Canyon GRIZL (2021)

Dabei seit
13. März 2021
Punkte Reaktionen
10
Ist leider konstruktionsbedingt bei jedem Rahmen, wo die Kabel nicht intern geführt oder geklemmt werden. Schade das da Canyon nicht gleich bei der Montage vorgesorgt hat aber auch wenns nervt, tu dir den gefallen und rüste eine Schaumstoffhülle nach.
Hi! Ja ist mir klar.
Finde ich auch schade, wie Du sagst, dass das im Jahr 2021 nicht Standard ist (auch bei dem Preis).

Würde mich nur interessieren, ob das bei allen Modellen so ist.

LG
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. November 2006
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Augsburg
Das war bei mir auch so mit dem klappern von den Zügen im Rahmen. War wirklich nervig, und nicht nur bei Trails, Bei abgesenkten Randsteinen oder Einfahrten oder alles was die Züge klappern lässt hat es auch geklppert. Die Züge im Rahmen waren auch mit Schaumstoff, aber viel zu wenig. Wollte dann auch neuen Schaumstoff drüber aber das war mir echt zuviel Arbeit. Man kommt leider auch nicht wirklich gut ran an die Züge zum verlegen.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.405
Wenn man die Gabel nach unten rauszieht kommt man recht gut ins Unterrohr. Klar macht das Canyon nicht ab Werk, denn das kostet zusätzlich Zeit und Material beim Aufbau. Das wollen die sich sparen. Irgendwoher müssen die Preise im Vgl. zum Wettbewerb herkommen.
 
Dabei seit
5. November 2006
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Augsburg
Für die schaumstoff überzüge muss man aber erst mal alle Züge irgendwo öffnen. Also man braucht ein Ende zum drüberziehen. Bremsleitung lösen und raus, Schaltzüge raus dann drüber und wieder zurch den Rahmen. Das Problem ist gar nicht von oben die Züge rein sondern war eher unten beim Tretlager die weite zu schieben.

Ist das klappern bei allen so? Dachte eigentlich erst das wäre eine Ausnahme bei meinem...
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
3.817
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Wenn man die Kabel nicht trennen will, könnte man die Schaumstoffhüllen auch in der Länge aufschneiden, diese dann von oben an den geöffneten Kabelports mit etwas Gefriemel auf die Kabel schieben und alle paar Zentimeter den Schnitt mit etwas Klebeband wieder schließen. Gibt aber sicherlich schönere Aufgaben :D .
 
Dabei seit
5. November 2006
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Augsburg
Das funktioniert nicht richtig 😉, wollte ich erst auch so machen 😅
Wenn man die aufschneidet kann mann die nicht mehr richtig drüber schieben
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.405
Der Schaltzug bekommt keinen Schaumstoff sondern einen liner. Ist aber das gleiche Problem mit dem öffnen des Zuges.
 

Meister-Dieter

1Gang Fahrer
Dabei seit
7. Mai 2005
Punkte Reaktionen
3.373
Ort
NRW
Tadaaaaa😛🤩
485EC55E-D674-4573-88B1-E5609A76404F.jpeg


Dienstag bestellt,Donnerstag abgeliefert!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. April 2020
Punkte Reaktionen
282
Bei meinem Grail war noch ein zweiter, schwarzer dabei. Damit kommt man auch gut ran, hab auch nen Jahr bebraucht um das zu checken ^^
 

Bikier

just rollin...
Dabei seit
19. April 2012
Punkte Reaktionen
84
Liebe Grizler,
hier mal mein Grizl (CF SL 8). Grösse M.(184 / SL 90) Hab einiges umgebaut und dachte es wäre für die unter Euch interessant, die im Grizl eher ein Langstrecken Bikepacking Bike sehen.

IMG_20210718_153055.jpg


Gesamteindruck vorweg:
  • Hab bis jetzt ca. 500-600 Km mit dem setup gemacht und bin sehr zufrieden mit dem Bike. Vor allem der Rahmen ist super, sehr komfortabel und trotzdem vortriebssteif, wie von Canyon gewohnt, auch mit Gepäck.
  • Downside von dem Bike ist die meiner Meinung nach recht aggressive Sitzposition (sieht man sofort an den Geo Massen), ist ja auch schon mehrfach hier beschrieben worden, mit deutlicher Überhöhung (Achtung: ich bin Langbeiner und meine Sicht trifft sicher nicht auf jeden hier zu, aber als Langbeiner trifft einen diese Art der Geo eben noch mehr) das kann man aber, wenn man nicht ein Optikfetischist ist, sehr einfach und wirksam ausgleichen.
  • Die upside ist sicher ein top Preis für einen top gemachten Rahmen mit der höchsten mechanischen GRX Gruppe und vernünftigen (Einstiegs-) Laufrädern (Als Vergleich: von Open liegt der Wide Rahmen alleine schon ca. in der Gegend, wie hier das gesamte Bike)

Hier meine Umbauten als Anregung:
  • GRX 812 Schaltwerk mit Garbaruk Cage und Garbaruk Rollen
  • Sunrace Kassette 11-50 (CSMX80)
--> funktioniert total unauffällig ohne irgendwelche Zickereien, man muss allerdings das System mit recht hoher Kettenspannung fahren, sprich: Kette nicht zu lang lassen (braucht nach meiner Erfahrung max 4-5 Kettenglieder mehr als die original Kette) // (Anmerkung: ein 2-fach System mit einer 11-50er Kassette fahren zu können ermöglicht meiner Meinung nach überhaupt erst die volle Nutzung des Bikes, wenn man mit Gepäck lange und abwechslungsreiche Touren fahren will...ich finds super so)
  • Lenker: Salsa Truck Stop mit 30mm rise !!! (aufpassen, mit dem Lenker wird der Reach auch etwas länger, ich finds nach Eingewöhnung echt gut, ist aber sicher Geschmakssache)
  • Vorbau umgedreht (mit Lenkertausch und umgedrehten Vorbau sind das ca. 45mm rise insgesamt gegenüber Werkszustand...)
  • Canyon S13 VCLS CF Sattelstütze (hab ich vom Renner abgebaut und die flext hervorragend und nicht zu viel, dass sie wippt :) ). (Ich mag die Federblattstütze, die original verbaut ist nur bedingt, weil sie mir zu anfällig für Dreck ist und dann anfängt zu knirschen und schon sehr viel flext, technisch sicher ein tolles Teil, aber mag jeder sich eine eigene Meinung machen)

Zusatzausstattung:
  • Rahmentasche Blackburn Outpost Elite Framebag Grösse L (passt fast exakt am M Rahmen)
  • Lezyne Flaschenhalter unter Unterrohr mit Elite Edelstahlflasche (750ml)
  • Apidura Oberrohrtasche (zu klein und zu teuer für das, was sie ist, wird ersetzt)
  • Tailfin cargo cage large an der Gabel (hervorragend!, aber teuer, dafür top service)
  • Am Lenker beidseitig Lenkertaschen (AGU Venture Snack; unschlagbarer Preis und echt gut, zb verglichen mit Revelate, die das 3-fache kosten) mit jeweils einer Klean Kanteen 1180 ml Wide Flasche! (damit hab ich insgesamt etwas über 3L Wasserkapazität in Edelstahlflaschen am Bike, ohne, dass ich mit Trinkblasen und irgendwelchen Gummiriemen oder sonst einem Gebastel rumfummeln muss; einziger Nachteil, Trinken während der Fahrt ist zugegebenermassen nicht ganz so cool...geht mit den Humangear Caps aber passabel)

Auf dem Foto nicht zu sehen:
  • Lenkerextension für Wahoo und Lampe
  • wenn ich auf Tour gehe, dann hab ich noch ne Revelate Terrapin 16l und ne Revelate Lenkertasche dran, damit langts dann auch gut für längere Touren

Freu mich, wenn der ein oder andere ein paar Anregungen mitnehmen kann...
Allen viel Spass mit ihren Grizls und schöne Touren über den Sommer!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben