Cannondale Slate Erfahrungen, Meinungen und Alternativen

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. dagex

    dagex

    Dabei seit
    01/2013
    Den Lenker habe ich mit 324 Gramm in 44er Breite bei mir in einer Liste stehen (Quelle weiß ich nicht mehr auswendig). Der Rest scheint soweit ja geklärt bzw. kann ich da nichts ergänzen.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Bleischwer auf jeden Fall das Ding.
     
  4. dzoro

    dzoro

    Dabei seit
    05/2018
    Danke Euch für die Feedbacks zu den Gewichten ... werde mal auf die Suche nach leichteren Parts gehen, wobei Steckachse von Syntance gesetzt ist.
     
  5. dagex

    dagex

    Dabei seit
    01/2013
    Kassette, Sattel und Sattelstütze nicht vergessen... da schlummert auch recht viel Potenzial! War zumindest bei mir so... ;-)
     
  6. dzoro

    dzoro

    Dabei seit
    05/2018
    Thomson Masterpiece ist im Anflug, SQLAB 612 ist das bequemste was ich seit 1986 unterm Hintern habe und bleibt, Ritzel wird mit neuem LRS getauscht
     
  7. imagick

    imagick ... ist auch dabei.

    Dabei seit
    06/2018
    Und da bin ich auch fündig geworden. Zu nem echt guten Preis, wie ich finde. Danke für den Tip! :daumen:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  8. lupus_bhg

    lupus_bhg Selbsttätiger Entlüfter

    Dabei seit
    04/2005
    Da hab' ich meins auch gekauft ;)
     
  9. morhedin

    morhedin in full effect **_

    Dabei seit
    04/2012
    Gratuliere, Du wirst sicher auch bald mit einem Grinsen durch die Welt radeln.
     
  10. fellie

    fellie

    Dabei seit
    08/2013
    Welches Modell ist es denn nun geworden?
     
  11. imagick

    imagick ... ist auch dabei.

    Dabei seit
    06/2018
    Es ist die hellblaue Apex-Version von 2018, Rahmengröße L.
    ... ich hab zwar verzweifelt nach dem Ultegra-Modell gesucht, aber das gibt's wohl nirgendwo mehr.
    Egal, ich freu mich drauf wie Bolle! :)

    BTW: Der Wolfgang von BikeSteelBorrow hatte erwähnt, dass es von eighty-aid eine Federweg-Extension für die Lefty gibt.
    Hat da jemand Erfahrung mit? Sollte man über sowas nachdenken?
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. lupus_bhg

    lupus_bhg Selbsttätiger Entlüfter

    Dabei seit
    04/2005
    Gibt es. M. E. braucht man aber nicht mehr als die originalen 30 mm. Außerdem ist das natürlich nicht gerade billig (285 €).
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  13. Keen81

    Keen81

    Dabei seit
    07/2015
    Montiere die Morgen, wenn ich ein paar km mit runter habe schauen wir mal.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  14. imagick

    imagick ... ist auch dabei.

    Dabei seit
    06/2018
    Und noch ne ganz doofe Frage (ich gehe wahrscheinlich schon jedem hier auf den Zeiger):
    Fahrt Ihr Rennrad- oder MTB-Clickies am Slate? Ich hab ja die Tendenz, dieselben (RR)-Pedale zu montieren, wie an meinem anderen Rad, sodass ich dieselben Schuhe wiederverwenden kann. Aber für Dreck oder Schnee sind die leider überhaupt nicht geeignet ...
     
  15. morhedin

    morhedin in full effect **_

    Dabei seit
    04/2012
    MTB-Klick. Das mit den gleichen Pedalen an allen Bikes ist nachvollziehbar. Offroad sind aber MTB-Klickpedale empfehlenswert.
    Ich denke nicht, dass Du hier jemanden auf den Zeiger gehst. Alle sehr entspannt hier:dope:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  16. lupus_bhg

    lupus_bhg Selbsttätiger Entlüfter

    Dabei seit
    04/2005
    Falls du fast ausschließlich auf der Straße fährst, kannst du natürlich RR-Pedale fahren (wobei manch einer ja auch RR-Pedale im Gelände fährt...). MTB-Pedale passen m. E. aber am besten zum Slate.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  17. dagex

    dagex

    Dabei seit
    01/2013
    Ich bin mal ein Slate mit getunter Lefty gefahren bei Eighty-Aid direkt Probe gefahren, allerdings nicht wirklich lange genug, um ausführlich berichten zu können. Das Mehr an Federweg war schon spürbar, ich weiß aber nicht sicher, ob ich das im "Alltag" wirklich benötige. Ein besseres Ansprechverhalten konnte ich hingegen nicht feststellen.
    Die 30 Millimeter an meiner Lefty reichen bislang völlig aus. Die Erweiterung des Federwegs macht sicherlich dann Sinn, wenn man sein Slate im Gelände regelmäßig extrem rannimmt und mit dem zur Verfügung stehenden Federweg dann nicht mehr klar kommt. Dafür bin ich technisch im Gelände aber wahrscheinlich ein zu schlechter Fahrer :D

    Da musst du ja aber auch nichts überstürzen. Lern erstmal das Rad kennen und erkunde für dich, wie du es einsetzen willst. Und "zur Not" kannst du das Tuning ja auch nach Jahren dann noch vornehmen lassen :)

    Ganz klar: MTB-Clickies (bei mir Shimano XTR, weil ich mit denen die besten Erfahrungen gemacht habe). Deine Argumentation (ein Schuh für alles) ist nachvollziehbar, allerdings wirst du mit dem Slate irgendwann unweigerlich in die Situation kommen, wo du mit RR-Schuhen ein echtes Problem bekommst/dir diese im Gelände kaputt läufst oder schlicht und ergreifend an einer steileren Bergaufpassage im Gelände Probleme beim Wiedereinklicken bekommst.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  18. Moin!

    Mir hat sich bis heute der Vorteil der RR-Klickpedale nicht erschlossen. Aufgrund des einseitigen Mechanismus finde ich das Einklinken schwieriger (und spätestens in der Stadt sicherheitsrelevant), aufgrund der weit herausstehenden Cleats das Laufen deutlich unangenehmer.
    So habe ich sowohl am RR, wie am Slate wie am FSI MTB-Klickpedale ("nur" XT, bin sparsam), kann auf diesen Rädern alle entsprechenden Schuhe nutzen (suche sie eher nach Route oder Wetter aus) und die Motorik ist die gleiche.

    Mein Slate ist übrigens auch vom Wolfgang und ich kann ihn ebenfalls nur wärmstens empfehlen. Das Slate meiner Frau hatte ich über Fahrrad XXL erworben und in der nächst gelegenen Filiale abgeholt (letztes Jahr wurden die grauen mit Ultegra auch schon knapp), das war dann das Kontrastprogramm (fehlerhafte Montage, unvollständige Unterlagen; nichts Gravierendes, aber etwas unerfreulich).
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  19. lupus_bhg

    lupus_bhg Selbsttätiger Entlüfter

    Dabei seit
    04/2005
    Auflagefläche und bessere Kraftübertragung sind meist die Argumente.
    Fahre am RR zwar RR-Pedale, sehe die Sache aber genau wie du.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  20. Cattie

    Cattie

    Dabei seit
    09/2008
    Wie gewährleiste ich eigentlich, dass der OPI Vorbau nach vorne ausgerichtet wenn ich den einbaue? Gibt sich das automatisch wenn ich den einschraube?
     
  21. zett78

    zett78

    Dabei seit
    05/2010
    Junge Junge!
    Der Opi wird von unten mit dem Steuerrohr verschraubt.
    Im Anschluss werden die beiden seitlichen Schrauben festgezogen. Bis zu diesem Zeitpunkt ist die Gabel und somit das Laufrad auch noch beweglich und kann somit auch noch ausgerichtet werden.
     
  22. dagex

    dagex

    Dabei seit
    01/2013
    Ich hab zwar nie selbst einen montiert, aber schon mehrfach dabei zugesehen. Letztendlich ist es wie bei der Montage eines jeden anderen Vorbaus auch: du musst sicherstellen, dass der (OPI-) Vorbau "in einer Flucht" mit dem Oberrohr ist, dann das Steuerrohr von unten und die beiden Schrauben an der Gabelbrücke festschrauben (Drehmoment beachten), dann passt es.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  23. zett78

    zett78

    Dabei seit
    05/2010
    Nö, wie die Ausrichtung zum Zeitpunkt des Festschraubens des Steuerrohrs ist, ist zunächst irrelevant.
     
  24. dagex

    dagex

    Dabei seit
    01/2013
    Ist jetzt halt aber auch nicht so, dass er nicht zum gewünschten Ergebnis kommt, wenn er sich an meine Ausführung hält :ka:
    Aber ich finde es nett, dass du auf meinen Kommentar ein bisschen weniger herablassend reagiert hast, als auf die ursprüngliche Frage :love:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  25. lupus_bhg

    lupus_bhg Selbsttätiger Entlüfter

    Dabei seit
    04/2005
    Ich hoffe, du montierst das Steuerrohr mit einem Ratschenschlüssel + Hollowtech-II-Aufsatz. Ich hab's letztens wieder mit einem normalen Hollowtech-II-Schlüssel machen müssen und das hat sooo ewig gedauert...
     
  26. fellie

    fellie

    Dabei seit
    08/2013
    Ich habe von MTB-Pedalen auf RR gewechselt, da ich auf meiner Hausstrecke kaum schlimmes Gelände vorfinde und ich mich überwiegend auf Radwegen oder der Straße bewege. Einsatz ca. 70/30 Straße/Gelände manchmal auch 80/20.
    Wenn es ins Gelände geht fahre ich dann meist direkt mit dem Fully. Sind aber eben persönliche Vorlieben, wird bei jedem anders sein.
    Werde mein Slate jetzt im Sommer voll auf Rennrad-Modus betreiben, im Herbst dann wieder als Gravel mit passenden Laufrädern.