1. Jetzt abstimmen und Preise im Wert von über 12.000 € gewinnen!
    Stimme in einer kurzen Umfrage über deine Produkte des Jahres 2017 ab und gewinne dabei Preise im Wert von 12.000 Euro!
    Information ausblenden

Canyon Spectral AL 2015 / 2016 / 2017

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. MTB-News.de Anzeige

  2. Der RS ist sicher eine sehr gute Wahl und mit FAST oder MST individuell anpassbar, wenn nötig. Damit bleibt man immer noch unter Fox beim Preis und mit der Performance mindestens auf Augenhöhe und mit Tuning eher darüber.


    Sent from mobile.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2018
  3. Obwohl etwas off topic hier, aber..
    Weiterer Vorteil von Getriebe sind klar der Wegfall der gefederten Masse am Hinterrad.
    Genau dieser Trend der immer grösser, komplexer und teurer werdenden Riesenkassetten am Hinterrad gefällt mir gar nicht.
    Mein Favorit ist derzeit das Pinion beim Taniwah. Allerdings würde ich mir noch einen Riemenantrieb (wie bei Nicolai) wünschen damit es dann völlig leise und wartungsarm ist und einen geringeren Preis des Rahmenpakets. Dann wäre es salonreif.

    Hier gibts einen lustigen Test zum Einfluss auf das Hinterrad (gefederte Massen und Rückschlag) mit Nicolai+Pinion+Riemenantrieb (zu schwer mit 16kg):
    https://www.pinkbike.com/video/463603/
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2018
  4. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Und ich dachte immer, der Cane Creek wäre das Non-Plus-Ultra für das Spectral.
     
  5. Sagt wer ? Auch dazu gibt es etliche geteilte Meinungen.
    Der RS+ mit Tuning ist sicher eine seht gute Lösung für Preis-/Leistung, Performance und Wartbarkeit (s. Fahrwerk Threads).
     
  6. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Das stimmt natürlich. Der Cane Creek bietet fast schon zu viel Einstellmöglichkeiten, sodass ich wahrscheinlich mit einem RS+ auch zufrieden gewesen wäre.
     
  7. Also ich war die 2 1/2 Jahre super zufrieden mit dem Cane Creek DB Inline, werde ihn nochmal zur Wartung wegschicken und ihn als Ersatz Dämpfer behalten. Leider ist er nix für Einsteiger wie mich und ich habe eine gefühlte Ewigkeit gebraucht bis ich mein Setup mit ihm gefunden habe. Der RS ist wie Luci sagt pflegeleicht und Performance Technisch sicherlich inzwischen auf dem selben Niveau wie der DB Inline und ich habe ihn bei bike24 für 329 Euro im Angebot gekauft, was will man mehr :herz:.
    Bin sehr gespannt und hoffe dass der RS ein würdiger Ersatz ist :)
     
  8. Am Papier ist der CC mit dem vollen Spektrum der Einstellmöglichkeiten eigentlich das Non-Plus-Ultra.
    Wenn Leute das nicht eingestellt bekommen, dann kann ja der Dämpfer nichts dafür. Eine App und Basic-Settings gibt's ja auch noch dazu.
    So richtig habe ich aus den Berichten noch nicht verstanden warum der CC im Spectral nicht gut funktionieren soll für "Standard-Gewichtler" :ka:
     
  9. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Ich hatte so schnell Durchschläge bei der Standard Einstellung aus der App. Bei meinen 93kg sollte ich nur zwei Small Spacer verbauen und 220psi oder so fahren. Jetzt bin ich bei 1x L Spacer und 240psi.
     
  10. Und, passt das nun ? Du springst ja auch ziemlich rum und bist eher schon auf der schweren Seite.. dann wäre ja eh alles in Butter oder ?
     
  11. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Soweit ich das beurteilen kann, passt es. Ich lass das jetzt erst einmal so und fahre bis es wieder schönes Wetter ist. Dann fange ich an zu experimentieren. Ich gebe zu, dass ich wenig Ahnung habe vom Setup bzw. noch kein Gespür dafür, ob die Performance nun ausreicht oder noch besser sein könnte. Die Erfahrung muss ich mir erst erfahren. Gewicht sollte in drei Monaten bei ca. 85Kg sein. Immer noch nicht leicht aber es ist wenig Fett, was ich loswerden kann.
     
  12. Stimmt, das mit dem Fahrwerk ist nicht leicht und braucht viel Er-Fahrung und Spielerei, aber es kommt mit der Zeit, wenn man sich interessiert und aufmerksam ist :daumen:. Bevor man die Dinge spürt und versteht, macht es kaum Sinn hier die Komponenten grossartig zu tauschen sondern erstmal selbst den Abstimmbereich auszuloten und dann ggfs. den Rat eines Tuners heranziehen..
     
  13. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Nungut... das MST + AWK Tuning habe ich an meiner Pike ganz schnell gemerkt.
     
  14. Den Unterschied davor und danach sollte jeder merken und davon profitieren sonst wäre man ja fahrtechnisch noch im Jenseits für solche Optimierungen.
    Die Schwierigkeit ist es ja festzustellen, dass das aktuelle Setup nicht gut genug ist und man mit einer Optimierung ausserhalb des Einstellbereichs besser fährt (besser = gleicher Speed mit mehr Sicherheit oder höherer Speed bei gleicher Sicherheit oder sonstiges bzgl. Abtauchen, Federwegsrückgewinnung, Ansprechverhalten, Harmonie Gabel-Dämpfer, usw,..).
    Wenn man mehr Vergleichsfahrten mit verschiedenem Material machen kann, ist man schwer im Vorteil und viel schneller am Ziel - eh wie überall..
     
  15. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Ich habe heute den Mudhugger montiert. Ja, es sieht kagge aus aber das was man auf dem Foto am Unterrohr sehen kann, klebt auch am Schutzblech und nicht mehr an meinem Rücken/Po. Grund des Kaufes war eine 5h Tour bei der es hinten einfach nur noch kalt wurde, weil ich so durchnässt war. Eine Regenhose wäre da auch gegangen aber wenn es nicht regnet, finde ich die doof. Mal abgesehen davon wird meine Sattelstütze da nicht so mit Schlamm beworfen.

    Spectral Mudhugger.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  16. urban_overload

    urban_overload fuck the system

    Dabei seit
    10/2016
    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  17. Was die Optik betrifft, werde ich inzwischen auch immer schmerzfreier. Dieser Winter ist aber auch echt ätzend nass, im Vergleich zu den Vorjahren! So fahre ich selbst meinen 6kg Carbonrenner diesen Winter, bei nasser Witterung und zur Arbeit, mit SKS-Schutzblechen vorne und hinten. :( Diese lassen sich aber wenigstens in Sekundenschnelle anbringen / demontieren.

    Für's Spectral habe ich aber bislang irgendwie noch keine wirklich passende Lösung gefunden:
    1. Ass-Saver habe ich schon probiert, die bringen meiner Meinung nach so gut wie überhaupt nix.
    2. Mein SKS-Schutzblech vom Rennrad habe ich probiert, es wird an der Sattelstütze befestig und scheidet damit zumindest auf anspruchsvolleren Strecken aus, weil man dann den Sattel nicht mehr richtig absenken kann.
    3. Am oben gezeigten Mudhugger stört mich die Befestigung mit Kabelbinder. Diese macht man sicher nicht jeden Tag neu, also bleibt das Teil immer längere Zeit dran, oder eben weg ... und für dauerhaft dran, ist es dann halt doch leider ziemlich hässlich.

    Meine bisherige Lösung ist daher eine Regenhose (Endura MT500). Die ist dicht, aber dabei noch erstaunlich atmungsaktiv. Ich trage sie diesen Winter selbst auf Touren wo es nicht regnet, nur um die Nässe von unten abzuhalten.

    Gibt es nicht etwas ähnliches wie den Mudhugger mit Befestigung am oberen Hinterbaurahmen, aber mit Gummibügeln, die man einfach schnell einhaken kann?
     
  18. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Ist mir Wurst. Ich fahre derzeit nur im Schlamm und heute war es eine Wohltat mal nicht alles voll zu haben und die Jacke muss ich auch nicht waschen. Beim Fahren heute bin ich in den 3h niemandem begegnet und ich schau selten nach hinten.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  19. MC²

    MC²

    Dabei seit
    10/2006
    Hallo die Herren, gabs das Spectral Ex auch mal mit der Yari 160 ab Werk?
     
  20. RK85

    RK85

    Dabei seit
    04/2015
    Nein

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
     
  21. crossy-pietro

    crossy-pietro MTBiking since 1987

    Dabei seit
    01/2004
    Bin auch nicht unbedingt ein Freund "permanenter" Schutzbleche aber in DIESEM Winter (ich fahre ca. jeden zweiten Tag) geht's einfach ned anders und der Mudhugger taugt mir von allen Versionen her am effektivsten:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Hier sieht man, dass nach einer Schlammtour nicht wirklich viel beim Fahrer ankommt (vorne leicht gekürzten 26er MH montiert):

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  22. Schaut kacke aus bringt aber ne Menge.
    Hab meinen nur vorn dran und da bleibt der dreckbeschuss der Kamera und des Gesichts komplett aus.

    [​IMG]

    Edit: bevor mich wer verprügelt muss ich zugeben das es sich um ein 2014er spectral handelt
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  23. MC²

    MC²

    Dabei seit
    10/2006
    Hallo die Kollegen,
    nachdem das Spectral ja keine ISCG Aufnahme für Bash/Taco hat, bleibt als Schutz nur ein Bashguard.

    Gibts denn eine Möglichkeit einen solchen an einer RF Aeffect 1fach Kurbel nachzurüsten, funzt das wenn man einen KB Spider montiert, und welchen benötigt man dann, um zukünftig weiter 1fach vorn zu fahren.
     
  24. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Ähnliche Frage habe ich auch. Spider gibt es ja einen DM passend. Was ich mich frage ist, wie die Kettenlinie damit verändert werden kann. RF hat ja nun 51mm und ich fahre derzeit ein Offset Kettenblatt. Beim Spider gibt es diese glaube ich nicht.
     
  25. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Passt nicht. Bin ein wenig mehr rumgesprungen und hatte auch bei 250psi Durchschläge. Ich habe jetzt noch einen L Spacer verbaut und bin auf 220 runter gegangen. Mal sehen ob das dann passt.