem bei kleinen tempowechseln gerade sinvoll um dem hintermann zu zeigen, hey ich werd langsamer falls du es nicht merkst.

bei ner vollbremsung brauch ich das am wenigsten.
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
990
Ort
Wolfsburg
beim "bremsen" bewegt sich ein gyro nach vorne und lämpchen wird nen tick heller.
nennt sich nun mal bremslichtfunktion und funktioniert auch überall so.

wenn man das nicht will dann will man auch kein bremslichtgimmick.....und vor allem bei kleinen tempowechseln gerade sinvoll um dem hintermann zu zeigen, hey ich werd langsamer falls du es nicht merkst.

bei ner vollbremsung brauch ich das am wenigsten.

Schon klar.
Nur wenn das Ding jedes mal Bremslicht gibt wenn ich nur aufhöre zu Treten oder mal ne Windböe von vorn kommt ist für mich der Sinn dahin.
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
464
fast jedes andere rücklicht ist besser als das rotlicht.
winziger blendender lichtpunkt, was soll allen daran durchdacht sein.
sowas kenn ich nur vom billigsten zeug.

das wichtigste an einem rücklicht ist generell mal das man damit gut -sehr gut gesehn wird, das bedeutet ne möglichst große leuchtfläche ist das A und O.
bremslichtfunktion nur ein lustiges gimmick.



dann nimmst meinen favoriten.
https://www.banggood.com/de/ANTUSI-...-1251687.html?rmmds=category&cur_warehouse=CN
ich hab generell banggood verlinkt wo sich jeder nach geschmack das design das am besten gefällt aussucht.:rolleyes:

genenüber dem rotlicht kein kontenztrierter sinfreier lichtpunkt sonder ne COB, allein deswegen schon 100x besser als dieses.;)

das ist gut so, mal abgesehn davon jeder fährt anders.
was soll daran jetzt die info sein, das er zu gut funktioniert?

und für den preis bekommt man 2x meinen favoriten, das design der cateye ist auch alles andere als schön.
immer COB darum auch 100x besser als rotlicht.:D

die schönere cateye für ~13€
nur weil du es wiederholst macht es nicht besser. Fresnell macht es nicht unbedingt winzig blendend.

Ok, ist ein wichtiger Punkt, dass mensch mit dem Rücklicht sehr gut gesehn werden soll. Aber was ist mit USB-C, Schnellladefunktion, Fallfest, Akkuwechselbarkeit, Zusatzfunktionen, Design, Akkuwarnung, gutes Gummiband usw.

Ich habe dutzende Rücklichter. Moon Comet, Moon Ring, Rotlicht usw. COB gut und schön, Pech wenn der Rest nicht stimmig ist.

Die "Bremsfunktion" bei der infun F50 funktioniert nicht, weil es immer anspringt, wenn das Rad sich etwas bewegt. Ergo, Akku schnell leer. Deswegen lieber Dynamo-Rücklicht mit Bremsfunktion.
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte Reaktionen
456
Schon klar.
Nur wenn das Ding jedes mal Bremslicht gibt wenn ich nur aufhöre zu Treten oder mal ne Windböe von vorn kommt ist für mich der Sinn dahin.

dir scheint der eigentlich sin dieser funktion nicht so klar zu sein.

macht man starke oder ne vollbremsung braucht man sowas nicht.

der eigentliche sin dieser funktion liegt darin dem hinteren fahren bei KLEINEN tempowechseln welche im dunklen nicht eindeutig erkennbar sind, klar zu machen"achtung ich werde langsamer".

um so empfindlicher der gyro auf temporeduktion reagiert um so besser diese funktion und wofür sie gedacht ist.
ne windboe interessiert ein gyro nicht, ob du dein tempo reduzierst interessiert ihn.;)

nur weil du es wiederholst macht es nicht besser. Fresnell macht es nicht unbedingt winzig blendend.

eine superwinzig lichtfläche mach einen hochkonzentrierten lichtpunkt, und das ist im strassenverkehr so ziemlich das dümmste was man verwenden kann.


schau die mal deinen LED TV an, egal wie groß der ist und halt mal die augen 5 cm davor, da blendet nix!!!
reduzier nun diese gesammte lichtmenge die über ne große fläche verteilt ist auf nen 1mm² punkt, schon siste auf paar meter entfernung sogar blendungssternchen.

hersteller die bishen ahnung von lichttechnik haben, geben dacher lichtmenge X nicht über nen punkt ab sondern viele verteilte lichtquelle die in summe ne große fläche haben und dadurch nicht blenden und trotzdem maximale sichtbarkeit bringen.

Aber was ist mit USB-C, Schnellladefunktion, Fallfest, Akkuwechselbarkeit, Zusatzfunktionen, Design, Akkuwarnung, gutes Gummiband usw.

dieses rotlicht is nicht mal 5€ wert wenn mans den wichtigsten punkt, der ausleuchtung betrachtet....und wenn die ausleuchtung unterirdisch ist interessieren die restlichen gimmicks sowiso nicht mehr....das solltest aber eh mittlerweile wissen, das ich immer auf den zentralen aspekt schaue, erfüllt ein prudukt diesen nicht oder lausig ist der rest nur noch belangloses.....

in zukunft wirds darum nur noch COBs rücklichter geben, weil das die idealle art ist um bestmöglich sichtbar zu sein.

no COB= rücklich am besten in der mülltonne aufgehoben.:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
990
Ort
Wolfsburg
dir scheint der eigentlich sin dieser funktion nicht so klar zu sein.

macht man starke oder ne vollbremsung braucht man sowas nicht.

der eigentliche sin dieser funktion liegt darin dem hinteren fahren bei KLEINEN tempowechseln welche im dunklen nicht eindeutig erkennbar sind, klar zu machen"achtung ich werde langsamer".

um so empfindlicher der gyro auf temporeduktion reagiert um so besser diese funktion und wofür sie gedacht ist.
ne windboe interessiert ein gyro nicht, ob du dein tempo reduzierst interessiert ihn.;)
...

Also ich fahre nicht ständig so dicht hinter jemanden her das ich bei jedem kleinen Tempowechsel die Bremslicht Warnung brauche :ka:
 
Dabei seit
5. September 2004
Punkte Reaktionen
824
Ort
Planet Erde
Also ich fahre nicht ständig so dicht hinter jemanden her das ich bei jedem kleinen Tempowechsel die Bremslicht Warnung brauche :ka:
Ich finde es bei hohem Tempo recht angenehm, wenn man frühzeitig weiß, was der Vordermann so macht. Selbst im Gelände (ein Kumpel hat einen NaDy am MTB) finde ich es sehr gut. Deshalb habe ich das auch in meine Dynamosteuerung vom Stadtrad integriert (da ist's ja einfach) und ans MTB kommt jetzt auch eins mit Beschleunigungssensor (allerdings Eigenbau, ohne Gyro (der macht hier keinen Sinn), dafür mit Beschleunigungssensor).

Der Nikolauzi
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
464
---
eine superwinzig lichtfläche mach einen hochkonzentrierten lichtpunkt, und das ist im strassenverkehr so ziemlich das dümmste was man verwenden kann.

schau die mal deinen LED TV an, egal wie groß der ist und halt mal die augen 5 cm davor, da blendet nix!!!
reduzier nun diese gesammte lichtmenge die über ne große fläche verteilt ist auf nen 1mm² punkt, schon siste auf paar meter entfernung sogar blendungssternchen.

hersteller die bishen ahnung von lichttechnik haben, geben dacher lichtmenge X nicht über nen punkt ab sondern viele verteilte lichtquelle die in summe ne große fläche haben und dadurch nicht blenden und trotzdem maximale sichtbarkeit bringen.

dieses rotlicht is nicht mal 5€ wert wenn mans den wichtigsten punkt, der ausleuchtung betrachtet....und wenn die ausleuchtung unterirdisch ist interessieren die restlichen gimmicks sowiso nicht mehr....das solltest aber eh mittlerweile wissen, das ich immer auf den zentralen aspekt schaue, erfüllt ein prudukt diesen nicht oder lausig ist der rest nur noch belangloses.....

in zukunft wirds darum nur noch COBs rücklichter geben, weil das die idealle art ist um bestmöglich sichtbar zu sein.

no COB= rücklich am besten in der mülltonne aufgehoben.:daumen:
Ausleuchtung ist wichtig, aber nur ein Punkt von vielen. Vielen.

Als das Rotlicht entwickelt wurde, gab es glaub ich noch kein COB. Die Abstrahlung ist ein (kleiner) Kritikpunkt, alles andere passt.

wie geschrieben, habe ich viele COB Rücklichter, die auch benutzt werden. So breit strahlen die auch nicht. Sind ja klein. Auch gut finde ich line tec!


 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
464
Äh ... Nein?! Da gibt es einen Zusammenhang von Prioritäten -- man könnte von einer Wichtigkeitshierarchie sprechen. Wenn das "Licht" selbst mistig ist, verliert alles andere jede Bedeutung, gänzlich.
Das stimmt schon. Wenn die Leuchtfarbe aber nicht passend ist. Das Gehäuse gleich beim versehentlichen Runterfallen kaputt geht usw., verliert eine gute Ausleuchtung auch an Bedeutung.
 
Oben