Cannondale Slate Erfahrungen, Meinungen und Alternativen

bbkp

hellkat
Dabei seit
26. September 2010
Punkte für Reaktionen
272
da ist dir wirklich ein sehr schoener aufbau gelungen. fuer mich eines der wenigen raeder wo die weissen speichen sich harmonisch einfuegen und auch das griffband gut dazupasst. orange ton in ton bis hinunter zu den Ventilen. wirklich gelungen.

kannst du schon was über den LRS erzaehlen ?
 
Dabei seit
10. September 2010
Punkte für Reaktionen
87
...
kannst du schon was über den LRS erzaehlen ?
Hi, welche Fragen hast du genau? Die Zutaten zum LRS sind ja in dem Post bereits alle aufgezählt und über 1kg Gewichtsverlust machen sich an den rotierenden Massen extrem bemerkbar. Ich habe aber erst eine 80 km Deichkontrollfahrt mit dauerhaftem Gegenwind mit dem LRS gemacht, daher kann ich nicht wirklich was detailliertes zum Fahrverhalten sagen. Ich werde erst die nächsten Tage meine Hausrunden drehen und den richtigen Luftdruck für die Maxxlite austesten, dann kann ich sicher ein vergleichendes Fazit ziehen.
 
Dabei seit
22. April 2007
Punkte für Reaktionen
18
Standort
Hamburg
Sehr cool! Den Superghiaia fahre ich in 40cm an meinem Slate, ein Traum. Wie gut passt der Maxxis Reifen zwischen die Kettenstreben? Würde auch gern über 42c fahren, aber das wird bei meinem L-Rahmen hinten sehr eng ...
 
Dabei seit
10. September 2010
Punkte für Reaktionen
87
Hi Alex, der Maxxis https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https://www.ebay.de/ulk/itm/263945654251 hier ist für hinten in meinem L das absolute Maximum i.V.m. einer Felge die 25 mm Innenweite hat. Ich denke sogar mit einer G27- 27mm würde der Reifen nicht mehr in den Hinterbau passen. Die Felge muss zu 100% mittig stehen und darf keinen Seitenschlag aufweisen! Auch ist dieser 1.95er Maxxis auch nur für Gelände ohne groben Matsch und Modder geeignet, da sonst die 1-2 mm Luft an der Tretlagerstrebe zu schnell zukleistern. Ein reiner Sommerreifen für staubige Feld- und trockene Waldwege.
 
Dabei seit
10. September 2010
Punkte für Reaktionen
87
Der Reifen wird ja als 44mm beworben, an der oberen Flanke ist er aber aufgrund der Profilzähne 50mm breit. Denke auf einer 19-22 mm Felge passte er ganz gut, alles was weiter ist, muss dann sauber eingepasst sein. Sonst rubbeln schnell die äußeren Zähne vom Profil den Lack ab.
C8B73D31-FCA2-425F-8495-BD21B2F7DEF3.jpeg
 

bbkp

hellkat
Dabei seit
26. September 2010
Punkte für Reaktionen
272
Hi, welche Fragen hast du genau? Die Zutaten zum LRS sind ja in dem Post bereits alle aufgezählt und über 1kg Gewichtsverlust machen sich an den rotierenden Massen extrem bemerkbar. Ich habe aber erst eine 80 km Deichkontrollfahrt mit dauerhaftem Gegenwind mit dem LRS gemacht, daher kann ich nicht wirklich was detailliertes zum Fahrverhalten sagen. Ich werde erst die nächsten Tage meine Hausrunden drehen und den richtigen Luftdruck für die Maxxlite austesten, dann kann ich sicher ein vergleichendes Fazit ziehen.
Deine Erfahrung mit den Speichen interessieren mich am meisten. Vor allem Spurtreue Compliance, Steifigkeit.

Habe selbst auch ein wenig an textilspeichen gedacht aber es wieder verworfen und mich fuer konventionelle 1275 gramm entschieden.
 
Dabei seit
10. September 2010
Punkte für Reaktionen
87
Deine Erfahrung mit den Speichen interessieren mich am meisten...
Bzgl. Steife, Spurtreue oder Lenkverhalten konnte ich keine Vor- oder Nachteile in der kurzen Zeit feststellen. Aufgrund des massiven Gegen- und Seitenwindes auf der letzten Tour kann ich sagen, dass sie keine Aerowunder sind, sicher bei der genutzten Bereifung eher zu vernachlässigen. Die von Berd beworbene Vibrationsdämpfung fällt aufgrund der MTB-Bereifung nicht wirklich auf. Dies wär sicher ein Punkt für RR-LRS mit hohen Luftdrücken, aber da würde ich persönlich die Berd wegen ihrer Aerodynamik nicht einsetzen.

Für den LR-Bauer ist die BerdSpoke bei Erstellung von LR nach speziellen Kundenwünschen die Hölle. Für jede Nabe SP oder JB muss die Speichenlänge speziell ausgerechnet werden und dann längt sie sich doch länger als erwartet, ein absoluter Albtraum...
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
2.236
Standort
Dehemm
Moin, anbei mal meine Sommerconfig für das Slate. Hatte die Gurke günstig erworben, war aber in einem miserablen Zustand. Kettenlängung über fast zwei Glieder, übel verdereckt, Schaltung völlig falsch eingestellt und Bremssteine tot. Sollte laut Vorbesitzer aber grad erst aus dem Service kommen. 🙄
Säubern, Kette und Bremssteine neu, alles richtig einstellen - reichte für den Winter. Fakt ist, der Bock ist unnötig schwer...

Lenker gegen den 44er 3T Superghiaia getauscht und gleich (nach weltweiter Suche des Steerer) OPI-Vorbau und XL-Steuerrohr verbaut.
Vorbau+Steuerrohr alt: 317g neu: 271g
Lenker alt: 323g neu: 206g
Gleich am Anfang noch den Sattel gegen einen Tune KommVor getauscht.
Sattel alt: 267g neu: 95g
= -335g

Sattelstütze wollte ich erstmal lassen, zumal die vom Vorbesitzer stark misshandelt wurde und daher nicht zum Weiterverkauf geeignet war. Lenker, Vorbau und Sattel waren erstmal die einfachsten Änderungen. Damit war ich erstmal durch, im Frühjahr war dann ein völlig neuer LRS geplant...
Leicht, leicht und breiter sollte er sein. Die Enve G27 ist extrem leicht und schön breit, leider nur als 24 Loch verfügbar. 🧐 Da die BerdSpoke Faserspeiche geplant war, hatte ich kein Bock auf 24L und die Suche nach einer 28L-Felge ging weiter...

BeastComponents hatte die XC25 650b neu im Programm, welche relativ leicht ist und nach Wunsch gebohrt werden kann, so hatte ich eine 28L innen 25mm mit 335g, Carbon Ti Nabe und die BerdSpokes waren dann die finale Zusammensetzung für den LRS. Kauf und Montage der Komponenten blieb am LR-Bauer hängen. Es war nicht einfach, die Jungs von Berd sind auch keine Servicehelden und der Zoll tut sein übriges. 😡

Zwischenzeitlich hatte ich mir noch eine XG-1199 in 10-42 besorgt, welche mit 268g auch mal schlappe 270g weniger wiegt als die schrottige 1130er welche CD verbaut. Die Sram RED Bremsscheiben habe ich nicht extra ausgewogen, werden sicher nicht von Belang sein.
Fakt ist, dass die fertigen Laufräder mit Felgenband 1155g auf die Waage brachten. Die kompletten Laufräder mit RED Bremsscheiben, 1199er Ritzel, Tubolito Schläuchen und Maxxlite 1,9er Bereifung sparen mal richtig fett!
VR komplett alt original: 1554g neu 1124g
HR komplett alt original: 2396g neu 1495g
= -1331g

Mit ein wenig Schalt- und Bremsleitungskürzen, sparsamer Verwendung von Lenkerband und ein wenig Hokuspokus sind es fast 1,7 kg Gewichtsersparnis. Je nach Laune sagt die Personenwaage (habe nur diese und eine Küchenwaage) 8,2-8,3 kg fahrfertig. So, muss nun in den Frühling fahren... ☺

EDIT: Sattel by Leichtzinn <— feiner Kerl & faire Preise (wenn Empfehlungen nicht erwünscht, gebt kurz Bescheid) Anhang anzeigen 996838 Anhang anzeigen 996858 Anhang anzeigen 996859 Anhang anzeigen 996861
Mega schön :love: - die Farbe ist einfach der Hammer. Toller Aufbau. Seit ein paar Monaten bin ich fast nur noch mit dem Slate unterwegs, es war einfach zu matschig bei uns für MTB Touren. Wo hast Du denn noch ein Steuerrohr gefunden? Ich war leider trotz langer Recherche nicht erfolgreich.
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
2.236
Standort
Dehemm
Moin, anbei mal meine Sommerconfig für das Slate. Hatte die Gurke günstig erworben, war aber in einem miserablen Zustand. Kettenlängung über fast zwei Glieder, übel verdereckt, Schaltung völlig falsch eingestellt und Bremssteine tot. Sollte laut Vorbesitzer aber grad erst aus dem Service kommen. 🙄
Säubern, Kette und Bremssteine neu, alles richtig einstellen - reichte für den Winter. Fakt ist, der Bock ist unnötig schwer...

Lenker gegen den 44er 3T Superghiaia getauscht und gleich (nach weltweiter Suche des Steerer) OPI-Vorbau und XL-Steuerrohr verbaut.
Vorbau+Steuerrohr alt: 317g neu: 271g
Lenker alt: 323g neu: 206g
Gleich am Anfang noch den Sattel gegen einen Tune KommVor getauscht.
Sattel alt: 267g neu: 95g
= -335g

Sattelstütze wollte ich erstmal lassen, zumal die vom Vorbesitzer stark misshandelt wurde und daher nicht zum Weiterverkauf geeignet war. Lenker, Vorbau und Sattel waren erstmal die einfachsten Änderungen. Damit war ich erstmal durch, im Frühjahr war dann ein völlig neuer LRS geplant...
Leicht, leicht und breiter sollte er sein. Die Enve G27 ist extrem leicht und schön breit, leider nur als 24 Loch verfügbar. 🧐 Da die BerdSpoke Faserspeiche geplant war, hatte ich kein Bock auf 24L und die Suche nach einer 28L-Felge ging weiter...

BeastComponents hatte die XC25 650b neu im Programm, welche relativ leicht ist und nach Wunsch gebohrt werden kann, so hatte ich eine 28L innen 25mm mit 335g, Carbon Ti Nabe und die BerdSpokes waren dann die finale Zusammensetzung für den LRS. Kauf und Montage der Komponenten blieb am LR-Bauer hängen. Es war nicht einfach, die Jungs von Berd sind auch keine Servicehelden und der Zoll tut sein übriges. 😡

Zwischenzeitlich hatte ich mir noch eine XG-1199 in 10-42 besorgt, welche mit 268g auch mal schlappe 270g weniger wiegt als die schrottige 1130er welche CD verbaut. Die Sram RED Bremsscheiben habe ich nicht extra ausgewogen, werden sicher nicht von Belang sein.
Fakt ist, dass die fertigen Laufräder mit Felgenband 1155g auf die Waage brachten. Die kompletten Laufräder mit RED Bremsscheiben, 1199er Ritzel, Tubolito Schläuchen und Maxxlite 1,9er Bereifung sparen mal richtig fett!
VR komplett alt original: 1554g neu 1124g
HR komplett alt original: 2396g neu 1495g
= -1331g

Mit ein wenig Schalt- und Bremsleitungskürzen, sparsamer Verwendung von Lenkerband und ein wenig Hokuspokus sind es fast 1,7 kg Gewichtsersparnis. Je nach Laune sagt die Personenwaage (habe nur diese und eine Küchenwaage) 8,2-8,3 kg fahrfertig. So, muss nun in den Frühling fahren... ☺

EDIT: Sattel by Leichtzinn <— feiner Kerl & faire Preise (wenn Empfehlungen nicht erwünscht, gebt kurz Bescheid) Anhang anzeigen 996838 Anhang anzeigen 996858 Anhang anzeigen 996859 Anhang anzeigen 996861
Warum hattest Du Dich für BerdSpokes entschieden? Gibt es Vorteile gegenüber Pi Rope bzw. was sind die Unterschiede?
 
Dabei seit
10. September 2010
Punkte für Reaktionen
87
Warum hattest Du Dich für BerdSpokes...
...die Unterschiede?
Die Berd sind mit 95% aller Naben und Felgen zu verwenden und wenn sie Mist sind, dann kann ich sie durch Stahl ersetzen. Die PiRope sind systemgebunden an Newmen! Die Naben werden mit den Ropes durch ein Gewinde verbunden... Da gibt es nur feste Hausmannskost und keine Wahlfreiheit bei den LRS.
Bei der Berd ist es aber auch nicht so einfach. Die dumme Entscheidung von CD die olle Lefty 1.0 50mm Nabe an die Oliver zu binden, macht die Auswahl an aktuellen Konfigurationen auch nicht einfacher. Da ist es schon schwer eine zugelassene straightpull in 1.0 für die Berd zu finden. In 2.0 60mm wär es alles nicht so verkrampft, da hat man deutlich mehr Auswahl. 🙄
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
2.236
Standort
Dehemm
Habt Ihr einen Tipp für ein Ersatztretlager? Meins ist nach den Corona Tagen fällig
 
Dabei seit
12. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
23
Habt Ihr einen Tipp für ein Ersatztretlager? Meins ist nach den Corona Tagen fällig
Da haste was:


 
Dabei seit
8. März 2020
Punkte für Reaktionen
4
Good News - der Cannondale Support hat mir geantwortet - in der Tat soll FH-515/KP417 1:1 passen.
Ich habe mir das Teil jetzt bestellt.
...
So, der Freilauf ist da und passt auch soweit.
Irgendwie stimmt da aber etwas nicht mit der "Kappe". Die Alte passt nur maximal einen Gewindegang.
Zum Freilauf war noch eine Hülse dabei, die an einer Seite konisch zuläuft. Mit der kann ich aktuell gar nichts mit anfangen.

Weiß jemand von euch Rat?
Brauche ich noch sowas hier:

IMG_2765.JPG IMG_3739.JPG IMG_3883.JPG IMG_8005.JPG IMG_8162.JPG IMG_1035.JPG
 
Dabei seit
16. September 2018
Punkte für Reaktionen
0
Hallo, fahre die Originalfelgen und habe am Hinterrad Spiel. Wenn ich am Reifen im eine Richtung drücke knackt es leicht an der Achse und man sieht auch dass sich Nabe auf der Achse bewegt. Kann man das einstellen?
 
Dabei seit
5. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
1.015
Standort
Sankt Augustin Menden
Da haste was:


 
Dabei seit
8. März 2020
Punkte für Reaktionen
4
Brauche ich noch sowas hier:
Ich habe jetzt noch das hier gefunden das sieht doch vernünftig aus, oder?:

Update - selbst gefunden - sieht gut aus:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
2.236
Standort
Dehemm
Ich muss an der Stelle noch einmal ein Loblied auf das Slate los werden. :love: Ursprünglich als Schlechtwetter Bike gekauft, bin ich es in den letzten Monaten fast ausschließlich gefahren und werde es (nach Corona) zum Pendeln nutzen. Es macht unglaublich Spaß mit dem Bike unterwegs zu sein :D
 
Oben