Cannondale Topstone - Erfahrungen, Meinungen und Bilder

Dabei seit
28. Mai 2014
Punkte Reaktionen
12
Ort
Potsdam
Habe heute wieder ein Problem an meinem Topstone 5 festgestellt.
Nach nichteinmal 800km rutscht die Kette auf dem meistgefahrenen Ritzel durch.

Kann es wirklich sein, dass das Ritzel nach so kurzer Zeit schon verschlissen ist?

PS: Antrieb ist frisch gereinigt und gewachst.
 

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
3.010
Ort
Magdeburg
Da ein Produktionsfehler meiner Meinung fast auszuschließen ist, würde ich sagen, ja.

Nach 800km ist aber schon sehr verwunderlich. Hast du die Kilometer wirklich richtig gemessen? Fährt du die Kassette/ Schaltung voll aus? Leitest du evtl. zu viel Kraft ein? Steifes Kettenglied?
 
Dabei seit
29. September 2020
Punkte Reaktionen
157
Hallo zusammen,

ich komme nochmal auf die Kurbelfrage zurück. Für mein 2021er Topstone 1 (Alu) habe ich mir nun eine neue Kurbel bestellt und zwar die GOSSAMER PRO MODULAR AGX+ mit 46/30. Bestellt über eBay in den USA, weil hier nicht verfügbar.

Falls es jemanden interessiert. Die Kurbel ist nun angekommen. Das Gewicht beträgt 758g. Weit über der Herstellerangabe. Für eine Alu-Kurbel trotzdem ok, finde ich. Übersetzung ist 46/30 und Länge der Kurbelarme 172,5 mm.
 

Anhänge

  • 4FD49860-0093-4F21-95B5-7E9AB1F9A3DC.jpeg
    4FD49860-0093-4F21-95B5-7E9AB1F9A3DC.jpeg
    406 KB · Aufrufe: 74
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. Mai 2014
Punkte Reaktionen
12
Ort
Potsdam
Nach 800km ist aber schon sehr verwunderlich. Hast du die Kilometer wirklich richtig gemessen? Fährt du die Kassette/ Schaltung voll aus? Leitest du evtl. zu viel Kraft ein? Steifes Kettenglied?

Die 800km hat mir mein Garmin Edge in Verbindung mit dem Cannondale Laufradsensor genannt. Ich denke das sollte passen :)

Ich glaube aber den Übeltäter gefunden zu haben.

IMG_5504.jpeg


Kann man das defekte Glied einfach rausnehmen, wird Sie dann zu kurz, oder sollte man um sicher zu gehen die gesamte Kette austauschen? Sollte es machbar sein, werden dann zum Verbinden neue Nietstifte benötigt?
 

Fieser-Kardinal

Biker im Auftrag des Herrn!
Dabei seit
1. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
986
Ort
Lkr Tübingen
War hinbiegen schon? :ka:

Ob zu kurz oder nicht kommt drauf an, ob sie vorher passend oder zu lang war. ;) Du könntest aber auch einfach ein zweites Kettenschloss einsetzen, dann bleibt sie gleich lang und ist genauso stabil.
 
Dabei seit
20. Juli 2021
Punkte Reaktionen
2
Hallo zusammen. Ich habe seit einiger Zeit das Topstone 0 (champagne) und bin sehr zufrieden damit. Lediglich etwas schwer ist es m.E., weshalb ich nach einem neuen Laufradsatz Ausschau halte. Was ich aber überhaupt nicht verstehe/rausfinde: Ist das Hinterrad bei dem Topstone 0 asymmetrisch (AI) eingespeicht oder nicht?? Ich wäre für eine verlässliche Rückmeldung dankbar. Von zwei großen Cannondale-Händlern habe ich nämlich zwei unterschiedliche Aussagen. DANKE! Seeeb
 
Dabei seit
20. Juli 2021
Punkte Reaktionen
2
…und das ist SAVE, ja?!

Nur so macht es jedenfalls m.E. Sinn, dass Cannondale in einer Anlage zum Handbuch vom CARBON-Rahmen auf AI hinweist - nicht aber beim ALU-Rahmen.
 

Fieser-Kardinal

Biker im Auftrag des Herrn!
Dabei seit
1. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
986
Ort
Lkr Tübingen
Kommt aufs Budget und vor allem Einsatzzweck an. Guter Alu LRS um die 550-700€, Carbon 1100-1300€

Wir haben uns für das Topstone meiner Frau einen Alu LRS mit DT240s und RR481 aufbauen lassen. Viel steifer und das trotz nur 24H.

Gewichtsreduktion in Summe auch top, ca. 770g, wobei hier aber auch der Tubeless Umbau, sowie leichtere Bremsscheiben und eine 100g leichtere Kassette mit drin sind. Rein der LRS waren um die 500g Ersparnis.

Carbon wäre noch etwas mehr Ersparnis gewesen, aber da meine Frau nicht permanent damit fährt, war das ein guter Kompromiss. Sie ist mehr die Läuferin und schrubbt mit mir gemeinsam km auf dem Rad.
 
Dabei seit
20. Juli 2021
Punkte Reaktionen
2
...ich möchte einen Laufradsatz aus Carbon... aber ich habe mich noch nicht für einen bestimmten entschieden. Hat hier jemand Tipps?

Und noch eine Frage: Auf meinem derzeitigen Laufradsatz von WTB steht als Größe 29"/700C. 700C ist aber doch 28", oder?! Es sollte also ein 28" Laufradsatz sein, oder?!
 
Dabei seit
29. September 2020
Punkte Reaktionen
157
Hab ich auch vor. Lohnt es sich so sehr wie viele sagen? Erfahrungswerte, ob es ein besonders guter LRS sein sollte? Carbon oder lieber n guten Alu-LRS?
Ich habe auf den DT Swiss GR1600 Laufradsatz gewechselt. Bin damit sehr zufrieden. Carbon erscheint mir für das Topstone Alu übertrieben.

 
Dabei seit
20. Juli 2021
Punkte Reaktionen
2
...von Slowbuild lese ich recht viel Gutes...... ist das noch aktueller Stand? Sind das China-Felgen, die im Harz endmontiert werden? Oder woher kommen die Teile?
 
Dabei seit
9. Juni 2020
Punkte Reaktionen
34
...von Slowbuild lese ich recht viel Gutes...... ist das noch aktueller Stand? Sind das China-Felgen, die im Harz endmontiert werden? Oder woher kommen die Teile?
Hatte da mal telefonisch Kontakt, sollte mich per Mail melden. Gesagt getan… nie eine Antwort bekommen. Drei Wochen gewartet. Dann bei r2 einen DT GR531 mit 240 Naben bestellt, guten Mail Kontakt gehabt. Toller Laufradsatz geworden :daumen:
 

Winihh

winihh
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
180
Ort
Hamburg
29 und 28 ist doch das Gleiche... Bei 29 sind die Reifen höher. (zur Frage weiter oben)

Ich bin übrigens auch schon mit einer RR421 40er Reifen gefahren (also 20er Maulweite mit WTB Nano) - kein Problem! Ein Laufradsatz mit z.B. GR531 wird wohl schwerer sein ... ist aber angemessener für das, was man so am Gravel für Reifen fährt.

Ich habe GR531 mit 240er Naben von Slowbuild. Wenn man sich unsicher ist... telefonischen Kontakt aufnehmen. Dann klappt meist alles ;-) ... was das für Carbon-Felgen sind, wird sicher auch fix beantwortet.
 
Dabei seit
21. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
201
Ort
Donut Hole Brandenburgs
Slowbuild verbaut zumindest teilweise Carbonfelgen von Farsports. Nutze selbst Far-Felgen seit über 5000km über Stock und Stein. 👍 Allerdings mit 28 Speichen hinten.
Slowbuild nimmt hingegen immer 24/24. Senkt sicher Lagerkosten. Aber es sei mal dahingestellt, ob es technisch das Optimum darstellt. Aber bei dem Preis muss man wahrscheinlich irgendwo Kompromisse eingehen.
 

Fieser-Kardinal

Biker im Auftrag des Herrn!
Dabei seit
1. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
986
Ort
Lkr Tübingen
Hmm, 24/24 können aber in bestimmten Szenarien aber weder zum Einsatzzweck oder zum Fahrer passen. Wenn man sich als Lieferant derart festlegt wäre das für mich als Kunde jedenfalls ein Indiz, dass eben nicht der für mich und meinen Einsatzwunsch perfekt passende Laufradsatz gebaut wird. Dazu dann noch die Wartezeit...
 
Dabei seit
20. Juli 2021
Punkte Reaktionen
2
...was denkt ihr, könnte sonst für ein Laufradsatz gewählt werden? Letztlich ist mir sogar (fast) egal, ob Alu oder Carbon - er muss nur deutlich leichter sein, als der verbaute WTB.
 
Oben