Canyon Strive 2015 / 2016 / 2017 / 2018

Drahtacus

Immer einen Fuss auf der Monitorbox
Dabei seit
16. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2.977
Ort
Rhrptt
Canyon, sehen nicht nach Standard Teilen aus….
Canyon hat mir auf meine Anfrage geantwortet, das ich die Reparatur gerne in ihrer Werkstatt durchführen lassen kann. Eine Auskunft zu sicherheitsrelevanten Bauteilen kann nicht gegeben werden da der Hersteller ,bei unsachgemäßem Einbau, für Schäden haftbar gemacht werden kann.
 
Dabei seit
14. Juni 2012
Punkte Reaktionen
290
Ort
Am Pilatus
Ich habe kürzlich 2 Stk. von Nr. 17 und die Achse Nr. 5 bestellt. Ging via Chat problemlos. War innerhalb von wenigen Tagen bei mir (Schweiz). Diesmal ausnahmsweise mal ein Lob für den Canyon Service von mir.
 
Dabei seit
9. August 2005
Punkte Reaktionen
2
Ich habe kürzlich 2 Stk. von Nr. 17 und die Achse Nr. 5 bestellt. Ging via Chat problemlos. War innerhalb von wenigen Tagen bei mir (Schweiz). Diesmal ausnahmsweise mal ein Lob für den Canyon Service von mir.
Du glücklicher!
Ich benötige genau das gleiche und erhielt am Montag die Antwort von Canyon das die Achse Nr. 5 nicht mehr lieferbar sein wird.
Du hast wohl die letzte erhalten 👍
 

Drahtacus

Immer einen Fuss auf der Monitorbox
Dabei seit
16. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2.977
Ort
Rhrptt
Heute ist mir folgendes aufgefallen:
Wenn ich den Hinterbau entlasten, ich fasse Ina Rahmendreieck und hebe das leicht an, merke ich ein deutliches "rucken" , ähnlich einem lösen Steuersatzt. Shapeshifter Druck habe ich wieder aufgefüllt, dabei ist mir aufgefallen das der anscheinend undicht ist und ölt wie Hülle. Ich habe alle Lager geprüft, da ist nix zu finden. Ausser das Hauptlager, da habe ich mich nicht rangetraut. Hat hier jemand noch eine Idee oder kennt das Symptom?

Grüsse

Sebastian
 

Colonel Hogan

...surft Trails!
Dabei seit
27. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.160
Ort
Saarland
Ich habe vor zwei Wochen neue Huber Buchsen eingebaut. Allerdings das erste Mal. Ich sehe gerade das die oberen Buchsen Spiel haben. Anscheinend habe ich irgendwas falsch gemacht. Ich werde bei Stephan noch einen Satz ordern.
Du bekommst von Stephan doch immer 4-5 verschiedene Gleitlager für oben. Daraus musste das raussuchen das am besten zur Originalbuchse passt.
 
Dabei seit
5. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1
Ort
Starnberg (nähe München)
Spiele mit dem Gedanken mein 2016 Strive AL 7.0 auf Mullet umzubauen, sprich vorne ein 29"er.

Der Grund für den Umbau sind nicht nur die üblichen Vorteile von 29" vorne, sondern auch weil ich die Front etwas erhöhen will, um eine für mich etwas angenehmere Fahrposition zu ermöglichen.
Habe ein XL und bin 1.95m, fühlt sich schon sehr race-ig und gestreckt an, hätte gerne eine etwas aufrechtere Position.

Sprich, ich würde das größere Laufrad vorne nicht durch weniger Federweg ausgleichen, sondern den gleichen Federweg, bzw. sogar mehr (z.b. Rock Shox Domain 180mm) verbauen.

Hat jemand hier schon Erfahrungen mit so einer Geometrieveränderung gemacht?
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
219
Ort
Wien
Der Sitzwinkel beim 2016er strive ist doch so schon relativ flach. Wird halt nicht besser...

Tretlager ist in der DH-Position des shape shifters eher nicht besonders hoch, finde ich. Hab aber (eben 2016) auch noch die 160mm Pike drin.
Dachte in low ist die Absenkung - 16mm beim strive. Aber war sowieso ein Denkfehler weil sich die ja eh nicht ändert mit nem größeren laufrad sondern nur wenn man die Gabel travelt
 
Dabei seit
5. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1
Ort
Starnberg (nähe München)
Das Tretlager finde ich im DH Modus auch eher niedrig, d.h. da würde mich der extra Zentimeter auch nicht stören.

Der Lenkwinkel vom 2016er Strive ist doch um die 66°, wenn ich mich recht erinnere oder?
Mit der Änderung wäre das dann wohl um die 64°, sprich was die meisten neuen Enduros jetzt auch haben.
Den flacheren Lenkwinkel sollte der Rahmen aber von der Stabilität verkraften können oder? Oder zerreißt es einem da das Steuerrohr bei einer Landung im flachen? ;)
 
Dabei seit
21. November 2010
Punkte Reaktionen
36
Das Tretlager finde ich im DH Modus auch eher niedrig, d.h. da würde mich der extra Zentimeter auch nicht stören.

Der Lenkwinkel vom 2016er Strive ist doch um die 66°, wenn ich mich recht erinnere oder?
Mit der Änderung wäre das dann wohl um die 64°, sprich was die meisten neuen Enduros jetzt auch haben.
Den flacheren Lenkwinkel sollte der Rahmen aber von der Stabilität verkraften können oder? Oder zerreißt es einem da das Steuerrohr bei einer Landung im flachen? ;)
Auf 64° kommst da sicher nicht. Ich denke eher an etwa 65°. Könnte man sich jetzt ausrechnen, mag aber nicht ;-)
 
Dabei seit
5. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1
Ort
Starnberg (nähe München)
Ich kann sowohl mit 64°, als auch mit 65° leben. ;)

Da beide genannten Auswirkungen, höheres Tretlager und flacherer Lenkwinkel, von mir durchaus willkommen sind, fasse ich es mal so zusammen als gäbe es bei der Geometrie keine negativen Auswirkungen auf das Fahrverhalten.

Kann es aber Probleme mit der Stabilität des Rahmens, speziell beim Steuerrohr, durch den flacheren Lenkwinkel geben? Oder sind die 1-2° so marginal, dass da nichts passieren sollte?
 

madmo

Trailpirat
Dabei seit
28. Januar 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Billerbeck / Kreis Coesfeld (NRW)
Hallo zusammen. Habe vor kurzem ein gebrauchtes 2016er Strive erworben (AL 6.0 Race L).
Bin begeistert von dem Rad. Mit der Funktionsweise des Shapeshifters bin ich vertraut, dieser funktioniert auch und fährt voll aus (etwa 20mm).
Aber hat Mal jemand von euch versucht, die Geometrieangaben von Canyon nachzuvollziehen? Die Geben beim Sitz-/Steuerrohrwinkel +-1.5° an und beim Tretlager +-20mm. Das kommt meiner Meinung nach absolut nicht hin. Ich habe etwa 8-9mm am Tretlager gemessen und vielleicht 0.5° am Steuerrohr, wobei ich mich da wegen Benutzung einer Gradmesser App nicht auf die letzte Nachkommastellen festlegen möchte...
Mir erscheinen meine Werte aber auch realistisch, denn des SS hat ja nur 20mm Hub und wird ja noch umgelenkt...
Wie sind eure Erfahrungen bzw. Messwerte?
Gruß Moritz
 
Dabei seit
11. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
158
Ort
Lörrach
Hallo zusammen. Habe vor kurzem ein gebrauchtes 2016er Strive erworben (AL 6.0 Race L).
Bin begeistert von dem Rad. Mit der Funktionsweise des Shapeshifters bin ich vertraut, dieser funktioniert auch und fährt voll aus (etwa 20mm).
Aber hat Mal jemand von euch versucht, die Geometrieangaben von Canyon nachzuvollziehen? Die Geben beim Sitz-/Steuerrohrwinkel +-1.5° an und beim Tretlager +-20mm. Das kommt meiner Meinung nach absolut nicht hin. Ich habe etwa 8-9mm am Tretlager gemessen und vielleicht 0.5° am Steuerrohr, wobei ich mich da wegen Benutzung einer Gradmesser App nicht auf die letzte Nachkommastellen festlegen möchte...
Mir erscheinen meine Werte aber auch realistisch, denn des SS hat ja nur 20mm Hub und wird ja noch umgelenkt...
Wie sind eure Erfahrungen bzw. Messwerte?
Gruß Moritz
Hallo. Ich habe zwar Tretlager in DH Modus nicht gemessen Aber er ist um einiges tiefer als CX Modus. Persönlich merke ich kaum Geometrie Veränderungen vor der Gabel. Dafür um so mehr Funktion vom Dämpfer. Und der Tretlager ist mir oft in Fahrsituationen in DH Modus bei voll ausgenützten Dämpfer zu tief.

was ich noch ergänzen möchte. Je nach sag kann Geometrie auch verändern.
 
Zuletzt bearbeitet:

write-only

Chef, der Mann kann nicht lesen!
Dabei seit
19. März 2018
Punkte Reaktionen
2.506
Ort
Stuttgart
Hallo zusammen. Habe vor kurzem ein gebrauchtes 2016er Strive erworben (AL 6.0 Race L).
Bin begeistert von dem Rad. Mit der Funktionsweise des Shapeshifters bin ich vertraut, dieser funktioniert auch und fährt voll aus (etwa 20mm).
Aber hat Mal jemand von euch versucht, die Geometrieangaben von Canyon nachzuvollziehen? Die Geben beim Sitz-/Steuerrohrwinkel +-1.5° an und beim Tretlager +-20mm. Das kommt meiner Meinung nach absolut nicht hin. Ich habe etwa 8-9mm am Tretlager gemessen und vielleicht 0.5° am Steuerrohr, wobei ich mich da wegen Benutzung einer Gradmesser App nicht auf die letzte Nachkommastellen festlegen möchte...
Mir erscheinen meine Werte aber auch realistisch, denn des SS hat ja nur 20mm Hub und wird ja noch umgelenkt...
Wie sind eure Erfahrungen bzw. Messwerte?
Gruß Moritz
Die Angaben sind im Sag gemessen. Dadurch dass du im XC Modus auch weniger Sag hast ist der Unterschied nochmal um einiges größer wenn du auf dem Rad sitzt.
 

Drahtacus

Immer einen Fuss auf der Monitorbox
Dabei seit
16. Januar 2010
Punkte Reaktionen
2.977
Ort
Rhrptt
Hallo. Ich habe zwar Tretlager in DH Modus nicht gemessen Aber er ist um einiges tiefer als CX Modus. Persönlich merke ich kaum Geometrie Veränderungen vor der Gabel. Dafür um so mehr Funktion vom Dämpfer. Und der Tretlager ist mir oft in Fahrsituationen in DH Modus bei voll ausgenützten Dämpfer zu tief.

was ich noch ergänzen möchte. Je nach sag kann Geometrie auch verändern.
Das empfinde ich ziemlich ähnlich. Ich fahre das Rad, 90% der Zeit, im DH Mode. Das Tretlager ist dann echt tief und der ein oder andere Bodenkontakt mit dem Pedal lässt sich schwehr vermeiden.
 

madmo

Trailpirat
Dabei seit
28. Januar 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Billerbeck / Kreis Coesfeld (NRW)
Hey, danke für die Antworten. Insbesondere für das SAG-Argument, das ist absolut schlüssig! Auf die Idee war ich gar nicht gekommen...
Das erklärt auch, warum die statisch so geringe Geometrieveränderung beim Fahren so sehr und Gewicht fällt! Ich finde es nämlich nach einigen Fahrten Eingewöhnung ins Rad schon als deutlich spürbar, in welchem Modus sich der SS befindet. Und zwar sowohl von der reinen Sitzposition her, als auch von der Effizienz bergauf und der Kennlinie des Dämpfers. Ich hatte mit dem Gedanken gespielt, den SS als potenziell störanfälliges Teil und "unnötiges Gewicht" rauszuwerfen, habe das aber inzwischen verworfen. Schon ein nettes Gadget.
Lediglich die Frage, woher die Diskrepanz bei den Geometrieangaben kommt, hatte mich irgendwie nicht in Ruhe gelassen. Danke für die logische Erklärung!

Noch eine Frage in die Runde: Fährt jemand das Strive mit 180er Gabel? Meine Lyrik RCT3 ist aktuell auf 170mm getravelt und ich Frage mich, ob da noch was ginge oder ob es der Geo eher schadet als nützt.

Gruß Moritz
 
Dabei seit
11. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
158
Ort
Lörrach
Am Anfang war Fox 36 mit 170 mm verbaut, jetzt ist Pike mit 160 mm mit AWK drin. 36 Fox ist je schneller desto besser, Pike mit awk passt nach meinem Empfinden besser zu meinem Dämpfer (CCDB AIR CS). Was möchtest du mit 180 mm Federweg erreichen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben