Bringt das "active" bei den entsprechenden Modellen?

Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte Reaktionen
2.494
Ort
Saarland
Ich hab in den letzten Wochen viele Sättel auf dem Rollentrainer getestet, unter anderem auch 2 Sqlap active Modelle. 1x ein äterer 611 active und ein 612 Ergowave Active.
Beim letzteren bin ich hängen geblieben.
Fahre ihn auf der Rolle und auf meinem Langstrecken Bike. Beide gebraucht gekauft, waren verfügbar, nicht extra auf active geachtet.

Beim Fahren auf der Rolle hab ich mich mehrmals gefilmt um zu sehen wie ich sitze und wie und ob sich meine Hüfte bewegt.
Auch mit dem weißen Elastomere bewegt sich der Sattel in dem Bereich überhaupt nicht 🤔
Draußen beim fahren, wenn ich eine Hand an den Sattel lege der ist komplett ruhig.

Daher meine Frage was für einen Vorteil soll das bringen?

Ich habe für noch ein Bike einen 612 ohne aktiv neu bestellt, weil von der Form bin ich überzeugt.
Vielleicht fällt mir ohne ein unschied auf.
 
Dabei seit
30. April 2003
Punkte Reaktionen
1.068
Ich hab in den letzten Wochen viele Sättel auf dem Rollentrainer getestet, unter anderem auch 2 Sqlap active Modelle. 1x ein äterer 611 active und ein 612 Ergowave Active.
Beim letzteren bin ich hängen geblieben.
Fahre ihn auf der Rolle und auf meinem Langstrecken Bike. Beide gebraucht gekauft, waren verfügbar, nicht extra auf active geachtet.

Beim Fahren auf der Rolle hab ich mich mehrmals gefilmt um zu sehen wie ich sitze und wie und ob sich meine Hüfte bewegt.
Auch mit dem weißen Elastomere bewegt sich der Sattel in dem Bereich überhaupt nicht 🤔
Draußen beim fahren, wenn ich eine Hand an den Sattel lege der ist komplett ruhig.

Daher meine Frage was für einen Vorteil soll das bringen?

Ich habe für noch ein Bike einen 612 ohne aktiv neu bestellt, weil von der Form bin ich überzeugt.
Vielleicht fällt mir ohne ein unschied auf.

Auch wenn die Antwort etwas spät kommt:
Vielleicht hast du einfach absolut keine Bewegung in der Hüfte beim Radeln. Kann ja durchaus sein.
 

stuhli

Whole LOTTE love
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
2.436
Ort
Pälzer im Exil
Das konnte ich auch feststellen. Fahre auf dem Gravelbike den 'alten' 611 active und seit kurzem auf dem Rennrad den 612 Ergowave active. Der 611 bewegt sich sicht- und spürbar. Allerdings macht es den 612 nicht unbequemer. Der 611 ist etwas dicker und weicher gepolstert und ich fahre ihn schon ein paar Jahre, der 612 ist neu. Beide Sättel geben das Gefühl des Drinsitzens mit guter Unterstützung und weniger des Draufsitzens, wie ich es beim Selle Italia SLR Boost hatte, den ich kurz probiert habe.
 
Dabei seit
16. April 2011
Punkte Reaktionen
485
Kann man die Elastomere eigentlich auch weglassen?
Auf keinen Fall Elastomere weglassen! Steht auch irgendwo in der Beschreibung. Bruchgefahr bei den Streben.
Ich fahre seit fast 10 jahren die active Modelle und habe in ihnen meinen idealen Sattel gefunden. Vorher hatte ich auch schon den normalen SQLAB (ohne active), der auch schon erheblich besser war als die anderen Sättel, die ich gefahren bin. Gleich beim 1 Mal Fahren habe ich beim active gemerkt, dass sich mein Becken besser bewegen kann und die Beschwerden, die ich bei längeren Ausfahrten oft hatte, allmählich verschwunden sind.
Aber jeder Mensch und jeder Körper und jeder Rücken ist anders. Wer mit anderen Sätteln zurecht kommt, kann ja dabei bleiben....
Auf die richtige Breite achten.
 
Oben Unten