Bremsmoment von 160er zu gering?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Schocki123

    Schocki123

    Dabei seit
    04/2017
    Hallo,

    ich war auf einem Technikkurs fürs Singeltrail fahren und hab dort auch das Bremsen in steilen Hängen gelernt.
    Mir ist dann aufgefallen, dass ich bei passendem Boden, Reifen und Luftdruck mit voller Kraft an meiner 180mm SLX Bremse ziehen kann, ohne das das Vorderrad blockiert oder das Hinterrad hoch kommt.

    Lieg ich damit richtig, das meine Bremsanlage einfach nicht mehr Bremmoment erzeugen kann, und ich auf eine 200er Bremse ümrüsten könnte?


    Mit freundlichen Grüßen
    Schocki
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    180er funktioniert eigentlich schon. Vielleicht hast‘ ja Schmierzeug auf der Scheibe/den Belägen.

    Wenn Du eingermaßen geschickt bist, Beläge raus und mit Spüliwasser und Bürste Scheibe und Beläge ordentlich geputzt. Hinterher mit Wasser spülen und wieder montieren.

    Wenn Dir dann die Bremskraft immer noch zu wenig ist, bringen Sinterbeläge hier ein weiteres Plus.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. Schocki123

    Schocki123

    Dabei seit
    04/2017
    Sinterbeläge hab ich verbaut, und die Bremse ist in einwandfreien Zustand.
    Gehört zu meiner normalen Wartung, dass die Beläge/Scheiben gereinigt und entfettet werden.
     
  5. Oldie-Paul

    Oldie-Paul

    Dabei seit
    08/2011
    Es ist steil, du bremst voll, das vorderrad dreht sich noch, ohne zu rutschen?
    Wie sieht der passende boden dazu aus?
    Welchen luftdruck fährst du dabei?
    Was wiegst du?
    Dass das hinterrad nicht hoch kommt, braucht dich nicht zu wundern. Das kommt am ehesten in der ebene hoch. Wenn es senkrecht runter geht, ist es schon oben. :D
     
  6. Mr. Tr!ckstuff

    Mr. Tr!ckstuff

    Dabei seit
    05/2006
    NEIN! Diese Verallgemeinerung ist einfach unzutreffend! Es gibt organische Beläge, die JEDEN Sinterbelag in JEDER Hinsicht schlagen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
    • Gewinner Gewinner x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  7. Duc851

    Duc851

    Dabei seit
    12/2005
    Meiner Erfahrung nach fasst man ne Shimano-Bremse lieber gar nicht an, außer beim Belagwechsel Dreck und Bremsstaub mit nem Wattestäbchen aus dem Sattel holen. Dann funktionieren sie am Besten. Keine Ahnnung wieso das so ist.
     
  8. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    Ja, mag es geben. Im Allgemeinen -so jedenfalls meine ErFAHRung- funktioniert bei selbem Anbieter (hier: Shimano) der gesinterte besser.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Gewinner Gewinner x 1
  9. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    Wie bzw. mit was reinigst/entfettest Deine Bremse? Und: wie oft?
     
  10. Schocki123

    Schocki123

    Dabei seit
    04/2017
    Waldboden, aber ohne Tannennadeln etc... Dort war es Nass, da es regnete.
    1,2 Bar
    75kg

    Früher ist es halt hoch gekommen, weil einfach beim Bremsen der Schwerpunkt nicht richtig verlagert wurde.

    Reinigen nur wenn halt komplett alles matschig/dreckig ist.
    Vorderrad raus; Spülbürste, Lappen und Wasser; und die Bremsscheibe dann mit Bremsenreiniger entfettet.


    Kann man den Namen des Threads nicht ändern? Da steht 160 statt 180...
     
  11. Duc851

    Duc851

    Dabei seit
    12/2005
    Bremsenreiniger aus der Sprühdose? Wenn ja... lass es. Erfahrungsgemäß schmiert der auch etwas. Deshalb verwende ich nur Ethanol (Industriealkohol, teuer) oder Isopropanol. Manchmal auch Methanol, wenn grad nichts anderes zur Hand ist, aber dann wie im Chemielabor mit Handschuhen und Schutzbrille weil giftig.
     
  12. Schocki123

    Schocki123

    Dabei seit
    04/2017
    Aus dem Kanister und der dazugehörigen Sprühflasche.
    Geniales Zeug zum Entfetten aller möglichen Teile.
    Mich würde das aber sehr, sehr, sehr stark wundern, wenn der Bremsenreiniger nicht optimal wäre zum Reinigen von Bremsscheiben :D
     
  13. Duc851

    Duc851

    Dabei seit
    12/2005
    Ich gebe dir nur meine Erfahrungen wieder. Ob du das glaubst und was du daraus machst bleibt dir überlassen ;-)
    Edit: Mit Bremseinreiniger aus dem Kanister habe ich keine Erfahrung. In der Sprühflsche ist scheinbar irgend ein Hilfsstoff enthalten, der zu diesem ganz leichten Schmiereffekt führt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2017
  14. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    Immer wieder schön: da fragt man um Tips, bekommt gleichlautende -und glaubt es nicht oder weiss es besser. :daumen:
     
  15. Schocki123

    Schocki123

    Dabei seit
    04/2017
    Das war einfach nur meine Meinung zu dem Thema. Ich hatte noch nie Probleme damit bei den Motorrädern.
    Bei neuen Belägen merkte ich auch keinen Unterschied der Bremsleistung, nachdem ich Bremsenr. anwendete.


    Er bracht ja auch noch den entscheidenen Post mit dem Hinweis...

    .... was den Unterschied ersichtlich macht.
     
  16. Chaotixx

    Chaotixx

    Dabei seit
    11/2013
    Und auch dort kommt es auf den Reiniger an.
    Ich reinige meine komplette Bremse mit Bremsenreiniger aus der Dose- alles top.

    Und nein, wenn du mit einer 180er Disc an einer SLX keinen Stoppie bei deinem Gewicht schaffst, dann stimmt was nicht.

    Das geht selbst mit einer 160er.. ;-)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  17. 4cross jan

    4cross jan

    Dabei seit
    06/2007
     
  18. whitewater

    whitewater

    Dabei seit
    06/2009
    @4cross jan@4cross jan hat es richtig zusammengefasst. Du hast offensichtlich besser bremsen gelernt. Wo war jetzt das Problem?
    Wer einen Stoppie machen möchten wird das anders tun, als jemand, der maximal verzögern möchte.
    Fahrtechnik, nicht Bremstechnik.
    Ich gebe zu, Vorderrad blockieren kenne ich als gewolltes Fahrmanöver eher nicht.
    Aber wer meint, Bremsenreiniger wär optimal für Fahrradbremsen.....:rolleyes:
     
    • Gewinner Gewinner x 2
  19. Skwal

    Skwal Navigator

    Dabei seit
    10/2007
    Keine ErFAHRung, sondern Messung eines Sachverständigen:
    (Es ist mir schon klar, dass diese Messung gefälscht, gekauft und sonstwas ist...)
    Und bei Koolstop hast du ja sogar Recht! Aber eben nicht bei Shimano
    Bremsbeläge. ShimanoBremsbeläge.
     
  20. Mr. Tr!ckstuff

    Mr. Tr!ckstuff

    Dabei seit
    05/2006
    und es gibt sogar noch aktuellere Tests mit neuen organischen Belägen, die es 2014 noch nicht gab ;-)
     
  21. S-H-A

    S-H-A

    Dabei seit
    12/2015
    Sehe ich genauso. Grad bei Shimano sind die Sinterbeläge um Welten besser. Auch bei Avid/Sram habe mit Sinter immer bessere Erfahrungen gemacht.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  22. memphis35

    memphis35

    Dabei seit
    03/2008
    Kannst das auch belegen oder ist das blablabla
     
  23. Schildbürger

    Schildbürger Einfach natürlich!

    Dabei seit
    06/2004
    Weniger putzen, ist tatsächlich besser bei Fahrradbremsen.
    Den Dreck mit klarem Wasser abspülen reicht.

    Bremsenreiniger ist für Fahrradbremsen ungeeignet, lies mal die Anleitung zu deiner Bremse.
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  24. 4mate

    4mate Chief Information Officer

    Dabei seit
    11/2007
    upload_2017-9-15_20-30-12.

    :rolleyes:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Gewinner Gewinner x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  25. Domowoi

    Domowoi

    Dabei seit
    11/2014
    Also ich kann dir versichern, dass es selbst bei der billigen Shimano BR M395 mit 180er Scheiben und den originalen Shimano-Belägen möglich ist mit einem Finger einen Stoppie zu machen.

    Dazu habe ich noch den Vergleich mit SLX BR675 auf 203mm und 180mm Scheiben und kann dir auch dort versichern, dass es sowohl mit organischen als auch Sinterbelägen ohne Probleme möglich ist.

    Also ist irgendetwas faul bei deinen Bremsen. Das könnte Luft sein oder ähnliches aber ich vermute auch dass es der Reiniger ist.

    Du sagst: "Ich hatte noch nie Probleme damit bei den Motorrädern." und das ist eben der Unterschied zu Fahrradbremsen. Herkömmlicher Bremsenreiniger kann je nach Produkt auch Inhalte haben, die zwar bei Auto und Motorrad schnell weggebrannt werden aber beim Fahrradbremsen im normalen Betrieb nicht heiß genug werden.
     
  26. Oldie-Paul

    Oldie-Paul

    Dabei seit
    08/2011
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1