Cannondale Jekyll 2011 - 150mm Comeback im Endurosektor mit viel Technik

Irgendwann muss ihn jeder Mountainbiker im Bezug auf sein Fahrrad eingehen - den Kompromiss zwischen verschiedenen Zielen. Besonders häufig ist es dabei der Konflikt zwischen Uphillperformance und Downhillspaß, den bislang kaum ein Bike wirklich v


→ Den vollständigen Artikel "Cannondale Jekyll 2011 - 150mm Comeback im Endurosektor mit viel Technik" im Newsbereich lesen


 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wern

macht Spass
Dabei seit
29. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3
Ort
München
Hab jetzt bei mir auch noch mal den Dämpfer versucht einzustellen.
Reset nach Anleitung. Leider schaut der Kolben schon bei einem Pos. zu Neg. Verhältniss von 20 zu 10 bar über 1 cm weit raus.

Reset hilft leider nur bedingt dagegen. Hab jetzt noch mal sehr sorgfältig reseted. Jetzt ists nicht mehr ganz so schlimm, aber Kolben ist immer noch gut 0.5cm sichtbar.
Ich hab das Gefühl, dass ein Austausch zwischen Pos und Neg Kammer stattfindet. Normal?

Gibts hier Abhilfe oder muss er eingeschickt werden?

GT
 
Dabei seit
8. April 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hausham
Ist Kolbenstange zu sehen sein sollte man den Dämpfer einschicken zwecks Service (Garantie/Gewährleistung), Grund soll laut Toxoholic's eine falsche Befüllung sein .
Solange es nicht sehr stört kann man aber weiter fahren was bei 1cm wahrscheinlich nicht mehr der Fall ist
 

Wern

macht Spass
Dabei seit
29. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3
Ort
München
Edit: Sehr komisch, jetzt noch mal reseted, Kolbenstange nicht mehr zu sehen.
Morgen mal anständig fahren. Evtl gehts ja wieder.
Ich versteh den Dämpfer leider trotzdem nicht:(
 
Dabei seit
23. April 2008
Punkte Reaktionen
34
Ort
Braunschweig
Also ich kann beim Ansprechverhalten meiner Talas überhaupt nichts bemängeln. Tadellos, sehr fein. Hier scheint auch wieder jede Gabel anders zu funktionieren.

Leider bin ich mit meinem Hinterbau nicht so zufrieden. Am We im Vinschgau hatte ich oft das Gefühl das der Dämpfer komplett überdämpft ist. Hat sich fast so angefühlt wir im Climb Modus. Extrem straff und wenig Federweg.
Kennt jemand das Problem?

Ich hab dann mal den Dämpfer reseted und neu eingestellt. Wurde dann besser. Bin aber noch nicht der Meinung das der Hinterbau der 32 stark überlegen ist.

Noch was: Mein Jekyll ist auf schnellen Rumpelstrecken sehr laut. Trotz 2fach und Kettenführung (X-Guide) klappert es schon gewaltig.
Hat hier schon jemand Erfahrung mit diesen neuen Shimano Schaltwerken die blockierbar bzw. versteifbar sind? Oder evtl Schaltwerk mit kürzerem Käfig??

GT

Ja, ich habe ein XTR Shadow Plus Schaltwerk. Vorher hatte ich auch als Kettenführung den C-Guide von Bionicon. Weiter vorne gibt es ein Bild von einer abgerissenen Halterung bei einem Carbon-Jekyll und deshalb habe ich nach einer Alternative gesucht.
Erstaunlicherweise funktioniert das Shadow Plus Schaltwerk wirklich gut. Ich hatte bisher kein Scheppern von der Kette. Die Kette ist mir bisher auch noch nicht abgesprungen, was ganz am Anfang mit dem alten Schaltwerk und ohne C-Guide doch einige Male vorgekommen ist.

Die einzige Frage die ich mir stelle ist, warum Shimano und SRAM überhaupt die "beweglichen" Schaltwerk bauen.
 
D

Deleted 239656

Guest
hallo leute,
ich dräng mich einfach mal zwischenrein um meine frage los zu werden.
das jekyll3 hat am unterrohr ne kleine öffnung (das bike auf den kopf stellen)und würde gerne wissen wofür.

für eure antwort schon mal THX

grüße
 
Dabei seit
24. Februar 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
So, nun endlich mit 36er! Irgendwann kommen dann auch andere Laufräder, 2fach - Kurbel, ein XTR-Plus und vielleicht noch ne Kettenführung ran (daran will ich gar nicht denken, bei den Umbauarbeiten, die bei dem hochpreisigen Fahrrad dennoch von Nöten wäre...)

Ich werd morgen (wenns wieder hell ist) mal noch ein paar Bilder wegen der Syntace - Spacer nachposten!


beste Grüße aus dem winterlichen Melbourne!





Ich werd morgen (wenns wieder hell ist) mal noch ein paar Bilder wegen der Syntace - Spacer nachposten!
 

Big-Uphill-L

Normal sind die anderen !
Dabei seit
26. August 2006
Punkte Reaktionen
12
Ort
Nidda (Nähe Frankfurt)
Hi Leute,

Bei mir schaut der Kolben selbst bei weniger Negativ-Druck als empfohlen auch 0,5cm raus!

Ich hatte die folgende Frage schon mal gestellt aber leider damals keine Antwort bekommen :

Ist es bei euch auch so wenn ihr viel weniger Negativdruck als empfohlen zum Positivdruck
einstellt, das sich der Dämpfer dann beim Einfedern (drücken mit Ellenbogen auf Sattel)
auf den ersten Millimetern des FW komisch hakelig anfühlt?
Er schlürft dann auch ganz seltsam!?

Ich muss immer soviel Negativdruck drauf geben bis das weg ist und dann steht der Kolben 0,5cm raus!

Einschicken?

Wie ist das bei euch?
Hat das schon mal jemand getestest bzw. würde das mal jemand ausprobieren?

Wäre Coooool! Dann hätte ich mal einen Anhaltspunkt!
 
D

Deleted 239656

Guest
mit meinem jekyll3 geh ich abfahrtslastig nicht gerade zimperlich um, da gibts ordentlich die sporen.:daumen:
binn mit nur 150mm federweg noch nie aufgesetzt, liegt wohl an meinen nur 67kg kampfgewicht.:daumen:
wenn ich dann die biker seh die mit nem nicolai freerider den hang runter kriechen:heul: und ich mit demj3 drann vorbei drängeln muss:D, dann spricht das wohl nur für sich.

grüße
 
Dabei seit
26. März 2009
Punkte Reaktionen
2
Hi Leute,

Bei mir schaut der Kolben selbst bei weniger Negativ-Druck als empfohlen auch 0,5cm raus!

Ich hatte die folgende Frage schon mal gestellt aber leider damals keine Antwort bekommen :

Ist es bei euch auch so wenn ihr viel weniger Negativdruck als empfohlen zum Positivdruck
einstellt, das sich der Dämpfer dann beim Einfedern (drücken mit Ellenbogen auf Sattel)
auf den ersten Millimetern des FW komisch hakelig anfühlt?
Er schlürft dann auch ganz seltsam!?

Ich muss immer soviel Negativdruck drauf geben bis das weg ist und dann steht der Kolben 0,5cm raus!

Einschicken?

Wie ist das bei euch?
Hat das schon mal jemand getestest bzw. würde das mal jemand ausprobieren?

Wäre Coooool! Dann hätte ich mal einen Anhaltspunkt!

Hatte das selbe auch schon mal, bei mir wurde der Dämpfer noch ausgetauscht... Mittlerweile weiss Fox anscheinend wie der Fehler zu beheben ist, wird nur mehr gewartet.. Was ich so mitbekommen habe soll Öl in der Positvkammer dazu führen.. Wenn man den Druck komplett ablässt und dann das Ventil raus nimmt.... Aber alles hörensagen und empfehlen würde ich einschicken....
 
Dabei seit
18. April 2009
Punkte Reaktionen
11
Ort
Beuren
Ja, ich habe ein XTR Shadow Plus Schaltwerk. Vorher hatte ich auch als Kettenführung den C-Guide von Bionicon. Weiter vorne gibt es ein Bild von einer abgerissenen Halterung bei einem Carbon-Jekyll und deshalb habe ich nach einer Alternative gesucht.
Erstaunlicherweise funktioniert das Shadow Plus Schaltwerk wirklich gut. Ich hatte bisher kein Scheppern von der Kette. Die Kette ist mir bisher auch noch nicht abgesprungen, was ganz am Anfang mit dem alten Schaltwerk und ohne C-Guide doch einige Male vorgekommen ist.

Die einzige Frage die ich mir stelle ist, warum Shimano und SRAM überhaupt die "beweglichen" Schaltwerk bauen.

Bei mir scheppert es auch sehr stark.
Werde dann mir wohl nach dem Urlaub auch ein XTR Shadow Plus verbauen.
Welches von beiden hast du verbaut?
kurz: I-RDM985GS
oder
lang: I-RDM985SGS
 

Matze.

Matze
Dabei seit
16. März 2005
Punkte Reaktionen
58
Ort
Wangen/Allgäu
Ist von Shimano auch so ein Plus-XT Schaltwerk in Sicht, oder vielleicht bei Sram ein X9 mit dieser Technik:confused:.
Hätte schon Lust das auch mal zu testen, aber nicht 150€ nur für ein Schaltwerk auszugeben:rolleyes:
 
Dabei seit
14. März 2011
Punkte Reaktionen
0
kommt alles...
sowohl sram hat so eine ähnliche technik für die 2013er schaltwerke angekündigt, als auch shimano hat die technik für 2013 bis runter ins slx-schaltwerk übernommen und wird sie auch für die saint und zee anbieten. also im sommer/herbst solltest du dann eine große auswahl an solchen schwaltwerken haben.
 

yann.roux

Vélo De Montagne
Dabei seit
23. Februar 2008
Punkte Reaktionen
23
Ort
MUC
Hi,
Ich hatte auch das Problem mit dem Dämpfer. ich musste 3x ihn wegschicken, weil immer wieder war den Kolben zu sehen. Am Ende wurde es ausgetauscht.
Jetzt habe ich "normal" eingestellt und alles funktioniert wie es sollte :)
Gruß
 

Big-Uphill-L

Normal sind die anderen !
Dabei seit
26. August 2006
Punkte Reaktionen
12
Ort
Nidda (Nähe Frankfurt)
Hi,
Ich hatte auch das Problem mit dem Dämpfer. ich musste 3x ihn wegschicken, weil immer wieder war den Kolben zu sehen. Am Ende wurde es ausgetauscht.
Jetzt habe ich "normal" eingestellt und alles funktioniert wie es sollte :)
Gruß

Also kann ich davon ausgehen das bei korrektem Negativkammer-Druck
auf keinen Fall die Kolbenstange zu sehen sein darf!?

Bei mir ist die Kolbenstange ab ca. 15Bar (Negativ) zu sehen!
Aber der SAG stimmt trotzdem laut SAG-Meter!

Ist bei allen hier im Forum auf keinen Fall die Kolbenstange zu sehen?
 

Wern

macht Spass
Dabei seit
29. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3
Ort
München
Liest sich gut. Mein Dämpfer funktioniert jetzt auch sehr gut. (nach gefühlten tausend Resets)

Was geblieben ist ist der Krach beim Downhill.

Auch knarzt es im Antritt ziemlich laut.

Was kann das sein?
 
Dabei seit
14. Juni 2011
Punkte Reaktionen
60
Ort
Kronberg
Sieht einer von euch eine realistische Chance den Spannmechanismus vom neuen XTR-Schaltwerk auch an ein 9-fach Schaltwerk zu "basteln"?

Ich fahre 9-fach Saint auf dem Jekyll und alle anderen Drahtesel des Haushalts haben ebenfalls 9-fach und verspüre wenig Lust jetzt mit der Umrüsterrei auf 10-fach zu beginnen oder mit demnächst unterschiedliche Ersatzketten / Ritzel etc. auf Lager zu legen....
 
Oben