Carbon Gabelschaft kürzen ?

Dabei seit
7. Juni 2009
Punkte Reaktionen
61
Hi,

kurze Frage. Womit kürze ich einen Carbon Gabelschaft am besten?
Es handelt sich um eine Future Shock 100. Geht das überhaupt mit einer Säge, wenn ja welche? Oder benötigt man dafür Spezialwerkzeug?

Danke
Matthias
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
10.360
Ort
ausgewandert
Geht mit einer normalen Eisensäge.

so ein blödsinn! wer hat dir denn das gesagt! das kannst vergessen! das ist, als ob du mit einer kettensäge in eine schnittschutzhose gehst! dazu braucht es spezielles spezialwerkzeug. diamantbesetzte spezialblätter für die säge oder speziell beschichteten sägedraht, wie er z.B. in der herstellung von solarwafern verwendet wird!































:lol:

säg ihn einfach ab. aber klemm ihn nicht zu fest!!!!!! du wärst nicht der erste, wo das ding längs nen riss bekommt weil man es mit roher gewalt in den schraubstock geklemmt hat!
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte Reaktionen
596
scott sagt, 10D bzw. 24Z soll die zahnung der (metall)säge sein, um das sitzrohr am spark und scale zu kürzen.
 
W

wildcat_1968

Guest
und vielleicht dran denken, dass ein Sägeblatt mit dem man Carbon gesägt hat danach zwar für Carbon noch ok ist, man aber andere Sachen nicht mehr damit sägen kann.
Eine Gehrungslade o.ä. wäre auch sinnvoll, damit der Schnitt gerade wird.

Und nochmal zur Verstärkung, obwohl schon zweimal gesagt: Carbonstaub ist lungengängig, deshalb bitte Mundschutz tragen bzw. den Sägestaub halt nicht einatmen.
 

Big D

Ich wars nicht
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte Reaktionen
15
Die Sägekante sollte man mit Sekundenkleber zukleben. So hab ichs ma hier gelesen. Bin mir aber nicht mehr 100% sicher. :confused:
 

cimgott

Independent Biker
Dabei seit
18. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
5
Ort
Aalen
Oh je!

Also Carbon lässt eine normale Metallsäge ziemlich müde lächeln!
Geht durch wie Butter! Mit einer feinen Verzahnung geht es am einfachsten und wird sehr sauber.

Der Staub ist auch nicht weiter gefährlich, da ziemlich grob!

Einziger Tip von mir:

Erst ein Klebeband rundum aufkleben, als Markierung. Dann mit der Säge rundum leicht einsägen. So ist die oberste Lage bereits durch und delaminiert nicht mehr so schnell!

Den Schnitt dann mit der Feile oder Sandpapier glätten und die Kanten innen wie außen leicht verrunden. Dies dient ebenfalls zum Schutz vor delamination. Denn wenn ein Stück irgendwo hochsteht und man sich daran stößt, reißt das wie bei Holz ein größeres Stück heraus!

Gruß Martin
 
Oben