Bulls Wild Creed 2020: 29" Enduro mit fettem Carbon-Rahmen

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.451
Standort
München
Bulls lässt die Katze aus dem Sack – bei der EWS in Madeira ist Christian Textor mit dem neuen Bulls Wild Creed-Prototyp unterwegs. Wie auf den Spyshots schon vermutet, handelt es sich um ein waschechtes Race-Enduro: 29" und zumindest an der Front 160 mm Federweg. Wir haben viele Fotos des spannenden Bikes.


→ Den vollständigen Artikel „Bulls Wild Creed 2020: 29" Enduro mit fettem Carbon-Rahmen“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
23. September 2010
Punkte für Reaktionen
70
Standort
Siegen
Mir gefällts auch! Wenn das gleiche Design von einer Schmiede wie Santa Cruz oder Trek gekommen wäre, könnte sich der Thread vor Lob nicht retten. Es ist halt etwas eigen, ebenso wie die Orange Kisten oder eben Evil Bikes. Gefallen müssen die auch nicht jedem. "jeder" kauft sich dann lieber ein SC oder eben ein Stumpi oder was weiß ich.

Bzgl. Ausstattung: es ist ja eben ein Prototyp, den Texi in der EWS Geschichte gerade fährt. Serie ist sicherlich am Ende anders - aber das dürfte schon Top of the line sein (wobei ja auch nichts von Preisen steht wenn ich mich nicht irre)
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.125
Mir gefällts auch! Wenn das gleiche Design von einer Schmiede wie Santa Cruz oder Trek gekommen wäre, könnte sich der Thread vor Lob nicht retten. Es ist halt etwas eigen, ebenso wie die Orange Kisten oder eben Evil Bikes. Gefallen müssen die auch nicht jedem. "jeder" kauft sich dann lieber ein SC oder eben ein Stumpi oder was weiß ich.

Bzgl. Ausstattung: es ist ja eben ein Prototyp, den Texi in der EWS Geschichte gerade fährt. Serie ist sicherlich am Ende anders - aber das dürfte schon Top of the line sein (wobei ja auch nichts von Preisen steht wenn ich mich nicht irre)
Quatsch. Die aktuellen Yetis z.B. haben hier auch gut was abbekommen. Da spielt der Hersteller keine Rolle.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.363
Standort
Neuss
Finde es sieht aus wie ein Mix aus einem Stumpjumper und einem Rallon, quasi ein Stumpon.
Weil auf beiden Seiten die Strebe fehlt? :ka:

Zur Erinnerung, ein Stumpjumper:



und ein Rallon:


Sehen auch beide nur "etwas" filigraner aus ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. September 2014
Punkte für Reaktionen
434
Standort
Braunschweig
Irgendwie erinnert mich der Rahmen an die unsäglichen DH-Maschinen Anfang der 2000er. Durch die großen Laufräder wirkt der Rahmen auf den Bildern geradezu winzig - wie die Räder von damals, die im Vergleich zu heute einfach "zu kurz" sind. Die Lackierung gefällt mir echt! Und die Lösungen um Flaschenhalter und "Kofferraum" finde ich auch toll. Aber mein Geschmack ist es nicht so und erst vor ein paar Tagen hab ich schon wieder darüber nachgedacht, dass sich für mich persönlich echt was ändern müsste, damit ich ein Bulls fahren wollen würde. Eigentlich will ich mich nicht von solchen Albernheiten beeinflussen, aber das Marken-Image wäre für mich tatsächlich ein Problem. Aber wer weiß: Vielleicht schafft Bulls es ja irgendwann, das mal zu durchbrechen?
 

sevenfilms_micha

sevenfilms videography
Dabei seit
29. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
143
Standort
Winterthur
Schönes Dingen. Ja das Oberrohr ist recht fett....vermutlich hat sich aber einer Gedanken drum gemacht, wo wieviel Kräfte entstehen und hat dementsprechend ausgelegt.

Wenn ich den Flaschenhalter und das Fach drunter ansehe, so macht es mir den Eindruck, als hätte man bei dem Radl Wert auf Funktion gelegt.



Ich wünsch dem Texi auf jeden Fall viel Erfolg mit dem Gerät :daumen:
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
5.485
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Coole Sache, wie das mit der Flasche und so gelöst ist. Leitungsführungen schauen auch gut aus usw usf. Toll! Die eBike Optik nervt aber wirklich. Würd da aber ausnahmsweise drüber hinweg sehen....
 
Dabei seit
2. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
346
Standort
Leonberg
Ich frage mich da auch, wie der typische Kunde aussieht, den sich Bulls vorstellt.
- wer auf sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis steht, kauft Canyon oder YT
- wer einen hohen Qualitätsanspruch hat und auch das nötige Kleingeld, kauft bei Specialized, Trek, Santa Cruz usw.
- wer einfach nur billig und sonst nix will, kauft Radon.
Wo beibt da also noch Platz für Bulls?
Ich seh da nur die 500-1000 Eur Hardtails beim ZEG-Händler.
oder eben Pedelecs! Trinkflasche raus, Motor rein, fertig ist das Worldcub-Rad für den Normalfahrer.
 
Dabei seit
22. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
54
Standort
Lauf
Ich finde das Design cool - gerade weil es so aus der Masse hervorsticht. Ebenso wie die Lackierung. Wenn es die in die Serie schaffen würde fände ich das mega, auch in Kombination mit ner Farbe statt weiß. Die Detaillösungen wie Leitungsführung, Flaschenhalter und "Kofferraum" finde ich auch gut überlegt. Ich würde mir zwar keines holen, da ich keine 160/170 mm Federweg brauche, dennoch gefällt es mir.
 

Votec Tox

Sog. Cappucinobikerin
Dabei seit
21. April 2009
Punkte für Reaktionen
1.691
Der typische Bullskunde? Hier, ich! :eek:
Fahre ein Nicolai BMXTB und ein Speiseeis aus Plastik mit einer Gabel, die es nur einmal in freier Laufbahn gibt und... ja richtig... ein Bulls!
Jetzt habe ich hier gelernt, daß ich mich dafür schämen muß :rolleyes: Es ist das Bulls Wild ACE, wie ich finde ein wirklich innovatives Slopestylebike.
Aber ok, nun weiß ich ja wo ich hingehöre mit meinen ganzen Baumarkträdern ;)
(Bei uns fährt die Jugend übrigens komplett Cube, vorm Schulhof Hunderte Cube-Mtbs.)
 
Dabei seit
29. März 2010
Punkte für Reaktionen
371
Standort
Köln
Das sieht irgendwie aus, wie damals bei Alutech, wo man versucht hat mit tausend gussets den Rahmen haltbar zu machen.
Naja....better try next time!
 
Dabei seit
25. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
33
Lackierung ist super! Der Rahmen an sich aber viel zu Fett gestaltet (Oder es ist das Weiß).

Find es eigentlich toll hier leute zu sehen die Bulls nicht mögen/ die Marke akzeptieren und und welche die nix gegen die Marke haben.
Ich mag alles ab < 900€ im Copperhead 3 bereich =)
 

crashtest212

wer tippfehler findet darf sie behhalten
Dabei seit
5. August 2014
Punkte für Reaktionen
100
Standort
Oberbayern
Juhu kurz hoch steil optik wie vor 15 Jahren
trend wiederholen sich eben...bald gibts wieder karohosen...oder diese riesigen, eckigen fahrradbrillen aus den 80ern sind jetz schon da...
immerhin bewegen die noch was im sektor ohne E
vielen kunden is es grad recht wenns nicht zu arg polarisiert
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
723
Standort
Malmsheim
Was ist eigentlich so toll an einer Staubox, in die permanenten Wasser und Dreck rein läuft? Ist doch gerade für sowas wie den Schlauch echt total beschissen wenn man ihn dann braucht und der total verdreckt ist.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.363
Standort
Neuss
Was ist eigentlich so toll an einer Staubox, in die permanenten Wasser und Dreck rein läuft? Ist doch gerade für sowas wie den Schlauch echt total beschissen wenn man ihn dann braucht und der total verdreckt ist.
Der Reifen wird auch nicht besser aussehen wenn er mitten im Dreck gewechselt wird, die Milch noch rausläuft und es schnell gehen muss.
Ansonsten wäre eine Tasche mit Klettverschluss aus einem dehnbaren Gewebe wohl eine gute Verpackung, aber die Idee gibt es ja schon...
 

crashtest212

wer tippfehler findet darf sie behhalten
Dabei seit
5. August 2014
Punkte für Reaktionen
100
Standort
Oberbayern
Was ist eigentlich so toll an einer Staubox, in die permanenten Wasser und Dreck rein läuft? Ist doch gerade für sowas wie den Schlauch echt total beschissen wenn man ihn dann braucht und der total verdreckt ist.
Was ist eigentlich so toll an einer Staubox, in die permanenten Wasser und Dreck rein läuft? Ist doch gerade für sowas wie den Schlauch echt total beschissen wenn man ihn dann braucht und der total verdreckt ist.
so ist die an dieser belasteten stelle einseitig offene rahmenstruktur positiv beworben, man könnte ja auch eiswürfel reinkippen um die trinkflasche zu kühlen
 

crashtest212

wer tippfehler findet darf sie behhalten
Dabei seit
5. August 2014
Punkte für Reaktionen
100
Standort
Oberbayern
Was ist eigentlich so toll an einer Staubox, in die permanenten Wasser und Dreck rein läuft? Ist doch gerade für sowas wie den Schlauch echt total beschissen wenn man ihn dann braucht und der total verdreckt ist.
das loch nach hinten raus kann man ja immerhin mit bisschen panzertape dicht kriegen:ka::ka:


und da siffts auch rein weil der stopfen nix hält ,hat sich nicht bewährt...dann bleiben wir doch dabei und übernehmen den für 4 leitungen vom E- Bike..
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
935
Verschwörungstheorie! :D
Viel Oberfläche bedeutet wenig Wandstärke, oder? Also einmal umfallen und Totalschaden?
Die Position des Flaschenhalters ist Spitzenklasse.
Hat sicher alles seine Vor- und Nachteile. Plus ist, dass es sicher bocksteif ist, was ja bei einem Fully durchaus Sinn macht. Minus ist das was Du hier schreibst. Um einen echten Gewichtvorteil zu haben, muss ich die Wandstärken reduzieren. Sicher aber ist es derzeit auch ein wenig im Trend, bullige Bikes zu bauen, wie man kürzlich an einem hier vorgestellten Marin Fully sehen konnte, über das sich zwar viele beschwert haben, aber einen Grund werden die Hersteller schon haben. Man vergleiche mal die heutigen Bikes allgemein mit den Stahlboliden der 90er. Viele sagen, dass diese extrem ästhetisch seien, aber ob's dann einer kaufen würde, wenn er damit Rennen fahren will?
 
Oben