Cannondale Jekyll 2011 - 150mm Comeback im Endurosektor mit viel Technik

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
Dabei seit
28. August 2001
Punkte für Reaktionen
1.403
Standort
München / Bodensee
Irgendwann muss ihn jeder Mountainbiker im Bezug auf sein Fahrrad eingehen - den Kompromiss zwischen verschiedenen Zielen. Besonders häufig ist es dabei der Konflikt zwischen Uphillperformance und Downhillspaß, den bislang kaum ein Bike wirklich v


→ Den vollständigen Artikel "Cannondale Jekyll 2011 - 150mm Comeback im Endurosektor mit viel Technik" im Newsbereich lesen


 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
11. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Mittelhessen
Ähm.... es ist ein Fully also lass den Umwerfer da wo er ist. Wenn der Hinterbau komplett eingefedert ist solltebsich da nix berühren ;) Das man bei KeFü ab und zu mal nachbiegen muss ist normal. Sieht gut aus, hast das Reset Lager selbst eingepresst?

Gruß Sven
Das mit dem biegen hatte ich auch erwartet :D Wurde ja schon mehrmals, bei dieser und anderen KeFü bemängelt.
War halt nur zeitaufwendig, da es relativ genau werden musste und ich jedesmal Kefü plus Kurbel montieren musste um zu überprüfen und dann wieder abnehmen um auszubessern..:rolleyes:

Ja, habe ich selbstgemacht, natürlich habe ich mich im Vorraus im Netz informiert und dann hat es auch eigentlich reibungslos funktioniert.
Das Raustreiben der alten Lager war heikel, da ja dieser Spannring noch im Weg war anfangs. Ein paar kleine Kratzer im Gehäuse sind dennoch entstanden:mad:
Einpressen war eigentlich kein Problem, muss man halt aufpassen, die Buchen etc. nicht zu verbiegen, sondern es mögliche gerade einpressen...

Was hat der Hinterbau mit dem Umwerfer zu tun?
Beim einfedern könnte sonst der Umwerfer irgendwo anhauen oder gegen die kette/KB etc. drücken.
Funktioniert ja alles soweit ganz gut, perfekt ist es noch nciht, aber mit der Zeit wird das schon.
Deswegen bleibe ich einfach mal bei dem Umwerfer und der Einstellung
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. August 2013
Punkte für Reaktionen
131
Standort
Im wilden Süden
Der Umwerfer bewegt sich beim Einfedern minimal nach oben... Wo soll der anstehen?
Einstellen kannst du da garnix, auch bei Shimano. Musst gegen einen 2-fach mit 36 t tauschen.
 
Dabei seit
19. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
470
Der Umwerfer ist doch fix zur Kurbel, kann sich somit nicht bewegen.
Sram hat leider nichts einstellbar nur 28/42 26/39

Shimano hat so weit ich weiß kein S3, da gibts eine Adapterplatte, damit kann der Umwerfer in der Höhe verstellt werden.
Vielleicht kann mal jemand ein Bild einstellen der einen Shimanoumwerfer am Rad hat.
 
Dabei seit
11. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Mittelhessen
Oh, dann habe ich wohl gerade ein falsches Bild vor Augen und mich getäuscht. Schaue mir das bei Gelegenheit nochmal genauer live an..
 
Dabei seit
17. November 2010
Punkte für Reaktionen
739
Standort
Schwäbisch Hall/BaWü
Richtig...Umwerfer zur Kurbel ist fix. Umwerfer zu Hinterbau nicht. Selbst man verstellen könnte sollte man es nicht tun da sonst die Kettenstrebe den Umwerfer berührt. Was sich erstens mit verbogenem Leitblech des Umwerfers zeigen würde und wohl auch mit dicken kratzern in der Kettenstrebe.

Gruß Sven
 

NoIDEaFOraNAme

Links... oder Rechts?
Dabei seit
15. April 2009
Punkte für Reaktionen
120
Das Raustreiben der alten Lager war heikel, da ja dieser Spannring noch im Weg war anfangs. Ein paar kleine Kratzer im Gehäuse sind dennoch entstanden:mad:
Einpressen war eigentlich kein Problem, muss man halt aufpassen, die Buchen etc. nicht zu verbiegen, sondern es mögliche gerade einpressen.
Hast auf den sprengring geschlagen???? Der kann fast ein Leben drin bleiben!

Da gibt es ein günstiges Tool für von FSA für fünf Euro. Mit zwei bis drei Schlägen ist das Lager raus. Die Lager waren danach noch wiederverwendbar.

Günstiger geht es mit rundholz, welches minimal kleiner ist als der Radius von Sprengring.
 
Dabei seit
11. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Mittelhessen
die Lager brauche ich ja eh nicht mehr, sind auch kaputt gegangen und jetzt weggeworfen. den sprengring habe ich einfach rausgehebelt/rausgehoben und dann rausgenommen, sonst wären diese ringe der Hülse des reset Lager im weg...
 

NoIDEaFOraNAme

Links... oder Rechts?
Dabei seit
15. April 2009
Punkte für Reaktionen
120
die Lager brauche ich ja eh nicht mehr, sind auch kaputt gegangen und jetzt weggeworfen. den sprengring habe ich einfach rausgehebelt/rausgehoben und dann rausgenommen, sonst wären diese ringe der Hülse des reset Lager im weg...
Stimmt, die Hülse ist durchgehend. Aber trotzdem die Brachialmethode :D

Kannst die Laufzeit in km irgendwie nachhalten.... wegen einem Vergleich zu den BB30 Lagern.
 
Dabei seit
11. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Mittelhessen
jaa, so ist das halt, war mir halt jetzt nicht so wichtig, dass sie ganz bleiben.

kann ich machen, dazu können die anderen aber bestimmt auch was sagen :)
ich tippe darauf, dass sie aber lange halten, da die Lager zum einen komplett abgedichtet sind und auch kaum Wasser an sie gelangt durch die Hülse und die Abdeckung zu den kurbelarmen hin
 

iNSANE!

In Velo Veritas
Dabei seit
31. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
6
Jungs, braucht einer von Euch eine weisse 160mm Lyrik U-Turn oder eine schwarze 150mm Fox 32 Talas, beide mit durchgehend 1.5"? Habe da was über...
Details dann per PN.
 
T

Teuto81

Guest
Jungs, braucht einer von Euch eine weisse 160mm Lyrik U-Turn oder eine schwarze 150mm Fox 32 Talas, beide mit durchgehend 1.5"? Habe da was über...
Details dann per PN.
Die Lyrik geht auf 20er Ache oder?? Wie alt und wie teurer?? Am besten
per PN an mich. Danke.

Gruß

Christian
 
Dabei seit
25. April 2012
Punkte für Reaktionen
39
Falls jemand den originalen breiten Lenker und kurzen Vorbau meiner MX - Version will, bitte PN an mich.
Und weiß jemand ob es den oberen konischen Lagerabschlussring/Spacer auch flacher gibt? Spacer hab ich alle draußen, aber der baut ja schon hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
3
Ich würde gerne eine tapered Gabel in mein Jekyll verbauen, aber gerne aus Optikgründen den 1.5 Vorbau benutzen. Gibt es einen Adapter zu kaufen mit dem das möglich ist?
 
Dabei seit
12. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
3
Gibts von Syntace
Ja Super! Danke.

Obwohl ich auf deren Seite bisher nur eine Reduzierhülse von 1 1/8'' auf 1'' finden konnte. Aber ich suche mal weiter.

-> Fertigen die anscheinend nicht mehr, aber es gibt noch welche zu kaufen ....

Gibt es auch einen Adapter vom 1 1/8 Schaftrohr auf den 1.5 Steuersatz?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. August 2013
Punkte für Reaktionen
131
Standort
Im wilden Süden
Wie willst du des festkriegen?
Etwas komisch wird das immer ausschauen, du hast noch die Spacer in 1 1/8.
Die sicherste Lösung wär Reduziersteuersatz und 1 1/8 Vorbau

edit:hier gibts die Hülse
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
3
Wie willst du des festkriegen?
Etwas komisch wird das immer ausschauen, du hast noch die Spacer in 1 1/8.
Die sicherste Lösung wär Reduziersteuersatz und 1 1/8 Vorbau

edit:hier gibts die Hülse
Wenn mal Spacer und Hülse benutzt, sollte es aussehen wie vorher. Ich gebe Dir ja Recht, dass die sauberste Lösung ein Reduziersteuersatz ist, aber ein 1 1/8 Vorbau auf dem Rad wirkt dann noch mickeriger als einer auf einem für tapered ausgelegten Rahmen.
Leider fehlt für den Umbau noch der Reduzierring, der direkt ins Lager geht. Angeblich soll es C'dale was geben. Ich werde hier berichten wenn ich was gefunden habe.
 
Dabei seit
9. August 2013
Punkte für Reaktionen
131
Standort
Im wilden Süden
Sorry, aber des klingt alles ein wenig provisorisch. Kann mal ein Foto von meinem Bike machen, so schlimm schauts au ned aus. Man gewöhnt sich daran. BTW: Auch die Pike?
 
Dabei seit
12. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
3
Sorry, aber des klingt alles ein wenig provisorisch. Kann mal ein Foto von meinem Bike machen, so schlimm schauts au ned aus. Man gewöhnt sich daran. BTW: Auch die Pike?
Ein Foto wäre sicherlich interessant. Und in der Tat überlege ich statt der Fox eine Pike einzubauen. Oder die Fox aufzurüsten. Aber außer dass ich mit der Fox im jetzigen Stand nicht noch eine Saison fahren werde, ist aber noch nichts entschieden.

Bezüglich Verwendung des 1.5 Vorbaus hatte ich mir heute überlegt eine Hülse drehen zu lassen die durch den Vorbau, den Spacer und bis in das Lager geht. Dies oben ein wenig aussparen und schlitzen, damit sie über den Vorbau auf das Schaftrohr geklemmt werden kann. Zur Not könnte man die Hülse noch mit Lagerkleber auf das Schaftrohr kleben um sicher zu sein, dass sich nichts verdreht. Und um einer Biegebelastung des Schaftrohrs am Ende der Hülse vorzubeugen könnte man sie innen leicht konisch auslaufen lassen. Das sollte dann reichen ...
 
Oben