Cannondale Topstone - Erfahrungen, Meinungen und Bilder

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
16.687
Meint ihr Mit S XS und mit SM S?
Die Größen heißen XS, SM (small), MD (medium), LG (large) und XL. Liest sich für mich so, als meinte @Winihh mit „S“ XS und mit „S/M“ SM (also die eigentliche Größe S) und als sei SM als so ein Zwischending zwischen den Größen S und M (fehl)interpretiert worden.
 

Winihh

winihh
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
239
Ort
Hamburg
Die Größen heißen XS, SM (small), MD (medium), LG (large) und XL. Liest sich für mich so, als meinte @Winihh mit „S“ XS und mit „S/M“ SM (also die eigentliche Größe S) und als sei SM als so ein Zwischending zwischen den Größen S und M (fehl)interpretiert worden.

Genau, Sorry... XS ist wirklich klein... S/M ist ein kleines Rad. So könnte man es auch sagen. ;-) ... mit 1,68/1,69 liegt man zwischen den Größen... keine eindeutige Aussage möglich.
 

gnadenhammer

Nordic Cycling Project e.V.
Dabei seit
9. August 2010
Punkte Reaktionen
294
Ort
Hamburg
Ich werde mal schauen XS soll nächste Woche verfügbar sein, werde es mal probe fahren.
Eigentlich habe ich mich auf die Größe S eingeschossen da das Oberrohr länger ist als bei meinem CAADX 2017 wo ich Probleme hatte Bike Packing Taschen unter zu bringen.
 

Winihh

winihh
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
239
Ort
Hamburg
Aufrüststufe 2 meines Topstone AL. Geile Räder von Slowbuild (slowbuild.eu) ... in Rekordzeit geliefert. Echte Empfehlung. Passte alles ohne weitere Einstellarbeiten.

DT Swiss RR421db, Pillar Wing 21 Speichen und DT Swiss 180 EXP Naben. Stabil, sehr edel und relativ leicht (1.445gr aufgrund der stabilen Speichen).

Schönere Bilder aus der Natur folgen dann! Bisher hat es nur zu einer Probefahrt zum Kiosk gereicht. ;-) Musste ein Bier ausgeben...

(Die neuwertigen WTB light verkaufe ich. Interessenten bitte melden...).

C5C17EB5-941C-4668-9B5C-474353C23220.jpeg

CBA6F9A6-2286-4EF3-91E5-3994EF3AC65C.jpeg
 

triteacher226

plantbased athlete
Dabei seit
6. Mai 2011
Punkte Reaktionen
478
Problem: bretthart macht mich malad. Hilfreich: die Geo des Topstone (Alu) wäre für meinen breiten Einsatzzweck recht ideal. Daher meine Frage: wie gut beurteilt ihr die Dämpfung des Rahmens? Dass Alu per se kein so günstiges Dämpfungsverhalten aufweist, ist klar. Allerdings scheint mir, als hätte Cannondale zumindest das Beste rausgeholt, wenn ich mir die Reviews so anschaue. Vielleicht könnt ihre eure Erfahrungen sogar noch mit einem Vergleich zu anderen Rädern (Alu/Carbon/Stahl) untermauern, das wäre hilfreich.
Ich habe den direkten Vergleich zu CaadX, Slate und Caad12. Von allen genannten Rädern bietet der Topstone Rahmen mit Abstand den größten Komfort und auch wenn ich es fast täglich nutze bin ich immer wieder begeistert, wie ausgewogen dieses Rad in allen Situationen ist. Man kann wirklich sagen, dass Cannondale hier die Messlatte wieder eine Stufe höher gelegt hat.
Einen erheblichen Komfortgewinn bieten die breiten Pellen, hier würde ich immer empfehlen alles auszureizen, was der Rahmen erlaubt, also 43 oder ggf. sogar 45mm. Dann geht es darum, den für dich passenden Luftdruck zu finden.
Sattelstütze, Sattel, Lenker und Lenkerband (!) machen in Kombination auch noch einmal ganz ordentlich was aus.
Unterm Strich bislang mein komfortabelstes Cannondale, und das OHNE dabei ein schwerer und wenig agiler Brocken zu sein.
 
Dabei seit
28. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
128
Vorab: ein toller Thread! Den man in diesem Umfeld hier so gar nicht "gewohnt" ist. ? ?

Das Topstone reizt mich gerade sehr, und ich hätte zwei Fragen an die Topstone-Fahrer hier:

1. Wie würdet Ihr das Fahrverhalten aufgrund der Geo beschreiben. Ist das Topstone eher wendig verspielt oder ein Gartenstuhl? Wie hoch schätzt Ihr die Querdynamik bzw. das Rollverhalten ein?

2. Wie gut/schlecht ist die Lackierung von Cannondale? Gibt es Probleme mit Lackschäden durch den Einsatz im Gelände. Habt Ihr Vorsorge durch entsprechende lackschützende Aufkleber betrieben?

Danke für jede Antwort! ?

Karl
 
Dabei seit
6. Juli 2013
Punkte Reaktionen
187
Hallo Karl,

deine erste Frage kann ich natürlich nur sehr subjektiv beantworten und ich bin auch nicht gerade der super Fahrdynamik-Spezialist mit der Erfahrung von zig Vergleichsrädern, aber ich versuch es trotzdem mal:

Ich finde das Fahrverhalten ist ein gelungener Kompromiss aus sicherem Geradeauslauf und Kurvengängigkeit. Im Vergleich zu meinem Rennrad kann ich mich z.B. auch mal eine Zeit komplett aufrichten und beide Hände vom Lenker nehmen, ohne dabei gleich das Zittern zu kriegen. Auch auf losem oder rutschigem Untergrund bleibt man relativ gelassen wenn das Rad mal etwas versetzt oder ins schwimmen kommt - kriegt man immer gut wieder eingefangen. Trotzdem empfinde ich das Lenkverhalten des Rades nicht als träge, sondern eher flott. Das liegt wohl auch an der speziellen Cannondale „OutFront“-Lenkgeometrie und an meinem Exemplar evtl. auch an dem etwas kürzeren 90mm Vorbau den ich montiert habe.

Der relativ schmale Lenker wird auch seinen Teil zum zackigen Einlenken beitragen, ist aber auch einer der wenigen Kritikpunkte du ich habe und deshalb vielleicht noch ändern werde. Wenn es auf einem Single-Trail wirklich mal technisch wird, oder man es bei einer holprigen Abfahrt laufen lässt, wäre mir ein etwas breiterer Lenker lieber. In diesen wenigen Situationen hätte ich gerne einen etwas größeren Hebel (bei Händen auf den Bremsgriffen) für mehr Ruhe und bessere Kontrolle.

Wenn du mit Querdynamik bzw. Rollverhalten die Kurvenlage selbst meinst, dann kann ich dir hierzu eigentlich auch nur gutes berichten. Durch die Tretlagerabsenkung liegt der Schwerpunkt schön tief und mit den breiten Reifen (ich hab 35mm montiert) trau ich mir höhere Kurvengeschwindigkeiten als bei meinem Rennrad zu. Ich hab, gerade bei unbekannten Strecken, nicht so viel Angst, dass mich ein Gullideckel, Schlagloch oder ähnliches aushebelt und mir dann der Asphalt ausgeht. Mit den breiteren Reifen und den damit verbundenen geringeren Druck fährt es sich auch in schnellen Kurven viel entspannter.

Die Lackqualität schätze ich als „normal“ ein, ich würde dir aber auf jeden Fall eine Schutzfolie auf der Unterseite des Unterrohrs und evtl. auch an den Sitzstreben und Kettenstreben empfehlen.
Diese Bereiche werden beim Fahren schon ganz ordentlich mit Steinchen beworfen und ohne Folie sieht man die Einschläge recht schnell.

Hoffe die Infos helfen dir bei deiner Kaufentscheidung etwas weiter, ansonsten kann ich dir nur zu einer Probefahrt raten damit du dir selbst einen Eindruck verschaffen kannst.

Meine Erfahrungen beziehen sich übrigens alle nur auf die Alu-Variante des Topstone, nicht auf die Carbon-Version.

Gruß
Alex
 
Dabei seit
28. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
128
Der relativ schmale Lenker wird auch seinen Teil zum zackigen Einlenken beitragen, ist aber auch einer der wenigen Kritikpunkte du ich habe und deshalb vielleicht noch ändern werde. Wenn es auf einem Single-Trail wirklich mal technisch wird, oder man es bei einer holprigen Abfahrt laufen lässt, wäre mir ein etwas breiterer Lenker lieber. In diesen wenigen Situationen hätte ich gerne einen etwas größeren Hebel (bei Händen auf den Bremsgriffen) für mehr Ruhe und bessere Kontrolle.

Hallo Alex, ?

vielen Dank für Deine klare und sehr ausführlich geschriebene Meinung! ? Das liest sich alles sehr vielversprechend. Beim studieren der Specs ist mir auch aufgefallen, das die Lenkerbreite relativ schmal ausfällt. Aber Lenker, Vorbau, Sattelstütze und Sattel sind idR Dinge die sich als erstes verabschieden müssen wenn es um die Individualisierung des Bikes geht. ? Ich stehe noch ganz am Anfang beim Thema Gravel, und habe schon eine kleine Auswahl getroffen. Das Topstone ist dabei, und daneben noch das Speci Diverge und vielleicht nehme ich auch etwas mehr Geld in die Hand - Wilier Triestina Jena.

Ich bin gespannt auf weitere Meinungen. ?

Viele Grüße!

Karl
 
Dabei seit
6. Juli 2013
Punkte Reaktionen
187
Meins ist auch vom Frank von Wheelsports. Der war Mitte letzten Jahres auch der einzige der noch liefern konnte.
Bei mir hat alles Gut geklappt, auch die Kommunikation vor und nach dem Kauf und ich kann ihn daher nur empfehlen.
 
Dabei seit
2. November 2009
Punkte Reaktionen
907
Hast du das 105er? Auf den Bildern im Indernett ist es sehr schwer, Unterschiede zwischen "Graphite" und dem "klassischen Schwarz" des Ultegra-Modells zu erkennen. Das Graphite sieht im Gegensatz zum klassischen Schwarz (glossy) nach so einem Glitzer-Lack aus.
 
Dabei seit
2. November 2009
Punkte Reaktionen
907
Sieht für mich nicht so aus. Es ist ganz normal, dass Hersteller bist zum nächsten Modell, der nächsten "bahnbrechenden" (kaufentscheidenden!) Innovation nur die Farbe ändern.
 
Dabei seit
6. Juli 2013
Punkte Reaktionen
187
Hast du das 105er? Auf den Bildern im Indernett ist es sehr schwer, Unterschiede zwischen "Graphite" und dem "klassischen Schwarz" des Ultegra-Modells zu erkennen. Das Graphite sieht im Gegensatz zum klassischen Schwarz (glossy) nach so einem Glitzer-Lack aus.
Ja, hab das 2019er 105er. Das hat schon so ne Art Metallic-Lack, aber zum Glück nicht mit nem wirklichen Glitzer Effekt. Das es kein Uni-Lack ist erkennt man aber nur aus sehr kurzer Entfernung und wenn die Sonne drauf scheint. Auch nur dann kann man die schwarzen Schriftzüge sehen, ansonsten gehen die optisch unter und das Rad sieht komplett schwarz aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. November 2009
Punkte Reaktionen
907
Heute nach genau 15 (!) Wochen beim Händler in Köln mein Topstone wieder abgeholt. Nach dem Unfall wurden Rahmen und Gabel, Vorbau, Lenker und Schaltwerk getauscht. Rechter Brems-Schalthebel und Sattel sind erst Ende Januar lieferbar, dann kommt auch das Lenkerband noch einmal neu.
So wird durch einen unglücklichen Zufall aus BLAU...

Anhang anzeigen 955135

... dann GRAU...

Anhang anzeigen 955136

An den neuen Look muss ich mich jetzt erst einmal kurz gewöhnen, schön ist es aber auf jeden Fall auch :love:
Ein paar Tage ohne Regen fänd ich jetzt nen fairen Zug von oben. :anbet:

Da ich bei den Farben nicht ganz durchblicke: ist das nun ein 19er oder 20er "Graphite-Rahmen" bzw. gibt es da zwischen 19 und 20 überhaupt Unterschiede?
 

triteacher226

plantbased athlete
Dabei seit
6. Mai 2011
Punkte Reaktionen
478
Da ich bei den Farben nicht ganz durchblicke: ist das nun ein 19er oder 20er "Graphite-Rahmen" bzw. gibt es da zwischen 19 und 20 überhaupt Unterschiede?
Also die neuen (2020er) Modelle erkennst du schonmal ganz leicht am geänderten Logo vorne seitlich am Oberrohr. Mein Ersatzrahmen ist das 2019er Anthrazit...
 
Dabei seit
4. Juni 2003
Punkte Reaktionen
2
Hoffe ich hijacke jetzt nicht den Thread :)
Hab mir die Tage ein 2020er Topstone Carbon 105 geholt. Erstes Nicht-MTB, erstes Carbon Rad und erstes mal online. Von daher verzeihe man mir die vermutliche Anfänger-Frage, ob ihr an euren Garbonrahmen an der Unterseite der Gabel links auch so eine silberne Stelle habt, wie auf dem Bild?
Sieht zwar nicht aus wie abgeplatzt und das Rad ist auch erst ein mal kurz bewegt worden aber ich finde der Rahmen könnte an der Stelle auch schwarz sein. Anyway, vermute, die Abschrägung gehört so und dienst der einfacheren Aufnahme des Vorderrads, allerdings liegt sie noch neben der für die Aufnahme notwendigen Aussparung..

Topstone Gabel IMG_20200126_135800.jpg


Achja. noch eine m.E. nützliche Info für alle Owner. Das bei mir weder auf dem Rahmen noch im Handbuch oder sonstwo vermerkte Anzugsmoment für die interne Sattelklemme beträgt laut Cannondale 5Nm...
 

Winihh

winihh
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
239
Ort
Hamburg
Tobi... bestimmt hilft noch jemand... ich kann da leider nicht helfen. Ansonsten gibt es eine internationale Usergroup auf Facebook.

ich hab auch ne Frage: Was wiegen die i23 light Laufräder vom Ultegra AL. Vielleicht hat ja mal jemand gewogen...? Ohne Reifen, Bremsscheiben und Kassette...

(Ich verkaufe die in ‚Neu’ für inzwischen nur noch 150 Euro, mehr sind sie wohl nicht wert... :-( und trotzdem wollen die Interessenten unbedingt das Gewicht wissen. ;-) )
 

Winihh

winihh
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
239
Ort
Hamburg
Danke! Ganz schön schwer ;-) Ich wusste... leicht sind sie nicht... und sorry: ich hätte natürlich erstmal hier die Suchfunktion bedienen können.
 
Dabei seit
5. Mai 2010
Punkte Reaktionen
2.739
Ort
Sankt Augustin Menden
Habe hier aktuell das hier drüber gezeigte Topstone Carbon Ultegra RX in Größe L als Rahmenset abzugeben.
Die originale Cannondale Kurbel sowie das Kettenblatt sind natürlich dabei.
Mit Rechnung und Garantie.
Anfragen gerne per PN
 
Oben Unten