Carbonda FM 936 Erfahrungsaustausch

D

Deleted 301905

Guest
Die NX ist im aktuellen Maintainbike Langlebigkeitstest sowas von schlecht weg gekommen. Da hat SLX um einiges besser performt. Wieso keine gleich teure XT? Wegen Verfügbarkeit?
Ich hab keine XT gefunden unter 399€
Hast du ne Link zu dem Test? Dachte eigentlich sie ist super weggekommen und hab sie an 2 Bikes. Null Probleme....
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.474
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
Das kommt gut hin.
Mein Bike kam ungefähr bei 3600,00 Euro an,
Michael's bei gut 4000,00 Euro.
Björn's mit ein paar gebrauchten Teilen bei ca. 2850,00 Euro.
Nach oben ist immer noch Luft (wenn es der Geldbeutel hergibt)😉
ich bin in der groben Kalkulation bei hust 4700 gelandet..... allerdings mit einmal mit allem und viel Bling Bling wie z.B. einer Piccola HD und X0 ASX ;) :D
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.474
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
Man kann es ja auch übertreiben 😉
Aber jeder wie er will bzw. kann 👍
naja, das war jetzt erst einmal das abklären was so das Maximum mit den absoluten Wunschkandidaten wäre, da sind wir von vernünftig, sinnvoll und angebracht halt gaaaanz weit weg :D
Es läuft eher auf eine analoge X0 Eagle, je nach Verfügbarkeit eine SLX/XT/XTR Bremse und einen normalen LRS raus. Schon allein zwecks Kompatibilität bei Verschleißteilen.
Aber mit dem Maximalpreis für die Vollausstattung kann ich eine "Vernuftausstattung" der Finanzchefin dann vielleicht besser verkaufen..... ;)
später aufrüsten geht ja immer

z.B. so eine Piccola hat schon ihren Reiz, aber deren Preis kann ich mir noch nicht einmal selbst schön reden und bei z.Zt. 18 Monaten Lieferzeit :)spinner:) hat sich das eh erledigt
 
Dabei seit
1. September 2002
Punkte Reaktionen
577
Ort
Nürnberg
So da ich heute mit meinem Aufbau fertig geworden bin möchte ich es auch mal zeigen.

Vor ca. 2 Wochen wurde mir noch mitgeteilt das sich die Lieferung der Federelemente auf Ende Oktober verschiebt, als ich Samstag aus dem Urlaub heim kam stand dann plötzlich alles vor der Türe.









Teileliste:

Rahmen: Carbonda FM 936, Größe L in Fehgrau
Gabel: Rock Shox Sid Ultimate
Dämpfer: Rock Shox Deluxe Ultimate
Laufradsatz: Naben ZTTO M1, Speichen Sapim CX Ray, Felgen Carbonbeam 29XC35SL
Reifen: Schwalbe Racing Ralph/ Racing Ray mit je 70g Stand Race Sealant
Griffe: ESI
Lenker: Beast Riser Bar 15
Vorbau: 77 Designz One Piece Stem
Bremsen: ShiGura, Shimano XTR Griffe und Magura MT Sättel
Bremsscheiben: Shimano XT RT-MT 800
Kurbel: E Thirteen XCX Race
Pedale: DMR Vault (werden noch gegen SPD Pedale getauscht)
Schaltung: SRAM XX1
Sattelstütze: BikeYoke Revive
Sattel: WTB Silverado (wird noch getauscht)
Sattelklemme: Tune Schraubwürger
Flaschenhalter: Tune Wasserträger

Laut Personenwaage 11,1kg.

Der erste Eindruck ist sehr vielversprechend, hatte Anfangs Angst es könnte zu gestreckt werden aber sitzt sich besser als das kürzere Transition das ich zuvor hatte.

Ich hoffe am Samstag komme ich dann zum testen.
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
6.340
Ort
Rostock
So da ich heute mit meinem Aufbau fertig geworden bin möchte ich es auch mal zeigen.

Vor ca. 2 Wochen wurde mir noch mitgeteilt das sich die Lieferung der Federelemente auf Ende Oktober verschiebt, als ich Samstag aus dem Urlaub heim kam stand dann plötzlich alles vor der Türe.









Teileliste:

Rahmen: Carbonda FM 936, Größe L in Fehgrau
Gabel: Rock Shox Sid Ultimate
Dämpfer: Rock Shox Deluxe Ultimate
Laufradsatz: Naben ZTTO M1, Speichen Sapim CX Ray, Felgen Carbonbeam 29XC35SL
Reifen: Schwalbe Racing Ralph/ Racing Ray mit je 70g Stand Race Sealant
Griffe: ESI
Lenker: Beast Riser Bar 15
Vorbau: 77 Designz One Piece Stem
Bremsen: ShiGura, Shimano XTR Griffe und Magura MT Sättel
Bremsscheiben: Shimano XT RT-MT 800
Kurbel: E Thirteen XCX Race
Pedale: DMR Vault (werden noch gegen SPD Pedale getauscht)
Schaltung: SRAM XX1
Sattelstütze: BikeYoke Revive
Sattel: WTB Silverado (wird noch getauscht)
Sattelklemme: Tune Schraubwürger
Flaschenhalter: Tune Wasserträger

Laut Personenwaage 11,1kg.

Der erste Eindruck ist sehr vielversprechend, hatte Anfangs Angst es könnte zu gestreckt werden aber sitzt sich besser als das kürzere Transition das ich zuvor hatte.

Ich hoffe am Samstag komme ich dann zum testen.
Sehr gut gelungen! Farbe gefällt!

Der Riser und der Vorbau sind auch ganz oben auf meiner do-want Liste
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
3.287
Ort
chiemgau
So da ich heute mit meinem Aufbau fertig geworden bin möchte ich es auch mal zeigen.

Vor ca. 2 Wochen wurde mir noch mitgeteilt das sich die Lieferung der Federelemente auf Ende Oktober verschiebt, als ich Samstag aus dem Urlaub heim kam stand dann plötzlich alles vor der Türe.









Teileliste:

Rahmen: Carbonda FM 936, Größe L in Fehgrau
Gabel: Rock Shox Sid Ultimate
Dämpfer: Rock Shox Deluxe Ultimate
Laufradsatz: Naben ZTTO M1, Speichen Sapim CX Ray, Felgen Carbonbeam 29XC35SL
Reifen: Schwalbe Racing Ralph/ Racing Ray mit je 70g Stand Race Sealant
Griffe: ESI
Lenker: Beast Riser Bar 15
Vorbau: 77 Designz One Piece Stem
Bremsen: ShiGura, Shimano XTR Griffe und Magura MT Sättel
Bremsscheiben: Shimano XT RT-MT 800
Kurbel: E Thirteen XCX Race
Pedale: DMR Vault (werden noch gegen SPD Pedale getauscht)
Schaltung: SRAM XX1
Sattelstütze: BikeYoke Revive
Sattel: WTB Silverado (wird noch getauscht)
Sattelklemme: Tune Schraubwürger
Flaschenhalter: Tune Wasserträger

Laut Personenwaage 11,1kg.

Der erste Eindruck ist sehr vielversprechend, hatte Anfangs Angst es könnte zu gestreckt werden aber sitzt sich besser als das kürzere Transition das ich zuvor hatte.

Ich hoffe am Samstag komme ich dann zum testen.
Hübscher Aufbau!

Welche Magura Sättel hast verbaut?
 
Dabei seit
1. September 2002
Punkte Reaktionen
577
Ort
Nürnberg
Hübscher Aufbau!

Welche Magura Sättel hast verbaut?
Sind die Bremssättel einer MT Trail also vorne 4 Kolben und hinten 2 Kolben.
Wollte sie ursprünglich gegen eine XT Tauschen um Gewicht zu sparen, habe jetzt aber nach dem wiegen festgestellt das sie sogar leichter sind.
Fahre sie so schon 3 Jahre und bin super zufrieden damit.
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
3.287
Ort
chiemgau
Sind die Bremssättel einer MT Trail also vorne 4 Kolben und hinten 2 Kolben.
Wollte sie ursprünglich gegen eine XT Tauschen um Gewicht zu sparen, habe jetzt aber nach dem wiegen festgestellt das sie sogar leichter sind.
Fahre sie so schon 3 Jahre und bin super zufrieden damit.
Cool. Überlege gerade auch, ob ich aus Gewichtsgründen die zwei Kolben Sättel verbaue. Eigentlich liegen zwei MT7 Sättel mit XTR Race Griffen bereit, fahre ich auch schon seit einigen Jahren so sehr zufrieden...

Hast Du Deinen L Rahmen mal gewogen?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.139
Ort
Allgäu
Bin überrascht wie "günstig" ihr eure Aufbauten geschafft habt, hat bei mir irgendwie nicht funktioniert so im Vergleich. Die aktuelle Preisentwicklung hat mir einen Strick durch die Rechnung gemacht. Die gleichen Pedale wie April 2018 waren jetzt 20% teurer. Trifft auch auf die meisten Parts zu, XT Bremse hatte ich letztes Jahr mit 160€ im Kopf, jetzt 210€. Dafür ist es jetzt fertig.

So heute die ersten Trailmeter nach 2 Ausfahrten auf Schotter. Kurzer Hintergrund um besser meine Eindrücke interpretieren zu können.
Wie schon oft geschrieben 1,86m 88cm SL, liebe Naturtrails, wenig/kaum Airtime, lieber 250-500 Tiefenmeter am Stück, direkt, sauber und flott aber kein Hirn aus Fahrer.
Bike 1. ein Transition Sentinel V1 in L, 15kg fahrfertig, 2,4kg Bereifung. Bergab "fire&forget", am Reschen top, einfache und flache Hometrails flop. Deswegen Bike 2. ein NS Eccentric Alu Evo 29 in L, 13kg fahrfertig, 2,1kg Bereifung. Ist aber auch ein Enduro / Trailbike ohne Dämpfer, aber die Hometrails haben wieder ihren Reitz.
Meine Hometrails sind Waldboden und Wurzeln, oft auch off camber, jedoch technisch eher einfach und meist flach. Die heutigen Trails kenne ich seit Jahren.

Ich hatte vor den heutigen Trails etwas bedenken. Der Deluxe Dämpfer ist mir auf den Schotterrunden bei kleinen Wellen wo ich etwas abgezogen habe zu 95% durch den Federweg bei den Landungen ins flat. War aber schon sehr neutral beim Pedalieren, im Sitzen sind es ca. 30% mit vollem Gerödel.
Auch sind 750gr Reifen ungewohnt für mich, meine Erfahrungen mit den Rocket Rons waren "naja" mit 2bar Druck auf 19mm Felgen vor zwei Jahren.

Erster Trail, hab etwas die weniger rumpeligen Seiten gesucht am Wurzelteppich. Erster Eindruck sehr straff, aber Fahrwerk hat sich gut geschlagen. Weniger genutzt als gedacht.

Zweiter Trail, anfänglich verhalten, Linie wie sonst mit den anderen Bikes aber deutlich langsamer. Fahrwerk straff aber keine Überraschungen auf dem Trail. Reifen besser als gedacht. Die großen hängenden Wurzeln waren spürbar, aber Reifen sind gut drüber, kein Verspringen etc.

Dritter Trail, langsam kam das Feeling und Vertrauen ins Bike. Die Reifen grippen doch besser als gedacht, also deutlich lockerer auf dem Bike gestanden. Das grundsätzlich straffe Fahrwerk ist weiterhin da, aber arbeitet besser als gedacht wenn man locker steht. Irgendwann ab der Mitte irgendwie ganz vergessen ein mir im Trail unbekanntes Bike zu haben.

Mein Fazit, meine Bedenken mit der Ausnutzung vom Federweg waren umsonst, weniger ausgenutzt als bei den Wellen ins Flat. Solange es nicht böse rumpelt ist das Bike richtig flott und spaßig zu fahren. Subjektiv sogar umso schneller umso lustiger. Jedoch sollte man wie @Donnerbolzen geschrieben hat eine saubere Linie wählen, sonst wird es anstrengend für den Fahrer.

Ich freu mich auf jeden Fall auf die nächsten Ausfahrten, sicherlich ist noch Potential nach oben da. Der Plan ein besser rollendes Bike zu haben als das Trail-HT ist aufgegangen. Der Sitzwinkel mit etwas nach vorne versetztem Sattel ist gut, hatte auch hier bedenken wegen nur 76° auf Stack. Auf den Trails muss man sich nicht verstecken und kann einfach mal abbiegen und mitnehmen was kommt.
Somit erfüllt es meine Vorstellung von DC sehr gut.

Bin schon auf die nächsten Aufbauten hier gespannt. @P3 Killa hat ja den nächsten optisch komplett anderen Aufbau gezeigt :daumen:
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
3.287
Ort
chiemgau
So, mal bisschen anteasern... 🤙

11,7 kg wie es da steht.
11,3 kg wenn der Elitewheels Laufradsatz da ist..
Weitere Ideen um auf 11kg zu kommen:
1. Jetzt ist eine 210er One Up drin, mit einer 150er (gestern bei der Postfiliale angekommen) ließen sich 90g rausholen.
Wie geht's Euch Langbeinern auf dem Rahmen mit 150er oder sogar 120er Stützen? Reicht Euch das? Oder doch lieber so lang wie möglich?
(Der Mike Levy sagt in seiner Pinkbike Rezension vom Specialized Epic Evo, dass ihm die 150er zu kurz ist dafür, wie sich das Bike fahren lässt..)
2. Titanachsen für die Mavic Crossmax SL Pedale, die jetzt am Pickenflick sind - macht -160g zu den Time Speciale
3. Vielleicht ESI Griffe... -40g
4. Selle Italia SLR Titan Sattel - 75g. Das coole braune Hirschleder von dem jetzigen (Eigenbau) wäre dann aber weg...

Alles andere wird deutlich teurer (Lenker, Kurbel).
2 Kolben Bremszangen würden je 30g sparen, dafür werde ich aber die Scheibengröße erhöhen müssen, plus Adapter und längere Schrauben. Muss eh mal schauen, ob mir die kleinen Scheiben reichen...
Oder hab ich was offensichtliches übersehen??

IMG_20210828_141441.jpg
IMG_20210828_141516.jpg
IMG_20210828_141526.jpg
IMG_20210828_141538.jpg
IMG_20210828_141558.jpg
IMG_20210828_141617.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted 301905

Guest
Hätte ich nie vermutet. Ich würde gern mal die Chamäleon sehen.
Darf ich fragen was du schlussendlich für den Rahmen gezahlt hast mit der Lackierung?
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
3.287
Ort
chiemgau
Hätte ich nie vermutet. Ich würde gern mal die Chamäleon sehen.
Darf ich fragen was du schlussendlich für den Rahmen gezahlt hast mit der Lackierung?
Ich hätte die Farbe auch nie vermutet, wollte grün...

977$, davon 195$ Versand.
Wenn Du zwei Rahmen bestellst (Gravel bspw. haben sie auch), sind es $250 für beide...
 
D

Deleted 301905

Guest
Also spart der zweite Rahmen dann 140$....mhhhh....
Also dann so 840€ mit Wechselkurs bei einem Rahmen.
Puh...ich schau halt grade noch bei Schliersee-Bikeparts (ist um die Ecke) -gerade haben die nichts in 29" da, was gescheit aussieht, aber ist gut nochmal 100€ günstiger je nach Modell....

Sind das alles Superlight oder Normal Rahmen von euch? Gerade wegen Preis...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.474
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
So, mal bisschen anteasern... 🤙

11,7 kg wie es da steht.
11,3 kg wenn der Elitewheels Laufradsatz da ist..
Weitere Ideen um auf 11kg zu kommen:
1. Jetzt ist eine 210er One Up drin, mit einer 150er (gestern bei der Postfiliale angekommen) ließen sich 90g rausholen.
Wie geht's Euch Langbeinern auf dem Rahmen mit 150er oder sogar 120er Stützen? Reicht Euch das? Oder doch lieber so lang wie möglich?
(Der Mike Levy sagt in seiner Pinkbike Rezension vom Specialized Epic Evo, dass ihm die 150er zu kurz ist dafür, wie sich das Bike fahren lässt..)
2. Titanachsen für die Mavic Crossmax SL Pedale, die jetzt am Pickenflick sind - macht -160g zu den Time Speciale
3. Vielleicht ESI Griffe... -40g
4. Selle Italia SLR Titan Sattel - 75g. Das coole braune Hirschleder von dem jetzigen (Eigenbau) wäre dann aber weg...

Alles andere wird deutlich teurer (Lenker, Kurbel).
2 Kolben Bremszangen würden je 30g sparen, dafür werde ich aber die Scheibengröße erhöhen müssen, plus Adapter und längere Schrauben. Muss eh mal schauen, ob mir die kleinen Scheiben reichen...
Oder hab ich was offensichtliches übersehen??

Anhang anzeigen 1330013Anhang anzeigen 1330014Anhang anzeigen 1330015Anhang anzeigen 1330016Anhang anzeigen 1330017Anhang anzeigen 1330018
sieht komplett richtig gut aus
aber ich bin auch der Meinung, da hat in China einer zur falschen Farbe gegriffen oder es hat jetzt jemand deinen grünen Rahmen.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.139
Ort
Allgäu
So, mal bisschen anteasern... 🤙
Gefällt mir richtig gut :daumen:

Wie geht's Euch Langbeinern auf dem Rahmen mit 150er oder sogar 120er Stützen? Reicht Euch das? Oder doch lieber so lang wie möglich?
Wollte anfänglich eine 120mm verbauen, hab mich zum Glück umstimmen lassen auf 150mm. Mehr als 160mm würde bei mir SL 88cm mit dem 540 Sitzrohr nicht gehen. Könnte ich 180mm verbauen, ich würde es machen.
Zu 98% reichen 150mm, aber die restlichen 2% sind dann übel in meinen Augen. Hatte ich erst auf der Trailrunde am Donnerstag, Waldboden, feucht und Arsch über Hinterrad und Sattel vor dem Bauch. Kein tolles Gefühl. Im Kopf läuft schon der Film wenn das Vorderrad einhakt :rolleyes: War auch der Grund beim Trail-HT auf 180mm zu gehen vor wenigen Monaten.

(Der Mike Levy sagt in seiner Pinkbike Rezension vom Specialized Epic Evo, dass ihm die 150er zu kurz ist dafür, wie sich das Bike fahren lässt..)
Willst du es als Mini-Trailbike dann sind mehr als 150mm sicherlich sinnvoll. Die bei PB interpretieren ja die Kategorien etwas anders als wir, glaube allgemein auf dem nordamerikanischen Teil.

2 Kolben Bremszangen würden je 30g sparen, dafür werde ich aber die Scheibengröße erhöhen müssen, plus Adapter und längere Schrauben. Muss eh mal schauen, ob mir die kleinen Scheiben reichen...
Würde mich mal interessieren, 4 Kolben und kleine Scheiben oder doch 2 Kolben und größere Scheiben? Was ist effektiver? Den Adapter mit allem hab ich mit 33gr gewogen.

Puh...ich schau halt grade noch bei Schliersee-Bikeparts (ist um die Ecke) -gerade haben die nichts in 29" da, was gescheit aussieht, aber ist gut nochmal 100€ günstiger je nach Modell....
Bei den Cube-Rahmen bekommst halt nichts mit einem 76° SW hin wenn du das willst. Auch gibt es dort nicht wirklich was langes.
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.474
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz
11,7 kg wie es da steht.
11,3 kg wenn der Elitewheels Laufradsatz da ist..
11,7kg ?
da hätte ich jetzt angesichts der Ausstattung so mit ca 0,5kg weniger gerechnet
was ist an dem jetztigen LRS soviel schwerer?
1. Jetzt ist eine 210er One Up drin, mit einer 150er (gestern bei der Postfiliale angekommen) ließen sich 90g rausholen.
ich habe 150mm, 170mm, 200mm und ca 220mm im Einsatz
aber auch zwei HT mit fester Stütze
ist halt abhängig vom Einsatzgebiet/terrain, aber an so einem Bike würde mir eine 150er ausreichen.
für das Terrain wo ich mehr Absenkung "brauche", nehme ich andere Bikes ;) #Luxusproblem
2. Titanachsen für die Mavic Crossmax SL Pedale, die jetzt am Pickenflick sind - macht -160g zu den Time Speciale
macht durchaus Sinn da auch in Rotation
3. Vielleicht ESI Griffe... -40g
4. Selle Italia SLR Titan Sattel - 75g. Das coole braune Hirschleder von dem jetzigen (Eigenbau) wäre dann aber weg...
Kontaktpunkte müssen in erster Linie passen und bequem sein
2 Kolben Bremszangen würden je 30g sparen, dafür werde ich aber die Scheibengröße erhöhen müssen, plus Adapter und längere Schrauben. Muss eh mal schauen, ob mir die kleinen Scheiben reichen...
wenn es tatsächlich nur 30g sind, würde ich das so lassen
 
D

Deleted 301905

Guest
Bei den Cube-Rahmen bekommst halt nichts mit einem 76° SW hin wenn du das willst. Auch gibt es dort nicht wirklich was langes.
Hab mir grad mal die Maße des Carbondas angeschaut und holy smokes ist das Ding lang. Gegenüber meinem Occam einfach mal +2,5cm Reach und -2cm Stack. Das ist ja bald ein Rennrad :D :D :D Für meine Freundin nicht ganz so heftig, 3cm mehr Reach bei gleichem Stack.
 
Oben