Cannondale Slate Erfahrungen, Meinungen und Alternativen

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Cattie

    Cattie

    Dabei seit
    09/2008
    Das würde wenn in einen Custom Rahmen gehen. Das Slate hat in L 73,5° Sitzwinkel und in XL 73° was imho vertretbar ist. Open und Exploro haben 72° meine ich. Bräuchte aber auch ein M. Um die Tretlagerhöhe mache ich mir mit 165 mm Kurbel auch nicht so die Gedanken. Unabhängig davon glaube ich, dass die Fotos aus dem Link etwas täuschen. Gegenüber eine normalen Gabel sollte die Lefty eher höher bauen und damit wandert doch auch das Tretlager nach oben.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. mete

    mete [ˈfɛɪ̯k(ˈ)njuːs]

    Na dann mach mal...warum sollte eine Lefty höher bauen, wenn man den Federweg verkürzt? Die Lefty ist eh schon eine der kürzeren 29er Gabeln am Markt. Wenn Du den FW (und damit gleichzeitig die Einbauhöhe) von 100mm auf 50mm verringerst, indem Du sie entsprechend absenkst, sind die Winkel 3°-4° steiler und das Tretlager fast 5cm tiefer, da helfen dann auch 5mm kürzere Kurbeln als am Standardrennrad nichts mehr. Bei einem Customrahmen ließe sich das sicher alles umgehen, aber einfach irgendeinen 29er Rahmen von der Stange nehmen ist hier eher nicht so klug. Wenn ich das richtig sehe, ist der Rahmen im Link auch ein Crossrahmen, damit mag es auch gehen, wobei die Lefty dafür wieder etwas zu hoch bauen dürfte (müssten bei 30mm 440 - 450mm sein).
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2017
  4. marewo

    marewo

    Dabei seit
    11/2002
    Meiner Meinung nach hat Cannondale mit dem Slate ein Rad geschaffen, dass genau so wie sie es konstruiert haben sehr gut ist. Hier haben SIe ein Rad geschaffen, dass sich von der Masse abhebt, währen andere nur einen Crosser in Gravel umbenennen und das dann als Neuerung verkaufen. Natürlich kann man nun beigehen und alles möglich verändern, du kannsst auch eine 100er Lefty einbauen, ne 165 Kurbel dranschrauben, 29er Laufradsatz rein. Fahrbar wird sowas schon sein, aber vielleicht sollte man sich dann grundsätzlich Gedanken machen, ob das Slate das richtige Rad für einen ist. So wie Cannondale das Slate gebaut hat, so ist gut und sollte auch so bleiben und so auch gefahren werden.
     
  5. Cattie

    Cattie

    Dabei seit
    09/2008
    Das kommt halt immer auf den persönlichen Einsatzweck an.
    Ich glaube Cannondale wird am Slate bei der nächsten Variante nachbessern. Ursprünglich wurde das Rad mal als Rennrad für die Straße beworben, mit dem ich auch Abstecher auf unbefestigte Wege machen kann. Für diesen Einsatzzweck stimme ich deiner Aussage komplett zu.
    Das Cannondale bei den neuen Slates Reifen verbaut welche deutlich eher den unbefestigten Wegen zuzuordnen sind, zeigt imho wo die Richtung hingeht.

    Wenn ich aber vermehrt Off-road unterwegs bin, dann wünsche ich mir eher andere Dinge von einem Rad, als das agile Handling eines 27,5er Slates.
    Nicht umsonst haben sich doch die 29er bei den Hardtails durchgesetzt. Die Teile rollen und überrollen deutlich besser. Wenn ich schlechtere Double Tracks habe, unter Umständen mit viel Schotter, dann kommen solche Vorzüge (und durch die Reifen bedingtes gutmütigeres Verhalten) deutlich zum tragen. Dazu noch ein tieferes Tretlager. Mehr will ich garnicht.
    Der Nebeneffekt ist, dass auf einmal eine riesige Auswahl an Reifen und bezahlbaren Felgen zur Auswahl habe. Hochprofil stände der wuchtigen Lefty imho sehr gut.
     
  6. Servus zusammen ,

    bin grad auf der Suche nach einem neuen Satz Laufräder, jedoch schränkt die Lefty die Auswahl sehr ein ( was Systemlaufräder betrifft)
    wäre ja cool wenn man hier ne Art Liste erstellen könnten welche Laufräder Slate Kompatibel sind. Gerne können auch Laufradsätze in die Liste eingefügt werden welche Individuell aufgebaut wurden ( gerne Mit Preis und Bezugs Quelle ) Fang mal selbst damit an ( wenn euch was fehlt dann fügt ne Spalte hinzu )



    Hersteller CRANKBROTHERS Typ "Cobalt 3" Gewicht1500 Gramm Besonderheit Optik einmaligTubless Ready ja Preis fast überall ausverkauft 600-800 Euro Erfahrungen keine
     
  7. Hallo,
    das ist doch recht einfach: VR mit Lefty-Nabe nach "altem" Standard (1.0 / 50mm), HR X12 , d.h. 142mm Einbaubreite, 12mm Steckachse
    Felgendurchmesser 27,5 Zoll (584mm) für Reifen bis ca. 45mm Breite oder 28 bzw. 29 Zoll (622mm) für Reifen bis ca. 28mm Breite.

    Was immer man sich da aussucht / zusammenstellt ... wie Cattie einen Beitrag zuvor in anderem Zusammenhang schrieb :
    Das kommt halt immer auf den persönlichen Einsatzzweck an ;).

    Viele Grüße
     

  8. Vielen Dank , jedoch soweit war ich auch. Dachte eher daran , wer was empfiehlt bzw. wer welchen Laufradbauer empfiehlt/ wie zufrieden der Fahrer damit ist. Oder wer welchen Mavic Satz fährt. Auf Dauer sind die Serienlaufräder ja wohl nicht fahrbar mit diesem Gewicht.
     
  9. davez

    davez

    Dabei seit
    11/2017
    Nachdem ich das gesamte Forum am Stück heute gelesen habe, würde ich sagen "Das Slate ist der Alfa Romeo unter den Rädern" 8-) Es kann nichts richtig, ist von Werk aus verhunzt (z.B. Übersetzung, Laufräder, Innenlager, insgesamt zu schwer) hat gravierende Nachteile im Alltag (z.B. Ausbau Vorderrad) und trotzdem emotionalisiert es, sieht geil aus und besitzt den "haben-wollen Faktor". Kurz gesagt, genau mein Rad. Nachdem ich mich lange auf Beruf und Familie konzentriert habe, ist meine körperliche Verfassung am Boden und ich habe es durch den Kauf schöner Räder (u.a. Liteville 301) und eben dem Slate kompensiert. In dem Maße in dem die körperliche Fitness abnimmt, werden die Räder immer schöner :D. Ich freue mich aktiv am Forum teilzunehmen und auch mit dem Frickeln am Slate zu beginnen. :daumen: Falls noch jemand eine Quelle für das Steuerrohr für den OPI hat (für Slate in L also Steurrohr in XL) würde ich mich sehr freuen. Grüße aus dem Rheinland:bier:Übrigens mein erstes Rennrad seit über 20 Jahren (bisher immer MTB u.a. Muddy Fox, Mongoose, Klein)
     
  10. Hallo,
    Frag' zehn Fahrer (oder wer sonst meint, sich dazu äußern zu wollen, ggfs. auch zu können) und Du wirst mindestens 11 verschiedene Vorschläge / Ansichten zu hören bekommen :D.

    Nun ja - man soll es kaum glauben, aber es geht ... und das gar nicht mal so schlecht ;).
    Um für den Renneinsatz "die letzten Zehntel" rauszuholen, wird es sicher sinnvoll sein, an den Laufrädern "abzuspecken" - bei den meisten Fahrern (mich eingeschlossen) gibt es da an anderer Stelle (nämlich dem Körpergewicht :rolleyes:) wesentlich mehr Potential.

    Viele Grüße
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  11. davez

    davez

    Dabei seit
    11/2017
    Vielen Dank, werde ich wohl ordern! Gibt es irgendetwas bei Cannondale, was nicht unverhältnismäßig teuer ist :confused: :) Zum Ladenpreis hätte ich mir das Rad nicht gekauft, denn es sind ja noch eine Menge Umrüstkosten notwendig, um es auf den Stand zu bringen, den es verdient. Leidiges Thema, aber ich verstehe beim besten Willen nicht, wie man bei einem Rad, das mehr als 3K EUR kostet, minderwertige Lager und minderwertige Laufräder verbauen kann.
     
  12. da ich dir das letzte in England weggekauft habe....vielleicht ist das was
    https://www.ebay.de/itm/Cannondale-...128625?hash=item1c9cc34ab1:g:p-YAAOSwmOJaSNF9
     
  13. dagex

    dagex

    Dabei seit
    01/2013
  14. dagex

    dagex

    Dabei seit
    01/2013
    Gibt es denn schon verlässliche Angaben zu den Gewichten der Laufräder der 2018er Modelle?
     
  15. Hallo zusammen,

    bin neu im Forum. Fahre ein Slate 105. Ich suche den Originalsattel von Fabric bzw. wollte wissen, wie das Modell heißt. Vielleicht hat jemand von euch den Sattel getauscht und würde ihn verkaufen?
     
  16. ChrizZZz

    ChrizZZz Tri-Shop-Saar MTB Team

    Dabei seit
    02/2009
  17. Habe Dir eine Nachricht geschrieben....
     
  18. Vielen Dank für die zahlreichen Angebote! Habe aber nun einen.
     
  19. mHanx

    mHanx

    Dabei seit
    03/2015
    Hallo!

    Ich muss leider mein neues Slate Ultegra 2017 Large verkaufen.

    Das Rad ist nagelneu und keinen Meter gefahren.

    Folgende Umbauten wurden durchgeführt:
    Neue Kurbel FSA SL-K Adventure 46/30
    Neues Schaltwerk Ultegra RD 8000 GS
    Neue Kasette CS HG800 11-34
    2 x Schwalbe G-One Allround Evo 1.5
    Zusätzlich alle Originalteile vorhanden

    Artikelstandort Graz/Österreich

    Rad kommt nach abgeschlossener Identifizierung in den Bikemarkt.
    Bei Interesse PM.

    Hanx
     
  20.  
  21. Mhhhmm, habe mir ja für mein 105'er fsa Kettenblätter in 50/34 geordert. Wenn ich jetzt aber in der Verkaufsanzeige hier die 46/30 sehe würde mir für meine Zwecke diese Kombi noch mehr zusagen.
    Gibt es die Möglichkeit sowas mit der SI Kurbel zu realisieren? Mit dem 110 LK des Spiders konnte ich auf Anhieb nix finden und als direktbefestigung wohl nur für Rotor Kurbeln.
     
  22. ChrizZZz

    ChrizZZz Tri-Shop-Saar MTB Team

    Dabei seit
    02/2009
    Der Spider mit 120/90er Lochkreis, den du dafür brauchst, wird bei den neuen SE-Modellen Synapse und Caadx u.A. verwendet.
    Kettenblätter werden unter sogenannten 'FSA Omega/Vero' für Road, City, Adventure geführt und erlauben so grosse Gangsprünge.
    https://www.bike-components.de/de/F...rm-120-90-mm-Lochkreis-ab-Modell-2017-p55322/

    Ich hätte noch diesen genannten, originalen Spider mit 48/32, der serienmässig dort verbaut wird. Inkl. Kettenblätter und keine 150km.

    Wenn du den haben willst, kannst du mir gern eine Nachricht schicken.
     
  23. Die letzten Tage mal mein 105er Slate modifiziert:

    11–32er Ultegra Kassette

    Ergon Sattelstütze CF3 Carbon (siehe Anlage) für Fahrer bis 100 kg.

    Fazit: Die Ergon Sattelstütze verbessert das Handling im Gelände nochmal enorm. Habe mir die Stütze für 100 € gebraucht geschossen und bin wirklich begeistert. Zusammen mit einem geeigneten Sattel (da muss jeder selbst ausprobieren) kann man ewig über Stock und Stein heizen, ohne das man Hintern und Rücken merkt.

    Was war denn bei euch das bzw. die Upgrade(s), welche die spürbarste Verbesserung bewirkt hat?
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2018