Cape Epic 2021 – 2. Etappe: NinetyOne-songo-Specialized dominiert im Doppelpack

Cape Epic 2021 – 2. Etappe: NinetyOne-songo-Specialized dominiert im Doppelpack

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMC9BQ0UyMV9TMl9fTUdfMTcyMV9QaG90by1TYW0tQ2xhcmsuanBn.jpg
Sina Frei und Laura Stigger sowie Jordan Sarrou und Matthew Beers haben die zweite Etappe des Cape Epics von Ceres nach Saronsberg jeweils für sich entschieden und damit einen Doppelsieg für das Team NinetyOne-songo-Specialized gefeiert. Auf der ersten Transferetappe über 96 km distanzierten die Duos Ariane Lüthi und Robyn de Groot bzw. Andreas Seewald und Martin Stosek auf den zweiten Platz. In der Gesamtwertung gab es damit keine Veränderungen an der Spitze.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Cape Epic 2021 – 2. Etappe: NinetyOne-songo-Specialized dominiert im Doppelpack
 

Reddi

leben und leben lassen!
Dabei seit
18. Februar 2008
Punkte Reaktionen
778
Ort
Ilmenau
Tolle Bilder!
Es wäre schön, wenn ihr auch ein Bisschen auf die Mixed-Teams eingehen könntet. Habe mal kurz auf die Ergebnisse geschielt, es lohnt sich aus deutscher Sicht ;)
 
Dabei seit
9. Mai 2012
Punkte Reaktionen
16
Stimmt, insbesondere wenn man das Ehepaar Stark sieht. 3 Kids, anspruchsvolle Jobs und auf Stage 2 schneller als das beste Damen-Pro Team Frei/Stigger. Hut ab oder in diesem Fall: Sehr STARK ;-)
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte Reaktionen
3.759
Ort
Allgäu
Die dominieren schon länger den Mixed-Wettbewerb. Sind selbst im GC kaum langsamer als Frei/Stigger.

Leider ist der Frauen-Wettbewerb seit längerem sehr langweilig. Das beste Team gewinnt (fast) alle Stages und die Abstände sind teils enorm. Hoffe das wird in Zukunft besser und ähnlich spannend wie bei den Männern.
 
Oben