Canyon Spectral WMN im Test: Neue Frauen-Variante des Trailklassikers

Canyon Spectral WMN im Test: Neue Frauen-Variante des Trailklassikers

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOC8wMi9DYW55b25fVGl0ZWwtMi0zLXZvbi0yLmpwZw.jpg
Auf Basis des vor kurzem vorgestellten Canyon Spectral 2018 folgt nun das weibliche Pendant des beliebten Trailbikes: Das Canyon Spectral WMN. Mit einer modifizierten Geometrie und frauenspezifischen Detaillösungen soll das Canyon Spectral WMN noch mehr Spaß auf dem Trail bringen. Der erste Test!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Canyon Spectral WMN im Test: Neue Frauen-Variante des Trailklassikers
 
Zuletzt bearbeitet:

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
600
Ort
Bonn
Schwächen kann ich im Auftrag meiner Frau nur unterschreiben!

Wenn man keine 65 kg wiegt und über 1,80m ist ist das WMN Modell quasi untauglich und man muss folglich zum "Männer"-Modell greifen! Da wäre es doch sinniger ein Modell anzubieten mit XS - XXL und zwei Dämpfertune's für Frauen und einen für Männer.

Gibt sicher auch klein gewachsene leichte Männer die nicht unbedingt zum Frauenbike greifen wollen?!
 
Dabei seit
19. März 2012
Punkte Reaktionen
711
Von der Ergonomie/ Bedienkräften wäre hier sicher auch der 1 x Remote der Reverb ein Gewinn gewesen. Mir geht es zumindest so.
 

Jana

Karla Kolumna
Dabei seit
4. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
288
Ort
Bad Kreuznach
Und wo liegt da das Problem? Bei der Farbwahl?

Naja, in diesem Fall wäre die höhere Übersetzung des Hinterbaus (2,6 Spectral WMN vs. 2,4 Spectral) von Vorteil, um den Dämpfer besser auf die weniger als 65 kg abstimmen zu können.

Von der Ergonomie/ Bedienkräften wäre hier sicher auch der 1 x Remote der Reverb ein Gewinn gewesen. Mir geht es zumindest so.

Ja finde ich auch, der 1x Remote-Hebel ist spürbar entspannter zu bedienen!
 
Dabei seit
5. Mai 2007
Punkte Reaktionen
348
Schönes Bike !
Mein nahezu identisch ausgestattetes 2016er Carbon Enduro des Grafschafter Wettbewerbers wiegt echte 11.7 kg in L mit Maxxis DHR II. 13.2 kg bei DER an sich hochwertigen Ausstattung - wo hat Canyon da 1.5 kg vergraben ? o_O
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
3.016
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Naja, in diesem Fall wäre die höhere Übersetzung des Hinterbaus (2,6 Spectral WMN vs. 2,4 Spectral) von Vorteil, um den Dämpfer besser auf die weniger als 65 kg abstimmen zu können.

Ich glaube er meinte, dass seine Frau mehr als 65 kg wiegt und über 1,80 m groß ist. Dann würden die "Herren"-Modelle wesentlich besser passen.
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte Reaktionen
1.494
Ort
Innsbruck
Schönes Bike !
Mein nahezu identisch ausgestattetes 2016er Carbon Enduro des Grafschafter Wettbewerbers wiegt echte 11.7 kg in L mit Maxxis DHR II.
Also für mein Slide in L musste ich ziemlich viel Geld in die Hand nehmen um 11,7kg zu erreichen.
13,5kg mit Pedalen kommt mir aber auch etwas schwer vor. Da müsste ich mir schon die Teileliste anschauen.
Schätze mal so Blei Teile wie GX Eagle Kassette.

Edit:
Laut Canyon wiegt das Testbike 12,2kg in S. Für ein solches Bike völlig okay.
Sind die 13,2kg gewogen oder ein Fehler @Jana
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Januar 2011
Punkte Reaktionen
5
Schönes Bike !
Mein nahezu identisch ausgestattetes 2016er Carbon Enduro des Grafschafter Wettbewerbers wiegt echte 11.7 kg in L mit Maxxis DHR II. 13.2 kg bei DER an sich hochwertigen Ausstattung - wo hat Canyon da 1.5 kg vergraben ? o_O
Kannst du mal ein Bild posten ? Bikeparktauglich ?
 

nib

Dabei seit
7. Februar 2013
Punkte Reaktionen
211
Ort
Schweiz
Kannst du mal ein Bild posten ? Bikeparktauglich ?

Mein Radon slide 160 war in M neu 12.3kg (gewogen). Tubeless und ein paar kleine tunings unter 12. Alles bikeparktauglich.

Laut canyon page ist das bike 13.2kg - und canyon gibt meist zuwenig an. Einfach alles viel zu schwer für meine Frau.
 

Nanatzaya

Schönwetterfahrer
Dabei seit
6. Juni 2016
Punkte Reaktionen
542
Ort
Kronach
Und wo liegt da das Problem? Bei der Farbwahl?
Der Rahmen des WMN sieht besser aus. Gerade das Sitzrohr (gleiche Breite von unten bis oben).

Am krassesten in der Unterschied bei der Alu-Variante. Das WMN Alu sieht sogar fast schon hübsch aus, während die Alu Variante der Männer-Version aussieht, als hätte es die Beulenpest. :D
 

SerpentrasD

Zernichter
Dabei seit
1. September 2016
Punkte Reaktionen
716
Ort
Heidelberg, Freiburg
Da hast du absolut Recht. Auch die Decalformen sind wesentlich schöner. Die Wild Cherry und Aquamarin Farben würde ich auch als Mann fahren :D .

Auf jeden Fall sieht das WMN besser aus.
Schade das es keine komplette Palette an Größen gibt.
Das Gewicht finde ich vollkommen ok da es BP tauglich sein soll muss da mehr dran sein damit es nicht nach den ersten paar Monaten schon Probleme gibt mit den Anbauteilen.
 
Dabei seit
28. Januar 2014
Punkte Reaktionen
449
Schwächen kann ich im Auftrag meiner Frau nur unterschreiben!

Wenn man keine 65 kg wiegt und über 1,80m ist ist das WMN Modell quasi untauglich und man muss folglich zum "Männer"-Modell greifen! Da wäre es doch sinniger ein Modell anzubieten mit XS - XXL und zwei Dämpfertune's für Frauen und einen für Männer.

Gibt sicher auch klein gewachsene leichte Männer die nicht unbedingt zum Frauenbike greifen wollen?!
Ja, aber lohnt sich beim Versenderkonzept kaum, diesen Bedarf zu bedienen.
Aber seid doch froh: finde das absolut unfassbar, wie man ein ursprünglich echt schönes Bike wie das spectral 29 zu so hässlichen Haufen „weiterentwickeln“ konnte. Da passt ja nicht eine Linie zur anderen.
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
600
Ort
Bonn
Damit ist sie aber sicher eine Ausnahme. Wo liegt das Problem wenn man da zu einem Männerrahmen greift und sich für Gabel und Dämpfer eigene Tunes machen lässt?

Kein Problem find es nur schade, aber klar da hast du Recht! Sonst würde das Versenderkonzept auch nicht aufgehen, weil man halt "nur" für einen Großteil der Käufergruppe entwickelt und nicht für "Extremfälle"! So wie ich mit meinen 1,99m ja auch auf kaum eine Versender-Geo passe sondern nur auf Extrembikes wie Pole oder Nicolai!
 

Jana

Karla Kolumna
Dabei seit
4. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
288
Ort
Bad Kreuznach
Also für mein Slide in L musste ich ziemlich viel Geld in die Hand nehmen um 11,7kg zu erreichen.
13,5kg mit Pedalen kommt mir aber auch etwas schwer vor. Da müsste ich mir schon die Teileliste anschauen.
Schätze mal so Blei Teile wie GX Eagle Kassette.

Edit:
Laut Canyon wiegt das Testbike 12,2kg in S. Für ein solches Bike völlig okay.
Sind die 13,2kg gewogen oder ein Fehler @Jana

Die 13,2 kg sind gewogen (ohne Pedale, Größe M)

IMG_20180221_131639.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20180221_131639.jpg
    IMG_20180221_131639.jpg
    159,6 KB · Aufrufe: 75

nib

Dabei seit
7. Februar 2013
Punkte Reaktionen
211
Ort
Schweiz
das ist interessant!
canyon gibt 12,20kg ohne Pedale an. das vergleichbare herrenmodell mit 12,6kg in Gr. M.
13,2kg sind für die ausstattung schon eine ordentliche nummer. kann es wirklich sein, dass canyon da 1kg falsch liegt?
die 12.2kg Angabe ist in Grösse S. M vermutlich +300g, dann noch die 5% dazu, welche Canyon als normal ansieht = 13.2kg.

wenn das teure WMN CF 9.0 SL mit Carbonfelgen schon 13.2kg ist, wie schwer ist dann das CF 8.0 gewogen??? >14kg?

um ein solches Gewicht zu erreichen, braucht man nun wirklich keinen Carbonrahmen. Lieber ein paar Bleiteile weniger für die eingesparten Kosten des Carbonrahmens und man kommt auf das selbe Gewicht.
 
Oben