Canyon Spectral AL 2015 / 2016 / 2017

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. Das würde mich ebenfalls interessieren, da zwar der LRS mit Boost aufgelistet ist, jedoch weder Rahmen noch Gabel. Kann das jemand der Spectral AL 5.0 oder 6.0 Besitzer sagen?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Also bei meinem diesjährigen 5.0 EX ist die fox vorne definitiv 110x15mm.
    Hinten bin ich jetzt davon auch ausgegangen. Habe aber noch nicht gemessen. Das wären dann ja 142x12 oder?
    Ich schaue mal nach und Messe...
     
  4. Das wäre großartig! Falls 142 mm, wären es der normale Standard und bei 148 mm wäre es der Boost Standard. Vielen Dank schonmal!
     
  5. Habe folgendes gemessen.

    Vorne sind es 110mm und hinten 142.
    Habe jeweils die Kante gemessen in an der die Nabe in diese "Nut" geht...

    Edit: habe gerade gesehen das ich unsinnigerweise bei 138 mm gedacht habe es wären 148...
    Sind aber hinten wohl doch nur 142. Also kein boost Standard.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2017
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  6. Hallo Leute,

    tolles Forum erstmal! Vorallem das verlinkte PDF am Anfang. Um dieses Engagement zu würdigen würde ich Euch gerne von meinem Besuch in Koblenz berichten. Vielleicht kann ich damit jemandem bei der Entscheidung zur richtigen Rahmengröße unterstützen.

    Ich werde mir ein 2018 er Modell des Spectral Al kaufen. Um schonmal die passende Rahmengröße zu finden bin ich kürzlich in Koblenz gewesen.

    Ich bin 190 cm groß und habe eine Schrittlänge von 94,5 cm. Damit lieg ich laut dem PPS genau zwischen L und XL. Aufgrund meiner Beinlänge wird mir zum XL geraten. Fahren werde ich vermutlich 70 Prozent Tour und 30 Prozent Park/Trails/Street etc., spielen eben.
    Die Probefahrt beider Rahmen gab mir etwas mehr Aufschluss. Der L Rahmen war etwas agiler, XL etwas träger wobei der unterschied minimal war. Ich musste 3 mal das Rad wechseln um einen Unterschied feststellem zu können. Insbesondere kam es mir so vor als bekäme man den XL Rahmen leichter aufs Hinterrad als den L. Nur die Agilität bei engen Kurven war beim L besser.
    Ich bin früher Dirtbike gefahren und hab mich daher auf dem kleinen Rahmen sicherer gefühlt. Also das Gefühl schnell reagieren zu können. Weshalb ich mich zunächst für den L Rahmen entschieden habe.
    Nach langem hin und her habe ich mich aber entschiedem den XL Rahmen bestellen zu wollen. Gefallen hat mir dessen Fahrverhalten ebenfalls. Ausschlaggebend war die beim L Rahmen fast vollständig ausgezogene Sattelstütze und der winzig wirkende Rahmen unter mir. Das gefühlte Quant an weniger Wendigkeit werde ich mit mehr Kraft ausgleichen müssen. Ich hoffe nun, dass die Rahmenlänge auf Dauer kein Problem wird wobei ich davon ausgehe, dass ich das im Falle mit einer Abänderung des Vorbaus ausgleichen kann. Bitte korrigiert mich wenn ich mit der Annahme falsch liege :)

    Viele Grüße

    Wellenmutter
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  7. jimmy_bod

    jimmy_bod 26t vorne Kraxla

    Dabei seit
    04/2017
    Hallo Wellenmutter,

    gute Wahl und bei Deinen Eckdaten ist ein XL sicherlich besser. Ich lag bei 180/88 zwischen M und L. Entschieden habe ich mich für das L und das war eine sehr gute Entscheidung. Man ist doch mehr im Bike. Und das mit der "verlorenen" Spritzigkeit mag für Downhiller im Extremen sicherlich sein. Aber ich selbst fahre 50 % Uphill und 50 % Trails runter und ich empfinde das Bike in L für meine Größe als sehr spritzig.
     
  8. Vielen Dank für Deine Mühen Felix!
     
  9. Servus brauche demnächst neue Reifen auf meinem 7.0 Ex. Bin mit der serienkombi maxxix highroller ll und maxxis semislick recht zufrieden. Außer das bremsverhalten des semislick könnte besser sein. Hat jemand schon mal eine andere/bessere Kombi ausprobiert. Hätte evtl mal den Schwalbe magic Marry und Nobby nic probieren wollen. Fahre überwiegend altmühltaltrails aber auch Touren bis 2000 hm.
     
  10. schbiker

    schbiker Trailsurfer____________ Gravity Team Hoxberg e.V.

    Dabei seit
    07/2011
    Onza Ibex/Citius
     
  11. tnk

    tnk

    Dabei seit
    12/2015
    Die Schwalbe Kombi ist super und da kann man auch Höhenmeter mit machen.
     
  12. Onza muss ich mich mal informieren.
    Schwalbe Kombi, hast du die neuen addix oder noch die " alte" Mischung?
     
  13. tnk

    tnk

    Dabei seit
    12/2015
    Alte. Vorne Trailstar, hinten Pacestar. Addix hab ich noch nie probiert, kann ich nix sagen.
     
  14. Hey Leute! Wollte mich auch mal zu Wort melden.
    zunächst einmal: Cooles Forum ;) war schon mal vor vielen Jahren hier, aber bin jetzt erst wieder so richtig zum fahren zurück gekommen.
    Bin bis jetzt Hardtail gefahren (Cube Reaction Race was ich jetzt verkaufen will)

    Habe mir vor kurzem das Spectral AL 5.0 EX geholt, weil ich es vom P/L-Verhältnis einfach super fand.
    Bin ca. 1,84m groß und habe etwa 88-89 Schrittlänge. Habe mich für die Größe L entschieden. Denke das passt auch ganz gut.

    Meine ersten Eindrücke sind (nur eine Ausfahrt gehabt):
    - Es fährt sich super, macht richtig spaß! Gabel und Dämpfer habe ich ganz gut einstellen können. Beim Dämpfer war mehr Druck erforderlich als angegeben. Bei der Gabel dafür weniger. Den etwas losen Hebel am Dämpfer habe ich auch, keine Beeinträchtigung hierdurch.
    - Die Rhythm Gabel macht einen sehr guten Eindruck, und ich kann im Vergleich zur "normalen 34er" von einem Kumpel keine Nachteile feststellen. Etwas gewundert hat mich der Druck, den ich irgendwo bei 50 Psi habe, obwohl ich 78-79 Kg wiege. Aber es passt. Feintuning sowohl bei Gabel als auch bei Dämpfer kommt eh erst nach einiger Zeit durch probieren denke ich.
    - Die Bremsen sind nach dem ersten einfahren recht gut und stark. Bin gespannt wie sich das entwickelt, hier habe ich alles mögliche gehört, mein Händler um die Ecke meinte "erstmal sind sie super 1-2 Jahre. und dann scheisse" - naja wir werden sehen :=)
    - Ich habe ein störendes Knacken, dessen Ortung mich noch beschäftigt. Habe erstmal die Pedale vermutet (hatte so billig Teile) habe jetzt Saint bestellt. Die Frage ob ich auf die RaceFace Kurbel dann. unterlegscheiben brauche konnte ich nicht wirklich eroieren (jeder sagt was anderes). Wenn es das nicht ist, werde ich danach checken, ob es das LRS-Problem (DT Swiss) sein könnte.
    - Etwas verunsichert bin ich durch Posts, die sagen: am Besten alle Lager erstmal ausbauen und selbst fetten... ist das nötig?

    Achja: Bei dem Sattel (Iridium) bin ich mir noch nicht sicher, ob ich den dauerhaft fahren kann, es war schmerzhaft. Falls das keine Eingewöhnung war, was könnt ihr mir empfehlen? sehe viele Ergon SMC/SME sättel. Was ist hier der Unterschied? dann gibts auch noch "Comp und Sport" oder so?

    gleiches bei den Griffen. Ergon GD1/GE1, und jeweils noch als SLIM variante. Habe kurze finger aber relativ breite Hände. Denke da geht nur ausprobieren oder?


    Nunja, hoffentlich wird das Wetter noch mal besser! Suche grade im Taunus (Feldberg) einige Trails...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2017
  15. Schau mal ins PDF auf Seite 1 vom thread wegen laufradknacken usw..

    Sent from mobile.
     
  16. Im Taunus musst nicht lange suchen :D:daumen:

    Das EX macht da bestimmt Laune (und Sinn), fahre selbst ein Spectral AL 6.0 den Feldberg (und die ganzen anderen Berge dort) hoch und runter.
    Pedale können natürlich knacken (auch die Saints), aber meistens hilft hier Fett auf die Gewinde und wieder montieren. Oder mal die Kontaktfläche Lenker-Vorbau fetten (mit Montagefett) und Schrauben mit dem richtigen Drehmoment anziehen. Erst die einfachen Dinge checken, bevor Laufräder oder Gabelkrone oder sonstwas zu verdächtigen.

    Die Lager am Hinterbau zu nachzufetten macht definitiv Sinn, da ist wenig drin, die rosten sonst nach absehbarer Zeit und gehen damit kaputt. Durch das Nachfetten ist erstmal länger Ruhe und du ersparst dir einen teuren und viel aufwändigeren Tausch der Lager. Beim Nachfetten müssen die nicht ausgebaut, nur freigelegt werden. Mithilfe des FAQs, behutsamen, bedachtem Arbeiten und einem Nachmittag Zeit kann man das auch als Schrauberneuling gut selbst machen - und lernt noch etwas.

    Sattel ist individuell - aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Tausche nicht erst nach einer Saison mit Schmerzen den Sattel, sondern fang lieber gleich mal mit der Suche an! Trotzdem kann es schon dauern, bis man sich an die Belastung und einen Sattel gewöhnt hat. Ich persöhnlich fahre nen Terry Arteria Max (und die meisten geben ihren Terry Sattel nicht wieder her), aber dir passt vielleicht wieder was ganz anderes. Da hilft nur ausprobieren (es gibt auch Leihsättel zur Probe) oder mal im Forum suchen.
     
  17. Wassertrinker

    Wassertrinker Teilzeit Eifler

    Dabei seit
    03/2005
    Ich hatte mein 5EX fertig zusammen gebaut in Koblenz abgeholt und ebenfalls knacken (ab der dritten Tour). Ich konnte die Pedale ausschließen, da es auch ohne Treten geknackt hat. Habe die Gelenke am Hinterbau mit Drehmomentschlüssel nachgezogen. 2 waren zu lose. Seitdem das knacken nicht mehr gehört.
     
  18. Das selbe hatte ich an meinem Fully auch. Meist kommt das Knacken auch nicht von da wo man es zu hören glaubt.
     
  19. schbiker

    schbiker Trailsurfer____________ Gravity Team Hoxberg e.V.

    Dabei seit
    07/2011
    Servus, evtl läuft die Gabel noch etwas trocken. Stell dein neues Bike, Glückwunsch übrigens:bier:, mal über Nacht auf den Kopf um die Schaumstoffringe unter den Staubabstreifern mit Öl zu tränken.
    Lass dir wegen der Bremsen keine Geschichten erzählen. Die Guide is echt ok und an nem Trailbike und mit deinem Gewicht vollkommen ausreichend.
    Das störende Knacken kann wirklich vom Hinterbau kommen, machmal verzieht sich der Hinterbau bei der Montage etwas und nach ein paar mal einfedern setzt sich das ganze etwas und schon knackt es irgendwo.
    Lager fetten empfehle ich jedem und mache das seit Jahren bei neuen Bikes immer.
    Bei den Griffen empfiehlt Ergon, wenn ich mich recht erinnere, ab Handschuhgröße 8,5 den dickeren Griff. Ich fahre mit Größe 8 am Trailbike die GE1 in Slim und am Enduro die GD1 in Slim...passt beides prima.
     
  20. Vielen Dank für die ganzen Tips!
    Ich werde das mit der Gabel aufm Kopf mal probieren, und mich dann auch an den Hinterbau machen und die Schrauben checken. Leider habe ich bis jetzt nur den Drehmoment von Canyon, da ist halt alles über 12Nm oder was das war geschätzt, aber vielleicht treibe ich noch einen richtigen Schlüssel auf. und dann werde ich an einem verregneten Samstag mal die Lager in Angriff nehmen ;)

    Die Ergon Griffe muss ich mir mal irgendwo anschauen. Liege glaube ich wieder mal dazwischen ;) (Handschuhgröße ca 8.5), und Sattel dann auch.
     
  21. Einfach in einem kleinen Fahrradladen um die Ecke gehen die ziehen das fest
     
  22. Ich habe mein Spectral jetzt seit 2 Monaten und hab ca. 900km runter, fahre also recht ausgiebig damit. Wenn ich jedem Geräusch nachlaufen würde, dann dürfte ich den Montageständer gar nicht erst abbauen. Das hat aber nichts mit dem Spectral zu tun, da ist mein Black Forest genauso gesprächig und das Ghost zuvor war hiervon auch nicht befreit. Eine schnelle Kurve und die Bremsscheibe spricht für die nächsten 500 Meter mit mir, nach ca. 300km müsste man alle knarzenden Anbauteile (Lenker, Sattel) remontieren, auch die Montagepaste kann dagegen wenig tun. Gefühlt wechseln sich die Geräusche regelmäßig ab aber solange es nicht peinlich wirkt, was solls, es lebt :D
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  23. flo28

    flo28

    Dabei seit
    04/2016
    MAXXIS Shorty 3C 2,5″vorn & Minion DHF DUAL 2,5″hinten

    Meine Conti mountain King sind runter was haltet ihr von den oben genanten ? Haupsächlich würde mich interessieren ob die Breite in den Rahmen passt !?
    Spectral 8.0 2016 in M
     
  24. schbiker

    schbiker Trailsurfer____________ Gravity Team Hoxberg e.V.

    Dabei seit
    07/2011
    Die Zollangaben sind für die Tonne. Ein Maxxis in 2,5" is in der Regel gerade so breit wie ein Schwalbe in 2,35".
    Was viel mehr Aufschluss über die tatsächliche Breite gibt ist die ETRTO Angaben auf dem Reifen.
    Das sind einfach Breite und Durchmesser in Millimeter.
    Die Felgenbreite spielt da natürlich auch eine Rolle.
    Hier gibt's auch einiges zu dem Thema nachzulesen: http://www.reifenbreiten-datenbank.de/
     
  25. Boltzer

    Boltzer Refugees welcome!

    Dabei seit
    01/2008
    Hi, habe ein Werkstattproblem mit dem neuen Ritzelpaket hinten. Vielleicht kennt das ja jemand...
    Sram11fach 10-42 auf Roam 30

    Vorher sram X1, jetzt ersetzt durch sram GX 11fach. LRS ist der Roam 30. Demontage hat soweit geklappt, nur der Freilauf kam runter. Den konnte ich aber wieder aufstecken und dann das neue GX Paket aufschrauben. Das sieht soweit unauffällig aus, Freilauf funktioniert, Sperrklinken rasten, Sitz fest so wie ich mir das vorstelle eigentlich.

    Wenn ich das komplette Hinterrad jetzt aber wieder einbauen möchte klemmt der Hinterbau das Rad fest. Als ob die Achse kürzer geworden wäre.

    Hat da jemand eine Idee von Euch? Bin ziemlich ratlos und hab mit dem XD Freilauf auch null Erfahrungen.

    Danke im voraus!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2017
  26. schbiker

    schbiker Trailsurfer____________ Gravity Team Hoxberg e.V.

    Dabei seit
    07/2011
    Ich sehe da 2 Optionen.
    -Freilauf sitzt nicht zu 100%
    -Kassette sitzt nicht zu 100%

    Mach Kassette wieder runter sieh dir den Freilauf an.
    Abziehen, reinigen, fetten, montieren und Kassette mit, waren's 40Nm?, aufschrauben.