Campagnolo am Crosser/Gravel

Dabei seit
5. August 2001
Punkte Reaktionen
1.282
Ort
Ottendorf-Okrilla
Hallo Zusammen,

trotz der aktuellen Vorstellung vom Campagnolo Ekar würde mich sehr interessieren wer hier bis Dato Campagnolo Gruppen an seinem Crosser bzw. Gravel fährt. Auch gern mit Bildern! Ich bin über viele Jahre Campagnolo Super Record am Rennrad gefahren und war stets extrem zufrieden mit Schaltperformance, Wartungsarmheit und Zuverlässigkeit.

Ich freue mich auf eure Beiträge.

Gruß Jens
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
4.569
Ort
Niederrhein
ich kenne diverse cyclocrosser mit campa, ist die frage ob die hier rein schauen

an den meisten gravels ist hingegen shim oder sram schon dran, deswegen wird eine recherche mit "gravel" und "campagnolo" am meisten finden
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte Reaktionen
249
Die Ekar fahre und werde sie auch nicht fahren wollen - hast du dir mal die Gangsprünge bei der 9-42 und der 10-44 angeschaut? Im oberen Bereich alles andere als toll.
 
Dabei seit
5. August 2001
Punkte Reaktionen
1.282
Ort
Ottendorf-Okrilla
Die Ekar fahre und werde sie auch nicht fahren wollen - hast du dir mal die Gangsprünge bei der 9-42 und der 10-44 angeschaut? Im oberen Bereich alles andere als toll.

aber ganz ehrlich, was erwartest Du bei einer Abstufung von 9/42 und 13 Gängen?
Ich denke das hat Campa recht gut gemacht, in den unteren Gängen sehr kleine Sprünge und oben etwas Größere. Auf dem Papaier erscheint mir das logisch und sinnvoll.
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte Reaktionen
249
Da hast du schon Recht, wenigstens sind die Sprünge im unteren Bereich enger abgestuft (ich bin hauptsächlich in den Bergen unterwegs, da sind mir selbst die Abstufungen oben doch schon wichtig).

Eine noch schönere/ gleichmäßigere Abstufung bekommst du eben nur bei Stocky mit seinen individuellen SRAM Umbauten. Dazu noch das mM richtig angenehm zu bedienende/schaltende Double Tap System (das mit dem Daumenschalter bei Campa geht einfach gar nicht).
 

nailz

Deathgrip Torpedist
Dabei seit
26. Juni 2005
Punkte Reaktionen
1.666
Rennstahl bietet in der Konfiguration Campa mit an und ich hätte mich wahrscheinlich für die New Chorus Gruppe entschieden. Allerdings hatte ich die Möglichkeit, als ich in München vor Ort war, eines der ersten 853 Gravel mit Rohloff und Sram Force in Verbindung mit der Gebla Box zu probezufahren und es war um mich geschehen
 
Dabei seit
8. Januar 2010
Punkte Reaktionen
4
Ort
München
ich fahre meine alten campa 10-fach mit Sram-Schaltwerk und Sram 10fach Kranz auf meinem Gravelrad. 1x10, vorne 42,hinten 11-36.
Das funktionierte mit dem x9 Schaltwerk perfekt. Nachdem dieses ausgemustert werden musste, verwende ich seither ein altes X1 11-fach MTB-Schaltwerk aus der Restekiste, allerdings mit Umlenkrolle, die das Seilzugverhältnis verändert. Die Schaltqualität ist astrein.
Campa hat leider ( außer bei der Ekar) keine gedämpften Schaltwerke, deshalb hinten Sram.
Eventuell hat jemand Erfahrung mit 1x11 und 1x12?
 
Dabei seit
5. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
1.815
Ort
Allschwil, BL - SCHWEIZ
Durfte/konnte Heute beim Händler meines Vertrauens aushelfen 🤟🙈
BMC U.R.S. mit Campagnolo Ekar - jetzt zumindest mit richtig guten Reifen 😂😷
D9231B07-046C-49DD-8ED4-69ABE399DE43.jpeg
6B021891-A866-448C-B346-A1738C9589EF.jpeg
3C69B17F-60F7-4B5B-AA54-739DB3583FFF.jpeg
4828B4CA-D8E9-4C49-850A-009911AF6C58.jpeg
02E98C7F-2D59-4491-9703-615F39323F65.jpeg
51BE023C-E372-44F3-8F52-CDE0AD226FCD.jpeg
64B46594-688C-466D-A5EE-750484055099.jpeg
 

midige

Meine Stunts drehe ich alle selbst
Dabei seit
5. April 2010
Punkte Reaktionen
2.423
Ort
Spechtshardt
Mein Setup:

Veloce 2 x 10 Ergopower
Veloce Umwerfer
XO Schaltwerk 10f mittel
46/33 vorne
40/11 hinten

Seit 2 Jahren und ca. 15000 km völlig problemlos, die Ergos haben um die 90€ gekostet.

Aufbau

(Und Record Ergo 2 x 8 am Tommasini- Rennrad, Anfang 90er )

Grüße

Michael
 
Dabei seit
20. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
226
Ort
Ruhrgebiet
Mein Setup:

Veloce 2 x 10 Ergopower
Veloce Umwerfer
XO Schaltwerk 10f mittel
46/33 vorne
40/11 hinten

Seit 2 Jahren und ca. 15000 km völlig problemlos, die Ergos haben um die 90€ gekostet.
+1
Ich fahre auch seit vielen Jahren 10f Ergos an zwei Crossern mit Shimano Kassette und SRAM Schaltwerk. Zufällig gleichen sich die unterschiedlichen Seileinholwege und Ritzelabstände bei 10f gegenseitig aus.

Ich habe an allen Rädern Campa und mir passt die Form und Bedienung der Ergos am besten. Mir persönlich reichen auch mechanische Disc völlig aus. Avid BB7 Road und Hayes CX Pro verrichten mit druckstabilen Hüllen seit vielen Jahren unauffällig und wartungsfrei ihren Dienst.
Tatsächlich gab es letztes Jahr die H11 Ergos mit Bremse enorm preiswert. Letztlich habe ich das doch nicht gemacht, weil ich keine FM Aufnahmen am Rahmen habe und nix Basteln wollte mit anderen Bremsen (Magura oder Hope).
Mittlerweile ärgere ich mich, weil die Campa Hydraulik Bremsen wirklich! sensationell! gut sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
226
Ort
Ruhrgebiet
Ach so, Bilder:
Die Hayes CX-Pro ist sehr schön verarbeitet, einfach zu installieren und durch die Madenschrauben-Anschläge justiert man sie immer wieder richtig.


Der Crossi ist schon älter. Gerade noch einmal aufgefrischt mit leichten Laufrädern, Tubeless, 11f und Canyon H11 Cockpit. Fehlt nur noch eine schöne und leichte Campa Kurbel. Auch die gab es letztes Jahr mit der H11 sehr preiswert auf Record Niveau, jetzt leider nicht mehr.

IMG_0419.jpeg



Der Dicke ist mittlerweile 1x10 mit 38 auf 11-32. Eigentlich ein 29er, als Bastard mit Starrgabel, kurzem Vorbau und Drop Bar.


den fahre ich bei derbem Schmuddelwetter mit 2.3'' grob oder für Strandrennen mit Glatze.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. August 2011
Punkte Reaktionen
1.105
Fährt denn hier niemand Campa und will was erzählen?
3x Shimpagnolo im Haushalt:
jeweils 10fach Powershift Ergos (Veloce) + Jtek Shiftmate + Shimano 9fach MTB-Schaltwerk und Campa-Umwerfer vorn.
An 2 Alltagsrädern ("Cross"-/Gravel-Räder mit Licht) und einem Gravelrad.
Jeweils mit 34 / 48 und 11-36.

Das ist so seit einigen Jahren im Einsatz, auch am Alltagsrad keine Probleme nach vielen tausend km.

Das ganze ist/war sehr günstig: etwa 90€ Ergos, 20€ Schaltwerk, 30€ Umwerfer.
Verschleißteile 10fach sind auch erschwinglich, bin damit sehr zufrieden.
 
Dabei seit
5. August 2001
Punkte Reaktionen
1.282
Ort
Ottendorf-Okrilla
Hat jemand inzwischen wirklich Erfahrungen mit der EKAR sammeln können?

Habe ich es richtig gesehen, dass es die Ekar nur mit Flatmount Sätteln gibt. Was ist mit all den Fahrern die noch einen Rahmen mit PM haben? Die Adapter die es gibt sich ja alle ziemlich hässlich.
 
Dabei seit
20. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
226
Ort
Ruhrgebiet
Hat jemand inzwischen wirklich Erfahrungen mit der EKAR sammeln können?

Habe ich es richtig gesehen, dass es die Ekar nur mit Flatmount Sätteln gibt. Was ist mit all den Fahrern die noch einen Rahmen mit PM haben? Die Adapter die es gibt sich ja alle ziemlich hässlich.
Ein Freund von mir fährt sie. Ist top zufrieden. Die Bremse ist fast identisch mit der H11 / Chorus 12f. Klingel- und schleiffrei und sehr angenehmer Druckpunkt und Dosierung.
Ja, gibt es nur für FM. Adapter sind nur eingeschränkt nutzbar (du musst ja flacher werden). Das geht m.W. nur für die 140 Scheiben und vorne für Campa gar nicht.
https://www.assolutions.ca/
alternativ einen anderen Bremssattel für PM: Magura oder Hope RX4. die soll sehr gut funktionieren.
Bei der Ekar brauchst Du dann auch noch den neuen Freilauf fürs Hinterrad.
 
Dabei seit
5. August 2001
Punkte Reaktionen
1.282
Ort
Ottendorf-Okrilla
Ein Freund von mir fährt sie. Ist top zufrieden. Die Bremse ist fast identisch mit der H11 / Chorus 12f. Klingel- und schleiffrei und sehr angenehmer Druckpunkt und Dosierung.
Ja, gibt es nur für FM. Adapter sind nur eingeschränkt nutzbar (du musst ja flacher werden). Das geht m.W. nur für die 140 Scheiben und vorne für Campa gar nicht.
https://www.assolutions.ca/
alternativ einen anderen Bremssattel für PM: Magura oder Hope RX4. die soll sehr gut funktionieren.
Bei der Ekar brauchst Du dann auch noch den neuen Freilauf fürs Hinterrad.
Das mit dem Freilauf ist bekannt.

Welcher Sattel von Magura soll denn mit der Campa Ergopowers funktionieren? Hope kann noch nicht sagen ob EKAR und RX4 passen.
 
Dabei seit
20. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
226
Ort
Ruhrgebiet
Das mit dem Freilauf ist bekannt.

Welcher Sattel von Magura soll denn mit der Campa Ergopowers funktionieren? Hope kann noch nicht sagen ob EKAR und RX4 passen.
Die Bremsen sind gleich (H11, Chorus, RE, SR und Ekar).
Bei den Weightweenies haben das ein paar Leute gemacht. Magura MT2, 4 und 6. Einer hatte beide Setups verglichen und meint, die Hope sei besser und käme dem Original sehr nahe.
 
Dabei seit
5. August 2001
Punkte Reaktionen
1.282
Ort
Ottendorf-Okrilla
Die Bremsen sind gleich (H11, Chorus, RE, SR und Ekar).
Bei den Weightweenies haben das ein paar Leute gemacht. Magura MT2, 4 und 6. Einer hatte beide Setups verglichen und meint, die Hope sei besser und käme dem Original sehr nahe.
Die Hope-Sättel sind wirklich gut und fahre ich schon in Kombination mit SRAM. Leider gibt Hope diese aktuell noch nicht für Campagnolo EKAR frei.
 
Dabei seit
20. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
226
Ort
Ruhrgebiet
Hast Du da vielleicht mal eine link zum Nachlesen?
Moin,
habe gerade noch einmal bei Campa geschaut. Für die Ekar gibt es leider noch keine Ersatzteil-Listen. Schade, an der technischen Bezeichnungen kann man immer die Teilegleichheit erkennen. Bei den 11f und 12f Gruppen sind es die DB-F160, DB-R140 und DB-R160. ist ja recht einfach: Discbrake front/rear / Durchmesser. Alle gleich, eine Bremse für alle hydro Road Gruppen H11, Potenza, Chorus, RE, SR.

Auf der Ekar Seite zur Zange (https://www.campagnolo.com/DE/de/Komponenten/zange_ekar) steht, dass "Die interne Hydraulik des Ekar-Bremssystems wird mit den anderen Campagnolo-Bremssätteln geteilt" und die Ekar über ein besonders Finish verfügt. Unten ist dazu ein technical Manual verlinkt, dieses ist für alle 11-13f Hydro Gruppen gültig.

https://www.campagnolo.com/media/fi...Disc_Brake - Campagnolo_Rev01_02_2021_DEU.pdf
 
Oben