Canyon Torque 2018, 2019

Dabei seit
27. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
251
Habe beide tips beherzigt. Mit dem torx hat nicht soooo gut geklappt. Dann aufgebohrt. Hat geklappt :D
dann jedoch festgestellt , dass ich zuvor scheinbar zu gewalttätig war, und die ganze Halterung nun krumm ist. Ende vom Lied : muss neu :D
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte für Reaktionen
129
Habt ihr vielleicht noch einen Tipp, was man beachten sollte, wenn der Dämpfer ausgebaut wird? Nur die Luft raus, und dann erst die Schraube am Yoke lösen, dann die am Rahmen? Ich würde auch noch etwas um das Oberohr wickeln, sonst haue ich mir bestimmt den Dämpfer gegen das Unterrohr, hehe. Der sitzt wohl recht spack.

Ich habe mir das MegNeg Upgrade-Kit für den Rock Shox Super Deluxe bestellt. :cooking:
 
Dabei seit
12. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
3
Also ich beachte da eigentlich gar nichts... egal welche Reihenfolge oder mit oder ohne Luft merke ich da keinen unterschied. Einerseitz halt aufpassen, dass der dämpfer nicht oben gegen den Rahmen knallt, wie du schon erwähnt hast und am besten was zwischen yoke und Rahmen packen, da die beiden sich sonst berühren.
 
Dabei seit
12. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
3
Ach ja... das Hinterrad am besten noch ausbauen. Wenn das drinnen ist hab ich ziemlich viel Druck auf der Schraube im Hauptrahmen und dann will die da nur sehr ungerne raus
 
Dabei seit
24. Juni 2018
Punkte für Reaktionen
7
Hallo Hallo,
Frage zu den Hinterbaulagern an einem Torque Al 6.0 2018 (es ist mein erstes Lager-Austausch...) Die Grössen habe ich im Griff, ausser für den 4 Lager zwischen Ketten- und Sitzstreben (alle 4 identisch, Nr 8 auf der entsprechende Explosionszeichnung). Dort steht 6901 vrs drauf, aber die Grösse stimmt gar nicht: Durchmesser aussen ist 26 oder 27 (nicht 24 wie ein 6901 sein sollte), und der innere Ring der Lager ist dicker als das äussere (s. Bilder). Kann mich jemand helfen, das richtige Modell zu finden?
Viiielen Dank
Anhang anzeigen 972592 Anhang anzeigen 972593
Hast du die Lager gefunden, oder vielleicht jemand anders?
Es ist wie Diese, aber die innere Ring kommt 1 mm. nach aussen.
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte für Reaktionen
129
Hallo zusammen,

da mein Super Deluxe wohl bald leider zum Service (sehr lautes Schmatzen und der Rebound lässt sich nur noch kaum merklich verstellen) muss, bin ich auf der Suche nach einem Ersatzdämpfer.

Hat wer vielleicht einen Link für die beiden passenden Dämpferbuchsen von Rockshox? Würden diese hier passen? Und wenn ja, wie breit müssen diese sein?
https://www.bike-components.de/de/R...-mm-metrisch-fuer-Deluxe-Super-Deluxe-p49973/

Viele Grüße und Dank
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. April 2016
Punkte für Reaktionen
129
8mm Durchschnitt stimmt.
12.7mm und 22mm. Breite. (auf mein 2018 Alu)

Sorry für die Nachfrage, mit 8mm werden ja zwei unterschiedliche Buchsen von RS angeboten, metrisch für den Super Deluxe und 8mm für den Monarch, Kage, Vivid. Die 12.7 und 22mm gibt es bei BC nicht für den metrischen.
 
Dabei seit
24. Juni 2018
Punkte für Reaktionen
7
Ich bin nicht sicher, aber die aussendiameter von mein Buchsen ist auch 12.7mm (=1/2 Inch) so das ist nicht metrisch.

Hier steht auch RockShox 1/2" x 1/2" rear shock bushing removal/installation tool

(seite 11)

aha!
Die Gleitbuchse, die ins Dämpferauge eingepresst wird, ist bei neuen Dämpfern bereits vormontiert und wird bei den Buchsensets nicht mitgeliefert. Die Gleitbuchse ist übrigens, "Metric" hin oder her, immer noch 1/2"x1/2" wie bisher.

 
Dabei seit
12. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
3
Hi, ich hätte mal ne Frage und zwar was ihr für spacer am bashguard/kettenführung fahrt?
Bei mir waren es ursprünglich die schwarzen und bei der schraube die am nähesten am Hinterrad ist ein schwarzer und ein goldener. Hat auch immer super funktioniert, bis ich die neue Kettenstrebe eingebaut habe. Mit der Kombi an Spacern setzt die Kettenstrebe auf dem Bashguard auf wenn der Dämpfer demontiert ist, was vorher nicht so war. Ich hatte mal testweise den goldenen mit nem schwarzen Spacer ersetzt und dann hat es auch wieder funktioniert, allerdings war der Bashguard jetzt so nah an der Kette, dass diese immer ziemlich laut dagegen geschlagen hat und in den obersten ritzeln auch ordentlich geschliffen hat.
Deshalb ist für mich jetzt die Frage wie es bei euch normalerweise ist, wenn ihr den Dämpfer ausgebaut habt. Setzt die Kettenstrebe auf oder hat die genügend Platz und welche spacer fahrt ihr dafür?
Ich fahre die Standard E*thirteen TRS Kettenführung.
Danke schon mal für Antworten im voraus. :)
 

harryhallers

Ride on
Dabei seit
21. März 2003
Punkte für Reaktionen
175
Standort
Burgwedel
Ich habe ein neues Yoke-Kit. Fettet man diese Kunststoff-Gleitlager oder nur die Schrauben?
Bei Santa steht das immer bei den Explosionszeichnungen bei. Liebe Grüße.
 
Dabei seit
21. Juli 2018
Punkte für Reaktionen
81
Hi Zusammen, darf man laut Canyon hinten eine 203mm Bremsscheibe montieren - oder bricht dann die Kettenstrebe :D

EDIT: Habs eben gefunden dass mal jemand nachgefragt hatte. Freigabe wohl nicht wirklich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
0
Hallo zusammen,

mein Torquerahmen ist jetzt 1 Jahr alt (es ist bereits der 2.) und die Lager wollte ich nun wechseln. Soweit nichts schlimmes, habe eine Werkstatt mit allem was benötigt wird. Jedoch bekomme ich die oberen Lager im Hauptrahmen (die kleinen, die die Wippe abstützen) einfach nicht aus dem Rahmen. Weder mit einem Dorn, Innenabzieher, noch mit wärme und/oder kält. Mit den Lagern im Horstlink sieht es genau so aus, aber das ist eine andere Geschichte.
Hat jemand von euch auch dieses Problem?

Danke Euch!
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte für Reaktionen
129
Habt ihr bei den Modellen 2019/-20 mit Eagleantrieb (XD-Freilauf DT Swiss) vielleicht schon mal die Kassette demontiert, nicht nur abgezogen, sondern mit Kettenpeitsche und Nuss demontiert? Ich war gestern auf der Suche nach einem Knacken aus dem Antrieb und wollte mal die Flächen zwischen Freilaufkörper und Kassette reinigen und fetten. Habe ich auch gemacht, die Kassette ließ sich gut lösen, ohne zu viel Kradtaufwand. Nach dem Abziehen waren aber Alupartikel vorhanden, konnte man im Reinigungspapier sehen, also etwas stärkere Abnutzung des Gewindes vorhanden, die Gewinde waren aber noch beide aus meiner Sicht noch in Ordnung. Habe dann alles wieder montiert und mit Drehmomentschlüssel angezogen und das läßtige Knacken ist nun auch weg. Ist denn eine Abnutzung am Gewinde dort normal? Das der Freilaufkörper nach ein paar Jahren schon mal was angefressen ist, dass kenne ich schon, aber das normale Gewinde? :ka:

Und ich habe jetzt ein paar Wochen lang das MegNeg-Upgrade am Super Deluxe getestet und es passt so gut zum Hinterbau vom Torque. Viel mehr Fluff und Grip im mittleren Federweg und gleichzeitig weniger Durchschlag am Ende (69 Kg, 175mm, 135 PSI bei knapp 35% Sag, 0 Token, 0 Bänder). Es fühlt sich nach nem komplett neuen Bike ab, herlich! Endlich, dass was ich von dem 175mm Hinterbau eigentlich erwartet hätte. Und die Dämpfung passt auch viel besser zu leichten Fahreren. BTW: Man kann das Upgrade quasi als kleinen Service installieren, alle Teile für den kleinen Service liegen bei und zustätzlich die neue Air-Can.
 
Zuletzt bearbeitet:

Colonel Hogan

...surft Trails!
Dabei seit
27. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
982
Standort
Saarland
Habt ihr bei den Modellen 2019/-20 mit Eagleantrieb (XD-Freilauf DT Swiss) vielleicht schon mal die Kassette demontiert, nicht nur abgezogen, sondern mit Kettenpeitsche und Nuss demontiert? Ich war gestern auf der Suche nach einem Knacken aus dem Antrieb und wollte mal die Flächen zwischen Freilaufkörper und Kassette reinigen und fetten. Habe ich auch gemacht, die Kassette lies sich gut lösen, ohne zu viel Kradtaufwand. Nach dem Abziehen waren aber Alupartikel vorhanden, konnte man im Reinigungskappen sehen, also etwas stärkere Abnutzung des Gewindes vorhanden, die Gewinde waren aber noch beide aus meiner Sicht noch in Ordnung. Habe dann alles wieder montiert und mit Drehmomentschlüssel angezogen und das lässtige Knacken ist nun auch weg. Ist denn eine Abnutzung am Gewinde dort normal? Das der Freilaufkörper nach ein paar Jahren schon mal was angefressen ist, dass kenne ich schon, aber das normale Gewinde? :ka:

Und ich habe jetzt ein paar Wochen lang das MegNeg-Upgrade am Super Deluxe getestet und es passt so gut zum Hinterbau vom Torque. Viel mehr Fluff und Grip im mittleren Federweg und gleichzeitig weniger Durchschlag am Ende (69 Kg, 175mm, 135 PSI bei knapp 35% Sag, 0 Token, 0 Bänder). Es fühlt sich nach nem komplett neuen Bike ab, herlich! Endlich, dass was ich von dem 175mm Hinterbau eigentlich erwartet hätte. Und die Dämpfung passt auch viel besser zu leichten Fahreren. BTW: Man kann das Upgrade quasi als kleinen Service installieren, alle Teile für den kleinen Service liegen bei und zustätzlich die neue Air-Can.
Wenn die Kassette ohne viel Kraftaufwand runter ging war sie wohl zu locker montiert...was das knacken und die Späne erklären würde.
Megneg fahr ich am Spectral und bin ebenso begeistert wie du.
Plötzlich macht der SD das was er soll...und das richtig gut?
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte für Reaktionen
129
Wenn die Kassette ohne viel Kraftaufwand runter ging war sie wohl zu locker montiert...was das knacken und die Späne erklären würde.
Jetzt passt es ja, aber sollte ich mir nur Sorgen machen, wegen der Abnutzung an den beiden kleinen Gwinden? Wäre blöde, bei XD muss man wohl Kassette und Freilaufkörper tauschen, wenn das kleine Gewinde geschrottet wurde, daß wird ja gleich richtig teuer. :rolleyes:

BTW: Ich habe mich bei der Montage hier an dem SRAM-Video orientiert:
Viel falsch machen kann man doch wahrscheinlich nicht, oder? Oder kann man hier auch bei der Montage etwas verkanten? Finde für 40 nm finde ich die Gewinde ja recht filigran ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben