Bulls Daily Grinder - Back to the Vorbau

D

Deleted 548075

Guest
Hi
ich habe ein Bulls Daily Grinder 2016 RH 55 gebraucht gekauft. Der Vorbesitzer hat wegen Rückenproblemen den Originalvorbau ausgebaut und ein Ritchey 35mm Vorbau eingesetzt, kürzer geht es nicht. Dafür hat er dann den Sattel maximal nach hinten gesetzt. Bei normaler Sattelposition fehlen mir jetzt ein paar Zentimeter vorne. Ich hab mir schon einen Wolf gesucht: Ich finde nicht die Spezifikationen des Original-Vorbaus, steht immer nur "Bulls" bei den Specs aus 2016. Anbei ein Bild vom Originalrad. Habt ihr eine Idee, was das für ein Vorbau sein könnte? Mein Tipp ist 100mm, 17 Grad. Die fast nicht vorhandene Überhöhung finde ich gut, nutze das Fahrrad zum Pendeln, nicht zum Berge runterstürzen...
Danke für Eure Hilfe!
 

Anhänge

  • Auswahl_014.png
    Auswahl_014.png
    34,8 KB · Aufrufe: 138
  • Auswahl_015.png
    Auswahl_015.png
    529,1 KB · Aufrufe: 145

Micha0707

Deathlike Silence
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte Reaktionen
1.194
Ort
Voreifel
Ein Roadie würde das so machen. Sitzhöhe ermitteln, dann Knielot ermitteln und dann die Vorbaulänge wählen. Was du da machst ist einfach nur abenteuerlich und dilettantisch.
 
D

Deleted 548075

Guest
@Micha0707 Na, da ist ja ein freundlicher Ton hier im Forum ... Darf ich fragen, was daran dilettantisch und abenteuerlich ist, das Ursprungs-Setup eines Rades herauszubekommen? Ich finde halt die Specs nicht. Die Erbauer werden sich ja wohl etwas dabei gedacht haben, was die Geometrie angeht. Änderungen am Vorbau sollen ja durchaus erhebliche Änderungen auf das Fahrverhalten haben...Insofern wäre es doch schön zu wissen, wie das Rad ursprünglich konzipiert ist.
Ich sage ja nicht, dass ich mir den nächstbesten Vorbau nach Pi mal Daumen Empfehlung aus dem Forum einbauen lasse...
 
Dabei seit
9. November 2001
Punkte Reaktionen
1.636
Ort
Nürnberg
Der Vorbau sollte halt zu deiner Sitzposition passen - nur weil der Hersteller einen mit X Länge und Y Winkel verbaut hat heißt das ja noch lange nicht, dass das zu deiner Körperanatomie und Vorlieben passt. Daher: Ausmessen statt raten!
 

Micha0707

Deathlike Silence
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte Reaktionen
1.194
Ort
Voreifel
So wie du stellt man kein Rad ein. Wie es eingestellt wird habe ich erklärt. Da kann man noch +/-1cm variieren, aber ich rate davon ab mit der Kniescheibe hinter der Pedalachse zu sitzen. Die Sitzhöhe ermittelt man mit dieser Formel: Schrittlänge x 0,885. bis zu einem Zentimeter kann man noch runter gehen.Und nur weil man auf MTB jetzt kurze Vorbauten fährt, bleibt ein Gravelbike immer noch ein Rennrad u d sollte in deiner Rahmengröße um die 100-120mm liegen.

Rückenschmerzen können verschiedene Gründe haben. Sitz zu hoch, zu niedrig, Sitz zu kurz oderzu lang. Im übrigen prophezeie ich dir mit dem 35mm Vorbau Hand- und Schulterschmerzen, eventuell nochRückenschmerzen, weil der Rücken viel zu rund wird.

Mein Ton war auch völlig in Ordnung und nicht böse gemeint, aber in Anbetracht deines Vorgehens kann man einfach keine rosa Worte wählen ;)
 

Pan Tau

Die Melone machts...
Dabei seit
6. Februar 2004
Punkte Reaktionen
77
Ort
Berlin (Pankow)
Ich sage ja nicht, dass ich mir den nächstbesten Vorbau nach Pi mal Daumen Empfehlung aus dem Forum einbauen lasse...

Würde ich Dir weder empfehlen noch selbst so machen! ;)

Hast Du ggf. im Freundes- oder Bekanntenkreis Leute die einen (kleinen) Bestand an Vorbauten haben? Falls ja, kannst Du Dich einfach mal durch verschiedene Vorbauten durchprobieren und findest so bestimmt den für Dich passenden Vorbau.

Es ist in der Tat kaum relevant, welcher Vorbau ursprünglich verbaut war, da der/die verantwortliche PM im Zweifelsfall einen anderen Einsatzschwerpunkt für das Bike im Auge hat und so oder so nur mit Standardmaßen gearbeitet wird.

Für den Fall, dass Du Dein Bike sehr regelmäßig nutzt und keine Zeit zum und/oder Lust auf Probieren hast, kannst Du auch einen Bikefitting-Service in Anspruch nehmen. Bei der richtigen Wahl des Anbieters lohnt sich eine solche Investition durchaus.
 
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
47
So wie du stellt man kein Rad ein.
echt nicht? Man stellt den verstellten Sattel auf ne vernünftige Postion, merkt daß der nachträglich angebaute kurze Vorbau zu kurz ist und hätte gern nen längeren Vorbau, im ersten Ansatz den Originalen. Find ich nicht verkehrt, man muss nicht aus allem ne Wissenschaft machen.
Also bei ebay-Kleinanzeigen "Bulls Vorbau" eingeben und irgendeinen 90er bis 110er für 10 Euro kaufen (länger ist der auf dem Bild jedenfalls nicht, evtl ist das Bild aber auch von der falschen Rahmengröße), montieren und fahren. Und vielleicht in ein paar Wochen/Monaten nochmal 10 Euro investieren, falls es nicht passt. Bulls ist jetzt nicht der exotische Vorbau Hersteller, die werden 6, 7 oder 8 Grad haben, Unterschied merkt eh keiner.
 
Oben Unten