Canyon Strive 2015 / 2016 / 2017 / 2018

Dabei seit
7. August 2013
Punkte Reaktionen
1.333
Ort
Haltern am See
Ist eigentlich jemand von Euch in der Lage die Touren mit anderen oder vorherigen Bikes zu vergleichen?

Zb auf seiner Hausstrecke?

Edit: Messdaten, kein Gefühlsvergleich!

Ich könnte das schon machen, allerdings befürchte ich, dass dabei kein Mehrwert für andere entsteht. Auf der Hausrunde, auf der ich jeden Stein kenn, bin ich mit dem Hardtail garantiert schneller. Die Zeit, die ich mit dem Strive bergauf verlier, hol ich im Downhill nicht raus, da ich die Linien so gut kenn, dass ich da auch mit dem Racebike flink runterkomm. Ich kanns am Wochenende trotzdem mal probieren und die Zeiten hier posten.
 
Dabei seit
5. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
3
Dabei seit
7. August 2013
Punkte Reaktionen
1.333
Ort
Haltern am See
Wo steht da wie ich es wechseln muss? Z.b kefü runter setzen oder weglassen? Da steht wie die kette gekürzt werden muss. Versteh ich zumindest so. Das war ja aber nicht die frage. Trotzdem danke für den link, den werde ich evtl noch brauchen
Kettenführung hoch, Kurbel abschrauben, Kettenblatt von Kurbel lösen, neues Kettenblatt befestigen, Kurbel wieder draufsetzen und anziehen. Kettenführung in der Höhe anpassen und fertig. Eventuell muss die Kette gekürzt werden. Das Prozedere dauert keine fünf Minuten und du brauchst zwei Werkzeuge dafür. Einen Inbus (bestenfalls haste ne Nuss für einen großen Drehmomentschlüssel) und einen Tretlagerschlüssel.
 
Dabei seit
5. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
3
Kettenführung hoch, Kurbel abschrauben, Kettenblatt von Kurbel lösen, neues Kettenblatt befestigen, Kurbel wieder draufsetzen und anziehen. Kettenführung in der Höhe anpassen und fertig. Eventuell muss die Kette gekürzt werden. Das Prozedere dauert keine fünf Minuten und du brauchst zwei Werkzeuge dafür. Einen Inbus (bestenfalls haste ne Nuss für einen großen Drehmomentschlüssel) und einen Tretlagerschlüssel.
Das wollte ich wissen. Danke
 
Dabei seit
7. August 2013
Punkte Reaktionen
1.333
Ort
Haltern am See
Tretlagerschlüssel ist übrigens einer für Hollowtech II Tretlager. Noch ein Tipp: Wenn du Flats montiert hast, nimm sie ab. Das Kettenblatt war bei mir recht schwer vom Kurbelarm zu trennen. Und die Pins von den Flats bohren sich gerne in den Arm, wenn du mal abrutschst.
 
Dabei seit
19. Februar 2013
Punkte Reaktionen
4
Ort
Neuwied/Koblenz am Rhein
Ja ich habe noch als Liefertermin KW 24 und ich würde auch gerne mehr wissen, also wenn ich bis Mittwoch keine Email habe bekommen die einen Anruf!

Der Liefertermin für mein Race 6.0 wurde auch mit KW 24 angegeben. Habe bislang leider auch nichts gehört, habe letzte Woche 20min Warteschlange am Telefon über mich ergehen lassen um zu erfahren dass das Rad Planmäßig geliefert werden soll. Meine Freundin hat bei ihrem Rad ne Woche vorher ne Mail erhalten dass sich das Rad in der Montage befindet, zwei Tage später war die Mail mit dem Abholkalender da. Ich hoffe morgen kommt was....
 
Dabei seit
7. Juli 2013
Punkte Reaktionen
29
Hey Leute,

Hab gestern auf tubeless umgebaut und dann bin ich draufgekommen dass sich die komplette Kassette inkl sperrklinken von hand abziehen lässt? Sprich sich aus der Narbe ziehen lässt?!
Normal?
Also so hab ich dass noch nie erlebt gesehen?!


Mfg
 
Dabei seit
2. Juni 2015
Punkte Reaktionen
0
Habe nun die Standard Sram Guide RS Beläge gegen folgende getauscht.
http://www.bike-discount.de/de/kaufen/bbb-bremsbelaege-bbs-39-avid-sram-x0-trail-402969
Max Bremswirkung deutlich besser, Dosierbarkeit gleich.
Kann ich nur empfehlen.

Hi, hatte auch den gedanke die Bremsbeläge zu tauschen aber von Organisch zu Stahl z.b. die hier ( http://www.bike-discount.de/de/kaufen/sram-bremsbelag-trail-guide-gesintert-stahl-419041) ich werde es testen und berichten!
 

Colonel Hogan

...surft Trails!
Dabei seit
27. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.145
Ort
Saarland
Bin auch Fan von organischen Bremsbelägen:i2:
Find die Bremswirkung deutlich besser und das nervige Quietschen im nassen deutlich geringer.
Im jährlichen Bikepark Urlaub fahr ich hingegen gesinterte Beläge wegen dem geringeren Verschleiß und der höheren Standfestigkeit auf langen Abfahrten.
 

sp8

Dabei seit
25. September 2014
Punkte Reaktionen
46
Ort
Stuttgart
Wo wir schon beim Thema Bremsen sind: bei der Guide R vom 6.0 Race gibts ja soweit ich das sehe keine weiteren Einstellungen außer Griffweite. Was bieten denn die höherpreisigen Modelle im Vergleich an Einstellmöglichkeiten und wie wirken die sich aus? Bin mit der Bremse bisher sehr zufrieden, aber hab auch etwas Gefallen am Tunen gefunden. :D
Kann ich denn die Übersetzung zwischen Griffweg und Bremskraft außer über den Hebelarm beeinflussen? Macht die Druckpunktverstellung bei teureren Bremsen noch was anderes als den Punkt zu verschieben, ab dem die Bremse greift? Ohne Druckpunktverstellung ist das ja vermutlich fix und nur über die Griffweite zu verschieben, oder? Dann sehe ich noch keinen großen Mehrwert drin wenn einem das originale Verhalten passt.. :confused:
 
Dabei seit
8. Februar 2015
Punkte Reaktionen
32
Wo wir schon beim Thema Bremsen sind: bei der Guide R vom 6.0 Race gibts ja soweit ich das sehe keine weiteren Einstellungen außer Griffweite. Was bieten denn die höherpreisigen Modelle im Vergleich an Einstellmöglichkeiten und wie wirken die sich aus? Bin mit der Bremse bisher sehr zufrieden, aber hab auch etwas Gefallen am Tunen gefunden. :D
Kann ich denn die Übersetzung zwischen Griffweg und Bremskraft außer über den Hebelarm beeinflussen? Macht die Druckpunktverstellung bei teureren Bremsen noch was anderes als den Punkt zu verschieben, ab dem die Bremse greift? Ohne Druckpunktverstellung ist das ja vermutlich fix und nur über die Griffweite zu verschieben, oder? Dann sehe ich noch keinen großen Mehrwert drin wenn einem das originale Verhalten passt.. :confused:
Ich habe eine RS und eine R an verschiedenen Bikes und spontan ist mir kein signifikanter Unterschied durch den Swinglink aufgefallen... Muss aber auch noch mehr fahren. Druckpunktverstellung habe ich bisher nicht vermisst.
 
Dabei seit
25. Juni 2013
Punkte Reaktionen
2
Hat sich schon einer Huber Buchsen in sein Strive eingebaut? Wenn ja, welche Größe benötigt man? Geht das ganz normal trotz SS und wie erfahrbar ist die vermeintliche Verbesserung des Ansprechverhaltens?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. September 2010
Punkte Reaktionen
3
Hier die Anwort von Herrn Huber auf meine Anfrage:

Hallo Patrick!


Dazu hatte ich erst eine Anfrage.

Da habe ich empfohlen die Lagerung so zu belassen wenn es keine Probleme gibt.


Macht die Lagerstelle den Probleme?


Ich könnte eine entsprechende Achse liefern (wie lang ist die?).

Probleme gibt es dann aber mit den Distanzscheiben innerhalb dieser Gabel.

Dort ist der Bund des Fox-Gleitlagers und eine zusätzliche Scheibe.

Welches Innenmaß (Breite) hat die Gabel?

Das nächste mögliche Problem sind die dort eingepressten Bundlager.

Ich kann nicht vorhersagen wie gut meine Achse in diesen Lagern sitzt.

Um das übliche größere Lagerspiel der Kunststoffgleitlager zu kompensieren sind meine Buchsen einige Hundertstel größer.

Sollten diese eingepressten Lager genau auf die 12,7 mm abgestimmt sind klemmt meine Achse dort.


Ich vermute, meine Achse sollte da gut passen, die zusätzlichen Distanzscheiben werden nicht auf meine Achse passen.


Zur unteren Einbaustelle (vermutlich 22,2x8):

Diese Breiten empfehle ich 2-teilig (Preis/Leistung).


Die Preise bei der 12,7 mm Lagervariante sind immer fix:

Für die zweiteilige Variante 15€ und für die dreiteilige 20€ je Achse incl. Gleitlager.

Die zweiteilige Variante ist bis 40 mm Einbaubreite möglich.

Die zweiteilige Variante hat immer einer harteloxierte, olivgraue Oberfläche.


Die dreiteilige Variante ist erst ab 22 mm Breite verfügbar.

Die obere Grenze liegt bei 58 mm.

Die beiden seitlichen Kappen (Alu roh) können auf Wunsch farbig eloxiert werden.

Der Aufpreis hierfür liegt bei 2,50€ je Achse. Bitte den Farbwunsch angeben.

Unterschiede ergeben sich meist nur aus den benötigten Gleitlagern.

So kostet z.B. die Achsen für Cane Creek Double Barrel 2,50€ Aufpreis je Seite.


Die Montagehilfe für 7€ ist eine deutliche Erleichterung.

Das Originalgleitlager kann mit ihr auch demontiert werden.

Sie passt nicht zu den Fox-Kunststoffgleitlagern.


Bei der Bestellung eines kompletten Sets biete ich 3 Ersatzgleitlager für 5€ an.

Dieses Angebot bezieht sich nur auf den 12,7 mm Standard-Lagerdurchmesser.


Gelegentlich gibt es Probleme durch unterschiedliche Abmessungen der Dämpferaugenbohrungen.

So ist Rock Shox oft etwas zu klein und Marzocchi etwas zu groß. Ich versuche diese Tendenzen durch Selektion

meiner Teile zu kompensieren. Doch hin und wieder passt es halt nicht richtig.

Das kann ich dann meist mit anderen Gleitlagern korrigieren, das ist dann aber leider kostenpflichtig.

In der Regel fallen nur zusätzliche Versandkosten an.


Die Versandkosten liegen bei 3-6€ (D) und 4,50-8€ international.


Die Lieferung erfolgt auf Rechnung (D).

Die Lieferzeit beträgt ein bis zwei Wochen.


Zur Bestellung bitte direkt die Liefer- und Rechnungsadresse angeben.



Mit freundlichen Grüßen / Kind regards

Stephan Huber


Stephan Huber Maschinenbau

Zeithstraße 408

53721 Siegburg


Telefon : 02241 38 24 91

Fax: 02241 38 77 25

E-Mail: [email protected]

Homepage: www.huber-bushings.com
 

Holky

Tsürcher
Dabei seit
25. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
6
Ort
Zürich
@Miriquidibiker: Vielen Dank für dein Feedback und deinen Tipp. Als Backup habe ich mir nun auch ein Radon Slide bestellt - Widerrufsrecht kann ich ja immer noch geltend machen, sollte im Canyon-Tunnel Licht am Ende zu erblicken sein.

Das "Radon Slide 27,5 9.0 HD" hat es mir angetan, nachdem ich mir heute ein paar Stunden Zeit zum online vergleichen und beraten durch deren Hotline nahm. Das Superenduro "Radon Swoop 175 7.0" stand auch im Interesse, war dann aber verunsichert, ob das für die Bergauffahrt in unseren Schweizer Voralpen und Alpen wirklich tauglich ist. Eine Alternative zum Strive zu finden ist nicht einfach, wenn man sich darauf eingeschossen hat. ;-)

An alle Wartenden ... ihr rückt eine Position nach vorne resp. ein Strive AL 6.0, Retro Black, Grösse M, KW26 wird soeben frei.
Ich bin raus aus der Warteschlange! ... und rauf auf ein Radon Slide 27,5 9.0 HD (18"). Geiles Teil! Am Wochenende die erste alpine Tour der Saison damit gefahren und bin sehr zufrieden. Schliesslich möchte ich biken und nicht warten. ;-)

Wünsche euch allen viel Spass mit dem Strive!
 
Dabei seit
25. Juni 2013
Punkte Reaktionen
2
Danke für die Info.
Ich werde dann erst mal die jetzigen Buchsen weiter fahren und nur im Bedarfsfall tauschen.



Hier die Anwort von Herrn Huber auf meine Anfrage:

Hallo Patrick!


Dazu hatte ich erst eine Anfrage.

Da habe ich empfohlen die Lagerung so zu belassen wenn es keine Probleme gibt.


Macht die Lagerstelle den Probleme?


Ich könnte eine entsprechende Achse liefern (wie lang ist die?).

Probleme gibt es dann aber mit den Distanzscheiben innerhalb dieser Gabel.

Dort ist der Bund des Fox-Gleitlagers und eine zusätzliche Scheibe.

Welches Innenmaß (Breite) hat die Gabel?

Das nächste mögliche Problem sind die dort eingepressten Bundlager.

Ich kann nicht vorhersagen wie gut meine Achse in diesen Lagern sitzt.

Um das übliche größere Lagerspiel der Kunststoffgleitlager zu kompensieren sind meine Buchsen einige Hundertstel größer.

Sollten diese eingepressten Lager genau auf die 12,7 mm abgestimmt sind klemmt meine Achse dort.


Ich vermute, meine Achse sollte da gut passen, die zusätzlichen Distanzscheiben werden nicht auf meine Achse passen.


Zur unteren Einbaustelle (vermutlich 22,2x8):

Diese Breiten empfehle ich 2-teilig (Preis/Leistung).


Die Preise bei der 12,7 mm Lagervariante sind immer fix:

Für die zweiteilige Variante 15€ und für die dreiteilige 20€ je Achse incl. Gleitlager.

Die zweiteilige Variante ist bis 40 mm Einbaubreite möglich.

Die zweiteilige Variante hat immer einer harteloxierte, olivgraue Oberfläche.


Die dreiteilige Variante ist erst ab 22 mm Breite verfügbar.

Die obere Grenze liegt bei 58 mm.

Die beiden seitlichen Kappen (Alu roh) können auf Wunsch farbig eloxiert werden.

Der Aufpreis hierfür liegt bei 2,50€ je Achse. Bitte den Farbwunsch angeben.

Unterschiede ergeben sich meist nur aus den benötigten Gleitlagern.

So kostet z.B. die Achsen für Cane Creek Double Barrel 2,50€ Aufpreis je Seite.


Die Montagehilfe für 7€ ist eine deutliche Erleichterung.

Das Originalgleitlager kann mit ihr auch demontiert werden.

Sie passt nicht zu den Fox-Kunststoffgleitlagern.


Bei der Bestellung eines kompletten Sets biete ich 3 Ersatzgleitlager für 5€ an.

Dieses Angebot bezieht sich nur auf den 12,7 mm Standard-Lagerdurchmesser.


Gelegentlich gibt es Probleme durch unterschiedliche Abmessungen der Dämpferaugenbohrungen.

So ist Rock Shox oft etwas zu klein und Marzocchi etwas zu groß. Ich versuche diese Tendenzen durch Selektion

meiner Teile zu kompensieren. Doch hin und wieder passt es halt nicht richtig.

Das kann ich dann meist mit anderen Gleitlagern korrigieren, das ist dann aber leider kostenpflichtig.

In der Regel fallen nur zusätzliche Versandkosten an.


Die Versandkosten liegen bei 3-6€ (D) und 4,50-8€ international.


Die Lieferung erfolgt auf Rechnung (D).

Die Lieferzeit beträgt ein bis zwei Wochen.


Zur Bestellung bitte direkt die Liefer- und Rechnungsadresse angeben.



Mit freundlichen Grüßen / Kind regards

Stephan Huber


Stephan Huber Maschinenbau

Zeithstraße 408

53721 Siegburg


Telefon : 02241 38 24 91

Fax: 02241 38 77 25

E-Mail: [email protected]

Homepage: www.huber-bushings.com
 
Oben