Bulls Copperhead 3S oder Copperhead 3 LT ? (MJ 2018)

Dabei seit
26. März 2018
Punkte Reaktionen
6
Hallo,

ich beabsichtige schon länger ein MTB zu kaufen aber kann mich leider nicht so leicht entscheiden. Muss dazu sagen, dass ich seit Jahren nicht fahre (leider)

Ich bin nun aber bei der Marke Bulls hängengeblieben und habe wie oben erwähnt zwei Kandidaten zur Auswahl

Zur meiner Person:

Bin 180 cm, 86 kg und habe eine Schrittlänge von ca. 80 cm. Ich möchte das Bike eher im Alltag benuten aber auch Waldautobahnen sowie Trails fahren.

P.S. Habe an Rahmengröße 51 cm gedacht

Die Bikes sind ja 1 zu 1 identisch bis auf die Gabel, welches würdet ihr empfehlen? Lohnt sich der Aufpreis von 200 € wegen Reba Gabel?

Copperhead 3 S hat eine Reba Gabel und kostet 200 € mehr
https://www.bulls.de/produkt/bulls-copperhead3s29-582-17041?sku=582-17241_ZEG

Copperhead 3 LT hat eine BULLS Lytro 34 Gabel (soll eine umgelabelte Suntour Axon Gabel sein richtig?)
https://www.bulls.de/produkt/bulls-copperhead3lt29-582-16541?sku=582-16641_ZEG
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.775
Ort
Wien
Hier hat wahrscheindlich keiner ein Bulls bzw. will sich nicht als Bullfahrer outen .
Also ich würde die Lytrogabel nehmen . Bin da aber auch eher schmerzbefreit .
 
Dabei seit
7. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
384
Ort
Frankfurt am Main
Doch hier gibt´s auch Bulls-Fahrer und ich oute mich auch gerne als solcher.

Hab das 2015er-Modell (27,5er) und das war mit 999,-€ noch die Preis-Leistungs-Empfehlung, außer Bremsen (Deore) komplette XT-Ausstattung, Reba Federgabel und wenig Gewicht.
Das fahre ich immer noch und schätze es als recht schnelles Sorglos-Bike, auch für die Fahrt zur Arbeit.

Nach kurzem Überfliegen des aktuellen Modells kostet das jetzt sehr ähnlich ausgestattet als 29er 1.499,-€.
Das ist bestimmt kein schlechtes Bike, aber für 1,5k bekommt man schon wieder was Feines (Feineres?) von anderen Herstellern, das Bulls ging vor allem über den Preis, ist jetzt vielleicht nicht mehr ganz so.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.210
Ort
Heidelberg

Ja.

Auf der Bulls-Seite steht, die Lytro-Gabel habe eine RL-R Dämpfungskartusche.

Die Axon 34 hat aber eine höherwertige RLRC-PCS Dämpfung. So wie alle Axon-Modelle.

Also ist die Lytro eher eine umgelabelte Raidon 34, ein deutlich billigeres (und schwereres) Modell. Oder irgendein Mix aus verschiedenen Teilen.

Aber keinesfalls eine Axon.

Zumal man mir mal erklären muss, wozu man bei einem XC-Hardtail mit 100 mm FW eine 34 mm Gabel braucht??? :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.210
Ort
Heidelberg
P.S.: Den Test kannst du in die Tonne treten, das ist eine Auftragsarbeit für die ZEG. Noch dazu von einem Magazin, was offensichtlich für Personen gedacht ist, die ein Rad für Fahrten zum Bäcker und zurück suchen.

Das zeigt sich schon daran, dass der Autor sich erdreistet, bei über 12 kg ohne Pedale von einem "geringen Gewicht" zu faseln.
 

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte Reaktionen
1.978
...
Zumal man mir mal erklären muss, wozu man bei einem XC-Hardtail mit 100 mm FW eine 34 mm Gabel braucht??? :confused:
Wer ist "man"?

Nein nein. Das muß Dir wahrscheinlich niemand erklären.
Das Fahrrad iss nix für Dich? Und guhd isses. So einfach kann die Welt sein :eek:

Für mich ein solches Fahrrad auch nix.
Leider weiß von nicht wenigen Bulls Copperhead die an allen Ecken und Enden quietschen und knarren beim fahren ...
Außerdem ist mir schon sowas


matschiges unter gekommen :lol:
Gut, das soll keineswegs heißen daß solche Nebensächlichkeiten nicht irgendwann auch wieder nicht implementiert werden :daumen:
 
Dabei seit
26. März 2018
Punkte Reaktionen
6
Hmm ok ihr macht es einem aber auch wirklich schwer

Nächstes Problem:

Ich kann mich nicht entscheiden ob 2x11 oder 1x11/1x12 Schaltung

Bin schon länger kein Bike mehr gefahren, möchte mich nicht totradeln
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.210
Ort
Heidelberg
1x12 und 1x11 sind zunächst mal grundverschieden.

Während die Bandbreite von 1x11 tatsächlich geringer ist als bei 2fach Setups, ist die Bandbreite von 1x12 exakt gleich wie die eines typischen 2x11 Antriebs von Shimano.

Bei 1x11 ist es auch wieder unterschiedlich - da gibt es 10-42, 11-42, 11-46 Kassetten usw. Allen ist aber gemeinsam: Mit einem 28er Kettenblatt verliert man zwar etwas Endgeschwindigkeit, der Klettergang ist aber identisch zu 2x11.
 

tobi2036

BULLEN-REITER
Dabei seit
30. Juli 2013
Punkte Reaktionen
395
Ich hab noch ein Bulls Copperhead 3 (26“)von 2011 und bin top zufrieden. Gut, noch orginal vorhanden sind Rahmen und Reba Gabel, der Rest ist modernisiert und getunt. Und ich fahre es neben meinem neueren Bulls Black Adder Team (2016) mit Upside Down Gabel immer noch gerne.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Dabei seit
26. März 2018
Punkte Reaktionen
6
So ich wollte mir jetzt den Kato X 6.9 bestellen aber die Gewichtsangaben verwirren mich
Auf der Herstellerseite steht 12,9 kg aber im Bike Magazin steht 11,6 kg - was denn nun :confused:

Kann das sein, dass Ghost die Gewichtsangabe inkl. Verpackung angegeben hat ??
 
Dabei seit
26. März 2018
Punkte Reaktionen
6
Naja aber im gleichen Test soll der Jealous AL 8.0 auch nur 12 kg wiegen

Das stimmt sogar +- mit der Herstellerseite
 
Dabei seit
5. November 2016
Punkte Reaktionen
693
So ich wollte mir jetzt den Kato X 6.9 bestellen aber die Gewichtsangaben verwirren mich
Auf der Herstellerseite steht 12,9 kg aber im Bike Magazin steht 11,6 kg - was denn nun :confused:

Kann das sein, dass Ghost die Gewichtsangabe inkl. Verpackung angegeben hat ??
Edit: Hab die Ausstattung verwechselt, das gewogene Modell hat keine Vario und Rocket Ron und Racing Ralph drauf. Zusammen mit dem 1-fach Antrieb mögen die 11,6 kg hinkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. März 2018
Punkte Reaktionen
6
Wäre natürlich super mit 11,6 kg, hab bei Ghost nachgefragt mal schauen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. März 2018
Punkte Reaktionen
6
So ich wollte mir jetzt den Kato X 6.9 bestellen aber die Gewichtsangaben verwirren mich
Auf der Herstellerseite steht 12,9 kg aber im Bike Magazin steht 11,6 kg - was denn nun :confused:

Kann das sein, dass Ghost die Gewichtsangabe inkl. Verpackung angegeben hat ??


Hallo,

vielleicht interessiert es den einen oder anderen potenziellen Käufer auch. Habe nun eine offiziele Antwort von Ghost und zitiere mal:

"Hey XXXXX, bitte orientiere dich am Gewicht welches durch das Bike Magazin ermittelt wurde. Wir hatten damals einen Prototypen eingewogen, der noch viele gefräste Teile hatte, daher das extreme Mehrgewicht."

Also ist wie Bike Magazin es getestet hat 11,6 kg doch richtig gewesen :)
 
Dabei seit
5. November 2016
Punkte Reaktionen
693
Für nen Alu-Stuhl ohne Leichtbauteile ist das ein echt guter Wert.
Wenn man im Gegenzug mal schaut was die aktuellen Carbon-Reactions wiegen......
Weiß auch nicht was da bei Cube los ist. Die haben dieses Jahr auf der Waage echt zugeschlagen. Schon die Alu Reactions kann man ja voll vergessen.
Dabei waren das mal recht leichte Bikes zu vernünftigen UVP Preisen...
 
Oben