Brille - nicht zu schmal

Luzzifus

Narf!
Dabei seit
12. April 2010
Punkte Reaktionen
33
Ort
Ilmenau
Hallo,

ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer MTB-Brille. Mein größtes Problem dabei ist meine Kopfbreite, wodurch mir die meisten Brillen zu schmal sind. Außerdem gibts in meiner Nähe kaum Läden die solche Brillen führen, so dass ich nur sehr wenige einfach mal aufsetzen kann.

Ich hab jetzt in einem andren Thema gesehen dass im Uvex-Shop die Breite der Brillen direkt angegeben wird. Also hab ich mal bei meiner normalen Sonnenbrille nachgemessen und brauche demnach ca. 14,5 - 15cm Platz auf der Höhe der Schläfen. Die Uvex-Brillen sind somit allesamt zu schmal.

Nun bin ich ein ziemlich schwieriger Fall, deswegen ist das auch nicht meine einzige Anforderung. :p Ich mach mal stichpunktartig weiter:

- ausreichende Breite latürnich.
- optimalerweise selbsttönende Gläser, Wechselgläser gehen aber auch.
- halbwegs dezente Färbung, ich brauchs nicht quietschbunt.
- dezenter, nicht zu auffälliger Rahmen.
- Preis ist erstmal nebensächlich.

Sehr gut gefällt mir z.B. die Specialized ArcTerra:
http://www.bike24.net/1.php?content=8;navigation=1;menu=1000,5,67;product=12356
Die kann ich aber nirgendwo testen und weiß somit nicht ob die breit genug wäre.

Also könnte bitte jemand der die ArcTerra in Regular-Größe hat mal nachmessen wie breit die ist?
Habt ihr andere Vorschläge für mich, die halbwegs meinen Kriterien entsprechen?

Vielen Dank im Voraus,
Luzzi.
 
Dabei seit
13. Juli 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Oberursel
Hi,

ich fahre mit ner Rudy Projekt Ryde On, die ist recht breit gebaut hatt aber nur Rote Photo Gläser. ca 13,5 cm

Von Specialized gibt es noch welche die haben glaube ich sogar Orange Photo Gläser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luzzifus

Narf!
Dabei seit
12. April 2010
Punkte Reaktionen
33
Ort
Ilmenau
ich fahre mit ner Rudy Projekt Ryde On, die ist recht breit gebaut hatt aber nur Rote Photo Gläser. ca 13,5 cm
Laut dem hier gibts die photocromatic Gläser auch noch in anderen Farben. 13,5 cm ist aber leider deutlich zu schmal.
Wär auch preislich in einer Region wo's ganz langsam aufhört mir egal zu sein. :p Optisch könnt ich mich aber damit anfreunden.
 
Dabei seit
28. August 2003
Punkte Reaktionen
50
Ort
Heidekreis
Da hänge ich mich mal mit rein, ich suche seit ewigen Zeiten etwas für breiten/grossen Schädel - bisher nichts zu machen. Weder adidas noch Rudy oder andere passen einigermassen zu meinem Quadratschädel.
Mir blieb nichts anderes als eine grosse RayBan Sonnenbrille, denn mit zu kleiner Brille wirkt ein grosser Kopp noch unförmiger :cool:

Die meisten Bikebrillenhersteller sind wohl eher italienisch als teutonisch angehaucht.
 
Dabei seit
28. Mai 2002
Punkte Reaktionen
78
Meine Uvex Lightning dürfte definitiv Breitschädel-tauglich sein, die schaut für meine "normale" Kopfgröße schon etwas groß aus und könnte auch etwas fester sitzen (vermutlich liegt die Small-Version näher am üblichen Maß).

Ist zwar eher eine Brille zur Korrektur-Direktverglasung, ich trage sie aber mit Kontaktlinsen, da ich 1. sehr häufig nur Partikelschutz ohne Tönung brauche und es 2. sehr praktisch ist, die getönten Aufsteckscheiben mit einer Hand abnehmen und in der Trikottasche verschwinden lassen zu können.
 

Luzzifus

Narf!
Dabei seit
12. April 2010
Punkte Reaktionen
33
Ort
Ilmenau
Ich hatte vor kurzem die Möglichkeit, den Vorgänger der Arc Terra mal aufzusetzen. Die war mir dann in small schon fast breit genug (die Bügel lagen zwar an, haben aber nicht gedrückt). Also hab ich mir einfach die Arc Terra (Größe regular) bestellt in der Hoffnung dass sie passt. Tut sie auch.

Die Gläser sind auch toll, nur bei direkter Sonneneinstrahlung von vorn blendet es noch etwas.
 
Oben