Canyon Strive 2015 / 2016 / 2017

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Barney_1

    Barney_1

    Dabei seit
    07/2007
    Ja, reichlich davon.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. RFS_134

    RFS_134

    Dabei seit
    10/2016
    Genau darauf hatte ich auch Wert gelegt und kann das bestätigen.
    dito..
     
  4. Barney_1

    Barney_1

    Dabei seit
    07/2007
    Das kann ich so nicht ganz bestätigen.
    Bei der Dämpfung hatte ich bisher verschiedene Fox Gabeln und Dämpfer und seit einiger Zeit auch Rock Shox und Cane Creek.
    Defekte hatte ich bisher bei allen. Bei Fox hatte ich grundsätzlich mit dem Talas System Probleme. War bei der 32 so bei der 36er in 160 und 180 ebenso.
    Fahre im FRX nur noch die Float 180 und da hatte ich schon die Dichtung am Luftkolben undicht. Kam mit der Zeit immer mehr Öl von unten hoch in die Luftkammer.
    Fox Dämpfer war auch schon Defekt. War ein DHX 5.0 air. War innen ein Steg weggebrochen der die Dichtung zwischen Luftkammer zur Kolbenstange hält.
    Beim Cane Creek siffte immer Öl aus der Luftkammer nach außen vorbei. Beim 3. Versuch das hinzubekommen bekam ich auf Kulanz eine neue (schwarze) Kolbenstange verbaut.
    Rock Shox fahre ich jetzt seit ca. 2 Jahren und der erste größere Defekt ist die gebrochene Kolbenstange am coil Dämpfer und absacken an der Reverb.
    Vorteil bei RS: kann man fast alles selber machen.
    Rest muss meistens eingeschickt werden.
    Bei den Bremsen hatte ich bisher Shimano Saint, XT, Avid Code, Elixir, Trail, Guide und jetzt die Magura MT 5.
    Defekte hatte ich da bisher nur an der Elixir.
    Vorteil bei SRAM/Avid: man bekommt so gut wie alle Ersatzteile für die Bremsen. Bei Shimano hilft meist nur austauschen/einschicken.
    Von der Bremsleistung gefielen mir bis jetzt die Code und die MT 5 am besten.
    Antriebsmäßig bin ich sowohl Shimano als auch SRAM gefahren und kann mich bei beiden nicht über größere Defekte beklagen. Nur eins ist klar Preis Leistung ist meiner Meinung nach bei Shimano besser.
    Verschleißteile sind günstiger.
    Ausstattung ist halt so ne Glaubensfrage und kein Hersteller baut alles so das nichts kaputt gehen kann.
    Muss jeder selber wissen was ihm gefällt. ;)
    Barney_1
     
  5. RFS_134

    RFS_134

    Dabei seit
    10/2016
    Hm klar, ist natürlich richtig das man das nicht schwarz weiß sehen kann "Fox=gut, SRAM=böse" :D Ne Lyrik würde ich jetzt auch sofort nehmen und meine Reverb-Stealth ist auch um Welten besser als die Cube (Tranz-X) Stütze auf meinem vorigen bike, aber auf die RS Dämpfer hab ich echt keine Lust. Manche haben keinen Lockout und Fox hat das in anständiger Form bei allen Modellen. Bei Bremsen und Schaltung ist mir Shimano auch lieber, da relativ unkompliziert und günstig. XT Bremse entlüften/neu befüllen konnte ich kürzlich easy selbst machen, beim Händler kostet es 38€ und auf so ne SRAM Dot-Bremse hab ich insofern auch wenig Bock.
     
  6. Barney_1

    Barney_1

    Dabei seit
    07/2007
    Alles gut, stell dir vor wir würden alle das gleiche fahren...;):bier:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  7. bimmer1980

    bimmer1980

    Dabei seit
    11/2015
    So war das auch nicht gemeint. Wie gesagt, es geht wohl einfach um Glück.
    Mein Fox Dämpfer hatte auch ne komische Macke, die wurde aber beim MST Tuning behoben. Die Fox36 ist aber wirklich weitaus potenter als die Pike und deutlich steifer. Dass die Lyrik das auch ist, davon gehe ich mal aus. Ich wiege natürlich auch nen paar KG mehr. Da merke ich solche Sachen schon enorm und beanspruche so ne kleine Pike ganz anders als ein 60-70KG Hüpper. Wie auch immer, bei meinem 2016er 8.0 war innerhalb 6 Monaten so ziemlich jedes SRAM Bauteil hinüber. Dämpfer, Gabel, Laufräder bzw. Lager, Bremse. Da kommt Frust auf. Jetzt habe ich zwar auch noch eine SRAM Schaltung dran, aber die scheint ganz gut zu halten.
    Das Bike ist jetzt fast nen Kilo schwerer, macht aber einen wirklich stabileren Eindruck.
    Mein Tipp ist nur: einfach mal was anderes ausprobieren.
     
  8. fortysix_VRl46

    fortysix_VRl46

    Dabei seit
    09/2016
    Guten Morgen zusammen,

    spricht etwas dagegen die DT-Swiss Laufräder XM1491 Spline (ursprünglich am Spectral verbaut) am Strive zu montieren, oder sind diese zu "filigran"
    Felgenbreite: 30mm

    Passt das überhaupt 1:1?
     
  9. RFS_134

    RFS_134

    Dabei seit
    10/2016
    Passen wird das wohl schon, brauchst nur ne 203er Brems Scheibe vorne.. Zur Stabilität der Felge weiß ich aber nichts.Bzw. Ob die Enduro tauglich ist
     
  10. schbiker

    schbiker Trailsurfer____________ Gravity Team Hoxberg e.V.

    Dabei seit
    07/2011
    Der LRS passt ins Strive soviel is klar.
    Mit ner 30mm Felge wird der jetz auch nit furchtbar instabil sein.
    Kommt halt auch auf deinen Fahrstil und dein Gewicht an.
     
  11. fortysix_VRl46

    fortysix_VRl46

    Dabei seit
    09/2016
    Der LRS passt ins Strive soviel is klar.
    Mit ner 30mm Felge wird der jetz auch nit furchtbar instabil sein.
    Kommt halt auch auf deinen Fahrstil und dein Gewicht an.[/QUOTE]
    70 kg maximal mit Ausrüstung ^^
     
  12. fortysix_VRl46

    fortysix_VRl46

    Dabei seit
    09/2016
    Mein 2017er Al 6.0, 2x11 hat auch den Race Rahmen, obwohl es nicht so heißt. Fand das zunächst auch etwas verwirrend, aber es ist wohl eben so, das seit diesem Jahr absolut jedes Strive ein "Race" ist, egal wie es heisst..[/QUOTE]

    Also ist ein 2016er Strive M kein Race sondern ein regular?
     
  13. RFS_134

    RFS_134

    Dabei seit
    10/2016
    Ja so ist es, sofern es nicht "Race" in der Bezeichnung hat. Wie @schbiker@schbiker erwähnte ist das seit 2017 nur noch eine Ausstattungs Variante, da es nur noch die Race Rahmen gibt
     
  14. schbiker

    schbiker Trailsurfer____________ Gravity Team Hoxberg e.V.

    Dabei seit
    07/2011
    Bis 2016 auch sehr gut am UMWERFER!!! @Dice8@Dice8 zuerkennen:D
    70 kg maximal mit Ausrüstung ^^[/QUOTE]
    Mit 70kg bekommste den wohl auch nit klein selbst wenn du dich auf'm Trail benimmst wie die Axt im Walde:daumen::bier:
     
  15. fortysix_VRl46

    fortysix_VRl46

    Dabei seit
    09/2016
    Ich möchte eines von privat kaufen.
    In der Rechnung steht:
    Canyon Strive AL 7.0 M 2016
    Lieferdatum März 2017.
    Verkäufer sagt es wäre ein Race?!
    Seine Aussage:
    "Es ist praktisch ein 2016 model hat aber alles Komponenten eines 2017 bikes und ist den rahmenmaßen eines 2017ner bikes gleich"

    Kann das sein, oder will er mich fuer dumm verkaufen?

    Danke!
     
  16. RFS_134

    RFS_134

    Dabei seit
    10/2016
    @schbiker@schbiker habe auch 2017 den UMWERFER . @fortysix_VRl46@fortysix_VRl46 lass dir ein Foto vom Oberrohr schicken, da steht es exakt drauf
     
  17. schbiker

    schbiker Trailsurfer____________ Gravity Team Hoxberg e.V.

    Dabei seit
    07/2011
    Ja klar hast du nen Umwerfer...aber nicht den kurzen Rahmen.
    Das war was ich meinte...bis 2016 Umwerfer=kurzer Rahmen.
     
  18. bimmer1980

    bimmer1980

    Dabei seit
    11/2015
    Für mich hört sich das nach 2016er Outlet an. Die haben da teilweise 2017er Bauteile dran gebaut, wie z.B. die Fox36 FIT Grip. 2017 gekauft.
    Ob es jetzt der lange Rahmen ist, also ehemals "Race" kann man schlecht sagen. Bei mir steht "RACE" auf der Rechnung.
     
  19. _todde_

    _todde_

    Dabei seit
    05/2015
    Mal eine Frage zur max. möglichen HR Reifenbreite. Der Maxxis minion SS 2,3er hat am Hinterbau, Seite Kettenstrebe, wenig platz.. sodass der Lack an dieser Stelle schon ordentlich Kratzer durch Steine im Profil abbekommen hat.
    Mal jemand den Hans Dampf in 2,35 o.ä. montiert? Mich würde mal interessieren wieviel Platz untenrum bei breiteren Reifen als beim minion SS noch vorhanden ist.
     
  20. Dice8

    Dice8 ACK! ACK!

    Dabei seit
    09/2012
    Maxxis in 2.3 bauen doch generell recht schmall. So ist es zumindest beim DHR II der ab Werk verbaut war.
    Aktuell fahre ich an meinem Alu-Strive einen Hans Dampf TSC in 2.35 am Hinterrad und habe genug Platz zur Kettenstrebe. Ich meine beim Carbon-Strive war aber weniger Platz.
     
  21. schbiker

    schbiker Trailsurfer____________ Gravity Team Hoxberg e.V.

    Dabei seit
    07/2011
    Orientier dich in dem Fall lieber an den ETRTO Maßangaben der Hersteller, die stimmen wenigstens weil es die Maße der Reifen in Millimeter sind.
    Bei diesen umrechnereien in Zoll macht doch jeder was er will so wie es aussieht.
    2,4" bei Maxxis sind schmaler als 2,35" bei Schwalbe und 2,4" bei Conti sind teilweise breiter als 2,5" bei den anderen...usw
     
  22. _todde_

    _todde_

    Dabei seit
    05/2015
    Interessant. Welche Felgenbreite (innen)?
    Kannst bei Gelegenheit mal ein Foto machen? Bei mir ist mit dem werkseitigen minion SS kaum Platz :ka:
     
  23. _todde_

    _todde_

    Dabei seit
    05/2015
    Ja weiß ich. Mir ging es eher um die reifenfreiheit beim Strive AL an der kettenstrebe.
     
  24. Dice8

    Dice8 ACK! ACK!

    Dabei seit
    09/2012
    25mm Innenweite. Ein Foto kann ich gerne machen was aber bis morgen warten muss.
     
  25. _todde_

    _todde_

    Dabei seit
    05/2015
    Ist nicht mehr notwendig. Hab ne 30mm maulweite..
    Sonst jemand der am Strive AL einen breiteren Reifen als den Maxxis Minion SS 2,3 Zoll am HR mit 30mm Felge verbaut hat?
     
  26. schbiker

    schbiker Trailsurfer____________ Gravity Team Hoxberg e.V.

    Dabei seit
    07/2011
    Nit ganz 30mm aber 28mm und nen 2,4" Ibex.
    Laut reifenbreite-Datenbank.de is der Ibex 4,2mm breiter als dein SS.
    Wobei der Ibex auf einer Felge gemessen wurde mit identischer Breite wie meine und mit 1,8bar und der SS auf einer Felge mit 35mm Außenmaß auch mit 1,8bar.
    Lange Rede kurzer Sinn.
    Der Ibex passt bei mir und schleift auch in Kurven nicht...solang er sauber is.
    Je nach Boden schleift halt der Dreck der hängen bleibt oder mal ein Stein zwischen den Stollen.