Canyon Neuron AL 6.0 oder Orbea Laufey H10

Dabei seit
26. September 2021
Punkte Reaktionen
2
Ich suche als Einsteiger ein Trailtaugliches Bike, das sowohl bergauf als auch bergab auf moderaten Trails im Taunus Spaß bereitet.
Komme vom Rennrad und habe vor allem Wintertraining bei Mistwetter im Kopf und möchte Fahrtechnik lernen - die mir auch hilft, auf dem Rennrad sicherer unterwegs zu sein.

Da das Budget knapp ist ist die Auswahl auf ein Gebrauchtbike gefallen. Hier gibt's zwei verfügbare Optionen zum fast gleichen Preis. Das Orbea Laufey H10 und das 2020er Canyon Neuron AL 6.0.

Wie wäre eure Wahl - eher mit dem Hardtail anfangen, weil es mehr Technik erfordert? Oder direkt aufs komfortablere Fully gehen und ggf. mehr Reserven für härtere Trails (Ausflug in die Alpen) zu haben?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.137
Ort
München
Wie wäre eure Wahl - eher mit dem Hardtail anfangen, weil es mehr Technik erfordert? Oder direkt aufs komfortablere Fully gehen und ggf. mehr Reserven für härtere Trails (Ausflug in die Alpen) zu haben?
In dem Fall ganz klar das Laufey, weil
a) ...das HT unkomlizierter ist
b) ....man darauf nen guten Einstieg hat, auch Technik lern man wohl härter aber gneuer aufm HT
c) das Laufey besser ausgestattet ist...besonder Gabel und Bremse 3-4 Klassen besser als Neuron 6
d) das Neuron 6 keine Reserven für härtere Trails hat....mit ner RS Judy Silver geht da nix ;-)
e) das Laufey die traillastiger modernere Geo hat
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
25
Hallo,
vielleicht - sofern ein Bikeverleih in der Nähe (vom Trailpark) ist - einfach mal beide Varianten (Hardtail und Fully) probefahren.
Ich bin im Sommer beim Erbeskopf-Marathon mitgefahren und habe mein Hardtail genommen. Im Zuge dessen bin ich Samstag ein paarmal den Trailpark gefahren und würde es - trotz blauer Strecke - nicht wieder tun. Aber da gehen die Philosophien halt auseinander.
Beides hat Vor- und Nachteile. Beim Hardtail hast du halt hinten weniger Federungskomfort, beim Fully setzt sich beim Aufsteigen das Fahrwerk halt vorne und hinten so stark, dass du auf Steine, Wurzel u.a. achten musst, damit du mit den Pedalen nicht aufsetzt.
Kommt auch darauf an, ob du mit dem Skilift rauf willst oder pedalieren. Je schwerer das Bike, umso weniger machts bergauf Spaß.

LG Jürgen
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.438
Ort
Allgäu
+1 Laufey


Im Zuge dessen bin ich Samstag ein paarmal den Trailpark gefahren und würde es - trotz blauer Strecke - nicht wieder tun. Aber da gehen die Philosophien halt auseinander.
Dir ist bewusst, dass wir beim Laufey über ein Trail-HT reden? Kein XC-HT?

beim Fully setzt sich beim Aufsteigen das Fahrwerk halt vorne und hinten so stark, dass du auf Steine, Wurzel u.a. achten musst, damit du mit den Pedalen nicht aufsetzt.
So einen Schwachsinn hab ich ja noch nie gelesen.
 
Oben