Canyon Torque 2022 - Review und Erfahrungsaustausch

Dabei seit
11. Mai 2016
Punkte Reaktionen
51
Enduro-MTB mag einfach keine Mullets! Das war schon beim Spectral so und dann ist halt plötzlich alles schwierig. Dabei ist ein Federwechsel echt easy, hier im Kern wie man den Bolzen raus- und wieder reinbekommt, damit man die Feder über das Dämpferauge abnehmen kann:

  • Du baust den Dämpfer aus: Schraube vorne und hinten/am Flip Chip entfernen. Falls das Bike an einer Wand lehnt, vorher am besten von unten stabilisieren, damit es nicht komplett in den Federweg einsinkt, z.B. Kiste unter das Tretlager stellen (einfacher im Montageständer, sofern vorhanden).
  • Du nimmst den Dämpfer an der Feder in die eine Hand und drehst/ziehst mit der anderen Hand das kleine runde Plättchen sowie die darunter liegende Abstandsbuchse vom Bolzen des Dämpfers ab (braucht bissl Handkraft), jeweils links und rechts. Die beiden Teile sehen auf den ersten Blick aus wie ein Teil, sind aber zwei.
  • Du nimmst die beiden kleinen Dichtungsgummis links und rechts ab, die jetzt am Dämpferauge sichtbar sind und das Gleitlager abdichten.
  • Du besorgst Dir z.B. das Huber Tool für EUR 7,50 und drückst den Bolzen aus dem Gleitlager aus (der Begriff "Pressen" ist hier komplett fehl am Platz, das ist Drücken und mehr nicht). Bestimmt gibt es hierzu alternative Hausmittel aber ich hatte das Tool sowieso (https://huber-bushings.com/produkt/einbautool-standard/)
  • Dann entspannst Du die Feder über den Gewindefederteller, bis Du den gegenüberliegenden Federteller am Dämpferaufge so weit Richtung Feder schieben kannst, bis der drunterliegende Sicherungsring frei liegt.
  • Letzteren mit einer Sicherungsringzange oder ganz einfach mit einem kleinen Schraubenzieher entfernen, dann lässt sich der Federteller über das Dämpferauge abnehmen und die Feder ist frei
  • Einbau genau umgekehrt, Pre-Load sauber einstellen.

Langer Text aber dauert bei mir max. 15 Minuten einschl. Einbau (meine Beschreibung gilt für den DHX, ich gehe aber davon aus, dass es beim DHX2 genauso geht).

Viel Spaß!

Super danke dir ! :)
Das die Mullets bei denen nicht gut wegkommen, hat man gemerkt, ja :D

Das Huber-Tool besorg ich mir , sowas kann man ja immer gebrauchen. Für welchen Lagerdurchmesser bestellt man den am besten das Tool ? da gibts ja verschiedene ..
 
Dabei seit
30. Januar 2020
Punkte Reaktionen
364
12,7/15,08 mm, das ist der Standard bei Fox und Rock Shox.

P.S.: Ist ohnehin für jeden eine gute Investition, denn irgendwann sind normalerweise die Gleitlager fällig, die man damit ebenso wechseln kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2016
Punkte Reaktionen
51
Eine Frage noch an die CF8 Besitzer :
Wo finde Ich denn den Fox ID Code am DHX2 ??
Kann ihn beim besten Willen nicht finden. Bei meinem X2 steht der auf dem Ausgleichsbehälter :confused:
 
Dabei seit
17. März 2018
Punkte Reaktionen
35
Ort
Mayen
Hat evtl jemand ein schwarzes Torque CF9 aus 2022 und kann mal ein paar Bilder hier einstellen ? Im Netz finde ich leider keine...
 
Dabei seit
16. November 2020
Punkte Reaktionen
107
20220112_180256.jpg
 
Dabei seit
2. Juli 2005
Punkte Reaktionen
30
Ort
Nähe Erfurt
Wie kommt Ihr Mullet Fahrer mit der Auswahl der Federrate zurecht? @Großmütterchen, Du hast ja bereits in die SLS investiert (sieht klasse aus) und scheinst Dir mit der Federhärte schon sicher zu sein. Beim unserem Spectral Mullet mussten wir eher eine Nummer härter wählen, damit es bei größeren Impacts passt, d.h. SAG eher Richtung 25% (ist nicht einfach, das zuverlässig zu messen). Konntet Ihr das schon in angemesenem Gelände/im Park testen? Nur so wegen der Jahreszeit...

Also mit der 350er Feder hat mein Töchterchen mit den minimalen 8 Klicks ca. 30% SAG. Somit ist da noch Potential (max. 26 Klicks) nach oben bzw. zu weniger SAG....von daher haben wir (gerade bei der derzeitigen Liefersituation) nicht lang gefackelt. Die 350er wird sehr wahrscheinlich für alles passen was da kommt.

Ansonsten haben wir saisonbedingt noch nicht soooo viel getestet. Auf unserem Grundstück ist ein Drop mit ca. 70cm und außerdem waren wir auf einer wilden Endurostrecke mit dezenten Drops, Steinen und Wurzeln. Richtig große Sachen oder auch Jump Lines fährt sie eigentlich nicht, daher wird das passen. Wobei...sie fühlt sich jetzt schlagartig megasicher auf dem Rad (vorher hatte sie "nur" mein 2010er Stereo Carbon mit 150mm), bin gespannt in welche Richtung sich das noch entwickeln wird. :D
 
Dabei seit
16. November 2020
Punkte Reaktionen
107
Bessere Fotos hab ich leider nicht gemacht.
Ich hab es auch wieder retourgeschickt. Konnte mich iwie nicht damit anfreunden.
Heute kam nach 5 Monaten mein eigentlich bestelltes Spindrift. Das werd ich dann am Wochenende aufbauen.
 
Dabei seit
2. Juli 2005
Punkte Reaktionen
30
Ort
Nähe Erfurt
Wie aufwändig ist das denn mit dem Federwechsel ? Muss da tatsächlich ein Bolzen ausgepresst werden ( steht im Enduro-Mag Test )
Bin mit meinem Bike noch nicht wirklich weiter gekommen, aber beim Proberollen hab ich schon gemerkt, daß die verbaute Feder zu schwach ist..

P.S die beiden mitgelieferten Federn haben tatsächlich auch bei mir unterschiedliche Längen
Das mit den unterschiedlichen Längen ist normal. Genaueres kannst du in folgenden Tabellen nachlesen...


Die Empfehlungen darin (welche Feder für welchen Dämpfer) sind aber offenbar nur eine Art Empfehlung, in der Praxis gehen noch andere Kombinationen...wie es Canyon am aktuellen Torque ja schon vorlebt. Deswegen haben wir uns absichtlich auch gegen die Empfehlung entschieden, die SLS Feder wäre echt am untern "Einbaulimit" gewesen...was wirklich ziemlich kurz wäre. Auch hier hilft die gerade verlinkte Tabelle weiter, da bekommt man schon ein ganz gutes Gefühl.

Und beim Auspressen musste ich etwas improvisieren. Ich hatte schon das "Profi-Tool" von Huber Buchsen (https://huber-bushings.com/produkt/einbautool-profi/), allerdings sind die Dämpferbuchsen am Torque mit ihren ca. 4 cm schon arg lang. Ich habe daher die original Gewindestange aus dem Tool entfernt (ist "nur" mit Schraubensicherung und Kontermutter fixiert) und im Baumarkt einfach für wenig Geld eine neue Gewindestange geholt, entsprechend (mit sehr viel mehr Spielraum) abgesägt, im Tool die originale Stange damit ersetzt und siehe da...der Rest der Aktion war wie von dem Tool gewohnt ein feinfühliges und für den Dämpfer sehr schonendes Kinderspiel. Eigentlich könnte Huber Bushing das Tool standardmäßig so verkaufen!?

IMG20220126123036.jpg
 
Dabei seit
26. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.015
Ort
Tirol
Also mit der 350er Feder hat mein Töchterchen mit den minimalen 8 Klicks ca. 30% SAG. Somit ist da noch Potential (max. 26 Klicks) nach oben bzw. zu weniger SAG....von daher haben wir (gerade bei der derzeitigen Liefersituation) nicht lang gefackelt. Die 350er wird sehr wahrscheinlich für alles passen was da kommt.

Ansonsten haben wir saisonbedingt noch nicht soooo viel getestet. Auf unserem Grundstück ist ein Drop mit ca. 70cm und außerdem waren wir auf einer wilden Endurostrecke mit dezenten Drops, Steinen und Wurzeln. Richtig große Sachen oder auch Jump Lines fährt sie eigentlich nicht, daher wird das passen. Wobei...sie fühlt sich jetzt schlagartig megasicher auf dem Rad (vorher hatte sie "nur" mein 2010er Stereo Carbon mit 150mm), bin gespannt in welche Richtung sich das noch entwickeln wird. :D

Gerade das Gefühl von Sicherheit war auch ein großer Vorteil des 2021er Torque bei meiner Partnerin im letzten Jahr.
Nach nur 3 Monaten auf dem Bike führte das rasch regelmäßig zu solchen Aktionen.
Rooftopdrop_Serfaus_lisa.gif

Sie fährt mit 65kg fahrfertig eine 296lbs Feder im 2021 Torque bei ca.30% SAG

Das 2022er WibmerEdition wurde gestern verschickt. Bilder folgen.
btw. Die Feder wechselt man am Öhlins TTX22m in 2-3min. ohne Werkzeug.

@Kaindl1986 interessant.
Ich werde das neue Torque Mullet heuer mit meinem Spindrift CF (Mullet) vergleichen können und bin schon gespannt.
Welche Punkte haben dich gestört?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. November 2020
Punkte Reaktionen
107
Gerade das Gefühl von Sicherheit war auch ein großer Vorteil des 2021er Torque bei meiner Partnerin im letzten Jahr.
Nach nur 3 Monaten auf dem Bike führte das rasch regelmäßig zu solchen Aktionen.
Anhang anzeigen 1409340
Sie fährt mit 65kg fahrfertig eine 296lbs Feder im 2021 Torque

Das 2022er WibmerEdition wurde gestern verschickt. Bilder folgen.

@Kaindl1986 interessant.
Ich werde das neue Torque Mullet heuer mit meinem Spindrift CF (Mullet) vergleichen können und bin schon gespannt.
Welche Punkte haben dich gestört?
Punkt 1 war die Größe: Ich lag genau zwischen L und XL. Hab zuerst das XL bestellt, das war gefühlt riesig und hab deshalb dann noch das L probiert. Da hatte ich das Gefühl dass es zu "knapp" ist. Bin 193cm groß und SL91. Hab auch sehr lange Arme. Im Nachhinein betrachtet wäre wsl das XL passend gewesen.
Punkt 2 der Rahmen: Hab mir da optisch mehr erwartet. Hatte zuvor das Tyee CF2021 in der Farbe Raw und das war schlichtweg der Hingucker. Das hat mir beim Torque gefehlt.

Vom Design hätte es mir wahnsinnig getaugt, aber ich hatte einfach so ein komisches Bauchgefühl und bin dann auf Nummer sicher gegangen hab mich entschieden aufs Spindrift zu warten und erstaunlicherweise wurde dieses pünktlich produziert. Beim Tyee hatte ich nämlich eine Wartezeit von 7 Monaten anstatt 4 Monaten.
Das Torque wäre somit meine "Notlösung" gewesen.
 
Dabei seit
26. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.015
Ort
Tirol
2022er Tyee CF XL - 2021 Torque CF9 XL - 2021er Spindrift CF in L 29" & XL mullet - 2022 Torque Mullet M WibmerEdition, Specialized Enduro S5 habe ich neben einem Evil Wreckoning v3 L im Feundeskreis. Alle mit ähnlichen Specs.
Werde heuer wieder ausführlich testen und berichten.

Bin 183cm /SL 83 = L beim Spindrift

Nach der Preiserhöhung von ca.15% bei Propain, wäre zurückschicken des SD eh nicht wirtschaftlich ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Juli 2005
Punkte Reaktionen
30
Ort
Nähe Erfurt
Ich werde das neue Torque Mullet heuer mit meinem Spindrift CF (Mullet) vergleichen können und bin schon gespannt.
Welche Punkte haben dich gestört?

Der Vergleich würde mich auch interessieren, denn das Spindrift war bis zum 23.12. Wunschrad Nr. 1...durch die ordentliche Preiserhöhung und dem gleichzeitigen Release des neuen Torque, wurde der Plan aber kurzfristig geändert und das Torque bekam eine Woche später den Zuschlag.
 
Dabei seit
26. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.015
Ort
Tirol
Einen ausführlichen Vergleich werde ich definitiv liefern -wird aber etwas dauern, bis das Wetter hier in den Alpen wieder passt.
Meine Kollege (selbe Körpermaße und Gewicht) hat sich hart in mein SD verliebt und sogar eins bestellt. PD März 2022. Als das neue Torque in der WibmerEdition vorgestellt wurde hat er umgehend das Propain storniert und bei Canyon bestellt.

Ich werde also sehr ausführlich testen und A-B vergleichen können.
Mir gefällt das Canyon und Öhlins hat mich schon an der Wibmer Signature Edition meiner Dame überzeugt.
Ich bin gespannt.
 
Dabei seit
11. Mai 2016
Punkte Reaktionen
51
Bessere Fotos hab ich leider nicht gemacht.
Ich hab es auch wieder retourgeschickt. Konnte mich iwie nicht damit anfreunden.
Heute kam nach 5 Monaten mein eigentlich bestelltes Spindrift. Das werd ich dann am Wochenende aufbauen.
Der Vergleich würde mich auch interessieren, denn das Spindrift war bis zum 23.12. Wunschrad Nr. 1...durch die ordentliche Preiserhöhung und dem gleichzeitigen Release des neuen Torque, wurde der Plan aber kurzfristig geändert und das Torque bekam eine Woche später den Zuschlag.

Find‘s auch ganz interessant. Das SD war bei mir auch schon öfters mal ganz oben auf der Liste. Die Lieferengpässe, die Preiserhöhung und auch die häufigen Berichte von klappernden Zügen im Rahmen haben auch mich dann abgehalten vom bestellen
 
Dabei seit
2. Juli 2005
Punkte Reaktionen
30
Ort
Nähe Erfurt
...und auch die häufigen Berichte von klappernden Zügen im Rahmen haben auch mich dann abgehalten vom bestellen
Oh ja, ich habe schon am Tyee gesehen wie miserabel die Kabel verlegt und geführt werden, dass ist für den Preis eigentlich absolut inakzeptabel. Allein bei dem simplen Loch im Rahmen stehen mir die Haare zu Berge. Ein Bekannter war dann so angenervt, dass er auf Funkschaltung umgestiegen ist... einzig und allein um wenigstens ein Kabel loszuwerden. Das ist beim Torque schon eine ganz andere Hausnummer, hier hat man schon ein ganz anderes Wertigkeitsgefühl.

Allerdings muss ich sagen, dass es sich Canyon beim Lackieren an einigen Stellen auch recht einfach gemacht hat. Dort, wo Verschrauben oder Gelenke anliegen, sieht es so aus als ob der Bereich einfach abgeklebt wurde und dann pauschal alles 0815 lackiert wurde. Das habe ich bei meinen beiden Carbon Cubes und auch bei Specialized schon "liebevoller" gesehen...eben ordentlich mit Übergang. Aber naja, irgendwas ist ja immer. 😉
 
Dabei seit
11. Mai 2016
Punkte Reaktionen
51
Oh ja, ich habe schon am Tyee gesehen wie miserabel die Kabel verlegt und geführt werden, dass ist für den Preis eigentlich absolut inakzeptabel. Allein bei dem simplen Loch im Rahmen stehen mir die Haare zu Berge. Ein Bekannter war dann so angenervt, dass er auf Funkschaltung umgestiegen ist... einzig und allein um wenigstens ein Kabel loszuwerden. Das ist beim Torque schon eine ganz andere Hausnummer, hier hat man schon ein ganz anderes Wertigkeitsgefühl.

Allerdings muss ich sagen, dass es sich Canyon beim Lackieren an einigen Stellen auch recht einfach gemacht hat. Dort, wo Verschrauben oder Gelenke anliegen, sieht es so aus als ob der Bereich einfach abgeklebt wurde und dann pauschal alles 0815 lackiert wurde. Das habe ich bei meinen beiden Carbon Cubes und auch bei Specialized schon "liebevoller" gesehen...eben ordentlich mit Übergang. Aber naja, irgendwas ist ja immer. 😉

Das stimmt wohl. Wobei von Tyee zum Spindrift sich noch mal bissje was getan hat mit Zugverlegung und anderen kleinen Details. Hab mich ja total in den Moongrey farbenen Rahmen vom SD verliebt. Aber als das im Dezember so krass preislich angehoben wurde, war es raus für mich :(

Also mein 2021er Torque war sehr gut verarbeitet, da konnte man nicht meckern.
Das 2022 jetzt macht auch einen enorm guten Eindruck. Seit langem auch mal ein Bike aus dem Karton ganz ohne Macken oder Kratzer :daumen:
P/L Verhältnis top und quasi sofort lieferbar gewesen :)
 
Dabei seit
26. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.015
Ort
Tirol
Spindrift is optisch schon sehr lecker
55EFE5CA-66D2-4505-A53D-8EF2D571F409.jpeg
CF 29 vs. CF Mullet
Verarbeitung aus meiner Sicht auch top.
Mit den Kabelstopfen, welche seit Anfang 2021 verbaut werden, is eigentlich Ruhe. Einzig wirkliche Kritik: Wenig Platz für die Sattelstützen. Im L Rahmen steht eine 150mm Fox Transfer gut 1-1,5cm weit raus.

Die Leitungen werden auch beim Torque, wie beim Tyee, unten raus geführt. Probleme gab es nie. Optisch auch geil und im M Rahmen passt ne 180mm OneUp.
CEEC0402-9B22-4205-81EC-EDB01C4212BD.jpeg

In den letzen Wochen habe ich einen Fullservice an SD und Torque durchgeführt ( 45-55bikeparktage) und dabei die Lackschutzfolien erneuert. Beim Canyon ging an einer Stelle der Klarlack mit, obwohl die Folie sehr gut abging. Im Bereich von Lagern eher „schlecht“ lackiert und Lack platzt dort teils ab.
Lager waren teils gut mitgenommen.
Ein Lager am Hinterbau war sogar komplett Tod.
EA035FCD-7759-44CC-870D-7C590167A2DA.jpeg

Dagegen waren alle Lager am SD trotz meiner +90kg okay und hätten locker noch gefahren werden können. Dafür war der DHX2 undicht.

Bin auf das 2022er Torque gespannt. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. November 2020
Punkte Reaktionen
107
Zum Thema Lack am Torque 2022: Ich hatte beim Auspacken gleich einen Lackabplatzer am Hinterbau entdeckt. Ich würde es auch nicht nochmals in Schwarz bestellen sondern in der Farbe "Big Bamboo". Ich glaub die macht optisch mehr her.
 
Oben Unten