Dabei seit
18. Mai 2013
Punkte Reaktionen
5
Ort
Osnabrück
Hi liebe Community .:winken:

Ich habe mir Pünktlich zum Jahreswechsel ein neues Gefährt besorgt .
Da ich Beruflich viel mit Bulls zu tun habe entschied ich mich für das Bulls Wild Creed in der Team Edition RH 44 bei 178 cm Schritt maß 82 cm .





Leider bin ich zeitlich noch nicht dazu zu kommen eine richtige Runde damit zu drehen oder Fotos in freier Wildbahn zu knipsen .:D
Werde aber hier Regelmäßig die Infos erweitern ;).

Ich habe hier im Forum leider kaum Infos zu dem Creed gefunden deshalb hab erhoffe ich mir vlt. den einen oder anderen User zu treffen der selbiges Rad fährt Infos und Erfahrungen teilen möchte oder vlt. sogar Interesse daran hat.


Mein erster Eindruck :
Die Sitzposition ist sehr gut ,
das Rad fühlt sich super Steif an . Der Lenker ist durch seine Over Oversize Maße auch nicht klein zu kriegen .
Das Fahrwerk: Also sprich Gabel und speziell auch der Hinterbau sind vom Ansprechverhalten 1. Klasse :daumen:
Die Komponenten sind alle perfekt aufeinander abgestimmt .
Einziges Manko ist vielleicht der Fizik Thundra M2 Sattel,
der wird bei Gelegenheit mal gegen etwas gemütliches ausgetauscht .

Würde mich über Fragen und Meinungen rund um freuen.:bier:



Ich weiß auch welchen Ruf Bulls bei dem ein oder anderen hier hat , und muss sagen sie haben sich in den letzten 3 Jahren echt gemacht :daumen:
Deswegen möchte ich darauf hinweisen, das hier bitte nicht unbedingt zu Diskutieren :blah::blah:




Anbei noch ein paar Fotos und infos aus dem Netz. 8-)








TECHN. SPEZIFIKATIONEN
Rahmenmaterial Aluminium 6061 Superlite Rahmen
Rahmenhöhe 39 cm, 44 cm, 49 cm, 54 cm
Radgröße 27,5 Zoll
Gabel Rock Shox Pike RC Federgabel 1861 g
Federweg 160 mm
Hinterbaufederung Rock Shox Monarch Plus RC3 Hinterbaudämpfer
Hinterbaufederweg 160 mm
Steuersatz FSA No.57
Schaltwerk Shimano XTR RD-M9000-GS Shadow Plus
Schalthebel Shimano XTR SL-M9000-I
Gänge 11 Gang Kettenschaltung
Innenlager Shimano XTR SM-BB94-41A Press Fit
Kurbelgarnitur Shimano XTR FC-M9020
Cassette Shimano Deore XT CS-M8000 11-42T
Bremsen Shimano XTR BR-M9020 hydraulische Scheibenbremsen
Bremshebel Shimano XTR BL-M9020
Sattel Fizik Tundra M7
Sattelstütze Rock Shox Reverb
Kette Shimano Dura-Ace/XTR CN-HG900-11
Bereifung Schwalbe Hans Dampf
Lenker FSA Grid
Vorbau FSA Grid
Gewicht ca.13,9 Kg
Laufradsatz DT Swiss EX 1501 Spline One



Quelle https://www.bulls.de/produkt/bulls-wildcreedteam-562-81839
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.170
Entschuldige, aber du möchtest jetzt nur die positiven Meinungen hören, oder? Zu Diskussionen gehören aber nun mal auch die negativen. Dann wird der Thread weder unterhaltsam noch informativ! Schon komisch oder?
 
Dabei seit
25. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
626
Mein erster Eindruck :
Die Sitzposition ist sehr gut ,
das Rad fühlt sich super Steif an . Der Lenker ist durch seine Over Oversize Maße auch nicht klein zu kriegen .
Das Fahrwerk: Also sprich Gabel und speziell auch der Hinterbau sind vom Ansprechverhalten 1. Klasse :daumen:
Die Komponenten sind alle perfekt aufeinander abgestimmt .
Einziges Manko ist vielleicht der Fizik Thundra M2 Sattel,
der wird bei Gelegenheit mal gegen etwas gemütliches ausgetauscht .

Was ist denn dein bisheriges Referenz-Bike? Für mich klingt es ein wenig so, als ob du mit dem Bulls dein erstes Fully fährst ;) Mit dem Fizik bin ich auch nicht klargekommen, liegt wohl an meinem zu großen Hintern...

Warum ist der Hinterbau eigentlich am Dämpfer (3tes Fotos) geteilt?
 
Dabei seit
18. Mai 2013
Punkte Reaktionen
5
Ort
Osnabrück
Was ist denn dein bisheriges Referenz-Bike? Für mich klingt es ein wenig so, als ob du mit dem Bulls dein erstes Fully fährst ;) Mit dem Fizik bin ich auch nicht klargekommen, liegt wohl an meinem zu großen Hintern...

Warum ist der Hinterbau eigentlich am Dämpfer (3tes Fotos) geteilt?


Also ich fahre seit ca.16 Jahren MTB dazwischen auch 4 Jahre Trial und 6 Jahre Downhill ubd mittlerweile nur noch mit dem Enduro unterwegs mit den gelernten Techniken einfach perfekt für mich.
Ich hatte über die jahre schon mehrere Fullys und Hardtails Trialbikes in 20/26/24 zoll und auch mehrere Fixi's/Singlespeed Räder von
Univega, Specialized, Ghost, Canondale ...... das jetzt mal grob aufgezählt.

zuletzt fuhr ich ein 2004er Specialized Enduro etwas abgeändert durch eine andere umlenkwippe aus dem SX Trail.
Komplett neu Lakieren lassen und quasi als neu aufbau auf,
die Shimano XT 2014 Gruppe als Basis.


Der Hinterbau soll wohl wegen möglichen Verspannungen geteilt worden sein .
In der Theorie kann ich das verstehen ob das jetzt wirklich so viel aussmacht kann ich dir noch nicht genau beantworten. o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

Sansibar73

Rookie of the year
Forum-Team
Dabei seit
21. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
1.308
Ort
Stuttgart
Die Teilung ist doch einfach aus Gründen der Baubarkeit da - wie sonst sollen die Sitzstreben "in" das Rahmendreieck reinkommen? Alternative wäre ein klassischer Steg hinter dem Sitzrohr (nicht wie jetzt vor dem Sitzrohr) gewesen...
 
Dabei seit
6. August 2013
Punkte Reaktionen
37
Ort
Oensingen
Die Teilung ist doch einfach aus Gründen der Baubarkeit da - wie sonst sollen die Sitzstreben "in" das Rahmendreieck reinkommen? Alternative wäre ein klassischer Steg hinter dem Sitzrohr (nicht wie jetzt vor dem Sitzrohr) gewesen...

Indem an die Sitzstreben am hinteren Drehpunkt löst und dann ganz einfach um das Sitzrohr schiebt???
 
Oben