Capra 2018-Antrieb-Kette

Dabei seit
23. November 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
W´hof
Hy, ich wollte bei meinen Capra die Kette tauschen, nun habe ich ein Youtube Video gesehen wo jemand eine SRAM Kette verbaut mit der E13 Kassette die auch an meinen Capra verbaut habe. Dort wird beschrieben das die 12-fach Eagle....Kette ruhiger läuft da sie dünner ist als die vom Werk montierte Shimano-Kette (11fach).
Meine Frage dazu, hat das schon jemand gemacht.
Bzw macht das überhaupt Sinn bei einen 11fach Antrieb eine 12fach Kette zu verbauen. Mir geht es wirklich nur darum das die Kette ruhiger läuft, weil durch einstellen gehen die leichten Schleifgeräusche nicht zu 100% weg. Muss man da noch was beachten?
Oder lieber doch die Original Shimano (11fach) wieder verbauen?

Gruß, Azonic
 

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.612
Ort
ausgewandert
die 12 ist schmaler. das ist richtig. wenn die kette wo streift und schleift, dann ist eine schmalere kette nicht von nachteil. da weder shimano noch sram die ketten auf fremdprodukte abstimmen und E13 anscheinend keine vorgabe macht, was man fahren soll, wird sowohl die eine als auch die andere gehen. schaltwerk und kurbel isses egal und die kassette wird mit beiden funktionieren
 

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.612
Ort
ausgewandert
davon ist nicht auszugehen. es sei denn die kassette ist schon durch. wie viel km hat die mit der alten / ersten kette den runter?
 

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.612
Ort
ausgewandert
könnte noch gehen. falls die kette anfangs hüpft und springt, dann weißt du, dass der wechsel zu spät war. ich wechsel meine ketten alle 600-700km durch. hab 3 ketten pro kassette. die werden rollierend getauscht. so verlängerst die lebensdauer und kannst die kassette länger nutzen. fährst du eine kette zu lang, dann längt die sich zu sehr und die nächste läuft nicht mehr sauber
 
Oben Unten