Cannondale Topstone - Erfahrungen, Meinungen und Bilder

Dabei seit
21. Februar 2020
Punkte Reaktionen
262
Ort
Eichsfeld
War bei mir auch so, nach ca. 1 Jahr und ähnlicher km Leistung am Ende. Habe einen herkömmlichen Kurbelabzieher und eine längere 8mm Schraube genommen die ich in die Achse gesteckt habe, alles easy.
Für das Lager das hier, funktioniert!
Als Lager die Hambini Empfehlung NTN.
Danke für die Info, ich hab die Lager 6806-JR-LLB-5K heute im 2. Anlauf verbaut. Die zuerst verbauten SKF Lager sind anscheinend eher was für den rauen DH Einsatz, super dicht aber auch super schwergängig. Daher nach 1 Woche gleich nächste Lagerwechsel😎. und was soll ich sagen: kein Vergleich, die NKN Lager sind einfach sensationell. Quasi kein Wiederstand aufgrund der separat geführten Dichtungen. Günstiger als die originalen waren sie auch noch:D. das Vorher-Nachher-Video auf YouTube ist definitiv kein Fake. ;) Als Werkzeuge hab ich mir die Presse von Parktools, 2 passige Pressbacken, das Ausschlagwerkzeug von Contec und den Abzieher von Leonardo Racing organisiert. Hat alles super geklappt. Die Lager hab ich über ekugellager bestellt.
 
Dabei seit
4. Mai 2004
Punkte Reaktionen
128
Ort
Pullem
Danke für die Info, ich hab die Lager 6806-JR-LLB-5K heute im 2. Anlauf verbaut. Die zuerst verbauten SKF Lager sind anscheinend eher was für den rauen DH Einsatz, super dicht aber auch super schwergängig. Daher nach 1 Woche gleich nächste Lagerwechsel😎. und was soll ich sagen: kein Vergleich, die NKN Lager sind einfach sensationell. Quasi kein Wiederstand aufgrund der separat geführten Dichtungen. Günstiger als die originalen waren sie auch noch:D. das Vorher-Nachher-Video auf YouTube ist definitiv kein Fake. ;) Als Werkzeuge hab ich mir die Presse von Parktools, 2 passige Pressbacken, das Ausschlagwerkzeug von Contec und den Abzieher von Leonardo Racing organisiert. Hat alles super geklappt. Die Lager hab ich über ekugellager bestellt.
Ja, die laufen echt leichtgängig! Hoffen wir mal das die Lebensdauer auch passt:daumen:
 
Dabei seit
21. Juli 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Backnang
Hi zusammen,

ich bin am überlegen mir ein Topstone 3 zu kaufen.
Ich möchte das Rad sowohl für Touren als auch im Alltag nutzen, daher würde ich das Rad mit Schutzblechen, Gepäckträger und Lichtanlage mit Nabendynamo ausrüsten.
Leider hat die Gabel ja keine durchgängige Bohrung um einen Scheinwerfer zu montieren.
Gibt es da Lösungen wie man trotzdem einen dranbekommt?
Schutzbleche hatte ich an die SKS Blümels gedacht. Die halten an meinem momentanen Alltagsrad mit dem Spritzlappen vorne auch meine Füße gut sauber.

Bei der Bremse die verbaut ist (Promax Decoder R) bin ich mir auch etwas unsicher. An meinen MTBs habe ich jeweils die Avid BB7 und bin absolut überzeugt von der. Kein Entlüften notwendig, einfache Belagsnachstellung und mit 200er Scheibe auch für mich absolut ausreichende Bremsleistung.
Wie sind denn so die Erfahrungen mit der Promax?
 
Dabei seit
15. August 2012
Punkte Reaktionen
3
Hi zusammen,

ich bin am überlegen mir ein Topstone 3 zu kaufen.
Ich möchte das Rad sowohl für Touren als auch im Alltag nutzen, daher würde ich das Rad mit Schutzblechen, Gepäckträger und Lichtanlage mit Nabendynamo ausrüsten.
Leider hat die Gabel ja keine durchgängige Bohrung um einen Scheinwerfer zu montieren.
Gibt es da Lösungen wie man trotzdem einen dranbekommt?
Schutzbleche hatte ich an die SKS Blümels gedacht. Die halten an meinem momentanen Alltagsrad mit dem Spritzlappen vorne auch meine Füße gut sauber.

Bei der Bremse die verbaut ist (Promax Decoder R) bin ich mir auch etwas unsicher. An meinen MTBs habe ich jeweils die Avid BB7 und bin absolut überzeugt von der. Kein Entlüften notwendig, einfache Belagsnachstellung und mit 200er Scheibe auch für mich absolut ausreichende Bremsleistung.
Wie sind denn so die Erfahrungen mit der Promax?

Du könntest die Lampe entweder am Gabelschaft oder direkt am Lenker montieren. Für beides gibt es Adapterlösungen.
 
Dabei seit
10. Juni 2011
Punkte Reaktionen
199
Ort
Ratingen
Ich habe mir auch gerade das Topstone 3 gekauft. Die verbaute promax Bremse ist, nachdem sie eingebremst ist, völlig okay.

Auf lange Sicht kommt eine andere Gruppe ans Bike, aber bis dahin bin ich positiv überrascht von der Sora.
 
Dabei seit
5. Mai 2010
Punkte Reaktionen
1.939
Ort
Sankt Augustin Menden
Neues Gravel von Cannondale
gesehen beim Unbound
1623153284850.png
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
11.278
Ort
B
ich würde aber sagen die Sitzstreben nicht!
Guck mal, wo die rein theoretisch ans Sitzrohr stoßen würden.
Ja, da sind mir auch schon aufgefallen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die noch ein Carbon-Gravelbike rausbringen. Das SuperX hat schon mehr Jahre auf dem Buckel als das Topstone. Da könnte es mal was Neues geben ;)

Der Fahrer scheint ja auch Ted King zu sein (was aber eigentlich nichts heißen muss).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Januar 2013
Punkte Reaktionen
149
Ich glaube auch, dass das ein SuperX-Nachfolger sein könnte. Aus halbwegs gut informierten Kreisen habe ich mal gehört, dass das Synapse und das SuperX in die "SuperSix"-Familie aufgenommen werden sollen und dass es fortan das SuperSix in drei/mehreren Varianten geben soll. "Race" (normales Rennrad), "Endurance/Allroad" (Synapse) und dann wahrscheinlich "CX" oder "Gravel" (SuperX).

Wenn hier der SuperX-Nachfolger zu sehen ist, dann könnte das wirklich mein nächstes Rad werden. Aktuell liebäugle ich noch mit dem Topstone ohne Lefty...
 
Dabei seit
31. Juli 2020
Punkte Reaktionen
309
Wenn hier der SuperX-Nachfolger zu sehen ist, dann könnte das wirklich mein nächstes Rad werden. Aktuell liebäugle ich noch mit dem Topstone ohne Lefty...
Dann würde ich dir aber vorher eine Probefahrt empfehlen - ich war sehr überrascht, wieviel agiler das (Ritchey-)CX im Gegensatz zum Topstone ist.

Und jetzt habe ich zwei neue Räder und und merke wie ich morgens gerade immer wieder zum CX greife und dem Topstone nur leise zurufe: "morgen, mein schatz, morgen bestimmt" :D

Das SuperX sieht spitze aus!
 
Dabei seit
29. Januar 2013
Punkte Reaktionen
149
Dann würde ich dir aber vorher eine Probefahrt empfehlen - ich war sehr überrascht, wieviel agiler das (Ritchey-)CX im Gegensatz zum Topstone ist.

Und jetzt habe ich zwei neue Räder und und merke wie ich morgens gerade immer wieder zum CX greife und dem Topstone nur leise zurufe: "morgen, mein schatz, morgen bestimmt" :D

Das SuperX sieht spitze aus!

Das (noch aktuelle) SuperX war bei mir gedanklich bislang auch nur deshalb außen vor, weil ich die Lackierungen unerträglich schlimm finde :-D

Sehr wahrscheinlich wäre es, rein was die Agilität angeht, tatsächlich das geeignetere Rad für mich, weil ich weniger gemütliche Graveltouren mit viel Gepäck mache.

Da dieses Jahr bereits ein Rad angeschafft wurde und ein neues Gravelbike somit vor 2022 sowieso haushaltsintern nicht zu verargumentieren wäre, besteht eh kein dringender Handlungsbedarf. Ich warte jetzt einfach mal ab, was Cannondale da im Laufe des Jahres ggf. noch vorstellt.
 

Winihh

winihh
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
165
Ort
Hamburg
War hier schonmal aber irgendwie anders... daher offen gefragt (Bezieht sich auf Topstone AL, Utegra):
Ich will meine Schaltzüge demnächst erneuern... mindestens der für den Umwerfer vorn ist durch viel "Einstellen" und mal an und ab schon etwas mitgenommen.

1.
Welche Schaltzüge könnt Ihr empfehlen? Sind diese hier gut? Oder reichen auch andere?
https://www.bike-components.de/de/J...ssV1XV8-Md8zrefs_QQMRGfw9VJ2yWv8aAkE1EALw_wcB

2.
An den Schaltzügen sind ja diese fast transparenten dünnen Gummihülsen. Die sind nicht dabei. Wenn ich das richtig kapiert habe, müssen die auch unbedingt im Rahmen drin bleiben, weil mit denen der Zug durch den Rahmen geführt wird. Ist das so richtig?

Sorry, falls die Fragen blöd sind... habe das noch nie selbst gemacht...
 
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
199
Ort
Donut Hole Brandenburgs
War hier schonmal aber irgendwie anders... daher offen gefragt (Bezieht sich auf Topstone AL, Utegra):
Ich will meine Schaltzüge demnächst erneuern... mindestens der für den Umwerfer vorn ist durch viel "Einstellen" und mal an und ab schon etwas mitgenommen.

1.
Welche Schaltzüge könnt Ihr empfehlen? Sind diese hier gut? Oder reichen auch andere?
https://www.bike-components.de/de/J...ssV1XV8-Md8zrefs_QQMRGfw9VJ2yWv8aAkE1EALw_wcB

2.
An den Schaltzügen sind ja diese fast transparenten dünnen Gummihülsen. Die sind nicht dabei. Wenn ich das richtig kapiert habe, müssen die auch unbedingt im Rahmen drin bleiben, weil mit denen der Zug durch den Rahmen geführt wird. Ist das so richtig?

Sorry, falls die Fragen blöd sind... habe das noch nie selbst gemacht...
Korrekt, so wie Du es beschrieben: die sogenannten Liner verbleiben im Unterrohr und führen die neuen Züge. So bleibt ein Zugwechsel bei 5 Minuten. Ansonsten kann es schnell länger dauern.
Das Jagwire Paket ist ordentlich. Beim ersten Wechsel reicht aber meist der Austausch der Innenzüge. Deswegen sollten zwei Schaltzüge genügen.
am Wichtigsten: Ordentliches Werkzeug in Form von Bowdenschneidern oder hochwertigen Seitenschneidern. Sonst wird es rasch frustrierend.

Viel Erfolg!
 
Dabei seit
4. April 2020
Punkte Reaktionen
30
Ort
Augsburg
Heißt das, dass eine durchgehende Verlegung von Schaltzugaußenhüllen durch den Rahmen gar nicht möglich ist? Hab auch irgendwo hier im Thread mal ein Bild gesehen, da sehen die Eingänge ins Unterrohr leider sehr eng aus.
War nämlich meine Überlegung für das nächste Update, um den Dauerdreckbeschuss im Tretlagerbereich den Garaus zumachen...
 
Dabei seit
21. Februar 2020
Punkte Reaktionen
262
Ort
Eichsfeld
Moin zusammen,
das Thema Laufradsätze tauchte hier ja schon öfters mal auf. Die Kombination TS Alu 0 in Verbindung mit 27,5 Laufrädern ( in dem Fall DT Swiss GR1600) hab ich aber so nirgends gefunden.
Die Frage wär: maximale Reifenbreite für die Kombi? Fährt sowas schon jemand im Forum?. Ich hätte da an einen Schwalbe Ultrabite in 50 gedacht. Oder sind die meist „Orginal“ verbauten 47 schon das Maximum?
 
Dabei seit
13. August 2019
Punkte Reaktionen
12
Ort
Lahnau
@TrueFrost
Passt, fahre ich und mindestens noch jemand hier. Denk aber auch an die unterschiedlichen Werkzeuge für De- und Montage

Hab vor kurzem auf die gleiche Kombination umgebaut und bin bisher sehr zufrieden. Musste nachträglich noch den zusätzlich beiliegenden Spacer einbauen, da die Vorspannung des Federrings anscheinend nicht groß genug war und ich ab und zu eine lose Kurbel hatte.

P.S.: Hab im Bikemarkt ein passendes Universalwerkzeug - das wurde für meinen Umbau leider zu spät geliefert
 
Dabei seit
25. September 2003
Punkte Reaktionen
21
Hier mal Bilder von meinen Schutzblechen, Breite 45, schon alles sehr knapp, gefällt mir irgendwie so nicht.
 

Anhänge

  • 31915D3F-94F4-48FD-9283-5074860E8645.jpeg
    31915D3F-94F4-48FD-9283-5074860E8645.jpeg
    422,9 KB · Aufrufe: 89
  • 901D84B5-073D-4535-84F6-C389D722A4FA.jpeg
    901D84B5-073D-4535-84F6-C389D722A4FA.jpeg
    267,5 KB · Aufrufe: 77
  • 1FEF3C04-6046-4B7A-A65A-AD595632A908.jpeg
    1FEF3C04-6046-4B7A-A65A-AD595632A908.jpeg
    217,2 KB · Aufrufe: 65
  • E4F5FAA0-57D8-430C-9DF8-A4B3FC3B1560.jpeg
    E4F5FAA0-57D8-430C-9DF8-A4B3FC3B1560.jpeg
    246,1 KB · Aufrufe: 96
Dabei seit
21. Februar 2020
Punkte Reaktionen
262
Ort
Eichsfeld
Hier mal Bilder von meinen Schutzblechen, Breite 45, schon alles sehr knapp, gefällt mir irgendwie so nicht.
Selbst wenn sich’s jetzt noch dreht. Da muss nur ein Kieselsteinchen im Profil hängen dann geht schon nix mehr:blah:. ich hab mir als Schutzbleche ein Paar SpeedRocker modifiziert, damit teilweise die Anschraubpunkt und nicht nur die Gummistrapse zur Befestigung genutzt werden können. Damit passten dann sogar 40er G one bite.
9E4AD2DA-3539-4201-A580-F6C971A70124.jpeg
 
Dabei seit
17. Juni 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
Ich besitze seit diesem Jahr ein Topstone 4 mit 1x10 Schaltung (Microshift Advent-X) und den mech. Promax Scheibenbremsen.

Ich plane aktuell meinen Gruppensatz komplett auf GRX 600/810 mit 2x11 zu wechseln, weil ich mit den aktuellen Komponenten nicht ganz zufrieden bin. (40-11 Übersetzung reicht mir auf Asphalt nicht, Bremsleistung der mech. Bremsen ist (sehr) bescheiden, etc.)
Im Nachhinein hätte ich besser direkt zum Topstone 0 oder 1 gegriffen, jedoch war ich mir zum Zeitpunkt des Kaufes noch nicht sicher, ob mir das Bike auf lange Sicht gefällt, da es mein erstes Rennrad/Gravelbike ist. Bike verkaufen und neu kaufen kommt bei der aktuellen Marktsituation auch nicht in Frage, zumal mir die blaue Farbe des Rahmens sehr gut gefällt.


Meine Frage:
Lässt sich das Topstone ohne weiteres auf 2x11 umbauen? Von meinem Verständnis her ist der Rahmen in der Topstone Reihe ja immer exakt der gleiche. Die Bohrungen am Unterrohr für den Zug des Umwerfers sind bereits vorhanden und unter dem Tretlager befindet sich ebenfalls eine zweite Plastikschiene für die Führung des Zuges.
Könnte ggf. noch etwas im "Innenleben" des Rahmens fehlen?

Edit:
Liege ich richtig in der Annahme, dass ich für den Wechsel der Kurbel+Tretlager ein BSA Ultegra Lager + GRX Kurbel verbauen kann ohne weitere Spacer o.ä.?

Ist jemandem hier ein solcher Umbau bekannt? Konnte über Google erstmal nichts finden.

LG Soten
 
Zuletzt bearbeitet:

Winihh

winihh
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
165
Ort
Hamburg
Ist jemandem hier ein solcher Umbau bekannt? Konnte über Google erstmal nichts finden.

LG Soten

Also... Umbau ist mir auch nicht bekannt... aber das sollte eigentlich ohne Probleme möglich sein. Ehrlich gesagt: Ich würde das an Deiner Stelle einfach einem Fachbetrieb überlassen. Abwarten, bis alle Teile verfügbar sind und dann einfach den Auftrag vergeben. Für den Umbau brauchst Du ja so Einiges an Werkzeug, Erfahrung und Fingerspitzengefühl (innenliegende Züge, die nicht klappern usw. usw. )... Die Mehrkosten mögen bei 2-300 Euro??? liegen... aber dafür hast Du die Garantie, dass das einfach läuft.

Alternativ würde ich aber auch wirklich dran denken, ob sich das lohnt! Da Du ja ein funktionierendes Rad hast, könntest Du auch einfach das Rad Deiner Wahl bestellen... und warten. Und Deins dann an eine Einsteiger:in verkaufen...

Es gibt ja diverse schöne Räder: https://konaworld.com/rove_ltd.cfm ist finde ich super (nicht ganz billig, aber echt ganz schön bis vielleicht auf die Laufräder!) oder ein Canyon Grizzle mit GRX-Gruppe... usw. usw.

Ich will nix gegen Cannondale sagen (fahre ich ja selbst und echt ganz gern!) aber bevor Du alles umbaust, könnte ein neues Rad oder gar ein individueller Neuaufbau sinnvoll sein.
 
Oben