Canyon Grand Canyon AL SLX

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Glückwunsch zum neuen bike. Ich hab jetzt Größe M bestellt, müsste passen denke ich.... Danke nochmal für die Infos und viel Spaß mit dem teil!
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Buff84

    Buff84

    Dabei seit
    07/2017
    Hallo zusammen, kurzes Feedback bzgl. der Schaltung:

    Habe mir die Sache gestern noch einmal in Ruhe angeschaut, dabei ist mir aufgefallen das der Seilzug wohl etwas raus gezogen wurde, ich konnte die ursprüngliche Quetschung noch erkennen. Keine Ahnung wieso das Drahtseil rausgerutscht ist, bin zwar durchs Gelände aber bei der Belastung sollte dies eigentlich nicht der Fall sein... Zug ist jedenfalls nachgespannt und schon funktionieren wieder alle 22 Gänge.
    Von Canyon hatte ich auf meine Anfrage hin übrigens nach drei Tagen folgende Rückmeldung bekommen:

    "Die Schaltung lässt sich relativ einfach zu Hause nachstellen. Anbei erhälst du einen Link:

    https://www.canyon.com/service/supportcenter/article.html?supportcenter_articles_id=146

    Sollte dies zu keiner Besserung führen, dann melde dich bitte nochmal."
     
  4. Ich (182; SL 86,5) möchte mir noch ein Grand Canyon als Zweitrad zulegen. Letztes Jahr habe ich mir ein Neuron/Nerve in L zugelegt. Die Sattelhöhe ist bei ca. 77,5 cm und m.E. ist das Bike auch nicht zu groß.
    Laut PPC wurde das Grand Canyon in M empfohlen. Die max. Sattelhöhe des Grand Canyon in M ist 78,7 cm. Ist das zu knapp bzw. ist das unbequem (Sattelüberhöhung). Gibt es jemanden der die Geometrie bzw Größen von Nerve und Grand Canyon vergleichen kann?
     
  5. Buff84

    Buff84

    Dabei seit
    07/2017
    Hallo zusammen, ich bin jetzt etwas zwischen 100km und 150km gefahren und es macht echt Spaß.

    Allerdings habe ich bei steilen Anstiegen etwas Probleme, aber nicht bei jedem Untergrund. Auf Asphalt auf den getesteten Strecken kein Problem, aber im Wald bekomme ich die Kraft einfach nicht auf den Boden. Durchdrehen oder Abheben vom Vorderrad, beides schon vorgekommen.

    Habe ich evtl. doch die falsche Rahmengröße gewählt, oder ist das normal oder fehlt mir einfach nur die Technik?

    Welche Anstiege sollten denn normalerweise noch möglich sein, oder ab wann ist es normal Probleme zu bekommen?

    Danke schon mal.
     
  6. kross

    kross

    Dabei seit
    12/2016
    Hi,

    vielleicht hilift dir das

    an der Größe liegt es auf jeden Fall nicht. Dadurch, dass du dich für den kleineren Rahmen (du liegst ja zwischen M und L) entschieden hast, müsstest du gerade beim Bergauffahren mehr Druck auf das Vorderrad bekommen. Wenn du unabhängig davon denkst, dass du zu kompakt sitzt, dann kann ein etwas längerer Vorbau helfen. Aber wie du schreibst, fühlst du dich auf M ja pudelwohl :) Ich 1,80 und SL 85 fahre "M", passt perfekt.
     
  7. Buff84

    Buff84

    Dabei seit
    07/2017
    Hallo, vielen Dank schon mal für die Rückmeldung. Klingt irgendwie logisch, Video habe ich mir auch schon angeschaut, muss schon noch was an der Technik feilen, aber vielleicht wollte ich auch zu viel. Irgendwo ist ja auch mal Schluss... Fühl mich weiterhin wohl aber dadurch das es nicht so geklappt hatte wie gedacht war ich erstmal verunsichert. Bin halt kein erfahrener Biker.
     
  8. 20-22% Steigung auf Waldwegen sind kein Problem sofern die Kraft und Übersetzung stimmen ohne daß das Vorderrad steigt. Man muß nur die Balance zwischen vorne und hinten finden.
     
  9. kross

    kross

    Dabei seit
    12/2016
    Habe mein Bike AL SLX 9.9 jetzt seit einer Woche und bin ca. 200 km gefahren. Macht richtig Spaß! Ich habe meine Wunschfarbe schwarz-rot in „M“ doch noch im Factory-Outlet bekommen, somit musste ich nicht auf die neuen Modelle warten. Bin 1,80 uns habe SL 85, das passt perfekt. Da ich vom Rennradfahren komme, dachte ich zuerst, ich sitze zu kompakt. An die neue Sitzposition auf dem MTB musste ich mich erst einmal gewöhnen. Das ging aber relative schnell. Nach mehreren Touren im Wald bin ich mit der Größe und dem Bike glücklich. Zwei Dinge, die mir aufgefallen sind:

    1. Ich habe schon zwei kleine Kratzer im roten Lack am Oberrohr. Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, wo die herkommen. Vielleicht bin ich beim Putzen mit dem Schlauch kurz rübergekommen. Der Lack scheint extrem empfindlich zu sein. Nach so kurzer Zeit echt ärgerlich. Wie ist das bei euch?

    2. Ich finde, die Schaltvorgänger der XT erfordern relativ viel Kraft. Wenn ich da an meine XT auf meinem fünfzehn Jahre alten Treckingbike denke, dann ging die Schaltung doch wesentlich geschmeidiger und leichter. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass die neue XT weniger Kraftaufwand braucht. Das kann ich an diesem Bike nicht bestätigen. Kann man da vielleicht noch was einstellen?
     
  10. kross

    kross

    Dabei seit
    12/2016

    Ah, danke für den Tipp! Wusste ich gar nicht. Muss ich nächste Woche dann mal ausprobieren, bin gerade nicht zu Hause.

    Ich habe gelesen, dass die „ON-Stellung“ nur Vorteile bringen soll, gerade beim MTB. Die Kette soll dann nicht mehr klappern oder abspringen. Eine Option wäre ja noch, die Stellung auf „ON“ zu lassen und die Geschmeidigkeit mit der Schraube zu verstellen. Wie habt ihr das gelöst?
     
  11. Buff84

    Buff84

    Dabei seit
    07/2017
    Also hab die Strecken mal ausgewertet. So um die 20 - 22 Prozent habe ich gut hinbekommen. Waren etwas steilere Abschnitte die mir nicht möglich waren. Dann wollte ich wohl zu viel...
     
  12. Mit 'der Schraube' stellt man nicht die 'Geschmeidigkeit' ein.
    Bitte erst mal etwas belesen, wie so ein Fahrrad funktioniert...

    Geschmeidiger wird es auch, in dem man öfter mal durchschaltet, oder einfach nach ein paar Tagen Benutzung.
     
  13. kross

    kross

    Dabei seit
    12/2016
    Wie ein Fahrrad funktioniert weiß ich, nur nicht wie eine Shadow Plus funktioniert :) Ich habe gelesen und war danach der Meinung, dass mit der Schraube die Stärke der Kettenspannung eingestellt werden kann. Meine Schlussfolgerung war, dass die Bedienkräfte mit weniger Spannung dann niedriger sein müssten. Wenn dem nicht so ist, wofür ist die Schraube dann?
     
  14. Das kannst du natürlich machen...und damit leider die gute Funktion der Schaltwerkdämpfung reduzieren.

    Diese Dämpfung hat nur indirekt mit der Kettenspannung zu tun.

    Manche Bikebravos faseln was von zusätzlicher Feder. Das ist aber Quatsch.

    Bei Shadow Plus wird über eine Kupplung unidirektional Reibung auf die Schaltwerkskäfigachse gegeben. Das verhindert dann das Kettenschlagen, weil der Schaltwerkkäfig die Kettenbeschleunigung ausbremst. Die Bedienkräfte sind dann trotz Übersetzung im Hebel und am Schaltwerk auch leicht erhöht.
    Diese Schraube verändert die Spannung der Kupplung um die Achse, also nicht die Kettenspannung.

    Du kannst also mit deinem Däumchen etwas fester auf den Hebel drücken...oder erst mal eine Weile benutzen, bis sich das eingespielt hat.
    Oder die Dämpfung einfach abschalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2017
  15. kross

    kross

    Dabei seit
    12/2016
    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich habe den Schalter jetzt mal auf "off" gestellt. Zwischen "on" und "off" merke ich von den Bedienkräften her keinen Unterschied. In beiden Fällen sind sie meines Erachtens ziemlich hoch. Ich werde jetzt mal zu einem lokalen Dealer gehen und das Verhalten bei anderen Fahrrädern mit XT-Schaltung ausprobieren. Wenn es sich da genauso verhält, gebe ich Ruhe. Ansonsten stimmt an meiner Schaltung/Einstellung irgendetwas nicht. Ich werde berichten…


    Noch eine andere Sache:
    Manchmal springt meine über Remote gesperrte Gabel nicht mehr zurück auf lockout. D.h., ich drücke auf den Schalter zur Entsperrung und nichts passiert. Wenn ich das aber reproduzieren will, dann klappt alles. Ich habe das Gefühl, dass es immer dann passiert, wenn ich ein paar Minuten mit gesperrter Gabel gefahren bin. Hat jemand das gleiche Problem oder eine Idee?
     
  16. Musst die erste wieder kurz entlasten...dann schaltet sie zurück in den Open Modus...
    Ist bei meiner auch so....

    Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
     
  17. kross

    kross

    Dabei seit
    12/2016
    O.K., danke, versuche ich mal