Cannondale F-SI 2019

Dabei seit
3. Juni 2010
Punkte Reaktionen
4
Hallo zusammen,

bekomme die Tage ein 4er, bei welchen dann einige Änderungen geplant sind. Vorab beschäftigt mich allerdings eine ganz andere Sache. Auf den Bildern im Web wirkt der Vorbau bzw. der Gabelschaft "unendlich" hoch/lang. Würde gerne in der Front etwas tiefer kommen. Wenn ich das richtig sehe müsste ich die Spacer die ich unterhalb des Vorbaus rausnehme oben einsetzen?! Bei den Carbon Leftys wird wohl eine Steuersatz-Kompressions Baugruppe verwendet, welche es erlaubt mit weniger Spacern zu arbeiten?! Könnte ich dieses Teil K35058 auch bei der Alu Variante verwenden? Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Sollte ich etwas falsch verstanden haben, bitte ich um Nachsicht.

Viele Grüße
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte Reaktionen
358
Hallo zusammen,

bekomme die Tage ein 4er, bei welchen dann einige Änderungen geplant sind. Vorab beschäftigt mich allerdings eine ganz andere Sache. Auf den Bildern im Web wirkt der Vorbau bzw. der Gabelschaft "unendlich" hoch/lang. Würde gerne in der Front etwas tiefer kommen. Wenn ich das richtig sehe müsste ich die Spacer die ich unterhalb des Vorbaus rausnehme oben einsetzen?! Bei den Carbon Leftys wird wohl eine Steuersatz-Kompressions Baugruppe verwendet, welche es erlaubt mit weniger Spacern zu arbeiten?! Könnte ich dieses Teil K35058 auch bei der Alu Variante verwenden? Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Sollte ich etwas falsch verstanden haben, bitte ich um Nachsicht.

Viele Grüße


Hallo ,

Habe mir beim Händler meines Vertrauens den Gabelschaft der Alu Lefty kürzen lassen, oben sind jetzt keine Spacer mehr, unter dem Vorbau noch einer. Sollte also kein Problem sein. Bei der Carbon Ocho ist es wohl anders ?
 

nopain-nogain

as sick as sick gets!
Dabei seit
27. September 2005
Punkte Reaktionen
6.341
Ort
waldkirch bei freiburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Eigentlich sollte das doch ein normaler Alu/Carbonschaft sein, den man wie an jeder normalen Gabel kuerzen kann. Alu halt mit normaler Kralle, Carbon nur mit Expander als Krallenersatz... wie immer halt, zu kurz bleibt zu kurz :teufel:
 
Dabei seit
3. Juni 2010
Punkte Reaktionen
4
Ok, vielen Dank für die Antworten. Ich werde dann mal meine optimale Höhe finden und mich dann zwecks Kürzen an eine Werkstatt wenden. Aber mal eine blöde Frage am Rande - die Garantie wird durch solch einen "Eingriff" nicht beeinflusst?!
 

GrüneRose

Nicht immer Grün
Dabei seit
25. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
235
Ort
Köln - Neuehrenfeld
Hier sei die Frage sicher auch berechtigt, ich überlege mir ein F-Si als Dritrad zu holen (für meist flache Trainingsrunden (u.a. mit Gravelern) und gelegentliche Marathon Rennen), da es das F-Si Team 2015 gerade günstig gibt. Würdet ihr das noch empfehlen, oder besser doch das F-Si Carbon 2 2019 für den gleichen Preis? Warum das F-Si? Ich hätte schon länger gerne ein Bike mit Lefty und will ein leichtes Hardtail weil mein Epic FSR doch recht schwer ist.
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.436
Hier sei die Frage sicher auch berechtigt, ich überlege mir ein F-Si als Dritrad zu holen (für meist flache Trainingsrunden (u.a. mit Gravelern) und gelegentliche Marathon Rennen), da es das F-Si Team 2015 gerade günstig gibt. Würdet ihr das noch empfehlen, oder besser doch das F-Si Carbon 2 2019 für den gleichen Preis? Warum das F-Si? Ich hätte schon länger gerne ein Bike mit Lefty und will ein leichtes Hardtail weil mein Epic FSR doch recht schwer ist.
Ich habe zwar ein 2015er Fsi und bin damit sehr zufrieden, aber ich würde eher das neue nehmen. Die Vielfalt an Schnellspannnaben nimmt ja auch nicht gerade zu. Ist z.B. schwierig, eine Nabe mit micro spline Freilauf zu bekommen.
 
Dabei seit
18. Juli 2008
Punkte Reaktionen
49
Ich habe zwar ein 2015er Fsi und bin damit sehr zufrieden, aber ich würde eher das neue nehmen. Die Vielfalt an Schnellspannnaben nimmt ja auch nicht gerade zu. Ist z.B. schwierig, eine Nabe mit micro spline Freilauf zu bekommen.
Für das alte spricht der bessere (Peter Denk) Rahmen und die ausgereiftere Lefty. Für das neue der Micro Spline Freilauf wenn du Shimano 12 fahren willst, geht beim alten nämlich nicht, die universal passende und einfacher zu de/montierende Lefty und im Falle eines Rahmentausches hast du nicht das Problem, das die alte Lefty nicht in den neuen Rahmen passt. Die Preise werden für die aktuellen FSI werden aber demnächst weiter fallen. Ich würde noch etwas warten.
 
D

Deleted 134590

Guest
Ich hatte ein 2015er C2 und habe jetzt ein 2019er C2.
Meine Empfehlung ist ganz klar das 2019er, warum steht ja hier auch im Thread.
Was ist denn an dem „alten“ Rahmen spürbar besser?
 
Dabei seit
18. Juli 2008
Punkte Reaktionen
49
Der alte Rahmen ist objektiv gemessen steifer bei fast gleichem Gewicht. Mit eingebauter Lefty merkt man das vielleicht nicht unbedingt, aber wenn in beiden Rahmen bsw eine Reba steckt wie beim 5er, dann ist der Unterschied für mich schon deutlich spürbar gewesen.
 
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
379
Ort
Deutschland
Wenn man die Angaben in den Bikemagazinen nimmt, ist der alte Rahmen sogar leichter und steifer, zumindest in der Normalversion. Über den neuen Himod Rahmen habe ich noch keine Steifigkeitsmessungen gelesen, Gewicht ist aber auch nicht unbedingt leichter, mein Himod 2016er wiegt 968g in Größe L. Die Rahmensets des neuen lagen da auch ungefähr. Nachteil ist tatsächlich der Standard der Hinterradnabe, wenn man die neue XTR fahren möchte, wie ich eigentlich.
 
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
379
Ort
Deutschland
Ich kann keine Steifigkeitsunterschiede zwischen meinen beiden Rahmen feststellen. Mein Vergleich bezpg sich auf das aktuelle Modell und den Vorgänger. Der Vorgänger Rahmen in der nicht Himod Version ist leichter und steifer als der aktuelle, wie Messungen aus den Magazinen Belegen.Diese Beziehen sich aber nur auf die nicht Himod Versionen. Steifigkeitswerte des aktuellen Rahmens in der Himod Version liegen mir nicht vor.
 
D

Deleted 134590

Guest
Ich merke nur, dass das 2019er sich agiler und bergab noch besser fahren lässt.
Was die „Bike“ wiegt, oder gemessen hat weiß ich nicht, kaufe die schon ewig nicht mehr.
 

SH1

Dabei seit
4. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
441
Ort
Pfalz
Kann man auch eine andere Steckachse für das FSI 2019 einbauen, oder geht nur die neue Relase Achse von Cannondale?
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.436
Der Unterschied dürfte doch nur darin bestehen, dass man andere Steckachsen komplett rausziehen muss, um das Rad rausnehmen zu können. Die originale Steckachse muss man nur wenige cm rausziehen.
 
Dabei seit
24. Mai 2008
Punkte Reaktionen
10
Ort
Niederdieten
Scheinbar ist das Problem mit dem Schaltauge bzw der Platz an dem Rahmen wo das Schaltauge befestigt wird, immer noch eine große Schwachstelle vom dem FSi sowohl 2019 Modelle und auch älter...ich habe durch diese Geschichte zwei fast neue FSI HiMod Rahmen verloren. Ich betone es ist kein Ast oder ähnliches an das Schaltwerk gekommen , sondern das Schaltwerk hat sich nach hinten über die Kassette gezogen. Ich weiß bis Heute nicht warum... jeden falls ist das Schaltwerk nicht an der Sollbruchstelle abgerissen...nein das Schaltwerk ist samt Schaltauge aus dem Rahmen gerissen. Die Bilder dazu sind vorhanden..!! Von Cannondale hieß es sowas könne nicht passieren...da ist was gegen das Schaltwerk geknallt. Was definitiv nicht sein kann, somal beim zweiten Rahmen das auf einer Hauptstraße pasiert ist, was ich auch per Garmin Dokumentieren kann. Das Ende vom Lied, Cannondale hat sich quer gestellt und mir in keinster Weise entgegen gekommen, ich war damals mehr als sauer auf Cannondale...wollte eigentlich juristische Schritte einleiten....was ich im Nachhinein am besten auch gemacht hätte. Und scheinbar haben sich nichts dazu gelernt...wenn ich mir das 2019 Modell ansehe denke ich mir dort wo das Schaltauge sitzt...mehr Gewicht kann man dort nicht sparen....echt lächerlich...(was die Konstitution von solchen Baugruppen angeht..ich bin vom Fach) also...gebt euch verdammt noch mal Mühe wenn ihr so Rahmen baut...!! So ein Rahmen kostet 1999€ VK und keine 199€ ....und ich musste zwei Mal den Mist durch machen !!!!! ohne Hilfe von Cannondale .....Danke
 
D

Deleted 23985

Guest
Scheinbar ist das Problem mit dem Schaltauge bzw der Platz an dem Rahmen wo das Schaltauge befestigt wird, immer noch eine große Schwachstelle vom dem FSi sowohl 2019 Modelle und auch älter...ich habe durch diese Geschichte zwei fast neue FSI HiMod Rahmen verloren. Ich betone es ist kein Ast oder ähnliches an das Schaltwerk gekommen , sondern das Schaltwerk hat sich nach hinten über die Kassette gezogen. Ich weiß bis Heute nicht warum... jeden falls ist das Schaltwerk nicht an der Sollbruchstelle abgerissen...nein das Schaltwerk ist samt Schaltauge aus dem Rahmen gerissen. Die Bilder dazu sind vorhanden..!! Von Cannondale hieß es sowas könne nicht passieren...da ist was gegen das Schaltwerk geknallt. Was definitiv nicht sein kann, somal beim zweiten Rahmen das auf einer Hauptstraße pasiert ist, was ich auch per Garmin Dokumentieren kann. Das Ende vom Lied, Cannondale hat sich quer gestellt und mir in keinster Weise entgegen gekommen, ich war damals mehr als sauer auf Cannondale...wollte eigentlich juristische Schritte einleiten....was ich im Nachhinein am besten auch gemacht hätte. Und scheinbar haben sich nichts dazu gelernt...wenn ich mir das 2019 Modell ansehe denke ich mir dort wo das Schaltauge sitzt...mehr Gewicht kann man dort nicht sparen....echt lächerlich...(was die Konstitution von solchen Baugruppen angeht..ich bin vom Fach) also...gebt euch verdammt noch mal Mühe wenn ihr so Rahmen baut...!! So ein Rahmen kostet 1999€ VK und keine 199€ ....und ich musste zwei Mal den Mist durch machen !!!!! ohne Hilfe von Cannondale .....Danke
Hättest du an beiden Rädern einen Umwerfer?
 
Oben Unten