Cantilever Brakes ohne Zentrierschraube.

Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
6
Hallo, ich habe vor kurzem ein neues (altes) Fahrrad: Hercules Barcelona gekauft, ich bin gerade dabei es richtig in Schuss zu bringen, kann aber die Bremsen nicht zentrieren.
Es hat Sachs Classic Cantilever Bremsen, ich habe mir einige Videos angeschaut, es ist immer die Rede von einer kleinen Schraube an der Seite mit der man die Spannung einstellen kann und die Bremse somit zentrieren. Bei diesen Bremsen ist diese Schraube nicht vorhanden...

Ich bin für jede Hilfe dankbar.
 

randinneur

gekühlt streichzart
Dabei seit
8. Januar 2014
Punkte Reaktionen
3.748
Ich kenne die Bremsen nicht, aber manchmal hilft es, die Bremse mit zu hoher Federspannung bei ausgebautem Laufrad mit Gefühl etwas zu "überspannen" bis Federspannung wieder ausgeglichen ist.
 
Dabei seit
12. März 2002
Punkte Reaktionen
201
Ort
Wien
Bei manchen cantis wird die federspannung über einen sechskant der hinter dem cantiarm ist mit einem maulschlüssel eingestellt (17er oder 19er). Zeig mal ein bild von den Bremsen, von der seite.
 
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
6
Das sind sie.
 

Anhänge

  • IMG_20201227_181657.jpg
    IMG_20201227_181657.jpg
    224,6 KB · Aufrufe: 144
Dabei seit
8. März 2019
Punkte Reaktionen
213
Ort
Meck-Pomm
Mach Mal bitte noch ein Foto vom der anderen Seite... Könnte aber sein, dass das Bremsen ohne Zentrierschraube sind.

Dann bliebe wirklich nur zurecht "biegen". Vorher aber die Bremsarme demontieren und die Cantisockel reinigen und fetten.
 
Dabei seit
8. März 2019
Punkte Reaktionen
213
Ort
Meck-Pomm
Und jetzt noch Mal das gleiche für die Nicht-Antriebsseite bitte. :D du wirst ja nicht blind sein aber eventuell hilft das hier jemanden, dir zu helfen.
 
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
6
Ich weiß nicht was du mit der nicht-Antriebsseite meinst, aber hier noch paar fotos. :D meinst du die linke Seite? hab weniger als 15% also kein Blitz mehr.
 

Anhänge

  • IMG_20201227_192949.jpg
    IMG_20201227_192949.jpg
    157,6 KB · Aufrufe: 142
  • IMG_20201227_193508.jpg
    IMG_20201227_193508.jpg
    160,1 KB · Aufrufe: 94
  • IMG_20201227_193526.jpg
    IMG_20201227_193526.jpg
    165,6 KB · Aufrufe: 90
  • IMG_20201227_192959.jpg
    IMG_20201227_192959.jpg
    164,3 KB · Aufrufe: 121
Dabei seit
8. März 2019
Punkte Reaktionen
213
Ort
Meck-Pomm
Genau, links war gemeint... Aber links und rechts kann wieder für Verwirrung sorgen. Darum Antriebsseite und Nichtantriebsseite. :D

Ich kann aber leider auch da nichts sehen, was eine Einstellung ermöglicht. Bliebe erstmal nur biegen und bei Gelegenheit einfach ein paar Cantis mit Zentrierung dran schrauben.
Deore LX oder so... Bekommt man günstig.

Z.B.

 
Dabei seit
1. November 2004
Punkte Reaktionen
684
Ort
Wendelstein
Hast du dir denn jetzt das Seildreieck schon mal näher angesehen. Wenn da die beiden Seiten nicht gleich Lang sind kannst auch mit Einstellschrauben nicht viel machen.
 
Dabei seit
8. März 2019
Punkte Reaktionen
213
Ort
Meck-Pomm
Das hat mir jetzt doch keine Ruhe gelassen und ich hab mir die Cantis ohne Zentrierschraube und ne Gabel rausgesucht um nen Denkfehler auszuschließen. :D

Zumindest bei dem Modell das ich hier habe, haben die Nasen damit nichts zu tun. Sobald der Metallstift im Sockel sitzt ist da nichts mehr mit drehen.
Wenn die Bremsen nicht verbaut sind kann man dran rumdrehen... aber damit gegen die Federspannung anzukommen wird sehr schwer... Selbst wenn der Deckel nicht aus billigem Kunststoff wäre.

IMG_20201230_010038-01.jpeg
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
3.364
Ort
Punkfurt^^ Preuße aus~
Hab mir jetzt eh neue Bremsen bestellt...
Bestelle dir auch gleich noch Brake-Booster. Mit oder ohne ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. - Die Alternative zu Scheibenbremsen, sozusagen. :D

Die Bremsen, die Du uns hier zeigst, sind ganz offensichtlich aus Kunststoff. - Das ist Bockmist, ich würde sie in hohem Bogen wegschmeißen.
 
Dabei seit
22. November 2019
Punkte Reaktionen
2.021
Ort
Isernhagen
Mann findet leider nicht mehr so viel über die Sachs-Teile bei Google.
Nein, die Bremsen sind nicht aus Kunststoff, das sind Abdeckkappen und
ja man kann sie über den Ring vorspannen...... ( Sachs-Katalog )
Es ist bestimmt keine hochwertige Bremse, aber sehr selten, wenn man
sie noch einstellen kann, würd ich sie behalten.
So n Retro-Versender hat ne komplette Sachs-Bremse für 170 Flocken drin ( NOS ).
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.135
Ort
Der aus der sächsischen Landeshauptstadt🙄
_20201230_074942.JPG
Die Teile stehen dort für stolze 44 € drin, für ein Paar. Und man braucht ja zwei Paar für ein Rad.


_20201230_075328.JPG


Und diese kostet komplett 149 €.
Ich wöllte so etwas zwar nicht unbedingt am Retro Rad haben, geschweige denn fahren wollen.
Aber die alten Dinger in den Müll werfen, wäre schade.
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
3.364
Ort
Punkfurt^^ Preuße aus~
Also auf diesem Foto sieht man eine Naht, wie sie nur bei Kunststoff üblich ist:
img_20201227_192949-jpg.1176520

Und hier ist ein Stempel mit Monat und Jahr (wahrscheinlich), wie auch er nur bei Kunststoff üblich ist:
img_20201227_192959-jpg.1176526

Und die genarbte Oberfläche (auf beiden Seiten) gibt es bei Metall ebenfalls nicht.
Man beachte auf dem zweiten Foto auch die Linie über der Durchführung für den Nippel des Bremszugs. Deutet ebenfalls aus Kunststoff hin. Das ist gewissermaßen eine Falte, die entsteht, wenn das Material aus zwei Richtungen in die Form fließt und aufeinandertrifft, und beim Zusammentreffen nicht warm genug ist.

Meine Vermutung ist, daß die Bremskörper aus einem Blechkern bestehen und mit Plastik umhüllt sind. - Der Optik wegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.543
Ort
Allgäu
Das hat mir jetzt doch keine Ruhe gelassen und ich hab mir die Cantis ohne Zentrierschraube und ne Gabel rausgesucht um nen Denkfehler auszuschließen. :D

Zumindest bei dem Modell das ich hier habe, haben die Nasen damit nichts zu tun. Sobald der Metallstift im Sockel sitzt ist da nichts mehr mit drehen.
Wenn die Bremsen nicht verbaut sind kann man dran rumdrehen... aber damit gegen die Federspannung anzukommen wird sehr schwer... Selbst wenn der Deckel nicht aus billigem Kunststoff wäre.

Anhang anzeigen 1177917
Normalerweise verwendet man diese Cantis an Sockeln mit mehreren Löchern für den Pin. Das waren glaub ich 3 Löcher die man benutzen konnte. So konnte man die Vorspannung verändern.
 
Oben Unten