Carbonda CFR696 Gravel Plus Carbon Rahmen aus China

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
2.031
Ort
Rostock
Hab heute mal den Lenker fertig gemacht.
Lenker an DI2 angepasst mit Bohrungen 4,5cm vom Lenkerende.
Ätzend war die Durchführung des langen Kabels im Lenker, da waren Plastikfolien im Lenker.
Mit einer starren Schaltungshülle kam ich dann irgendwie durch.
Anbei ein Bild mit den Kabeln die ich bisher verwendet habe bei Lenkerbreite 42cm MM.
Wie befestigt du das BT Modul im Lenkerende?
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
25
Ort
Konradsreuth
Hab heute mal den Lenker fertig gemacht.
Lenker an DI2 angepasst mit Bohrungen 4,5cm vom Lenkerende.
Ätzend war die Durchführung des langen Kabels im Lenker, da waren Plastikfolien im Lenker.
Mit einer starren Schaltungshülle kam ich dann irgendwie durch.
Anbei ein Bild mit den Kabeln die ich bisher verwendet habe bei Lenkerbreite 42cm MM.
Sehr geil! Danke dafür!
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
25
Ort
Konradsreuth
Bei mir steckt die Bluetooth Einheit einfach vor der Junktion Box im Lenker. Etwas mit Polsterfolie eingewickelt. Verrichtet seinen Dienst unauffällig und klappert auch nicht.
Di2 ist ziemliches Neuland für mich...ich hatte eigentlich vor die Junction Box wegzulassen und Bluetooth hat doch der Akku, d.h. das Modul wollte ich auch weglassen. Kann mir jemand von Euch bitte kurz erläutern welche Nachteile ich dadurch hätte bzw. ob ich komplett auf dem Holzweg bin.

Schenn Dank!
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
2.031
Ort
Rostock
Di2 ist ziemliches Neuland für mich...ich hatte eigentlich vor die Junction Box wegzulassen und Bluetooth hat doch der Akku, d.h. das Modul wollte ich auch weglassen. Kann mir jemand von Euch bitte kurz erläutern welche Nachteile ich dadurch hätte bzw. ob ich komplett auf dem Holzweg bin.

Schenn Dank!
Der DN110 Akku selbst wird erst Bluetooth fähig durch das Modul im oder am Lenker (MTB). Sprich du brauchst beides, sodass es funktioniert.
Ich gehe davon aus, dass im Akku die Elektronik ist und im Lenkermodul der Empfänger/Sender.
 
Dabei seit
14. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
28
Der DN110 Akku selbst wird erst Bluetooth fähig durch das Modul im oder am Lenker (MTB). Sprich du brauchst beides, sodass es funktioniert.
Ich gehe davon aus, dass im Akku die Elektronik ist und im Lenkermodul der Empfänger/Sender.
So ist das, im Akku steckt tatsächlich die ganze Logik aber die Antenne und der Bluetooth Chip stecken in dem kleinen Modul. Ich habe übrigens das Modul direkt hinter dem Akku an der Sattelstütze hängen. Theoretisch ist dann der Nachteil dass der Abstand zum Lenker so groß sein könnte dass ein Gerät am Lenker keinen Empfang hätte. Ist bei mir aber nicht der Fall. Ich denke wenn man alle Materialien aus Carbon hat wird das Sendesignal auch nicht so stark abgeschirmt wie bei Alu Rahmen.
 
Dabei seit
21. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
65
Ort
Mendig
Jupp, so kenne ich das auch, deshalb meine Frage.
Wie gesagt mein Lenker war nicht für DI2 vorbereitet. Und ich halle keine kürzeren Stücke wie 250mm.
Ich wollte einfach vermeiden das zu viel Kabel im Lenker rum liegt und das BT Modul zu weit rein geschoben wird.
Falls das BT rum zickt (hatte gelesen das es viele Probleme damit gab - Akku entläd...) kann ich es rausnehmen ohne gleich wieder komplett Lenkerband zu wicken oder die geklebten Fixierungen des Junction ports öffnen zu müssen.
Außerdem hab dadurch eine viiiieeel bessere Gewichtsverteilung rechts links. 😅

Wichtiger Hinweis bei der Montage:
1. die Hebel drauf schieben,
2. dann Kabel durch die Löcher
3. und dann erst den Junction port verkleben.

Hatte die Hebel vergessen und musste den Junction port noch mal abmachen, weil die Schellen nicht drüber passten. 🤪
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
2.031
Ort
Rostock
Hab was von der Verpackungsfolie vom Rahmen genommen. Einfach einmal eingerollt und dann in den Lenker ein geschoben.
Dann soweit hinter das DI2 Loch geschoben, dass das kurze Kabel zum STI nur eine Biegung zum Loch hat.
Hoffe das war verständlich.
Achsoooo. Sah so aus, als wenn das auch im Lenkerstopfen steckten würde. Aber das hätte keinen Sinn ergeben. Ich nehme immer EPDM Dichtband für solche Dinge. Auch für die Junction am BB, dass die nicht rüttelt.
Sowas hab ich fix gefunden. Gibt's aber glaube ich günstiger:
So ist das, im Akku steckt tatsächlich die ganze Logik aber die Antenne und der Bluetooth Chip stecken in dem kleinen Modul. Ich habe übrigens das Modul direkt hinter dem Akku an der Sattelstütze hängen. Theoretisch ist dann der Nachteil dass der Abstand zum Lenker so groß sein könnte dass ein Gerät am Lenker keinen Empfang hätte. Ist bei mir aber nicht der Fall. Ich denke wenn man alle Materialien aus Carbon hat wird das Sendesignal auch nicht so stark abgeschirmt wie bei Alu Rahmen.
BT hat ja ziemlich gute Reichweite. Der knappe Meter zum Lenker ist ein Klacks. Aber umso Dichter umso besser Empfang und weniger Störung.
 
Dabei seit
21. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
65
Ort
Mendig
So ist das, im Akku steckt tatsächlich die ganze Logik aber die Antenne und der Bluetooth Chip stecken in dem kleinen Modul. Ich habe übrigens das Modul direkt hinter dem Akku an der Sattelstütze hängen. Theoretisch ist dann der Nachteil dass der Abstand zum Lenker so groß sein könnte dass ein Gerät am Lenker keinen Empfang hätte. Ist bei mir aber nicht der Fall. Ich denke wenn man alle Materialien aus Carbon hat wird das Sendesignal auch nicht so stark abgeschirmt wie bei Alu Rahmen.
Bei meinem alten Arbeitgeber wollten wir mal eine BT Remote für den Lenker machen. Hatte mit vielen gesprochen auch mit Herstellern von Fahrradcomputern.
Die meinten das selbst der Menschliche Körper eine Abschirmung für das Signal ist.
Natürlich gibt es Materialien die mehr oder mal weniger abschirmen aber es kann in der Summe zu Problemen führen.
Es gab einen messbaren Unterschied, ob das BT Modul vor oder hinter dem Lenker war und dadurch eine zusätzliche Abschwächung durch den Lenker bis zur Sattelstütze vorhanden war.
 
Dabei seit
21. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
65
Ort
Mendig
Achsoooo. Sah so aus, als wenn das auch im Lenkerstopfen steckten würde. Aber das hätte keinen Sinn ergeben. Ich nehme immer EPDM Dichtband für solche Dinge. Auch für die Junction am BB, dass die nicht rüttelt.
Sowas hab ich fix gefunden. Gibt's aber glaube ich günstiger:

BT hat ja ziemlich gute Reichweite. Der knappe Meter zum Lenker ist ein Klacks. Aber umso Dichter umso besser Empfang und weniger Störung.
Also das bereits vorhandene Verpackungsmaterial hat super funktioniert. Werde ich auch am BB verwenden.
Und die Doppelverwendung ist dann auch noch etwas grüner...😉 als noch mal was zu bestellen und liefern zu lassen.
Das war nur zu 60% ernst gemeint😋
 
Dabei seit
14. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
28
Bei meinem alten Arbeitgeber wollten wir mal eine BT Remote für den Lenker machen. Hatte mit vielen gesprochen auch mit Herstellern von Fahrradcomputern.
Die meinten das selbst der Menschliche Körper eine Abschirmung für das Signal ist.
im Lenker ist sicherlich der beste Standort. Noch besser ist wahrscheinlich sogar eine äussere Anbringung, da gibt's ja auch Halterungen dafür wenn man das möchte. während der Fahrt ist mir das aber egal ob einzelne Signale verloren gehen. Alles was ich da nutze bis die Anzeige des aktuellen Ganges in meinem Wahoo elemnt. Da kann ich mit leben wenn da mal ein Information verloren geht.
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
2.031
Ort
Rostock
Bei meinem alten Arbeitgeber wollten wir mal eine BT Remote für den Lenker machen. Hatte mit vielen gesprochen auch mit Herstellern von Fahrradcomputern.
Die meinten das selbst der Menschliche Körper eine Abschirmung für das Signal ist.
Natürlich gibt es Materialien die mehr oder mal weniger abschirmen aber es kann in der Summe zu Problemen führen.
Es gab einen messbaren Unterschied, ob das BT Modul vor oder hinter dem Lenker war und dadurch eine zusätzliche Abschwächung durch den Lenker bis zur Sattelstütze vorhanden war.
Abschwächung definitiv, aber wenn ich im ganzen Haus Musik per BT Kopfhörer hören kann, obwohl mein Handy im Wohnzimmer liegt und das Signal durch dicke Wände muss, sollte ein bisschen Carbon und Knochen/Wasser keine Hürde sein ;). Außer Wolverine mit seinem Adamantium-Skelett vielleicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
85
Achsoooo. Sah so aus, als wenn das auch im Lenkerstopfen steckten würde. Aber das hätte keinen Sinn ergeben. Ich nehme immer EPDM Dichtband für solche Dinge. Auch für die Junction am BB, dass die nicht rüttelt.
Sowas hab ich fix gefunden. Gibt's aber glaube ich günstiger:

BT hat ja ziemlich gute Reichweite. Der knappe Meter zum Lenker ist ein Klacks. Aber umso Dichter umso besser Empfang und weniger Störung.
Bei meinem alten Arbeitgeber wollten wir mal eine BT Remote für den Lenker machen. Hatte mit vielen gesprochen auch mit Herstellern von Fahrradcomputern.
Die meinten das selbst der Menschliche Körper eine Abschirmung für das Signal ist.
Natürlich gibt es Materialien die mehr oder mal weniger abschirmen aber es kann in der Summe zu Problemen führen.
Es gab einen messbaren Unterschied, ob das BT Modul vor oder hinter dem Lenker war und dadurch eine zusätzliche Abschwächung durch den Lenker bis zur Sattelstütze vorhanden war.

Wenn ich die Seite hier so überfliege, mit all den Eventualitäten die für die Installation einer ESchaltung beachtet werden müssen, bin ich doch sehr froh, dass ich nur einen Schaltzug verlegen muss... 🙈
 
Dabei seit
14. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
28
Wenn ich die Seite hier so überfliege, mit all den Eventualitäten die für die Installation einer ESchaltung beachtet werden müssen, bin ich doch sehr froh, dass ich nur einen Schaltzug verlegen muss...
Eigentlich ist die Einrichtung und die Installation mit Di2 deutlich einfacher als mit mechanischen Zügen, wie ich finde. Dazu kommen noch die Vorteile dass du natürlich die Schalter auch mit anderen Funktionen belegen kannst wie z.b. der Steuerung deines Fahrrad Computers oder des Lichts.
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
2.031
Ort
Rostock
Wenn ich die Seite hier so überfliege, mit all den Eventualitäten die für die Installation einer ESchaltung beachtet werden müssen, bin ich doch sehr froh, dass ich nur einen Schaltzug verlegen muss... 🙈
Mit deiner Einstellung werden nie Menschen zum Mars fliegen 😜
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
 
Dabei seit
22. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
85
Mit deiner Einstellung werden nie Menschen zum Mars fliegen 😜
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Mein persönlicher Flug zum Mars wird die Installation der Scheibenbremsen 👍🏻. Und man muss sich ja immernoch steigern können, also falls Campa dann irgendwann mal eine EEkar rausbringt, reise ich weiter.
Ein Ford-Zitat im Radlforum😁? Von Ihm mag ich nur das Farbenzitat...
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
25
Ort
Konradsreuth
So ist das, im Akku steckt tatsächlich die ganze Logik aber die Antenne und der Bluetooth Chip stecken in dem kleinen Modul. Ich habe übrigens das Modul direkt hinter dem Akku an der Sattelstütze hängen. Theoretisch ist dann der Nachteil dass der Abstand zum Lenker so groß sein könnte dass ein Gerät am Lenker keinen Empfang hätte. Ist bei mir aber nicht der Fall. Ich denke wenn man alle Materialien aus Carbon hat wird das Sendesignal auch nicht so stark abgeschirmt wie bei Alu Rahmen.
Ok, vielen Dank. Und was genau macht dann die Junction Box?
Sorry für's OT, ist meine letzte Frage zu Di2 hier im thread...
 
Dabei seit
14. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
28
Ok, vielen Dank. Und was genau macht dann die Junction Box?
Sorry für's OT, ist meine letzte Frage zu Di2 hier im thread...
Die junction box(en) ist/sind für die Verbindung der einzelnen Teile oder Segmente zuständig. Es gibt einen a teil und einen B teil. A-TEIL ist der äußere Teil an dem du auch z.b. das Ladekabel anschließen Kannst und an dem auch ein Knopf ist mit dem du die Anzeige und die Funktionen steuern kannst. Der B-Teil ist ein einfacher Verbinder der eine bestimmte Anzahl von Kabeln sternförmig zusammen schaltet. Der zweite Teil befindet sich meist in der Nähe des Tretlagers und enthält so gut wie keine Elektronik. Di2 funktioniert als Bussystem. Sprich die Geräte werden in reihe oder sternförmig zusammen geschalten. Stellt ein Gerät eine Information auf den Bus können alle anderen Geräte darauf zugreifen. Deshalb kannst du eine Di2 Anlage auch verkabeln wie du willst. Hauptsache alle Geräte hängen irgendwie am Bus dann funktioniert es.
 
Dabei seit
21. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
65
Ort
Mendig
Wenn ich die Seite hier so überfliege, mit all den Eventualitäten die für die Installation einer ESchaltung beachtet werden müssen, bin ich doch sehr froh, dass ich nur einen Schaltzug verlegen muss... 🙈
Für mich ist das auch die erste elektronische Schaltung.
Das Forum und die Beiträge (deshalb schreibe ich ja über meine Erfahrungen und Kabellängen) nehmen dir doch schon viel Arbeit ab.
Bei DI2 hast du nur noch ein Kabel vom Lenker zum Tretlager - und nicht zwei separate Züge.
Einfacher ist die eTap von SRAM. Finde das System auch durchdachter mit den Abnehmbaren Akkus und keine Kabelverlegung mehr.
Fällt das Schaltwerk aus nimmt man den Akku vom Umwerfer und kommt heim.
Bei Shimano und Campa ist wohl alles aus wenn der Akku alle ist. Bei Campa gibts wohl die Möglichkeit das Schaltwerk manuell auf einen anderen Gang zu stellen....

Aber am Ende ist mir, obwohl alle meine Räder Campa haben, die EPS zu teuer und die eTap Force ebenfalls zu teuer.
 
Dabei seit
21. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
65
Ort
Mendig
Mein persönlicher Flug zum Mars wird die Installation der Scheibenbremsen 👍🏻. Und man muss sich ja immernoch steigern können, also falls Campa dann irgendwann mal eine EEkar rausbringt, reise ich weiter.
Ein Ford-Zitat im Radlforum😁? Von Ihm mag ich nur das Farbenzitat...
Das hatte ich vor 3 Jahren. Obwohl ich noch altmodisch mit mechanischen Scheiben-Bremsen fahre.
Die nötige Kraft zum ziehen der Bremshebel habe ich über Jahrzehnte des Radfahrens an-trainiert 😂
 
Oben