Canyon Spectral 29" 2021

Dabei seit
7. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
348
Ort
nähe Stuttgart
Das niedrige Tretlager vom Spectral macht mich bei Touren schon bissi kirre, ich setze echt viel mit den Pedalen auf. Im Bikepark und nen Trail runter ist es kein Problem, aber wenn man pedaliert..

Habt ihr den FlipChip in der niedrigen oder der hohen Einstellung?

Zum Touren bzw daheim rum in high. Würd ich mal au ein Shuttle-WE oder so angehen, könnt ich mir vorstellen, dem Low-Setting mal wieder ne Chance zu geben.
Aber aus den von dir genannten Gründen fahre ich in „high“ und bin sehr zufrieden damit, grad wenns mal techn oder bissl verblockter ist, komm ich besser damit zurecht
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
348
Ort
nähe Stuttgart
Hast du davon ein Foto? Das sieht sicher mega aus. Ich überlege mir auch auf die rote Lyrik zu wechseln und einen Coil-Dämpfer wollt ich auch schon lang mal ausprobieren. 🙂

8437B363-A5F3-4F15-9646-E082F91A3D23.jpeg


Ist fotografisch kein Highlight, war ein kurzer Schnappschuss unterwegs ohne Handschuhe auszuziehen

Aber es kommt optisch sehr gut rüber… wenn ich am WE dran denk, mach ich ein besseres Bild mit ganzem Bike drauf.

Hinweis: bitte übern langen Gabelschaft nich lästern, hab mittlerweile meinen Wunsch-Vorbau gefunden u vermutlich nun auch die korrwkte Höhe, Schaft wird bald gekürzt😉
 
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.261
Anhang anzeigen 1444119

Ist fotografisch kein Highlight, war ein kurzer Schnappschuss unterwegs ohne Handschuhe auszuziehen

Aber es kommt optisch sehr gut rüber… wenn ich am WE dran denk, mach ich ein besseres Bild mit ganzem Bike drauf.

Hinweis: bitte übern langen Gabelschaft nich lästern, hab mittlerweile meinen Wunsch-Vorbau gefunden u vermutlich nun auch die korrwkte Höhe, Schaft wird bald gekürzt😉
Ich find das sieht schon sehr gut aus. 🙂 Welchen Tune hat der Super Deluxe? Wie hast du die Stärke der Feder bestimmt? (Die letzte Frage sollte ich vielleicht eher im Fahrwerk-Forum stellen!? 🙃)
Uh, und welchen Offset hat die Lyrik?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
348
Ort
nähe Stuttgart
Ich find das sieht schon sehr gut aus. 🙂 Welchen Tune hat der Super Deluxe? Wie hast du die Stärke der Feder bestimmt? (Die letzte Frage sollte ich vielleicht eher im Fahrwerk-Forum stellen!? 🙃)
Uh, und welchen Offset hat die Lyrik?

Ich hab den Standard-Tune des SD ultimate genommen mit M/M.
Die Federhärte habe ich nach Tool/Formel aus den Unterlagen von EXT vom Storia hergenommen. Hat halbwegs gepasst bzw bin eher am unteren Ende nun gelandet.
Bin ohne alles so ums dreistellige rum vom Gewicht her u fahre jetzt ne 600er Feder (anstatt ca 300-310PSI), die quasi mit der min Vorgabe von RS vorgespannt ist. Ergibt im Sitzen so ca 25-27% Sag, wenn man der Skala auf der Kolbenstange glaubt.
Fühlt sich unheimlich sensibel an, schön dynamisch-lebhaft. Wie en Coil eben gehen sollte. Das ging mir beim DPX2 komplett ab und meine letzten 3 Bikes hatten alle Luftdämpfer (von 130-180mm alles dabei), die waren alle lebendiger. Nun bin ich fürs Erste zufrieden, nutzt nun endlich den FW sauber aus, ohne zu weich zu sein, ich könnte noch gut Druckstufe dazu reinnehmen oder Federvorspannung draufgeben wenn es richtig hart hergeht. Aber da bin ich wie vor paar Seiten geschrieben, auch noch bissl am Suchen. Nachhaltiger erster Eindruck aber sehr positiv, das was mir gefehlt hat, ist nun „bedient“, der Hinterbau hat imho genug Progression für einen Coil.
Wenn die Federhärte mir nun nachhaltig taugt, kauf ich evtl noch ne leichtere, ansonsten ist das Thema Fahrwerk für mich erledigt :)

Die Lyrik hat das lange 51er Offset, hab es bewusst so gewählt. Hatte es genau so mit ner Gabel von nem Kumpel testen können u es fühlte sich top an, zumindest mir taugts. mit den Einstellbereichen komm ich gut klar, wobei ich die härtesten Sachen noch nich getestet hab.
Im Mai gehts ins Vinschgau, dann sehen wir weiter.
 
Dabei seit
14. Februar 2021
Punkte Reaktionen
3
Servus zusammen,
Mal als erstes Feedback: hab jetzt den Fox DHX coil vom werten Forenkollegen bei mir drin. Dazu zu dann für meine satt 95kg fahrbereit die cane creek progressive 500-610 verbaut.
Muss sagen, hätte ich nicht erwartet! Ansprechverhalten genau wie gewollt sensibel, dazu mit der Feder super viel Pop! Absolute Empfehlung, zusammen mit der 170er Lyrik vorne, Dämpfer auf 62,5mm verbaut, absolute Maschine!
 
Dabei seit
25. August 2018
Punkte Reaktionen
72
Weiß jemand wo man Volume spacer für den im CF8 verbauten 2022er Fox Float X findet?
Laut Tune ID ist ein 0.3er spacer verbaut. Laut dem Volume Spacer Datenblatt hat der 0.4er die Teilnummer 233-00-524.
Wenn ich danach suche, finde ich nichts in deutschen Shops.

Wenn ich einfach nach "Fox Float X Volume Spacer" suche kommt nur das Set für den DPX2. Bei manchen Shops steht da zwar noch "auch für Fox Float X ab 2013" aber die "2013" irritiert mich, und der 0.4er spacer hat auf den Bildern auch eine andere Teile Nr. und das ganze Set hat andere Farben, als in der Anleitung angegeben...

Gibt's die einfach noch nicht auf dem deutschen Markt? 😔

Edit Die Artikelnummer für das gesamte Set ist wohl 803-01-725. Damit finde ich es dann leider nur auf lordgun.de und diversen US Seiten... Wird dann wohl Lordgun...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Mai 2016
Punkte Reaktionen
11
Ort
41812, Erkelenz
Hi, ich fahre an der SRAM Kurbel des Spectrals ein ovales Kettenblatt von Gabaruk mit 30 Zähnen. Ein 32er Oval geht auf jeden Fall.
Beim Ausbau der Kurbel ist mir aufgefallen, dass deren Spindel länger ist, als die der Boost-Kurbel am anderen Rad. Zudem stand auf der Spindel "wide". Sollte also auch bei der SRAM Kurbel am Spectral Superboost sein.
Bin mit dem Gabaruk Kettenblatt übrigens sehr zufrieden!
Hast du einen link zu dem Kettenblatt? Und wie viel musstest du ca. vom Kettenstrebeschutz abschneiden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. September 2010
Punkte Reaktionen
58
Hi, hier der Link:

Habe so 1,5 cm vom Kettenstrebenschutz abgeschnitten.

Auf der genannten Website wird für das 30er ein Offset von 3,7 mm angegeben. Möglicherweise gibt es da andere Hersteller, die bei gleicher Größe etwas weniger Offset haben. Der Abstand zur Kettenstrebe wäre dann noch etwas größer. Vielleicht hat jemand hierzu einen Überblick oder du schaust selbst Mal bei absolute black, blackspire, wolftooth, SRAM usw. nach.
Bin heute übrigens 1200 hm damit gefahren und war an steilen Rampen froh um das 30er KB.
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2
Ort
Stuttgart
Ehrlich gesagt finde ich nur eines am Spectral CF schlecht. Das ist der glänzende Lack der in der vorderen Hälfte des Bikes eingesetzt wird. Ich hatte noch nie ein Bike was so kratzempfindlich ist, das ist schon mau. (bei mir die schwarze Version)
Da aber bei "Artgerechter Haltung" jedes Bike der Kategorie mittelfristig optische Mängel bekommt... ...von daher jetzt kein Weltuntergang, trotzdem keine Glanzleistung von Canyon.

Bei meinem kann man nach einem Jahr und knapp 2.000km fast keinen Unterschied mehr erkennen zwischen matt und glänzend.
 
Dabei seit
12. Mai 2016
Punkte Reaktionen
11
Ort
41812, Erkelenz
Hi, hier der Link:

Habe so 1,5 cm vom Kettenstrebenschutz abgeschnitten.

Auf der genannten Website wird für das 30er ein Offset von 3,7 mm angegeben. Möglicherweise gibt es da andere Hersteller, die bei gleicher Größe etwas weniger Offset haben. Der Abstand zur Kettenstrebe wäre dann noch etwas größer. Vielleicht hat jemand hierzu einen Überblick oder du schaust selbst Mal bei absolute black, blackspire, wolftooth, SRAM usw. nach.
Bin heute übrigens 1200 hm damit gefahren und war an steilen Rampen froh um das 30er KB.
Ja genau, das mit den 3,7 mm Offset habe ich bei r2 und auf der Garbaruk Seite auch gelesen und war leicht verwirrt 😅 Allerdings ist grad eh schlecht an Teile aus der Ukraine zu kommen und r2 hat auch nichts mehr auf Lager...
 
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.261
Ja genau, das mit den 3,7 mm Offset habe ich bei r2 und auf der Garbaruk Seite auch gelesen und war leicht verwirrt 😅 Allerdings ist grad eh schlecht an Teile aus der Ukraine zu kommen und r2 hat auch nichts mehr auf Lager...
Ich hab letzte Woche erst ne Kassette (Bike24) und nen Kettenblatt (r2) von Garbaruk gekauft.
 
Dabei seit
14. September 2010
Punkte Reaktionen
58
Hi Juuro,
Und wie macht sich die Gabaruk Kassette am Spectral? Steht bei mir als Ersatz für die GX auch auf dem Plan.
Gruß aus Tü 😉
 
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.261
Hi Juuro,
Und wie macht sich die Gabaruk Kassette am Spectral? Steht bei mir als Ersatz für die GX auch auf dem Plan.
Gruß aus Tü 😉
Kennen wir uns? 🙂
Die Kassette ist noch nicht montiert und kommt (im Mai , spätestens Juni) ans Lux. Habe die eigentlich nur aus Gewichtsgründen gekauft - spart 37 Gramm, yaayy! 😄
 
Dabei seit
14. September 2010
Punkte Reaktionen
58
Okay, gegenüber einer GX Eagle wären es doch sogar etwa 110g bei vertretbarem Aufpreis von ca. 50€. Ein Gramm Gewichtsersparnis für einen halben Euro gibt es heutzutage selten, höchstens man speckt selber ab :D
 
Dabei seit
16. Juli 2016
Punkte Reaktionen
134
An die Lyrik-Fahrer: Mit wie viel Druck fahrt ihr die Gabel so bei welchem Systemgewicht? Gefühlt ist die Angabe von der RS TrailHead App etwas zu hoch. Hatte bei ca. 87 Kilo die empfohlenen 91 psi drin, aber ich musste schon richtig viel aktiven Druck auf die Gabel geben, um auf 30% Sag zu kommen. Fahr die Gabel jetzt bei 80 psi bei 87 Kilo.
 
Dabei seit
16. Juli 2016
Punkte Reaktionen
134
Hm ja, Canyon widerspricht sich auch mehrfach selbst, was der empfohlene Sag sein soll. In der Spectral Kurzanleitung sprechen sie von empfohlenen 25%, in ihren Spectral Aufbauvideos von 30% Sag. RockShox selbst empfiehlt auch 25%, sagt aber, +/- 5% sind allerdings auch okay.

Bei meinen Hometrails (sehr verwurzelt, viele kleine Absätze und Drops, eher rough) mag ich es auch eher weicher, im Bikepark mit den ganzen Bremswellen sowieso. Aber um dafür die Gabel auf 30% zu bekommen, muss ich schon gute 10-15 psi von dem von RS empfohlenen Druck runter, was mir schon viel vorkommt. Ist das bei euch auch so oder passen die Angaben auf der Gabel bzw. auf TrailHead? Oder fahrt ihr alle 25% und die Druckempfehlung passt dafür direkt bei euch?
 
Dabei seit
5. August 2006
Punkte Reaktionen
48
Zu deiner ursprünglichen Frage: Ich komme auf rund 90 kg und fahre mit rund 95 psi in der Gabel durch die Gegend. Das sind dann knapp über 20 % bei mir. Ist dann aber schon eher auf der strafferen Seite.

Edit: Bei mir sind es mit den Angaben von Trailhead eher 20 %, auf die ich komme.
 

Asphaltfahrer

2xSchlüsselbein=1xRennrad
Dabei seit
19. Februar 2012
Punkte Reaktionen
167
Also ich bin da nicht der Fachmann, aber den Negativfederweg würde ich nur ganz grob nach Hersteller anpassen, und dann immer nur nach "Gefühl". Der wird ja statisch verwendet, und wenn sich der Schwerpunkt auf dem Rad durch eine geänderte Sitzposition verschiebt (statisch!) dann wird das zwar messbar, aber ob das beim Fahren dann eine Rolle spielt...ist eine andere Frage, und kommt vermutlich auf den Einsatzzweck und Fahrstil an. Kann ja sein, dass jemand im Sitzen durch den Bikepark pflügt 🤔👍

Die Gewichtsverteilung, und damit der SAG, wird ja auch durch die Körperposition verändert...Lenker, Vorbau, Sitzposition....
 
Dabei seit
7. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
348
Ort
nähe Stuttgart
Also ich bin da nicht der Fachmann, aber den Negativfederweg würde ich nur ganz grob nach Hersteller anpassen, und dann immer nur nach "Gefühl". Der wird ja statisch verwendet, und wenn sich der Schwerpunkt auf dem Rad durch eine geänderte Sitzposition verschiebt (statisch!) dann wird das zwar messbar, aber ob das beim Fahren dann eine Rolle spielt...ist eine andere Frage, und kommt vermutlich auf den Einsatzzweck und Fahrstil an. Kann ja sein, dass jemand im Sitzen durch den Bikepark pflügt 🤔👍

Die Gewichtsverteilung, und damit der SAG, wird ja auch durch die Körperposition verändert...Lenker, Vorbau, Sitzposition....

Genau so sehe u halte ich es auch.
Ich kann dir den druck in meiner Lyrik auch nicht sagen. Ist eingestellt nach Gefühl, dass es an besagten Wurzelsektionen angenehm ist u einem nicht den Lenker verreißt u eben aber so viel Druck drin ist, dass es nicht „einfach durchschlägt“ bei jedem gr Sprung.
Fehlen die letzten paar % Progression, dann kann man mit Volumenspacern arbeiten, aber im Grundsatz muss die Abstimmung der Luftfeder von der Federhärt zunächst passend sein.
Passen dann Federhärte u Endprogression, kann man mit der Druckstufe feintunen.
 
Oben Unten