Canyon ignoriert verschollene DHL Sendung nach Service

Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
1
Ort
Ingolstadt
Hallo zusammen,
ich habe Anfang März (07.03) mein Spectral zum Service zu Canyon geschickt. Hat natürlich etwas gedauert, aber am 07.04 wurde das Paket bei DHL zum Transport zu mir aufgegeben.
Stand heute, 24.04 ist der Status laut Sendungsverfolgung immer noch gleich und Canyon verweigert jegliche Unterstützung bzgl. dem Paket.
Chronologie:
  • Aufgabe des Pakets von Canyon am 07.04
  • Unter Berücksichtigung von Verzögerungen durch Corona frage ich erstmals am 16.04 bei Canyon nach
  • Canyon antwortet am gleichen Tag ich solle mich noch gedulden
  • Empfohlen wird eine Nachforschung nach 5 Werktagen zu beauftragen, als Empfänger kann man das machen, der Vertragspartner der DHL ist aber der Versender --> Canyon. Ich frage dennoch nach.
  • Am 17.04 bekomme ich von Canyon eine Zahlungsaufforderung für den Service bis zum 27.04!
  • Am 21.04 bestätigt mir die DHL, dass der Nachforschungsauftrag vom Versender gestellt werden muss, dieser auch Anspruch auf Schadensersatz bei der DHL hat.
-Ebenfalls 21.04 weitere Mails mit Canyon in der ich die Antwort der DHL anhänge. Weiterhin weigert sich Canyon irgendetwas zu unternehmen.

Habt Ihr Vorschläge was ich noch machen kann?
Falls das Paket von der DHL nicht gefunden wird, gilt es i.d.R nach 20 Tagen als verschollen, DHL zahlt dann Schadensersatz, aber natürlich nur an den Versender, wenn dieser einen Nachforschungsauftrag gestellt hat.
Die rechtliche Lage ist laut einem Anwalt klar, Canyon ist gegenüber mir in der Verantwortung und muss meinen Schaden ersetzen.
Daher bleibt mir nach aktueller Lage nur Klage einzureichen.

Grüße
Ben
 
D

Deleted 173968

Guest
Normal. Im Moment hat DHL extreme Verzögerungen, besonders bei Sperrgut.
Wenn Du eine Rechtschutzversicherung hast, kannst ja klagen. Schätze aber mal, bis Du vor Gericht bist, ist Corona so weit das Dein Rad ausgeliefert ist.
Hilft nur warten. Leider...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
1
Ort
Ingolstadt
Tracking habe ich, Frist habe ich auch gesetzt.
1587713823090.png
 

yo_eddy

Cyrus The Virus
Dabei seit
1. September 2004
Punkte Reaktionen
884
Das scheint mir komisch, normalerweise erhält DHL zuerst die Sendungsdaten, danach erfolgt die Bearbeitung im Absendepaketzentrum. Bei Dir ist es genau andersherum.
 
Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
1
Ort
Ingolstadt
Versand des Rades am 10.04. Freitag abgegeben, Ostern, am 15.04 angekommen.
Hat ich wohl Glück.

Danke Tbuschi, das bestätigt, dass auch zu Corona-Zeiten es nicht normal ist, 3 Wochen auf sein Paket zu warten.

Kurzes Update: 1 weitere Mail von Canyon: Verzögerung angeblich wegen Corona.

Ändert nichts, Canyon stellt keinen Nachforschungsantrag, damit weder Druck auf die DHL endlich das Paket zuzustellen, noch nutzt Canyon seinerseits das Recht auf Schadensersatz.
Die Frist, die ich Canyon gesetzt habe, läuft am 30.04 aus, dann muss ich wohl klagen... >:(
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte Reaktionen
6.263
Ort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Mein Packet hängt nun auch seit 7 Tagen unbearbeitet bei DHL...die bekommen alles im Sperrgutgröße grad nicht geregelt.
 
Dabei seit
4. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
28
Falls es Dich tröstet: Mein Rad hat von Koblenz bis ins (Kern-)Rheinland, also ~150 km Luftlinie, ganze 14 Tage gebraucht und davon allein 10 Tage im Zielpaketzentrum, quasi vor der Haustür, verbracht. Mir gegenüber haben die Mitarbeiter des Canyon-Service immer angegeben, erst nach 10 Tagen Stillstand in der Sendungsverfolgung einen Nachforschungsauftrag einleiten zu können. DHL habe da um noch mehr Geduld gebeten. Genau am 10. Tag hatte es sich dann bei mir wieder bewegt...

Interessant: Die Retoure des Rads nach Koblenz lief über das gleiche Paketzentrum und hat trotzdem nur 3 Tage gebraucht... Wieso das so ist, weiß ich nicht. :confused:
 
Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
1
Ort
Ingolstadt
Hi,
zur Info, am Mittwoch den 29. wurde mein Rad geliefert. Ich hatte eine Frist gesetzt bis zum 30., weiß nicht ob das einen Einfluss hatte.
Bei einer kurzen Testfahrt hatte ich jetzt den Eindruck, dass die Umstellung des Rebounds beim Dämpfer nicht mehr funktioniert (Dämpfer-Service wurde gemacht, Deluxe RT). Muss ich nochmal testen.
Grüße

PS: Dämpfer und Rebound-Umstellung ist ok, er verhärtet nach dem Service anders (erst nach einigen Malen federn) aber funktioniert. Insgesamt bin ich bzgl. Preis-Leistung zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. August 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich habe Anfang März (07.03) mein Spectral zum Service zu Canyon geschickt. Hat natürlich etwas gedauert, aber am 07.04 wurde das Paket bei DHL zum Transport zu mir aufgegeben.
Stand heute, 24.04 ist der Status laut Sendungsverfolgung immer noch gleich und Canyon verweigert jegliche Unterstützung bzgl. dem Paket.
Chronologie:
  • Aufgabe des Pakets von Canyon am 07.04
  • Unter Berücksichtigung von Verzögerungen durch Corona frage ich erstmals am 16.04 bei Canyon nach
  • Canyon antwortet am gleichen Tag ich solle mich noch gedulden
  • Empfohlen wird eine Nachforschung nach 5 Werktagen zu beauftragen, als Empfänger kann man das machen, der Vertragspartner der DHL ist aber der Versender --> Canyon. Ich frage dennoch nach.
  • Am 17.04 bekomme ich von Canyon eine Zahlungsaufforderung für den Service bis zum 27.04!
  • Am 21.04 bestätigt mir die DHL, dass der Nachforschungsauftrag vom Versender gestellt werden muss, dieser auch Anspruch auf Schadensersatz bei der DHL hat.
-Ebenfalls 21.04 weitere Mails mit Canyon in der ich die Antwort der DHL anhänge. Weiterhin weigert sich Canyon irgendetwas zu unternehmen.

Habt Ihr Vorschläge was ich noch machen kann?
Falls das Paket von der DHL nicht gefunden wird, gilt es i.d.R nach 20 Tagen als verschollen, DHL zahlt dann Schadensersatz, aber natürlich nur an den Versender, wenn dieser einen Nachforschungsauftrag gestellt hat.
Die rechtliche Lage ist laut einem Anwalt klar, Canyon ist gegenüber mir in der Verantwortung und muss meinen Schaden ersetzen.
Daher bleibt mir nach aktueller Lage nur Klage einzureichen.

Grüße
Ben
Hallo Ben bei mir (11.08) ist es so das ich mein Canyon Spectral zur Reparatur zu canyon geschickt habe.Da mein Rahmen einen riss hatte.Ich warte jetzt schon seit 1Monat das mein Bike zu mir geschickt wird. Die Emails die ich erhalten habe waren:

Das mein Bike bei Canyon eingetroffen ist
Das Halt der Rahmen kaputt war
Und das mein Bike in ungefähr 2wochen bei mir sein soll.

Und wir sehen jetztmein Bike ist immer noch nicht da.Haben nochmal eine Email hingeschickt aber bekommen keine antwort.

Man kann derzeit nichts machen das ist sehr ärgerlich
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.636
Hallo Ben bei mir (11.08) ist es so das ich mein Canyon Spectral zur Reparatur zu canyon geschickt habe.Da mein Rahmen einen riss hatte.Ich warte jetzt schon seit 1Monat das mein Bike zu mir geschickt wird. Die Emails die ich erhalten habe waren:

Das mein Bike bei Canyon eingetroffen ist
Das Halt der Rahmen kaputt war
Und das mein Bike in ungefähr 2wochen bei mir sein soll.

Und wir sehen jetztmein Bike ist immer noch nicht da.Haben nochmal eine Email hingeschickt aber bekommen keine antwort.

Man kann derzeit nichts machen das ist sehr ärgerlich

Mit Kundennummer und email bei Facebook nachfragen. Hat zwar nicht jeder, aber für den Notfall einfach mal temporär einen Account bei FB anlegen. Kann man danach ja wieder löschen.
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.583
Ich konnte nach und nach beobachten, wie bei Canyon alle Kontaktalternativen dicht gemacht werden :D :

Chat, sowieso immer dicht.
Hotline, seit Coronaanfang kein Durchkommen.
Anfrage per Mail, dauert mittlerweile auch ewig.
Der Tipp mit dem Rückruf anfragen -> keine Rückrufe mehr verfügbar laut Hotline.
Mittlerweile bleibt wirklich nur noch Facebook, nur eine Frage der Zeit, bis sie da auch aufgeben^^

Eigentlich sollte Canyon jetzt schon 4 Monate Zeit gehabt haben, zb. arbeitslos gewordene Leute für die Abwicklung einzustellen oder auch schon Jahre zuvor.

Da die Räder auch nicht mehr überall eine total geile Preis/Leistung haben wie früher und der Service eher noch schlechter geworden ist, hält mich da auch nichts mehr.
 

PeterHi

bremst auch für Tiere
Dabei seit
8. Juni 2020
Punkte Reaktionen
314
Ort
Hildesheim
Ich konnte nach und nach beobachten, wie bei Canyon alle Kontaktalternativen dicht gemacht werden :D :

Chat, sowieso immer dicht.
Hotline, seit Coronaanfang kein Durchkommen.
Anfrage per Mail, dauert mittlerweile auch ewig.
Der Tipp mit dem Rückruf anfragen -> keine Rückrufe mehr verfügbar laut Hotline.
Mittlerweile bleibt wirklich nur noch Facebook, nur eine Frage der Zeit, bis sie da auch aufgeben^^

Eigentlich sollte Canyon jetzt schon 4 Monate Zeit gehabt haben, zb. arbeitslos gewordene Leute für die Abwicklung einzustellen oder auch schon Jahre zuvor.

Da die Räder auch nicht mehr überall eine total geile Preis/Leistung haben wie früher und der Service eher noch schlechter geworden ist, hält mich da auch nichts mehr.
Wenn der Weg nicht allzu weit ist würde ich da einfach mal persönlich aufschlagen...u. U. mit Jungs in Uniform und ner Anzeige wegen Unterschlagung...
 
Oben