• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Bulls Wild Creed 2020: 29" Enduro mit fettem Carbon-Rahmen

Dabei seit
13. September 2012
Punkte für Reaktionen
67
Standort
Sachsen/ Bayern
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich frage mich da auch, wie der typische Kunde aussieht, den sich Bulls vorstellt.
- wer auf sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis steht, kauft Canyon oder YT
- wer einen hohen Qualitätsanspruch hat und auch das nötige Kleingeld, kauft bei Specialized, Trek, Santa Cruz usw.
- wer einfach nur billig und sonst nix will, kauft Radon.
Wo beibt da also noch Platz für Bulls?
Ich seh da nur die 500-1000 Eur Hardtails beim ZEG-Händler.
da scheint sich ja einer auszukennen! Erspar dir doch beim nächsten mal einfach deinen Kommentar! Danke!
 
Dabei seit
20. Juni 2018
Punkte für Reaktionen
42
da scheint sich ja einer auszukennen! Erspar dir doch beim nächsten mal einfach deinen Kommentar! Danke!
Warum sollte er sich seinen Kommentar sparen? o_O
So abwägig finde ich diesen nicht. :ka: Bulls hat halt einfach das Image Problem eines Kaufhaus Herstellers. Und die andere, versiertere Kundschaft, findet sich halt eben bei den genannten Herstellern eher wieder.
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
1.787
Ich finde das Design ein wenig uneigenständig. Das Oberrohr und die Dämpferanlenkung sieht aus wie ne Mischung aus Commencal, Specialized und Orbea. Der Trinkflaschen-Funnel sieht aus wie ein Überbleibsel aus Zeiten wo man noch Santa Cruz kopieren wollte.
Dann alles noch ein bisschen fetter, damit es nicht ganz so auffällt.
Sieht man leider regelmässig, dass die kleineren, unbekannteren Bikemarken überwiegend bei den grossen abschauen. Fehlt da der Mut? Spart man sich den Designer? Ist das nur gekauftes China/Taiwan-Design?
Anscheinend läuft das Geschäft mit der anvisierten Kundengruppe und man ist nicht besonders interessiert Leute zum Umsteigen zu bewegen.
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte für Reaktionen
509
Standort
Bonn
Wunderschönes Oberrohr, tolle Integration des Flaschenhalters (auch vom Gewicht, auch wenn es nur 0,7kg oder was da rein passt sind) und für Texi scheint es gut zu funktionieren!

Bin mal gespannt wie die Serienfarben aussehen, ob es dann auch noch so gut aussieht!
 

crashtest212

SCHEISS DIE WAND AN--MANCHMAL IS MIR LANGWEILIG
Dabei seit
5. August 2014
Punkte für Reaktionen
79
Standort
Oberbayern
ein guter alter brauch,
wo repariert wird,
kauft man auch
im flächenmarkt...
da sind die bulls kisten schon ok, die decors kommen auch im allgemeinen gut an
die 3-700 € karren stehen überall rum weil das die zahlungsbereitschaft der kunden wiederspiegelt, wievile sie in ein rad fürs kind investieren wollen
oder so fürn alltag mal was im auge der betrachrers schnittiges zum mal n eis essen mit mutti
oder den kumpels auf n kaltgetränk.......
dann is nicht viel hin wenns weg is
die teurern hat papa in der werkstatt stehen oder fährt damit
so viele copperhead kannst gar nicht haben wie du brachst...sogar das neongelb ging gut ...vom zeba ganz zu schweigen
mein erster "sportartikel " bezgl radl war auch so ne karre, nur billiger ...eine dieser dynamics karren vom stadler...was hab ich spass gehabt mit der
 

fone

Klimahysteriker
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
6.745
Standort
München
Ich frage mich da auch, wie der typische Kunde aussieht, den sich Bulls vorstellt.
- wer auf sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis steht, kauft Canyon oder YT
- wer einen hohen Qualitätsanspruch hat und auch das nötige Kleingeld, kauft bei Specialized, Trek, Santa Cruz usw.
- wer einfach nur billig und sonst nix will, kauft Radon.
Wo beibt da also noch Platz für Bulls?
Ich seh da nur die 500-1000 Eur Hardtails beim ZEG-Händler.
Früher konnte es das Copperhead locker mit dem P/L der günstigen Radon-Fullies aufnehmen und kam halt nicht vom Versender.
Wie das heute aussieht weiß ich nicht.



Hat da jemand beim Design des neuen Bulls zu viel Wert auf die Aussagen im Forum gelegt?
Hauptsache Flaschenhalter?
Einen Rahmen daraufhin zu optimieren ist schon ziemlich verrückt (Forum und/oder Flaschenhalter). :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

crashtest212

SCHEISS DIE WAND AN--MANCHMAL IS MIR LANGWEILIG
Dabei seit
5. August 2014
Punkte für Reaktionen
79
Standort
Oberbayern
Früher konnte es das Copperhead locker mit dem P/L der günstigen Radon-Fullies aufnehmen und kam halt nicht vom Versender.
Wie das heute aussieht weiß ich nicht.

nicht mehr so gut sind sie schon
aber schlecht deswegen nicht
3x10 statt 2x11, aber sonst passt schon;
preis is nach wie vor 999.-



Hat da jemand (edit: beim Design des neuen Bulls) zu viel Wert auf die Aussagen im Forum gelegt?
Hauptsache Flaschenhalter?
Einen Rahmen daraufhin zu optimieren ist schon ziemlich verrückt (Forum und/oder Flaschenhalter). :lol:
flaschenhalter wird eben nachgefragt
 
Zuletzt bearbeitet:

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.067
Standort
Mühlhausen
Da könnte man mit Carbon sooo schöne und filigrane Rahmen bauen, un dann haut man wieder so einen Klotz hin.
 

fone

Klimahysteriker
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
6.745
Standort
München
Da könnte man mit Carbon sooo schöne und filigrane Rahmen bauen, un dann haut man wieder so einen Klotz hin.
Du siehst das ganz falsch, würde wenn ein bekannter Name drauf stehen, würde der Rahmen ganz anders wirken.
Hab ich hier im Thread so gelesen.


Ist halt ein Rahmen für Leute, die gerne einen integrierten Flaschenhalter haben, da passt es dann sicher auch.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte für Reaktionen
1.439
Standort
Albtrauf
Was mich grade wundert ist, daß man Bulls auf der Homepage zur gar nichts Richtung Enduro bzw. Allmountain findet.

https://www.bulls.de/kategorie/bikes/mountainbikes/fullsuspension.html

Bei den Fullys finden man lediglich CC- bzw. Marathonbikes. Finde ich irgendwie merkwürdig, für einen Hersteller der momentan den erfolgreichsten deutschen Endurofahrer im Team hat.
Ich würde das mal so interpretieren, dass da eine komplett neue Riege an Fullys in Vorbereitung ist und die bisherigen Modelle wegfallen.
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
6.284
Standort
Nordbaden
Was mich grade wundert ist, daß man Bulls auf der Homepage zur gar nichts Richtung Enduro bzw. Allmountain findet.

https://www.bulls.de/kategorie/bikes/mountainbikes/fullsuspension.html

Bei den Fullys finden man lediglich CC- bzw. Marathonbikes. Finde ich irgendwie merkwürdig, für einen Hersteller der momentan den erfolgreichsten deutschen Endurofahrer im Team hat.
Schätze mal, das wird bald hier eingepflegt: https://www.bulls.de/bulls-teams/gravity-team.html

Die Überschrift "Die Gravity Fullys" gibt's ja schon.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte für Reaktionen
1.439
Standort
Albtrauf
Dabei seit
10. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
73
Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, über gutes / schlechtes Design schon weniger. Über so was gibt es ja auch Vorlesungen. Ich fürchte, dieses Bike würde da als Negativbeispiel gewisse Dienste leisten...

Aber eigentlich liegt das hauptsächlich am völlig überdimensionierten und katastrophal unharmonischen Oberrohr. Der Rahmen sähe eigentlich gar nicht so schlecht aus, wenn das Oberrohr schlank und mit konstantem Querschnitt wäre, glaube ich. Das hätte auch das optische Problem mit dem ehrlicherweise viel zu voluminösen Steuerrohrbereich zumindest teilweise gelöst.

Ist mir unbegreiflich, wie ein Entwicklungsteam so einen Entwurf abnicken kann.
 
Dabei seit
22. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
54
Standort
Lauf
Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, über gutes / schlechtes Design schon weniger. Über so was gibt es ja auch Vorlesungen. Ich fürchte, dieses Bike würde da als Negativbeispiel gewisse Dienste leisten...

Aber eigentlich liegt das hauptsächlich am völlig überdimensionierten und katastrophal unharmonischen Oberrohr. Der Rahmen sähe eigentlich gar nicht so schlecht aus, wenn das Oberrohr schlank und mit konstantem Querschnitt wäre, glaube ich. Das hätte auch das optische Problem mit dem ehrlicherweise viel zu voluminösen Steuerrohrbereich zumindest teilweise gelöst.

Ist mir unbegreiflich, wie ein Entwicklungsteam so einen Entwurf abnicken kann.
Hi @Orlo ich finde schon, dass man auch über Design streiten kann und nicht nur Geschmack. Ich bin wahrlich kein Bulls Fanboy, aber das Rahmendesign gefällt mir schon, gerade weil es so kantig ist. Es gibt bestimmt Designs über die weniger gestritten wird, wie beispielsweise beim IPod Classic, der im Allgemeinen als sehr gelungen angesehen wird. Aber dann gibt es auch wieder Designs die gehasst oder geliebt werden. Da finde ich die Diskussion zwischen Lamborghini und Ferrari für die Diskussion hier sehr passend. Einige lieben das kantige und auffallende Design eines Lambo und der andere mag es lieber "fließender" und steht auf Ferrari.
Daher bin ich persönlich froh, dass die Entwicklungsabteilung von Bulls hier Kante gezeigt hat und der Rahmen nicht zu weich und organisch geformt ist.:)
 
Dabei seit
14. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
64
Standort
Burbach
Am Ende muss als Sportgerät im Bereich Enduro Wettkampf gut funktionieren. Dann ist Optik nachrangig. .
Und über Geschmack lässt sich nicht streiten.
Carbon lebt halt von viel Oberfläche. Da wundert es nicht, dass Rahmen dicker sind und immer weniger nach Stahlrohr aussehen.

Mal abwarten wenn die ersten Tests von deren gefahren werden. Das Christian Textor Platz 27 in Madeira mit dem neuen Bike erreicht hat spricht erst mal für Ihn und dann für das Fahrrad.
 
Oben