Dabei seit
2. Mai 2019
Punkte Reaktionen
1
Da ich immer wieder von Spiel im Hinterbau lese und selbst viele Probleme mit klapperndem Hinterbau hatte hier mal meine kleine Historie:
Neurad ausgepackt und Spiel in den Gleitlager/Buchsen von Iglidur,
Canyon schickt neuen Yoke ohne Gleitlager,
Bei Igus/Iglidur neue bestellt: ein Paar WFM-1012-10 und ein Paar QFM-1012-10
Diese eingepresst und mal den Bolzen zum Test in die Lager gesteckt und siehe da: Spiel! der Bolzen wackelt im Lager (allerdings weniger als vorher),
ärgerlich aber eingebaut und damit in den Alpenurlaub nach Saalbach Hinterglemm und Ischgl...nach einigen Tiefenmetern ist das Spiel fast weg....wie kann das sein? Haben die Lager Wasser gezogen und sich ausgedehnt?

Auf der Igus/Iglidur Website steht folgendes:

Lagerspiel bei Gleitlagern

Polymerlager benötigen wegen der größeren Wärmeausdehnung ein größeres Lagerspiel als metallische Gleitlager. Das Spiel für iglidur® Gleitlager von igus® ist für die Einsatzbedingungen der Polymergleitlager ausgelegt. Wenn weitere Hinweise fehlen, schließt dieses Lagerspiel die Verwendung der Gleitlager bis 75% relative Luftfeuchtigkeit ein. Das Lagerspiel stellt sicher, daß es auch unter diesen Bedingungen nicht zum Klemmen der Lager auf der Welle kommt.

Wird im konkreten Einsatzfall nur sporadisch eine Schwenkbewegung bei Raumtemperatur ausgeführt, kann das Lagerspiel verringert werden, z. B. durch Einpressen in eine untermaßige Aufnahmebohrung. igus® bietet bei entsprechendem Bedarf auch Lager in Sondertoleranz an.

Vorteile des größeren Lagerspiels
  • Weniger Energieaufwand
  • leichter Lauf
  • einfache Montage der Welle
  • Ausgleich von Fluchtungsfehlern
 
Dabei seit
2. Mai 2019
Punkte Reaktionen
1
hat wer von euch schon mal die sitzstrebe ausgebaut? ich habe das getan als ich die buchsen am yoke getauscht habe.


Ja zum wechseln der Buchse/Gleitlager....hatte auch deutlich zu hörendes und mit den Fingern fühlendes Spiel.
Neue Lager rein und immer noch Spiel....Liegt bei mir aber eindeutig an den Lagern und nicht an der Strebe...Alle Buchsen von Iglidur, auch die neuen weisen bei mir Spiel auf...mal mehr mal weniger...
 

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
311
Ort
Allgäu
also ich habe für mich eine tatsächliche Abstellmaßnahme gefunden. Zumindest vorläufig, hat jetzt nach dem WE ca. 88 KM und knapp 2000 hm bzw Tiefenmeter gehalten:

Dort wo die Sitzstrebe in die Verbindungstelle der Rahmenverbindung übergeht (kA wie des Teil heißt - nicht der Yoke), sprich dort wo die Ausformung der sitzstrebe in die Vertiefung des Lagersitzes trifft, habe ich aus Alufolie gewickelte ringe eingelegt und das spiel dort verringern zu können. Nachdem ich auch schon den neuen Yoke + Schrauben habe, habe ich die Dicke der Kunststoffunterlegscheiben der Klemmschrauben, die meiner Meinung nach keinen Wert haben, mithilfe von Klebeband (flexibel bzw. federnd), knapp verdoppelt und wieder angezogen. Siehe da, kein Schlagen mehr, und das seitliche Spiel des HR hat sich stark vermindert.

Ich werde kommendes WE am Molvenosee sein, dann kommt der richtige Härteeinsatz. Mal sehen was meine Pfuschlösung tatsächlich aushält. Ich werde die Lösung so an Canyon kommunizieren. Die haben ja von mir ein Video mit dem Fehlerbild gefordert. Aber das Spiel beim anhebne lässt sich, meiner Meinung nach nicht auf Video festhalten...
 
Dabei seit
5. August 2015
Punkte Reaktionen
20
Mal kein Yoke-Thema:
Welche PM-Adapter brauche ich denn um eine MT5 zu montieren, idealerweise auf die bestehenden SRAM Scheiben am AL6.0 ?
 
Dabei seit
19. November 2003
Punkte Reaktionen
66
Ort
Herdecke
Da die Lager sich eh nur 3-4 vor und zurück bewegen ist es auf völlig egal ob du ein Lager für nen Euro oder 10€ einbaust.
Nach x-mal einfedern is das wenige Fett darin zur Seite geräumt und die Lager laufen trocken.
Dann kommt das Wasser und der Staub und das war’s.

Die billigen verbauten China Lager laufen sehr rauh und man merkt jetzt schon eine größere Toleranz. Die SKF Lager laufen ruhig und schön geschmeidig - man merkt sofort den Unterschied. Diese Lager verwende ich schon immer und meine Erfahrung ist, dass bisher alle SKF viel länger gehalten haben, als die billigen verbauten. Außer in meinem Speci Enduro, da sind immer noch die ersten Lager drin und das schon seit 5 Jahren. Aber in meinen bisherigen Canyons haben die originalen Lager nie lange gehalten.
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
213
Gibt es hier ein paar Fahrrer*innen ;) die vom Torque die Aluvariante tubless fahren und etwas über das Gesamtgewicht (Größe S-M) berichten können? Meine Frau hat sich nun für das Frauenmodell al 5 in S entschieden und mir gefällt das al 6 eigentlich auch ganz gut. Wie konkret ist denn die Angabe auf der Homepage bezüglich des Gewichts?
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
213
So, Torque AL 6 ist gekauft und steht im Fuhrpark. Eine erste Frage: Ist es denn normal, dass die Eagle-Kassette lose auf dem Freilauf aufgesteckt ist?:ka:
 
Zuletzt bearbeitet:

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
311
Ort
Allgäu
ich glaub ja nicht. Aber wenn die lose drauf gesteckt ist, wie passt das LR überhaupt in den Hinterbau? Ist doch eine GX kassette, oder?
 
Dabei seit
4. Juli 2019
Punkte Reaktionen
3
Hallo zusammen, vilt passt das gerade nicht hier her ich bin neu in der szene und würde mich über leute freuen die mir trails zeigen können bin aus 52249 Eschweiler.
Lg Peter
 

bfri

MTBler
Dabei seit
8. Juli 2010
Punkte Reaktionen
56
Ort
Salt Lake City
Hat anscheinend schon das richtige Forum gefunden.

 

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
311
Ort
Allgäu
Achso ich fahre ein ghost kato fs, ich suche leute zum gemeinsamen fahrrad fahren usw

blöde Frage, wie genau bist du dann genau hier gelandet? Es gibt genügend Unterforen wo nach Touren gefragt werden kann.

Schau doch hier nach deiner Region und starte oder schließe dich dort einem Thread an.

 
Dabei seit
18. April 2009
Punkte Reaktionen
71
Ort
im Flachland
blöde Frage, wie genau bist du dann genau hier gelandet? Es gibt genügend Unterforen wo nach Touren gefragt werden kann.

Schau doch hier nach deiner Region und starte oder schließe dich dort einem Thread an.

wenn einer neu ist und so garkeine Ahnung hat isses doch ok zu fragen...ich bin nun schon 10 jahre dabei aber das forum zu bedienen,kann ich mir vorstellen, ist für jemanden ganz neuen sicher nicht so einfach
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
213
Hallo zusammen,

kurze Frage: waren bei euch am 2019er Modell mit SRAM GX Eagle und e13-Kettenfürhung auch ein Spacer (Kettenführung) zu viel verbaut? Beim höchsten Gang schleift etwas die Kettführung (gleich an zwei unterschiedlichen Rädern), die Kennlinie und die Kurbelspacer sind aber für die verbauten Kettenblätter in Ordnung. So wild ist es nicht, trägt sich ja mit der Zeit auch von alleine ab :hüpf:. Oder man kann auch noch etwas abhobeln, hrhr.
 
Dabei seit
21. Juli 2018
Punkte Reaktionen
122
Hallo zusammen,

kurze Frage: waren bei euch am 2019er Modell mit SRAM GX Eagle und e13-Kettenfürhung auch ein Spacer (Kettenführung) zu viel verbaut? Beim höchsten Gang schleift etwas die Kettführung (gleich an zwei unterschiedlichen Rädern), die Kennlinie und die Kurbelspacer sind aber für die verbauten Kettenblätter in Ordnung. So wild ist es nicht, trägt sich ja mit der Zeit auch von alleine ab :hüpf:. Oder man kann auch noch etwas abhobeln, hrhr.
War bie mir auch so, dass es auf dem größten Ritzel geschliffen hatte. Inzwischen ist das beinahe weg :D Riecht eben manchmal nach verkokeltem Plastik :D

Ich hatte ebenfalls versucht andere Spacer zu nutzen aber dann hat es beim kleinen Ritzel geschliffen.
 
Dabei seit
28. März 2016
Punkte Reaktionen
0
Hiho hiho.. könnt ihr mir helfen.. ich brauch eine neue steckachse fürs hinterrad.. bike ist ein Canyon Torque CF 9.0 von 2018.. leider finde ich nirgends die achsmaße
 
Dabei seit
5. Juni 2009
Punkte Reaktionen
4

Anhänge

  • Screenshot 2019-09-16 23.52.49.png
    Screenshot 2019-09-16 23.52.49.png
    719,2 KB · Aufrufe: 68
Oben