• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Britannix - Schottische Highlands und mehr

Prof. Dr. YoMan

Holger Rusch, DIMBo
Dabei seit
18. März 2006
Punkte für Reaktionen
685
Standort
Karlsruhe
Stuntzi, ich hätte noch ne Kameraempfehlung. Einzig ob sie Serienbildselbstauslöser macht, weiß ich nicht.

Sony RX100. Kompakt und trotzdem super Leistung. Kostet halt auch ne Stange Geld.
 
Dabei seit
3. August 2008
Punkte für Reaktionen
2.936
Unglaublich und dafür hast Du monatelang Spanisch gebüffelt?

Dachte immer in den highlands kommt man mit Englisch ganz gut durch. Oder suchst Du Nachfahren der Schiffbrüchigen der Armada?
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
10.09. 13:13 Backalleys von Edinburgh


Edinburgh, Vorderseite.


Edinburgh, Rückseite. Jetzt reichts aber auch wier mit Citysightseeing, heut abend fahr ich in die Highlands. Hab gehört "Wolftrax" soll ganz gut sein und am Loch Ness muss ich auch mal campen... nur so zum Spaß :).


Steckdosenadapter Marke Eigenbau in der Ultralightversion: ein Stück Plastik genügt, der Rest passt dann schon. Den Linksverkehr kann man leider nicht so leicht austricksen, die Münzen kann ich auch noch nicht auseinanderhalten und der Dialekt ist gewöhnungsbedürftig.
 
Zuletzt bearbeitet:

LowlandIndian

Veteranen-Klasse
Dabei seit
25. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Potsdam
Also auch für bloßes rumradeln in Schottland die must haves:

- Nevis Range Red XC (http://bike.nevisrange.co.uk/red_route.asp - rauf gehts mit der Gondel)
- 7stanes Glen Tress & Innerleithen (http://7stanesmountainbiking.com/Glentress---Innerleithen)

Gut, in Fort William gibts nicht viel fürs Sight Seeing, dafür kann man da noch auf den Ben Nevis stiefeln (wenn das Wetter mitspielt), der ultimative Test fürs Knie, 1300 hm rauf und runter auf nem Schotterpfad.

Um Peebles herum gibts dann wieder genug Houses und Cathedrals zum anschauen.
 

Fubbes

IBC-Mitglied
Dabei seit
5. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
437
Standort
neben Bingen am Rhein
Ich darf dem thread hier auf keinem Fall einem Freund zeigen, der besessener Edinburgh-Fan und Kenner und Experte für exquisiten Whiskey ist. Da bekommt der wieder Fernweh und schwärmt mir außerdem von Whiskeys vor die unerseins nicht mal genießbar finden oder überhaupt als solchen erkennen würden. :)
Mit dieser Logik dürften wir uns keinen einzigen Ausflug von Stuntzi in die Berge antun. Da bekomme ich auch immer Tränen in die Augen, dass ich zu Hause sitze. Ist schon ein bisschen masochistisch, Radtouren anderer zu verfolgen :)
Insofern sehe ich Schottland (noch) ganz entspannt, denn dahin zieht es mich nicht.
 

LowlandIndian

Veteranen-Klasse
Dabei seit
25. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Potsdam
Jetzt hätte ich das Wichtigste beinahe vergessen:

Für den Aufenthalt in den West-Highlands auf keinen Fall Insektenschutz vergessen, sonst können einem dort Midges den Tag zur Hölle machen. Je nach Wetter können die auch jetzt noch in Schwärmen über einen herfallen. Die sind zwar winzig, die Bisse von denen jucken aber schlimmer als Mückenstiche. Am besten was mit DEET, von den üblichen Supermarktmittelchen haben sich die Viecher bei mir immer ziemlich unbeeindruckt gezeigt.
 

AlexR

----------------------
Dabei seit
31. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
4
Auf Cramond Island ist doch auch der Herr MacAskill rumgehüpft. Edinburgh ist eine tolle Stadt viel Spaß in der Gegend dort.
 

LowlandIndian

Veteranen-Klasse
Dabei seit
25. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Potsdam
Geboren und aufgewachsen ist er auf Skye, hat vor seinem ersten Video aber in Edinburgh gewohnt und dort in nem Bikeshop gearbeitet, wenn ich mich nicht ganz irre. Stimmt also beides irgendwie.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
11.09. 07:30 Newtonmore, Highlands, 230m


Der tag vergeht in den Kirchen von Edinburgh, abends pflanz ich mich dann in einen Firstscotrail-Zug und rolle für wenig Geld nach Norden in die Highlands.


Gegen Mitternacht verlasse ich das gemütliche Bähnchen nach drei Stunden bei strömendem Regen im Dorf Newtonmore mitten in der Highlandpampa und suche mir anschliessend bei bestem Sternenhimmel einen Schlafplatz am Sprey River. Das Wechselspiel zwischen Regen und Sternen setzt sich über Nacht fort, ausserdem ists irgendwie saukalt in den Highlands. Wo ist der schottische Sommer hin? Am Morgen ist netterweise grad mal Regenpause, also nix wie raus aus den Daunenfedern und aufgesessen!

Noch ein kleiner Tip zum Bahnfahren im Königreich: Im Internet (zb http://www.nationalrail.co.uk ) spart man teilweise über 80%(!) des Fahrpreises, wenn man mit "unpopulären Zeiten" leben kann und ein paar Tage vorher bucht. Am Schalter zahlt man sich dagegen mit dem Normalpreis dumm und dämlich. Bikes fahren immer kostenlos, müssen aber vorher angemeldet werden.

Internet in den Highlands? Wenig bis gar nicht, wenn überhaupt dann nur um Ortschaften rum und auch nur sacklangsam. Drum sind die Bilder etwas kastriert derzeit. Preis ist aber in Ordnung: Für 10E Aufladung gibts bei vodafone.uk 500MB umsonst, das Geld kann man verquatschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
11.09. 10:00 Wolftrax Trailcentre bei Laggan, 300m


Highlandkühe auf dem kurzen Weg nach Wolftrax.


Highlandberge: wie das untere Drittel der Alpen, nur ohne Bäume und ohne Menschen.


Highlandtrails: kaum 300m Höhenunterschied.


Ganz nett, ...


... aber wegen der Trails...


... muss man wirklich nicht...


... nach Schottland fahren.


Erster Trail, erster Defekt. Specki protestiert, ist wohl unterfordert mit den grünen Hügeln hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
11.09. 13:30 Corrieyairack Pass, 800m


Nach dem kurzen Trailintermezzo in Wolftrax steht mir der Sinn nach dem ersten richtigen Highlandabenteuer. Auf meiner Karte verbindet eine alte Militärstraße das Tal des Speyriver über einen Pass mit dem Loch Ness auf der anderen Seite.


Mal sehen, ob das Wegerl fahrbar ist.


Der Anfang gefällt. Schmale Teerspur im grünen Flusstal, hier zur Abwechslung mal sonnig.


Einsam, einsamer, Highlands.


Nass, nässer, Highlands. Etwa alle 15 Minuten wechseln sich ungetrübter Sonnenschein und sintflutartige Regenschauer ab. Bisher hatte ich noch nie eine Regenhose dabei, aber hier in Schottland bin ich heilfroh drum. Die Temperaturen sind auch eher einstellig und die Windstärke fällt nie unter 6, natürlich von vorn. Eisige Sache.


Auf der Corrieyairack-Passhöhe bläst mich der Sturm fast vom Rad.


Vor mir schon die nächste Wolkenfront, in 5 Minuten wirds wieder nass. Was ein Spass... aber ich wollts ja so :).
 
Zuletzt bearbeitet:

olev

weon
Dabei seit
12. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
4.845
Touch the wire and expire - hiess es damals als ich meinte den westhighland way marschieren zu müssen.

bist wohl am üben für patagonien: wind, wechselhaftes wetter, einstellige temperaturen... ich muss auch wieder mal nach schottland. die alpen sind eh mühsam, höhenunterschiede über 300m sind für d'füx.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
11.09. 16:00 Fort Augustus, Loch Ness, 20m


Auf der Abfahrt vom Corrieyaraickpass geht das Regensonnenwechselspiel munter weiter. Ein einziges mal finde ich einen kleinen Schuppen zum unterstellen, ansonsten heissts einfach Augen zu und durch.


Endlich sehe ich den Loch Ness vor mir.


Fast schon wie ein Finish am Lago. Bevor ich jedoch mit Nessy plantschen geh...


...wird erst mal geluncht. 70km und 1400hm klingen fast schon "alpin" und Mistwetter macht hungrig.
 
Zuletzt bearbeitet:

sub-xero

Gletschersau
Dabei seit
8. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
285
Standort
Bayern
Klasse, wieder von dir zu lesen! Die Highlands - eine tolle Idee! Erzähl doch mal, wie du mit dem Regen fertig wirst. Was für Regenbekleidung verwendest du? Schwitzt du nicht darunter wie ein Tier? Wie kriegst du die Schuhe trocken? Fängt dein nasses Tarp nicht irgendwann an zu schimmeln?

Ich frage dich, weil ich dich für jemanden halte, der nur dann Geld für Produkte ausgibt, wenn es die Sache wert ist. Das habe ich mir auch gedacht, als ich deinen Regenschutz für das Smartphone auf dem Foto gesehen habe. :)
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
12.09. 08:08 Cumberlands Hostel, Fort Augustus, Loch Ness, 20m


Nach einigen Zeltnächten gönn ich mir zur Abwechslung mal ein Dach überm Kopf. 17 Pfund mit Frühstück, viel günstiger wirds in den Highlands nicht. Wetter wie gestern: Kalt und windig, ein Schauer jagt den nächsten. Da bleib ich erst mal lieber neben der Miezi auf der Couch und les ein bisserl. Urlaub.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. September 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Bergstraße
sub-xero, müsste man nicht in UK Regensachen kaufen?
proofed by typical english rain weather :D

Regenzeug von Endura (z.B. bei http://www.chainreactioncycles.com/ zu finden) ist halbwegs preiswert, ist mir aber etwas zu schwer und zu voluminös.

Egal wie schön es in Schottland ist, das Wetter würde mich ziemlich abtörnen.

ray
 
Oben