Canyon Neuron AL 2022: Neue Aluminium-Varianten des Trail Bikes

Canyon Neuron AL 2022: Neue Aluminium-Varianten des Trail Bikes

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMi9jYW55b24tbmV1cm9uLWFsLTIwMjItc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Canyon präsentiert das neue Neuron AL: Nachdem die Carbon-Variante schon der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, legen die Koblenzer nun nach und präsentieren das Trail Bike nun auch als Aluminium-Option. 140 mm Federweg an der Front und 130 mm am Heck und Laufräder in 27,5" oder 29" werden je nach Rahmengröße angeboten.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Canyon Neuron AL 2022: Neue Aluminium-Varianten des Trail Bikes

Wie gefällt euch das neue Canyon Neuron?
 

[email protected]

einer mit 29er
Dabei seit
31. August 2001
Punkte Reaktionen
1.003
Ort
CH - Embrach
Evt. erkennst Du die Unterschiede, wenn Du das Trailfully Neuron mit dem Trailfully Stumpjumper vergleichst?
Namen und Bike-Kategorien sind Schall und Rauch! 🔥 Nenne es wie Du willst. Ich will nur mountainbiken und fand das Specialized Epic Evo ganz toll (aber für mich zu teuer). Deshalb habe ich es mit dem Neuron verglichen.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.567
Ort
mainz
Ich wollte mir ein Specialized Epic Evo kaufen, wovon viele total schwärmen. Dann habe ich gesehen, dass die Geo-Werte ja komplett veraltet sind... o_O

Anhang anzeigen 1390614
Schei$$e: Auch bei Specialized entwickeln wohl hauptsächlich Leute, die sich mit Geometrien nicht besonders befasst haben! :confused:
vergleist du ein 110mm XC race bike bit einem trail fully? Vergleich das teil mit dem Stumpjumper die haben sogar beide den selben 130mm federweg.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
9.784
Ort
Albtrauf
Diesen Preis noch als günstig darzustellen wirkt eher wie eine Werbeartikel als ein Test. Ich habe das überarbeitete 2016er Modell und bin super zufrieden damit. Fox und Shimano hat es auch :) Ich habe einen leichten LRS dazugekauft für 350€. Somit lag ich unter 2000€ für ein sehr leichtes, spritziges SLX/XT/Fox Touren Fully. Das bietet das neue zumindest n icht auf Anhieb. Dafür hat es einen Lenkwinkel, dass es berhoch zum Balanceakt wird. Aber hey jedem das seine! Wer hoch geschleppt wird kann auch den Lenker festhalten.

Bin ja nur von Google wieder mal hierher gelenkt worden. Es ist Wahnsinn was ihr euch für ein Alu Rad aus der Tasche ziehen lasst. Und ich gehe mal davon aus, dass das immer noch ein Direktversender mit günstigsten Preisen im Vergleich ist.

//update
oh wow hab mal nach oben gescrollt. Hier wird von "veralteter" Geo gesprochen und davon, dass einige nicht wissen, wa seine "moderne" Geometrie ist. Leute, Leute ihr seid die optimal Häaschen für die Bikebranche. Denn Bikes sind keine Bikes mehr sondern scheinbar Mode. Und bei Mode kauft man eben das, was aktuell und en vogue ist.

Eine Geometrie jedenfalls kann nach meinem Verständnis nicht "veraltet" sein. Sie kann passend oder unpassend sein. Zum Körper oder Einsatzzweck. Weder Körper noch Einsatzzweck unterliegt idR starken Veränderungen oder Modewellen.
uU kann sich durch Technologiesprünge mit einhergehenden neuen Möglichkeiten neue Geometrien ergeben. Aber ich bezweifle, dass es hier vornehmlich darum geht. Denen, die sich hier als "wenige in ihrer Blase" bezeichnen und damit hohe Kompetenz meinen, kann ich nur sagen. Zückt euer Kärtchen und zahlt. Die Werbung hat gewirkt. Da hat Canyon & Co einfach alles richtig gemacht.
Noch was zu Deiner Preis-Bemerkung:
2016 war Dein Nerve ohne Variostütze. Da kannst Du also gleich mal 200 Euro draufrechnen. Dann sind es noch 700 Euro zum aktuellen Modell.
Außerdem mit Schnellspanner statt Steckachse hinten, moderner 1x12 statt 3x Schaltung, moderneren Federelementen und Laufradstandard etc.
Dazu dann normale Preissteigerung.
Ja, das Neuron ist immer noch ein günstiges Rad. Wie schon 2016. Das beherrscht Canyon wirklich gut.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
9.784
Ort
Albtrauf
Namen und Bike-Kategorien sind Schall und Rauch! 🔥 Nenne es wie Du willst. Ich will nur mountainbiken und fand das Specialized Epic Evo ganz toll (aber für mich zu teuer). Deshalb habe ich es mit dem Neuron verglichen.
Das meinst Du jetzt nicht ernst, oder? Das ist Äpfel mit Birnen vergleichen. Ist ja beides Obst...
 

[email protected]

einer mit 29er
Dabei seit
31. August 2001
Punkte Reaktionen
1.003
Ort
CH - Embrach
vergleist du ein 110mm XC race bike bit einem trail fully? Vergleich das teil mit dem Stumpjumper die haben sogar beide den selben 130mm federweg.
Sorry, ich wusste nicht, dass 2cm Unterschied beim Federweg aus einem Race Bike gleich ein Trail-Fully wird. :ka: Ich dachte, dass das Neuron schnell bewegt werden kann aber etwas mehr Komfort als das Epic Evo bietet. Mein Fehler.
 

[email protected]

einer mit 29er
Dabei seit
31. August 2001
Punkte Reaktionen
1.003
Ort
CH - Embrach
Das meinst Du jetzt nicht ernst, oder? Das ist Äpfel mit Birnen vergleichen. Ist ja beides Obst...
Also Du meinst mit einem Trail-Bike darf man nur Trails fahren und mit einem Race-Fully nur XC-Races? Das sehe ich wahrhaftig nicht so eng. Ich frage mein Bike nicht, was es ist. :winken:

Und kleiner Seitenhieb: Ich wundere mich immer wieder, wie viele Mountainbikes in nahezu flacher Umgebung bewegt werden. Nach Deiner Meinung geht das ja wohl gar nicht.

Und wieso soll man zwei Bikes mit sehr änlicher Geometire nicht vergleichen dürfen? Wegen den 2cm mehr/weniger Federweg?
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.567
Ort
mainz
@[email protected]
Würdest du sagen das ist ein passender vergleich? schließlich kann man mit beiden bikes trails fahren. Also sollten beide Bikes ja auch die gleiche geo haben. ergo das Epic Evo muss komplett veraltet sein und specialized kann nix.

1640110351833.png
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
12.043
Ort
New Sorg
Sorry, ich wusste nicht, dass 2cm Unterschied beim Federweg aus einem Race Bike gleich ein Trail-Fully wird. :ka: Ich dachte, dass das Neuron schnell bewegt werden kann aber etwas mehr Komfort als das Epic Evo bietet. Mein Fehler.

Naja, wenn man bedenkt das das erste Rocky Mountain Switch 130mm Federweg hatte...und das war ein Freerider :D

G.:)
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
9.784
Ort
Albtrauf
Also Du meinst mit einem Trail-Bike darf man nur Trails fahren und mit einem Race-Fully nur XC-Races? Das sehe ich wahrhaftig nicht so eng. Ich frage mein Bike nicht, was es ist. :winken:

Und kleiner Seitenhieb: Ich wundere mich immer, wie viele Mountainbikes in nahezu flacher Umgebung bewegt werden. Nach Deiner Meinung geht das ja wohl gar nicht.
Die Frage ist nicht, was man mit einem Rad machen kann oder wie es vom Einzelnen eingesetzt wird. Zunächst ist ja mal ausschlaggebend, wofür es der Hersteller konzipiert hat.
Du kannst mit einem 180 mm Enduro an der Nordseeküste 100 Km Touren fahren, oder mit dem Klapprad im Bikepark rumschanzen. Wenn das für Dich passt, okay.
Aber diese Räder sind dann nicht in erster Linie so eingesetzt, wie Ihre technische und konstruktive Entwicklung es vorgesehen hat.
Und ein XC-Racefully soll etwas anderes erreichen, als ein Trailfully. Wenn beide Räder dann doch sehr vergleichbar sind, hat evtl. einer der Hersteller eine sehr ungewöhnliche Interpretation des Einsatzwecks.
Und um diese Diskussion geht es hier.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.567
Ort
mainz
Sorry, ich wusste nicht, dass 2cm Unterschied beim Federweg aus einem Race Bike gleich ein Trail-Fully wird. :ka: Ich dachte, dass das Neuron schnell bewegt werden kann aber etwas mehr Komfort als das Epic Evo bietet. Mein Fehler.
Also ich bin folgender Meinung:
Es gibt excellente Räder die weit über ihrer federwegsklasse boxen. das wird durch herausragende Hinterbauten und progressive Geometrien erreicht.
Beispiele hierführ sind z.b. das neue Rocky Mountain Element. es ist schnell wie ein XC bike und kann bergab mit trailbikes mithalten. Norco Optic ist auch ein kandidat der mit 125mm federweg viele trailbikes im staub zurück lässt.
Das ganze funktioniert aber nicht in die andere richtung. Eine oldschool Geometrie macht ein Trailbike nicht bergauf so schnell wie ein XC Bike. Im gegenteil, der vorteil von Sitzwinkeln ab 76° sollte sich herumgesprochen haben.
Letzendlich bekommt man mit dem Neuron ein bike das Bergauf und Bergab schlechter ist als die konkurrenz.
Allerdings muss ich noch erwähnen das neue geo mit alter Fahrtechnik nicht gut funktionert. Das Neutron ist also gut für leute die Bergab mit dem arsch weit über dem Hinterrad hängen.

Edit: Canyon könnte das bike überarbeiten und sich an der spectral geo orientieren. dann hätten wir hier vermutlich eins der interessantesten und potentesten trailbikes. wahrscheinlich dann nächstes jahr.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.952
Ort
Allgäu
//update
oh wow hab mal nach oben gescrollt. Hier wird von "veralteter" Geo gesprochen und davon, dass einige nicht wissen, wa seine "moderne" Geometrie ist. Leute, Leute ihr seid die optimal Häaschen für die Bikebranche. Denn Bikes sind keine Bikes mehr sondern scheinbar Mode. Und bei Mode kauft man eben das, was aktuell und en vogue ist.

Eine Geometrie jedenfalls kann nach meinem Verständnis nicht "veraltet" sein. Sie kann passend oder unpassend sein. Zum Körper oder Einsatzzweck. Weder Körper noch Einsatzzweck unterliegt idR starken Veränderungen oder Modewellen.
uU kann sich durch Technologiesprünge mit einhergehenden neuen Möglichkeiten neue Geometrien ergeben. Aber ich bezweifle, dass es hier vornehmlich darum geht. Denen, die sich hier als "wenige in ihrer Blase" bezeichnen und damit hohe Kompetenz meinen, kann ich nur sagen. Zückt euer Kärtchen und zahlt. Die Werbung hat gewirkt. Da hat Canyon & Co einfach alles richtig gemacht.
Wie viele verschiedenen MTB bis du den in den letzten 5 Jahren gefahren aus dieser Zeit, damit du dir ein Urteil erlauben kannst, dass alle doof, naiv und vom Marketing beeinflusst sind die eine andere Meinung haben?
Man kann unterschiedlicher Meinung sein, unterschiedliche Vorlieben haben, aber andere als doof zu klassifizieren die vielleicht mehr probiert und getestet haben als du, ist dreist.
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
6.392
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Ich dachte, dass das Neuron schnell bewegt werden kann aber etwas mehr Komfort als das Epic Evo bietet. Mein Fehler.
Zügig ja, aber es bleibt kompromissbelastet: der Rahmen ist recht schwer und die 130mm sind kein Sprinter.
, der vorteil von Sitzwinkeln ab 76° sollte sich herumgesprochen haben.
Klär mich auf! Kein Vorteil ohne Nachteil. Schon mal gehört?
Letzendlich bekommt man mit dem Neuron ein bike das Bergauf und Bergab schlechter ist als die konkurrenz.
Aha.
Geo-Nerd, verblendeter, Du.
Kann man nicht ernst nehmen.
Allerdings muss ich noch erwähnen das neue geo mit alter Fahrtechnik nicht gut funktionert. Das Neutron ist also gut für leute die Bergab mit dem arsch weit über dem Hinterrad hängen.
Und das macht noch Spaß.
Ganz böse!?
Edit: Canyon könnte das bike überarbeiten und sich an der spectral geo orientieren. dann hätten wir hier vermutlich eins der interessantesten und potentesten trailbikes. wahrscheinlich dann nächstes jahr.
Das wird sicherlich kommen.
Bin gespannt, wie weit sie sich von der aktuellen Geo entfernen und wo sie wirklich platzieren.
Die durchgängig 140mm an der Front sind für mich schon mal das falsche Signal, dass es zu sehr Richtung Spectral gehen könnte.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
9.142
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Diesen Preis noch als günstig darzustellen wirkt eher wie eine Werbeartikel als ein Test. Ich habe das überarbeitete 2016er Modell und bin super zufrieden damit. Fox und Shimano hat es auch :) Ich habe einen leichten LRS dazugekauft für 350€. Somit lag ich unter 2000€ für ein sehr leichtes, spritziges SLX/XT/Fox Touren Fully. Das bietet das neue zumindest n icht auf Anhieb. Dafür hat es einen Lenkwinkel, dass es berhoch zum Balanceakt wird. Aber hey jedem das seine! Wer hoch geschleppt wird kann auch den Lenker festhalten.

Bin ja nur von Google wieder mal hierher gelenkt worden. Es ist Wahnsinn was ihr euch für ein Alu Rad aus der Tasche ziehen lasst. Und ich gehe mal davon aus, dass das immer noch ein Direktversender mit günstigsten Preisen im Vergleich ist.

//update
oh wow hab mal nach oben gescrollt. Hier wird von "veralteter" Geo gesprochen und davon, dass einige nicht wissen, wa seine "moderne" Geometrie ist. Leute, Leute ihr seid die optimal Häaschen für die Bikebranche. Denn Bikes sind keine Bikes mehr sondern scheinbar Mode. Und bei Mode kauft man eben das, was aktuell und en vogue ist.

Eine Geometrie jedenfalls kann nach meinem Verständnis nicht "veraltet" sein. Sie kann passend oder unpassend sein. Zum Körper oder Einsatzzweck. Weder Körper noch Einsatzzweck unterliegt idR starken Veränderungen oder Modewellen.
uU kann sich durch Technologiesprünge mit einhergehenden neuen Möglichkeiten neue Geometrien ergeben. Aber ich bezweifle, dass es hier vornehmlich darum geht. Denen, die sich hier als "wenige in ihrer Blase" bezeichnen und damit hohe Kompetenz meinen, kann ich nur sagen. Zückt euer Kärtchen und zahlt. Die Werbung hat gewirkt. Da hat Canyon & Co einfach alles richtig gemacht.
"für ein Alu Rad" :D

Und die Carbon Modelle sind aus welchem Grund 500+ eur teurer?
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.567
Ort
mainz
Zügig ja, aber es bleibt kompromissbelastet: der Rahmen ist recht schwer und die 130mm sind kein Sprinter.

Klär mich auf! Kein Vorteil ohne Nachteil. Schon mal gehört?

Aha.
Geo-Nerd, verblendeter, Du.
Kann man nicht ernst nehmen.

Und das macht noch Spaß.
Ganz böse!?

Das wird sicherlich kommen.
Bin gespannt, wie weit sie sich von der aktuellen Geo entfernen und wo sie wirklich platzieren.
Die durchgängig 140mm an der Front sind für mich schon mal das falsche Signal, dass es zu sehr Richtung Spectral gehen könnte.
Kann es sein das du ein Neuron hast und einfach versuchst deinen kauf zu validieren?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.201
Ort
München
Kann es sein das du ein Neuron hast und einfach versuchst deinen kauf zu validieren?
ne dem Jens gefällt das Neuron so wies ist...denke ich. Das ist ja auch super wenn's passt, taugt und Spaß macht.
Glaube nicht dass man da was rechtfertigen muss.
Frage ist nur, würde ich heute noch ein Neuron kaufen, wenn ich mir anschaue was es alternativ gibt, und besonders wenn ich die Vorteile einer etwas moderneren Geo erfahren habe? Für mich nein...vor 1-1,5 Jahren aber bestimmt aber ja.
Wenn Canyon das Neuron nur leicht in Richtung z.b. Spectral erneuern würde und das PLV so etwa bei behält...ich würde ggf. blind eins kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten