• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Canyon Sender CF 9.0 im Test: Wendig wie ein Lachs!

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.216
Standort
Ilmenau
Canyon Sender CF 9.0 im Test: Wendig wie ein Lachs!

Bereits bei seiner Vorstellung im Jahr 2016 war das Canyon Sender als reines Downhill-Racebike mit 200 mm Federweg und den damals modernen 650b-Laufrädern konzipiert. Drei Jahre später kann der Carbon-Bolide unter Troy Brosnan tatsächlich beachtliche Erfolge verbuchen – doch langt das, um gegen die teils deutlich jüngere 29"-Konkurrenz in unserem Testfeld zu bestehen? Wir haben es herausgefunden!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Canyon Sender CF 9.0 im Test: Wendig wie ein Lachs!
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Gregor

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
8. März 2015
Punkte für Reaktionen
383
das liest sich gerade so wie vor ein paar Jahren als 650b eingeführt wurde. man könnt grad meinen dass jetzt alle strecken nur noch mit 29er befahren werden können

Das ganze ist eh auf die gesamte MTB Szene so lächerlich ;)

Ewig lang geht 26" einwandfrei ... dann kommt 29 und ist der neue Shit ,ohne den man nicht mehr auskommt.... dann kommt aber 27,5" weil 29" doch nicht so toll ist anschienend nur um paar Jahre drauf festzustellen 29" ist doch der shit überhaup und 27,5" kaum noch fahrbar
:)
Was ein Quark alles
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.805
Hab ich jetzt richtig rausgelesen, dass ihr euch mit dem Dämpfersetup nicht wirklich aufgehalten habt, aber den Hinterbau harsch findet?

Oder habt ihr die Bandbreite ausgelotet, aber kein besseres Setup gefunden?
 
Dabei seit
31. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
325
"so wird seit 2018 fleißig die 29-Sau durchs Downhill-Dorf getrieben. Während die meisten Hersteller in den vergangenen Monaten auf den Hypetrain aufgesprungen sind, schwimmt der Koblenzer Versender lieber weiter gegen den Strom"

Diese Passage :wut:
Das nächste canyon dh wird ein Mullet sein und canyon ist noch nie gegen den Strom geschwommen. Außer beim kundenservice.
 

Trail Surfer

Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte für Reaktionen
7.322
Standort
Köwi
Ich finde den Artikel durchschnittliche Presseschreibe, er hebt sich weder positiv, noch negativ von Freeride & Co. ab.
Mit anderen Worten: Selbst ist Mann oder Frau, beim Herausfinden, ob das Bike passt und taugt.
 

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
5.180
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Das ganze ist eh auf die gesamte MTB Szene so lächerlich ;)

Ewig lang geht 26" einwandfrei ... dann kommt 29 und ist der neue Shit ,ohne den man nicht mehr auskommt.... dann kommt aber 27,5" weil 29" doch nicht so toll ist anschienend nur um paar Jahre drauf festzustellen 29" ist doch der shit überhaup und 27,5" kaum noch fahrbar
:)
Was ein Quark alles
Stimmt einfach Mal nicht im Downhillbereich. Erst kam 27,5 und um einiges später 29 und jetzt gibt's halt beides, voll schlimm das man die Wahl hat
 

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.216
Standort
Ilmenau
Hilfreichster Beitrag
guter Test, aber von kleinen Laufrädern zu schreiben ist doch ein wenig überzogen ;)
Danke! Es ist aber die kleinere von zwei Laufradgrößen, die aktuell auf dem Markt verfügbar sind … irgendwie muss man die Dinge ja bezeichnen.
Super, Testsieger. Kann zu. :daumen:
Meinst du?
Hab ich jetzt richtig rausgelesen, dass ihr euch mit dem Dämpfersetup nicht wirklich aufgehalten habt, aber den Hinterbau harsch findet?

Oder habt ihr die Bandbreite ausgelotet, aber kein besseres Setup gefunden?
Wo steht das denn? Wir haben natürlich einiges sinnvolles probiert, Problem war unseres Erachtens aber einfach die harte Progression am Ende.
", das auch beim einen oder anderen Ausflug in den Bikepark Spaß macht. "

Öhm wo fährt man denn sonst mit dem Ding? Oder sind "echte" Downhill-Strecken bei euch nicht in einem Bikepark ?
;) - Grüße
Im Artikel ist es mehrfach so aufgeteilt, dass Downhill eben richtige Rennstrecken sind und Bikepark eher gebautes Flow- und Freeride-Terrain ist. Man steht eben immer vor dem Problem, dass man die Dinge irgendwie bezeichnen muss, aber jeder was anderes darunter versteht. Ich werde versuchen, das das nächste Mal klarer zu machen.
Ich finde den Artikel durchschnittliche Presseschreibe, er hebt sich weder positiv, noch negativ von Freeride & Co. ab.
Mit anderen Worten: Selbst ist Mann oder Frau, beim Herausfinden, ob das Bike passt und taugt.
Ok, danke. Ich finde, man kann schon recht gut herausfinden, ob es einem taugt oder nicht. Stärken und Schwächen sind ja nun recht stark hervorgehoben, von der Länge und den ganzen Details mal ganz zu schweigen. So richtig sinnvoll wird ein Vergleichstest aber natürlich nur im Vergleich und so kannst du dir dann ja nochmal ein Bild machen, wenn die restlichen Artikel online sind.
 

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
5.180
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Sind ja lustig zum ansehen solche Videos aber die Aussagekraft ;)

Nehme 5 Bikes und fahre einen Trail 1x und vergleiche dann die Zeiten ?
Aussagekraft 0
Woher weißt das nur einmal gefahren wurde? Und wie kannst du über die Erfahrung und Fähigkeiten der Tester urteilen das du ihren Test 0 Aussagekraft unterstellst

Danach bräuchtest keine Tests mehr wenn du alle Faktoren von möglichen variablen zerlegen möchtest
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
2.316
Standort
CH
Ich habe keine eigene Erfahrung mit dem Sender. Bin aber der Meinung, dass ich anhand dieses Tests doch einigermassen einordnen kann, ob das etwas für mich ist oder nicht. :) Von daher, ich finde den Test gut und informativ. :daumen:



Man kann das übrigens auch anders angehen. Ich kaufe mir einfach, was mir gefällt, freue mich darüber, gehe damit fahren, gewöhne mich daran und habe Spass damit. ;) Im Falle eines modernen DH Bikes wird jedenfalls nicht das Ross der begrenzende Faktor sein... :D
 
Dabei seit
8. März 2015
Punkte für Reaktionen
383
Woher weißt das nur einmal gefahren wurde? Und wie kannst du über die Erfahrung und Fähigkeiten der Tester urteilen das du ihren Test 0 Aussagekraft unterstellst

Danach bräuchtest keine Tests mehr wenn du alle Faktoren von möglichen variablen zerlegen möchtest

Achso , die Tester sind alle Trails mehrfach gefahren und haben dabei die Bikes bis ans MaterialLimit ausreizen können und somit feststellen können dass ein Sender schneller ist als ein Demo ?
Erschien mir halt unrealistisch diese Annahme



Das Norco war bei einem Tester das langsamste Bike , beim anderen das schnellste.....
Ja lagen die Ergebnisse vielleicht doch zu 99% wie gut der Fahrer den spezifischen Run getroffen hat ?
Oder lags am Material ?

Ist ein SystemSix schneller als ein Venge ?
Oder sind die Unterschiede so minimal dass der einzelne Run selbst bei gleichem Tester den entscheidenden Unterschied macht

Wie gesagt , es ist Unterhaltsam das Video
Habs mir auch gern angesehen.
 

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
5.180
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Vielleicht liegt es auch am Rad das verschiedene Tester unterschiedlich damit klarkommen.

Natürlich sind solche gezeiteten Fahrten nur begrenzt aussagekraftig, aber es einfach auch Fahrer die können Läufe ziemlich genau auf den Punkt ins Ziel bringen.

In der freeride wird auch vom schnellsten Bike gesprochen ohne überhaupt irgendwas darzulegen.

Am Ende dürftest gar kein Urteil zu nem Rad bilden was nicht komplett auf dich zugeschnitten ist, ob und Fahrwerksvorlieben, Reifen, Cockpit, sogar Bremsbeläge einfach fürs eigene Wohlbefinden...

Aber als Hilfestellung sind solche Tests immer spannend, gerade wenn man verschiede Systeme vergleicht, ein Eingelenkt ohne Umlenkung hätte mich zb im Vergleich interessiert wie sich der Unterschied auf der Bremse im ruppigen Gelände bemerkbar macht, sowas dürfte für jeden interessant seien der vielleicht nicht weiß was er für nen Rad kauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juni 2018
Punkte für Reaktionen
38
Das hier immer sofort die Diskussion aufkommt ob 27,5" oder 29"

Wer Bock auf ein 27,5" Bike hat soll sich ein 27,5" Bike kaufen und wer Bock auf ein 29" Bike hat soll sich ein 29" Bike kaufen.

Guter Testbericht,bin schon auf die anderen gespannt.
 
Oben