Canyon Strive 2015 / 2016 / 2017 / 2018

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. andi199

    andi199

    Dabei seit
    09/2015
    Hi Barney,
    danke für den Tipp, klingt gut und machbar!
    Mein Rahmen ist L, sollte also schon irgendwie funktionieren, eine gute Idee ist auch, die Leitung dabei evtl gleich zu kürzen, das muss ich mir ansehen!

    Weiß jemand zufällig noch, woher ich für das entstandene "Loch" am Carbonrahmen - also da wo der Seilzug zum Umwerfer das Unterrohr verlässt - eine vernünftige Abdeckung bekomme, falls mir Canyon da nicht weiterhelfen will oder kann? Hab das derzeit mal ganz provisorisch mit Panzertape abgeklebt, sollte aber keine Dauerlösung sein...

    Danke euch!

    Gruß Andi
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Barney_1

    Barney_1

    Dabei seit
    07/2007
    Ach und wenn du die Fernbedienung von der Leitung trennst stell sie vorher auf langsam.
    Barney_1
     
  4. bimmer1980

    bimmer1980

    Dabei seit
    11/2015
    Ja ich. Der passt. Hatten mir erst die falsche untere Schale geschickt. Emailkontakt war schnell und sehr freundlich. Habe als Entschädigung noch einen Satz Ersatzlager dazu bekommen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  5. monkey10

    monkey10 aka Frank Starling

    Dabei seit
    05/2007
    Danke :daumen:

    War der Einbau aufgrund des Carbon-Steuerrohrs tricky bzw problematisch? Bist du das Strive mit und ohne Winkelsteuersatz gefahren? Was fährst du und wie ist der Eindruck mit dem flacheren Lenkwinkel? Sind die -1.3 bis -1.4 spürbar?
     
  6. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Google mal "Sugru"
     
  7. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Positiveffekt bergab ist weniger auffällig als negativeffekt bergauf. Beides allerdings eher schwach daher hab ich ihn bei mir dringelassen. Mittlerweile bin ich daran gewöhnt. Für größere Fahrer kann das bergauf allerdings schon hinderlich werden denke ich. Durch meine Größe kippt der Schwerpunkt nicht ganz so schnell...
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  8. monkey10

    monkey10 aka Frank Starling

    Dabei seit
    05/2007
    Da ich den selben Winkelsteuersatz im Torque (= LW 64,1) hatte sowie gerade einen -2 Grad Winkelsteuersatz im Mondraker Dune (= 64,5) kann ich deine Aussage gerade nicht nachvollziehen. Ich fahre gern auch knifflige Trails bergauf sowie technische Trails bergab, die man nur langsam fahren kann.

    Könntest mir bitte erklären woran es liegt, dass du den Winkelsteuersatz bergauf negativ beurteilst? Es kann doch nicht an dem EC unter dem Steuerrohr liegen, welche die Front um 1cm hebt, da man einfach einen Spacer unter dem Vorbau entfernen kann. Oder ist dir das Bike zu kippelig bergauf?

    Kann mir gut vorstellen, dass du bergab keinen so großen Unterschied wahrgenommen hast. Hängt einerseits vom Einsatzbereich und Trails ab, andererseits merkt man das erst, wenn man sich nach der Eingewöhnungsphase wieder mit steileren Lenkwinkel fährt. War bei mir genauso als ich damals meinen 720 Lenker mit einem 785 getauscht habe ;-)

    Für mich ergibt es keinen Sinn bei einem Enduro den LW von 66 auf 67.5 zu verstellen. Die aktuellen Enduros haben auch einen Lenkwinkel von 64.5-66.5 Grad. Von mir aus darf es auch noch flacher sein. Sehe einfach keinen Nachteil an einem flachen LW und glaube auch dass Canyon dies nächstes Jahr nachbessern wird.
     
  9. bimmer1980

    bimmer1980

    Dabei seit
    11/2015
    Ich muss ganz ehrlich sagen, ich hatte die Befürchtung dass das Bike im uphill sehr kippelig wird, wie z.b. beim YT Capra. Im DH Modus spüre ich einen Hauch davon, im XC Modus garnichts. Es klettert nach meiner bescheidenen Meinung immernoch fast oder genauso gut wie vorher.
    Im DH Modus merke ich schon dass es in langsamen Kurven etwas komisch fährt. Auch habe ich das Gefühl man muss mehr Druck aufs Vorderrad geben.
    Den Einbau habe ich als Krampf empfunden weil beide Schalen ausgerichtet werden müssen. Ich habe nicht gependelt, sondern oben ein Band an Sattelstütze und unten um die Schraube des Rahmenschutzes gezogen. Einpressen empfand ich als schlecht, weil die obere Schale nicht gerade ist. Habe sie eingeschlagen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  10. Tomster1979

    Tomster1979

    Dabei seit
    05/2016
    Hallo zusammen ,

    Hab noch mal zwei Fragen zu meinem 2017er Strive :

    1. Wie weit lässt sich eine 150er Reverb denn in einen M Rahmen stecken ?
    Mein Strive wurde mit 125er geliefert . Wenn ich es beanstande bei Canyon , sollte die 150er dann wenigstens auch passen. Hab mit der 125er noch 3,2cm von angerauhten Bereich herausgucken.

    2. Wie weit sollte ein Float X Evol in der Stellung Firm noch einfedern können ?
    Hab bei 77kg fahrfertig 260psi aktuell drauf , und der Float X federt im XC Mode fast zur Hälfte ein , wenn ich auf dem Rad sitzend mal durch eine Körperbewegung belaste .
    Kommt mir jedenfalls relativ viel vor .

    Gruß Tom
     

    Anhänge:

  11. bimmer1980

    bimmer1980

    Dabei seit
    11/2015
    Bei dem Dämpfer ist es wichtig alle aufgepumpten 50 psi einen Druckausgleich durch mindestens 10 mal langsames einfedern bis ca. 25% zu machen. Du soltest an einer gewissen Stelle ein zischen hören können. Wenn Du die Luft heraus lässt, ist es auch wichtig dass du das langsam über die Pumpe machst, sonst hat die Negativkammer keine Zeit die Luft abzulassen.
    Am besten nochmal komplett ablassen und wieder aufpumpen. Sobald sich der Dämpfer beim Aufpumpen bewegt mit dem Druckausgleich anfangen. Dann alle 50 psi.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. Jonny66

    Jonny66

    Dabei seit
    05/2006
    Stell im DH Modus 25-30% SAG ein und alles ist ok. Ich glaub du wirst sogar den Druck reduzieren müssen um da hin zu kommen, bei 82kg liege ich bei 250psi. Im XC wirst du dann bei etwa 15% landen. Wieviel Federweg du bei Körperbewegung nutzen wirst, kann dir ja keiner beantworten, weiß ja niemand wie heftig deine Körperbewegung ist.
     
  13. Tomster1979

    Tomster1979

    Dabei seit
    05/2016
    Danke für eure Tipps .
    Genau so ( alle 50 psi Kammer Druck ausgleichen ) , wie es in der Fox Anleitung auch steht , hatte ich es gemacht .
    Den SAG hatte ich bei Auslieferung auch auf etwa 25-30% im stehen eingestellt .
    Da hatte die Lockout Stellung auch noch funktioniert .
    Etwa 5mm federt der Float X da ein .

    Jetzt hat der "CTD" Hebel quasi keine Wirkung mehr , auf allen Stellungen federt er annähernd gleich tief ein ..

    Ich werde ihn noch mal komplett leeren , und nach Anleitung befüllen , hab aber den Verdacht daß am Lockout Hebel irgedendwas defekt ist ..

    LG Tom
     
  14. Tomster1979

    Tomster1979

    Dabei seit
    05/2016
    Du hast aber schon gelesen , daß es um die Stellung "Firm" bzw Climb geht ?
    Da wäre der SAG von 25 im DH bzw 15% im XC sehr schlecht
     
  15. bimmer1980

    bimmer1980

    Dabei seit
    11/2015
    Es geht ja nicht darum wie tief er einfedert, sondern darum wie schnell bzw. einfach das geht. Der Hebel ist einfach nur eine Dämpfungsverstellung, weich, medium, hart. Wenn Du in den 3 Modis keinerlei Unterschied spürst, dann stimmt was nicht.
     
  16. Tomster1979

    Tomster1979

    Dabei seit
    05/2016
    Ja eben , und in closed bzw. hart hatte ich auch bei anderen Fox Dämpfern immer das Gefühl , daß die Dämpfung deutlich zunimmt ..
    Die 36er Gabel lässt auf Firm bei normaler Belastung auch nur noch minimale Federwege zu , so kenne ich das auch ..

    Denke auch daß da was beim Dämpfer net stimmt .

    Naja egal , daß Bike geht eh zurück nach Koblenz nach dem Rahmengrössen Fauxpas :D

    Die Reverb federt auch fast 1 cm ein bei Belastung , zu dem ist es ne 125er statt ne 150er ..
     
  17. bimmer1980

    bimmer1980

    Dabei seit
    11/2015
    Ist es denn wenigstens die richtige Rahmengröße? S hat ja die 125er verbaut, soweit ich weiß. (Am einfachsten das Steuerrohr messen.)
     
  18. bartos0815

    bartos0815

    Dabei seit
    01/2015
    hatte ich auch bei meinem 2015 float x. war neu schon defekt. einschicken zu fox auf garantie. die tauschen diverse dichtungen, dann sollte die verstellung auch was bringen. und lass canyon aus dem spiel, dauert sonst zu lange.
     
  19. Catweazle81

    Catweazle81 Klebefolien-Pussy

    Dabei seit
    05/2014
    Verwirrt. Hab ich was verpasst?
    Hast Du jetzt etwa doch eine falsche Rahmengröße erhalten?
     
  20. Tomster1979

    Tomster1979

    Dabei seit
    05/2016
    Also ich fang mal ganz vorne an :D

    AL 6.0 in M bestellt .
    Bei der Abholung S und M Probe gefahren . Für S entschieden , bestellt weil nicht to-go ( auch gleich das 8.0 CF)

    Geliefert wurde Bike mit Aufkleber "M Regular / Race S"
    Bestellte Folien für Race S passen nicht.
    Mit Lee geschrieben / mit Canyon geschrieben .
    Bei Canyon stimmen ja eh viele angegebenen Maße nicht . Was verlässlich ist , ist tatsächlich Steuerrohr . Gemessen : 125mm -> M Rahmen :D
    Mit Canyon diskutiert wegen des falschen Rahmens und der Kosten für die Folien .
    Der M Rahmen ist für mich im Grunde auch fahrbar aber schon sehr weit .
    Hatte mich vorerst entschieden , ihn zu behalten , Canyon übernahm die Kosten fürs Folienset.
    Passendes Folienset in M bestellt ( wäre nun zu verkaufen )
    Nun aber 1. festgestellt daß der M Rahmen doch sehr weit ist 2. der Rahmen im Grunde wegen des falschen Aufklebers ja im Werk als S Rahmen aufgebaut wurde ( kleine Reverb usw)
    Angefragt bei Canyon ob ich die passende 150er bekomme - geht nicht weil nicht einzeln lagernd .
    Angebot bekommen , wie bestellt doch das Rad in S zu bekommen und solange das M zu fahren bis lieferbar -> ja gesagt dazu :D

    Das Folienset in M Race gloss wäre jetzt zu haben ;)

    Grüße Tom
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2017
  21. Tomster1979

    Tomster1979

    Dabei seit
    05/2016
    Achso Nachtrag noch :
    Der Canyon Support war eigentlich super , hauptsächlich über die Facebook Seite kommuniziert , muss man auch mal dazu sagen , scheint ja nicht immer so der Fall zu sein was man so liest .

    Das M Bike hatte ja jetzt schon wie geschrieben das Problem mit dem Dämpfer und die Reverb federt auch etwa 5-7mm ein wenn man sie belastet.
    Das S Bike sollte nächste Woche abholbar sein..


    LG Tom
     
  22. suendbart

    suendbart

    Dabei seit
    08/2015
    Gibt es die Spacer für den Float X EVOL eigentlich nur direkt bei FOX, oder bin ich einfach zu blöd um einen Shop zu finden? :ka:
     
  23. Heiko16

    Heiko16

    Dabei seit
    04/2016
    Hab meine bei Bike-components bestellt
     
  24. bimmer1980

    bimmer1980

    Dabei seit
    11/2015
    Ohje.... in meinen Augen fast typisch. Gut dass du direkt über Facebook Kontakt aufgenommen hast. Du kannst auch die fehlende Open-Mode Verstellung am Dämpfer reklamieren. Kann man für 140€ nachrüsten.
     
  25. Tomster1979

    Tomster1979

    Dabei seit
    05/2016
    Naja zu dem Bild , das viele von Canyon haben passt das schon :D
    Zumal die kürzere Reverb ja auch fürs S montiert war. Man ist also wirklich von nem S Rahmen im Werk ausgegangen..

    Also du meinst man kann den verbauten Float X "aufrüsten" ?
    Ok ich bekomme ja eh nen neues Rad , mit neuen Komponenten , dann kann ich mir das immer noch überlegen ..

    Ich hoffe , daß der S Frame jetzt die richtige Entscheidung bleibt . Der Reach war mir beim M auf Dauer schon sehr lang . Beim ersten Probefahren merkt man das halt nicht so ..
    Da wäre auch nicht mehr viel zu machen gewesen : Vorbau ist ja schon der kurze 40er gewesen , und den Sattel hatte ich schon maximal möglich vorne .
     
  26. bimmer1980

    bimmer1980

    Dabei seit
    11/2015
    Wenn Canyon die Website nicht geändert hat, dann guck mal beim float x vom 8.0 was da steht. Da wird dir eine Open Mode Verstellung angepriesen die der Dämpfer nicht hat.