Canyon GRIZL (2021/2022)

Dabei seit
11. November 2019
Punkte Reaktionen
252
Also ich hab seit Auslieferung von Canyon vor fast 4 Jahren an der Schaltung folgendes machen müssen:
Schlatzugsspannungsschraube am Schalthebel eine halbe Umdrehung rausgedreht. Kann also nicht klagen ;-)
 
Dabei seit
18. Januar 2005
Punkte Reaktionen
624
Ort
Dresden
Die Schaltung wurde von Canyon selbst und von einer anderen Bikewerkstatt an beiden bikes grundeingestellt. Alle Gänge funktionieren, nur das 11 und 12 Ritzel springen unter Last (Wiegetritt einen Gegenanstieg hoch). Alles wurde vermessen, alles ist gerade. Der Fehler tritt immer wieder auf.
Kracht es einmal für pro Anstieg, quasi beim ersten Kettenzug nach dem Gangwechsel und das wiederholt oder mehrfach pro Antritt?
Bei Ersterem hätte ich noch den Freilauf im Verdacht…
 
Dabei seit
25. November 2019
Punkte Reaktionen
59
Andere Hersteller montieren ja nicht grundlegend anders. Allerdings kann hier oft der Händler vor Ort noch prüfen, korrigieren usw. Das ist im Direktversand im Regelfall nicht möglich.
Die Frau im Haus hat sich gerade ein Trek beim Fachhändler mit großer Werkstatt und eigener Produktion gekauft. Schon bei der ersten Tour kracht der Shimano SLX Antrieb, also hin und er fährt Probe, Kette reisst. Neu, Problem bleibt... nun Kassette im Verdacht, über 2 Wochen schon dort, dauert noch mind. eine Woche.
Ich selbst ein Cannondale TopStone vom Fachhändler per Speditions-Versand, Schaltung nicht eingestellt, Bremse schleift, Verpackung so lala, Service beschissen.
-> Kurzum: Das KANN muss man hier ganz klar betonen. Ich sehe keinerlei Vorteile mehr beim stationären Händler. Dadurch das Canyon alles aus einer Hand liefert und tatsächlich Verantwortung übernimmt, ist das schon sehr gut.
Bisschen selbst schrauben muss man schon mal, aber dafür ist das Rad auch entsprechend günstiger. Und mal ne Rückrufaktion hat jeder Hersteller. Ob die EKAR sowas wird, weiss ich nicht, bei den Tests hat die wirklich gut abgeschnitten.
 
Dabei seit
31. März 2021
Punkte Reaktionen
365
Ort
HH
Hier noch ein Foto von dem SLX Di2 (Aufkleber müssen noch runter ;))
B4C78C52-347A-4618-8B9D-B87CF69A89F7.jpeg


Da die Frage nach der Verkabelung aufkam:
9C02A256-D012-4BAD-8184-388887D0A419.jpeg

4B2E41D5-CEBE-41AD-887D-31122862AC6D.jpeg


Fazit nach knapp über 100km:
  • Rahmen ist top, da gibt es nichts auszusetzen. Lenker werde ich noch tauschen, der ist nicht so mein Fall.
  • GRX Di2: Schaltung und Bremsen sind halt mal richtig gut. Top auch die STIs (bisher mein absoluter Favorit). Was ist nicht mehr auf dem Schirm hatte: das Wireless Modul.. also neu bestellen, einbauen und beten, dass das Update durchläuft (und die 100€ für Modul und Kabel bezahlen) ;) Komme von einer Force AXS Mullet. Da läuft das halt wenig simpler.. kann man nur hoffen, dass Shimano im September jedenfalls für DA/UT nachzieht.
  • die DT Swiss GRC 1400 sind nen Knaller..
 
Dabei seit
17. Mai 2015
Punkte Reaktionen
77
Updates würde ich nicht über das Modul sondern über den PC via Etube und Kabel durchführen. Ist nicht viel komplizierter als über die App. Nicht wenige Di2's funktuinieren nach dem Update über das Modul nicht mehr richtig und man muss das System einmal komplett vom Akku nehmen.
 
Dabei seit
31. März 2021
Punkte Reaktionen
365
Ort
HH
Updates würde ich nicht über das Modul sondern über den PC via Etube und Kabel durchführen. Ist nicht viel komplizierter als über die App. Nicht wenige Di2's funktuinieren nach dem Update über das Modul nicht mehr richtig und man muss das System einmal komplett vom Akku nehmen.
Das ist ja bekannt, aber ohne Windows PC wird das halt schwer.. :o Shimano: Hardware top, Software flop (der neuste Webservice ist wohl das beste Beispiel). Dennoch: Insgesamt ist die Schaltung top, das Update ist halt ne einmalige Geschichte.
 
Dabei seit
17. Mai 2015
Punkte Reaktionen
77
Ich drücke auf jeden Fall die Daumen! Geiles Bike btw. Wäre auch meine Wahl gewesen. Was wiegt der Bock, so wieber da steht? VG
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
6.807
Mir fällt noch was ein. Das Ritzelpaket ist nur gesteckt, nicht verschraubt. Könnte das das Problem sein?

Wenn die Kassette auf dem Freilauf Spiel hat, könnte sie bei starker Belastung (Wiegetritt) "verrutschen". Das Problem kenne ich bei Shimano Kassetten. Wenn der Kassetten Abschlußring nicht vernünftig festgezogen ist, kommt es dort ebenfalls zu seltsamen Schaltverhalten weil die Kassette um einige Zentel verrutscht und die gesteckten Ritzel anfangen zu eiern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juni 2016
Punkte Reaktionen
4
Canyon hat an der Preisschraube gedreht ... das Grizl CF SL 8 kostet jetzt 200 Euro mehr, also 2999 Euro. Bestellen kann man es leider noch immer nicht. :(
 
Dabei seit
8. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
133
Wenn die Kassette auf dem Freilauf Spiel hat, könnte sie bei starker Belastung (Wiegetritt) "verrutschen". Das Problem kenne ich bei Shimano Kassetten. Wenn der Kassetten Abschlußring nicht vernünftig festgezogen ist, kommt es dort ebenfalls zu seltsamen Schaltverhalten weil die Kassette um einige Zentel verrutscht und die gesteckten Ritzel anfangen zu eiern.
Halte ich ne gute Idee und gilt kontrolliert zu werden. Bei mir ist bei dem Umbau auf tubeless auch die Kassette mit Freilauf entgegen gekommen.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
6.807
Halte ich ne gute Idee und gilt kontrolliert zu werden. Bei mir ist bei dem Umbau auf tubeless auch die Kassette mit Freilauf entgegen gekommen.

Das ist normal, weil der Freilauf nur auf die Nabe aufgesteckt ist (und nicht verschraubt). Aber auch das kann man falsch machen und den Freilauf falsch (nicht vollständig) aufstecken.
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
6.493
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Weil hier ab und an wegen Lieferzeiten gefragt wurde:
Habe gerade von Canyon eine Nachricht bekommen das mein CF SL6 einen Monat früher kommt. Ursprünglich lag der Liefertermin zwischen Mitte/Ende August, jetzt zwischen 19. und 30. Juli.

Warten heißt es trotzdem weiterhin. Darauf das Sram endlich wieder Bremsen und Antriebe liefern kann und auf den Laufradsatz von Light-Bicycle, der sich gerade noch in der Produktion befindet.
 
Dabei seit
8. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
133
Kurze Rückmeldung bzgl. Thematik Ekar und Phantom-Schaltvorgänge.

Auf der heutigen Tour konnte ich das Rad recht gut stressen und alles funktionierte wie erwartet. Wiegetritt und Berg hoch, alles tipptopp.

Gibt es was neues von Canyon bzw. eine Stellungnahme?
 
Dabei seit
13. März 2021
Punkte Reaktionen
18
Hello!

Sagt mal, klappern die Außenhüllen vom Schaltzug/Bremse bei Euch auch etwas im Unterrohr bei gröberen Trails? Oder ist das nur bei meiner "günstigen" Version (CF SL 6) so? Habs in der Werkstatt auch getestet, in meinem Fall ist da kein Schaumstoff verbaut.

Nervt schon etwas (ich weiß kann man nachrüsten, nervt aber trotzdem).

Liebe Grüße

Martin
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
6.493
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
...in meinem Fall ist da kein Schaumstoff verbaut.

Nervt schon etwas (ich weiß kann man nachrüsten, nervt aber trotzdem).

Ist leider konstruktionsbedingt bei jedem Rahmen, wo die Kabel nicht intern geführt oder geklemmt werden. Schade das da Canyon nicht gleich bei der Montage vorgesorgt hat aber auch wenns nervt, tu dir den gefallen und rüste eine Schaumstoffhülle nach.
 
Oben Unten