Cannondale Topstone - Erfahrungen, Meinungen und Bilder

Dabei seit
8. August 2006
Punkte Reaktionen
7
Ort
Köln
Hallo Topstone-Radler.

Hat vielleicht jemand einen heißen Tip für mich, wo ich aktuell ein Ersatz-Schaltauge für mein 2020er Topstone (Alu) bekommen kann?
Mir ist da ein kleines Malheur passiert.... 🙄

Schon mal besten Dank im Voraus!!

André
 

Blaubarschbub

Systemrelevant
Dabei seit
6. September 2016
Punkte Reaktionen
3.127
Ort
Bei Hempels unterm Sofa
Hallo Topstone-Radler.

Hat vielleicht jemand einen heißen Tip für mich, wo ich aktuell ein Ersatz-Schaltauge für mein 2020er Topstone (Alu) bekommen kann?
Mir ist da ein kleines Malheur passiert.... 🙄

In der Relation zu den Topstone Nutzern wurde das bereits öfters thematisiert, auch hier z. B.

Beitrag im Thema 'Cannondale Topstone r' https://www.mtb-news.de/forum/t/can...gen-meinungen-und-bilder.886556/post-16965968

Ich hab meins ja fast 2 Jahre, naja, vielleicht auch nur Glück gehabt :ka:

Edit: Sammelbestellung?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. August 2006
Punkte Reaktionen
7
Ort
Köln
Stimmt, das Thema hatten wir schon ein paar mal.
Mit dem Preis des Original-Teils habe ich mich abgefunden. Würde ungern auf einen Fremdanbieter gehen.
Leider ist auch das Original schlecht zu bekommen.
Daher hatte ich auf einen heißen Tip gehofft....
 
Dabei seit
19. April 2013
Punkte Reaktionen
48
Ich fahre ja das Leonardi, und das macht optisch einen höherwertigen Eindruck als das Originale (Frästeil vs. Gussteil). Ob es im Endeffekt so ist, keine Ahnung. Das Originale war nach Umkippen des Rades krum und ist beim Richten gebrochen. Wenn es denn original sein soll, bei ebay.com gibt es welche.
 
Dabei seit
8. August 2006
Punkte Reaktionen
7
Ort
Köln
@Mindflayer
Ich habe mir grade noch mal das von dir gepostete Bild angesehen. Das Leonardi sieht von der Passung ja tatsächlich sehr sauber gearbeitet aus.
Und deine Erfahrungen damit sind durchweg gut?
Dann würde ich vielleicht tatsächlich einfach mal das Leonardi bestellen.
Das ist immerhin auch kurzfristig verfügbar.
Danke euch schon mal für die schnelle Hilfe!!
 
Dabei seit
23. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
2
Ort
Berlin
Guten Morgen!

Wie so viele bin ich jetzt auch vom Cannondale Topstone überzeugt und plane heute noch eine Bestellung des Topstone 1 beim Berliner Händler meines Vertrauens. Kann ich dann schicken lassen oder hoffentlich am 10. Januar vor Ort abholen.

Jetzt die hier schon mehrfach thematisierte Frage nach der Grösse: Ich bin 174 cm lang, Schrittlänge 80cm. Da gibt's dann die verschiedensten Rahmenrechner und ich bin stetes zwischen "Small"und "Medium". Der Händler glaubt "Small" sei passender bei meinem Reach&Stack (55,2 und 36.8) und so sieht das auch der Cannondale Rahmenrechner . Jetzt habe ich aber gestern eines in "Small" gesehen aus der 2020er Serie und fand das schon recht klein. War aber auch der Sattel weit unten.

Vielleicht kann man mir Tipps geben. Habe das Forum brav durchforstet und Menschen mit ähnlichen Maßen wurde eigentlich immer eher zu "Small" geraten. Eventuell kann ich das nochmals bestätigt bekommen, da ich aufgrund der Marktsituation daran denke das Fahrrad heute noch zu ordern.

Ansonsten lobe auch ich ausdrücklich die hier herrschende Kommunikationsform, das kennt man aus anderen Foren auch anders. Aber mal sehen, vielleicht werde ich "gesteinigt" für das wiederholte Fragen aber ich habe eben keine Lust irgendwas umtauschen zu müssen.

P.S:: Das die Laufräder eine Frechheit sind bei dem Preis, hatte ich mir schon bei Durchlesen der Spezifikationen gedacht. Nochmal 4-500.-€ - argghhh.
 
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
483
Ort
Donut Hole Brandenburgs
Würde mir Deinen Maßen auch das Small bestellen. Bin 10cm länger und das Medium ist mir nicht zu klein. Lediglich das Rahmendreieck wirkt so. -> mehr Sattelstützenauszug nötig.

Edit: Wini hat natürlich recht: ~180cm-> Medium
 
Zuletzt bearbeitet:

Winihh

winihh
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
239
Ort
Hamburg
Würde mir Deinen Maßen auch das Small bestellen. Bin 10cm länger und es ist mir nicht zu klein. Lediglich das Rahmendreieck wirkt so. -> mehr Sattelstützenauszug nötig.

Wow. 184 cm und immernoch Small?

Zurück zur Frage... das Topstone baut (wie so einige Gravels) recht lang. Insofern wirst Du bei sportlicher Haltung mit dem Small wohl glücklicher. Ich bin 1,68, fahre auch Small aber mit 6cm Vorbei und Zero-Offset Sattelstütze... das XS wäre bei mir zu klein gewesen. Insofern wirst Du auf dem Small schön sportlich und ausgewogen sitzen. Einziger Wehrmutstropfen... eine der normalen Halbrahmentaschen bekommst Du mit Trinkflaschen mir schwer in den Small-Rahmen (aber das sollte nicht ausschlaggebend sein).
 
Dabei seit
9. Juni 2020
Punkte Reaktionen
39
Gibt es eine Empfehlung für einen anderen Steuersatz als den von Werk verbauten Tange Seiki oder ist der gut so wie er ist? Hab keine Ahnung von Steuersätzen :D:confused:
 

triteacher226

plantbased athlete
Dabei seit
6. Mai 2011
Punkte Reaktionen
478
Nein habe ich nicht. Wollte nur wissen, ob dort unentdecktes Verbesserungspotential schlummert.
Solange er nicht rumzickt würde ich die Finger davon lassen. Meiner ist nach knapp 2 Jahren noch immer wie neu. Gewichtsmäßig liegen wir ja hier wenn überhaupt im unteren Grammbereich...
Die Zusatzinvestition kannst du dir sparen und besser in Teile investieren, die WIRKLICH was bringen. Davon gibts ja genug😊
 
Dabei seit
9. Juni 2020
Punkte Reaktionen
39
Solange er nicht rumzickt würde ich die Finger davon lassen. Meiner ist nach knapp 2 Jahren noch immer wie neu. Gewichtsmäßig liegen wir ja hier wenn überhaupt im unteren Grammbereich...
Die Zusatzinvestition kannst du dir sparen und besser in Teile investieren, die WIRKLICH was bringen. Davon gibts ja genug😊
Komplettumbau ist schon alles für kommendes Jahr geplant. Hab halt noch nach den letzen kleinen Dingen gesucht.
 
Dabei seit
9. Juni 2020
Punkte Reaktionen
39
Dabei seit
1. Januar 2021
Punkte Reaktionen
2
Ort
Schleswig-Holstein
Lässt sich das 3er AL in 'Graphite' eigentlich problemlos auf hydraulische Bremsen upgraden? Bin Einsteiger, das 1er und 0er sind mir daher zu teuer und beim 2er gefällt mir die Farbe 'Rainbow Trout' überhaupt gar nicht...

Nachtrag: Frohes Neues natürlich auch von mir
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Juli 2006
Punkte Reaktionen
787
Ort
16540
Lässt sich das 3er AL in 'Graphite' eigentlich problemlos auf hydraulische Bremsen upgraden?
Guten Morgen und ein Frohes Neues Jahr :) ,
ja - lässt es sich. Technisch problemlos, finanziell vermutlich (ohne dass ich die einzelnen Preise recherchiert hätte) nicht "sinnvoll".
Benötigt werden die STIs (Bremsschaltgriffe) mitsamt Bremsleitungen und Bremssätteln.
Das gibt es komplett ab ca. 250,- €, kann je nach Wunsch auch deutlich teurer werden ...
Wenn man es selbst montieren und einstellen kann war's das, sonst kommt natürlich noch die Montage dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Juli 2006
Punkte Reaktionen
787
Ort
16540
Und auf den Preis kommst du wie?
oder
Mögliche Alternativen:
 
Zuletzt bearbeitet:

triteacher226

plantbased athlete
Dabei seit
6. Mai 2011
Punkte Reaktionen
478
8F2A3F53-05FC-4265-B812-AA2AFF291DB8.jpeg

Allen Topstonern auf diesem Wege ein super Jahr 2021 und allzeit gute Fahrt🙏🚴‍♂️💨
 
Dabei seit
12. September 2012
Punkte Reaktionen
43
Ort
Saarlouis
Guten Morgen!

Wie so viele bin ich jetzt auch vom Cannondale Topstone überzeugt und plane heute noch eine Bestellung des Topstone 1 beim Berliner Händler meines Vertrauens. Kann ich dann schicken lassen oder hoffentlich am 10. Januar vor Ort abholen.

Jetzt die hier schon mehrfach thematisierte Frage nach der Grösse: Ich bin 174 cm lang, Schrittlänge 80cm. Da gibt's dann die verschiedensten Rahmenrechner und ich bin stetes zwischen "Small"und "Medium". Der Händler glaubt "Small" sei passender bei meinem Reach&Stack (55,2 und 36.8) und so sieht das auch der Cannondale Rahmenrechner . Jetzt habe ich aber gestern eines in "Small" gesehen aus der 2020er Serie und fand das schon recht klein. War aber auch der Sattel weit unten.

Vielleicht kann man mir Tipps geben. Habe das Forum brav durchforstet und Menschen mit ähnlichen Maßen wurde eigentlich immer eher zu "Small" geraten. Eventuell kann ich das nochmals bestätigt bekommen, da ich aufgrund der Marktsituation daran denke das Fahrrad heute noch zu ordern.

Ansonsten lobe auch ich ausdrücklich die hier herrschende Kommunikationsform, das kennt man aus anderen Foren auch anders. Aber mal sehen, vielleicht werde ich "gesteinigt" für das wiederholte Fragen aber ich habe eben keine Lust irgendwas umtauschen zu müssen.

P.S:: Das die Laufräder eine Frechheit sind bei dem Preis, hatte ich mir schon bei Durchlesen der Spezifikationen gedacht. Nochmal 4-500.-€ - argghhh.
Hi,

ich bin auch 1,74m mit SL 81cm.
Ich fahre das Alu Topstone in Gr.M, habe aber eine Sattelstütze ohne Versatz und einen etwas kürzeren Vorbau montiert. Jetzt passt das Rad sehr gut für mich.

LG
Lars
 
Dabei seit
23. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
2
Ort
Berlin
Guten Morgen und allen ein hoffentlich besseres Jahr als das abgelaufene.

Danke für Eure Tipps/Ratschälge bzgl. Rahmengrösse. Da mein LBS mich scheinbar mag, hat er erstmal beide reserviert und baut erstmal das Small auf, wo ich dann mal sehen muss wie und wann wir das mit der Probefahrt hinbekommen. Hängt ja irgendwie an den Entscheidungen der nächsten Tage. Passt das beim Probe fahren nicht wie gedacht, kann ich immer noch aufs Medium wechseln.

Danke auch an Wini für den Tipp mit der Rahmentasche, das ist allerdings tatsächlich nicht aufschlaggebend...;-) Außerhalb von Touren würde ich generell keine Taschen anbringen wollen und Touren sehe ich vor Sommer 2021 erstmal gar nicht. Für Tagesausflüge reichen mir erstmal kleinere Taschen auf Oberrohr, an Lenker und Sattel. .

Aber ich habe mir gerade eben nochmal das Small angeschaut (steht täglich vor der Charite, ich wohne keine 5 Minuten von der Charite entfernt) und bin weiterhin skeptisch, ob das mit mehr Sattelauszug reichen wird? Aber Händler, einige Foristen und die meisten im Netz befindlichen Rahmenrechner behaupten das sei so und da allesamt mehr Erfahrung mit Gravel Bikes haben als ich (mein erstes...) und deswegen wird Small aufgebaut, Medium aber in der Hinterhand/im Hinterkopf behalten.

Da ich durch zwei Radunfälle 2016 und 2019, falsche Sportwahl in der Kindheit/Jugend (Hockey!) schon über leichtere bis mittlere Beschwerden in der LWS verfüge, stellt sich natürlich die Frage ob man eine Parralelogram-Sattelstütze anbauen sollte oder versucht das über eine Carbon-Sattelstütze etwas zu minimieren. Hat da jemand Erfahrung mit? Die Dinger wiegen ja quasi ein halbes Fahrrad und optisch gefallen die mir auch nicht aber wenn's den Rücken schont, würde ich wohl drüber nachdenken.

Selbiges gilt für den Vorbau, da hat ein Kumpel noch dieses Redshift-Teil mit Federung und würde mir den für nen glatten Hunderter vermachen, da er damit am Rennrad nichts anfangen kann. Sinnvolle Ergänzung des Topstone?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten