• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Cannondale Topstone mit Shimano GRX-Schaltgruppe?

Dabei seit
8. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich will mir diesen Herbst ein Cannondale Topstone als regelmäßiges Pendel-Rad zur Arbeit (mit Nabendynamo, Beleuchtung etc.) zulegen.
Am Liebsten mit der Gravelbike-Optimierten Shimano GRX-Schaltgruppe
Das Bike möchte ich von einem noch zu bestimmenden Radladen komplett aufbauen bzw. umbauen lassen.

In der Theorie gibt es mehrere Varianten wie an das Cannondale Topstone die Shimano GRX-Schaltgruppe kommt:

Variante 1: Basis ist das Topstone Sora, Preis ca. 1100€
Nach meinen Infos ist der Rahmen des Soras der gleiche wie am 105er.
Der Händler baut das Rad von Shimano Sora auf Shimano GRX-Schaltgruppe um.
Die GRX-Schaltgruppe kauft der Händler zu seinen Händlerpreisen ein.

Variante 2: Basis ist das Topstone 105, Preis ca. 1800€
Der Händler baut das Rad von Shimano 105 auf Shimano GRX-Schaltgruppe um.
Die GRX-Schaltgruppe kauft der Händler zu seinen Händlerpreisen ein.

Für die Shimano GRX RX600 Gruppe 2x11 30-46 ist der Straßenpreis ca. 800€
Für die Shimano 105 R7000 Gruppe 2x11 34-50 ist der Straßenpreis ca. 630€

Die Cannondale-Standard-Laufräder werde ich in jedem Fall gegen andere Laufräder (u.a. mit Nabendynamo) tauschen.

Was haltet ihr von den bei den Varianten?

Gibt es Alternativen?

Grüße,
Tom
 
Dabei seit
14. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Die Alurahmen sind alle gleich. Wenn überhaupt, dann ein Topstone Sora kaufen und auf GRX umrüsten. Wenn auch noch die Laufräder getauscht werden, gibt es kaum noch Unterschiede bei den restlichen Teilen zum 105er Topstone. Bleibt nur die Frage was die GRX Gruppe dann besser als die 105er Gruppe kann? Mir fällt da nichts ein. Aber wenns gefällt und ein Hobby ist, wieso nicht?
Dann lieber das Geld in einen ordentlichen Laufradsatz mit SON Nabendynamo und eine schöne Lichtanlage stecken.

Vielleicht spielt auch die Rahmenfarbe eine Rolle bei dir.
 

lahnbiker

immer im fluss...?
Dabei seit
9. November 2005
Punkte für Reaktionen
91
Standort
Mittelhessen
Einen großen Unterschied der GRX zur 105er kann ich eigentlich nicht sehen. Außer du willst vorn 1fach fahren. Aber da würde dann auch nur eine GRX Kurbel, Schaltwerk und Kassette reichen, mit dem Vorteil ggf. doch recht einfach wieder auf 2fach zu gehen, falls erforderlich. Ok, wenn es um die Optik einer einheitlichen Gruppe geht, dann....
 
Dabei seit
8. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
0
Meine wesentlichen Bewegründe für die Shimano GRX-Gruppe:
1. Bessere Hebelwirkung der Bremshebel (in der Theorie)
2. Montage von Zusatzbremshebeln (Frosch-Schenkel) möglich
Für mich als Umsteiger vom Trekking-Rad eine wichtige Option
3. Mit der Shimano GRX-Gruppe hat man mehr Möglichkeiten die (persönliche) ideale Übersetzung zu montieren
um in unterschiedlichen Geländen (flach, bergig, mit/ohne Gepäck etc.) unterwegs zu sein.
Diese Angabe ist ohne Gewähr ;-)
4. Das Rad wird wahrscheinlich ein Jobrad-Fahrrad.
Nachträgliche Änderungen am fertig ausgebauten Rad sind in dem Fall teurer
als beim Neuaufbau direkt alle gewünscht Komponenten zu kaufen und montieren zu lasssen.
 

lahnbiker

immer im fluss...?
Dabei seit
9. November 2005
Punkte für Reaktionen
91
Standort
Mittelhessen
Wenn es so ist, würde ich mir einfach mal ein paar Angebote zum Rad/Rahmen und der Wunschausstattung von den entsprechenden Bikeläden in deiner Nähe einholen. Ist dann vielleicht besser als hin und her zu überlegen? ;)
 
Dabei seit
8. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
0
Die Radläden sehen die Welt in der Regel aus der Sicht des Verkäufers.
Mich würden zu dem Thema halt eher "neutrale" Meinungen interessieren.

Ich habe bereits Radläden zu dem gewünschtem Rad angeschriebeben.
Ein "echter" Cannondale-Vetragshändler meinte:
.... da wir ausschließlich vorkonfigurierte Räder mit "kleinen" Modifikationen verkaufen muss ich bei Ihrer Anfrage leider passen....

Dabei wird das Rad sicher kein Gut-&-Billig-Rad werden und es sollte in der Sauren-Gurken-Zeit
der Radläden (November/Dezember) aufgebaut werden.

Mal schauen was die anderen Händler sagen...
 

SYN-CROSSIS

ist biken...
Dabei seit
7. März 2006
Punkte für Reaktionen
5.781
Standort
Echt'Erzgebirge!
Bike der Woche
Bike der Woche
Das würde ich als Händler nicht anders machen. Klar, er könnte sich hinsetzen und das durchkalkulieren. Aber der dann zu erwartende realistische Preis dürfe dich eher vom Kauf abhalten. Denn die Gruppe wird dir der Händler wohl kaum zum Netzpreis durchreichen können. Dazu geschätzt ein Tag Demontage/Montage und es bleibt eine gebrauchte Gruppe über. Wozu also die Arbeit mit dem Angebot ;-).
 

ws55

Opa
Dabei seit
8. November 2016
Punkte für Reaktionen
183
Ich würde mir ein anderes Rad/anderen Herstelle suchen, oder selbst aufbauen.

Rose Pro Cross z.B., gibt es doch mit GRX und lässt sich noch fein konfigurieren.
 
Dabei seit
4. September 2013
Punkte für Reaktionen
579
Standort
Neumünster
Du könntest auch das Rad mit 105er kaufen, und einfach nur die Kurbel gegen 46/30 tauschen. Und falls hinten nicht schon verbaut 11-34. Dann hast du eigentlich fast alles was man von der GRX (2fach) so haben kann.

Und bevor du dir ein Rad mit Rennlenker teuer einkaufst, leih eins, fahr erstmal nen paar Stunden damit (zumindest klingt "Umstieg vom Treckingrad" nach "kein Plan von RR"), dann willst du auch keine Zusatzbremshebel mehr haben, brauchst dir also keine GRX teuer ans Bein binden.
Irgendwo stand was von der tolle Hebelwirkung gäbs in Echt nur an der DI2 Variante - müsste man mal nochmal im GRX Faden nachlesen, ich meine mich da aber dunkel an zig Seiten Diskussion dazu erinnern zu können schwammiger Weise - also erstmal klären bevor man mit lauter "das müsste so sein" Wunschdenken soviel Geld ausgibt :D :daumen:

Letztlich würd ich den Rahmen nehmen, der am besten passt, dann als zweites Kriterium, den der am besten gefällt. Alles andere kann man, sofern die technischen Vorausetzungen gleich sind (Standards wie Steckachsen, Flatmount etc. pp) einfach umbauen nach Belieben, auch später noch.
Wurde ja schon gesagt, bevor ich Sora kaufe und 800 Steine in ne GRX versenken, kauf ne 105er, tausch Kurbel und ggf. Ritzelpaket und nimm noch gescheite Laufräder mit NaDy dazu. Gut ist. :D
 
Dabei seit
4. September 2013
Punkte für Reaktionen
579
Standort
Neumünster
Dann wüsste ich erst Recht nicht, was für die GRX spräche wenn man eh 2fach will. Hebelweg is ja nicht ausser Di2, Froglegs braucht eigentlich keiner der mal ne Weile Rennlenker gefahren ist, mit 11-34 kommt man schon recht gut überall hoch... und teuer ohne Ende ist die GRX auch noch.
 
Dabei seit
28. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
4
Interessanter Thread. Ich schaue auch schon seit einigen Tagen nach einem ähnlichem Rad.
Gravel mit GRX und Nabensynamo sowie Lichtanlage, inkl. Schutzblech.

Bisher wurde ich nur bei Cube fündig mit dem aktuellen Cube Nuroad Race FE 2020.
Vielleicht wäre das auch eine Option für dich als Pendelerrad?
Ansonsten, kennt jemand Alternativen zum Cube Nuroad Race FE 2020?
 
Dabei seit
8. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
0
Das Cube Nuroad Race FE ist schon ein sehr schickes Bike!
Insbesondere der Gepäckträger ist sehr schön integriert.
Bei großen Füßen könnten jedoch die Backroller an den Ferse schleifen.

Bei Cube beträgt die Garantiedauer bei Aluminium "nur" 5 Jahre, bei Carbon, Alu-Carbon sind es nur 2 Jahre Garantie .

Das maximales Systemgewicht inkl. 25 Kg Zuladung (Gepäckträger oder Anhänger), Fahrrad und Fahrer beträgt beim Cube Nuroad 140kg:

Die Garantiedauer und das maximales Systemgewicht sind für meinen Anwendungsfall nicht optimal.
 
Dabei seit
8. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
0
Je nach Wetter & Gepäck & persönlichem Speckmantel liege ich um die 140 kg , plus/minus einige Kilo.
Ein Rad dauerhaft an der obersten, frei gegebenen Belastungsgrenze zu fahren ist keine gute Idee.
 
Dabei seit
28. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
4
Das sind Punkte, die ich noch nie beachtete. Danke für den Input.
Aber vergleichbare Bikes wie das Nuroad Race FE sind dir auch noch nicht über den Weg gelaufen?
 
Dabei seit
8. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
0
Für meinen Anwendungsfall sehe ich als in Frage kommende Hersteller nur Cannondale und Giant:
Cannondale und Giant geben lebenslange Garantie auf den Rahmen.
 
Dabei seit
11. März 2019
Punkte für Reaktionen
363
Für meinen Anwendungsfall sehe ich als in Frage kommende Hersteller nur Cannondale und Giant:
Cannondale und Giant geben lebenslange Garantie auf den Rahmen.
Das Orbea Terra gibt es auch mit der GRX Gruppe und auch Orbea bietet lebenslange Garantie auf den Rahmen (für den Erstbesitzer).
 

RISE

Es gibt RISE, Baby
Forum-Team
Dabei seit
29. August 2004
Punkte für Reaktionen
2.968
Standort
Lake Chicamacomico
Ansonsten, kennt jemand Alternativen zum Cube Nuroad Race FE 2020?
Centurion hatte da mal ein Gravelrad mit Schutzblechen/Licht, das auch in einer ähnlichen Preisregion lag. Ich habe allerdings keine Ahnung, ob die aktuelle Version auch mit GRX dienen kann. Hatte mir damals die Basisversion angesehen und das Centurion aufgrund der Alugabel und einer merkwürdigen Schnellspanner/Steckachs-Kombination (vorne Schnellspanner, hinten Steckachse) ausgeschlossen.
Das Rose Pro Cross müsste man auch so ähnlich konfigurieren können. Oder vielleicht auch wie hier besprochen ein Topstone.

Das normale Nuroad läuft bei mir seit gut einem Jahr bis auf eine Reifenpanne absolut unauffällig und problemlos. Das war definitiv eine gute Investition, zumal das Ding auch abseits des Arbeitsweges richtig Spaß macht.
 

Micha0707

Deathlike Silence
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
192
Standort
Voreifel
Die Sora kauft dir keiner ab und wenn nur zum Spottpreis 200€, die Laufräder wirst du auch nur um die 150€ verkaufen können.
Die 105 bekommst du gut los, jedoch wirst du nicht mehr als 450€, eher weniger bekommen.

Ein kleiner Händler wird dir keine GRX Gruppe für 800€ verkaufen und wird dir den UVP berechnen (müssen), da er kaum Rabatte beim Großhändler bekommt. Solltest du die online kaufen, wird er dir runde 150-200€ für den Aufbau berechnen.

Rechnen wir mal:
1100- 200€ Sora -150€ LRS=750€ Rahmen
+800€ GRX o. 1000€ (geschätzt UVP)
+ 400€ LR (eventuell sogar mehr)

Sattel, Lenkerband, Sattelstütze, Pedale und Schuhe kosten auch Geld.

Mir wäre das für einen (zwar guten) Alu Rahmen/Rad definitiv zu viel Geld.
 
Oben