Carbonda FM 936 Erfahrungsaustausch

tonzone

Lieber auf- wie erbrechen!
Dabei seit
3. August 2015
Punkte Reaktionen
993
Ort
Dornbirn
Unfall... Du sagst es eh selbst, und man merkt es ja auch - man hat Tage, da läuft´s einfach nicht so rund. An solchen Tagen sollte man keine schwierigen Sachen machen, auch auf den Routine-Wegen muss man auf der Hut sein. Ging mir nicht unähnlich bei meinem Crash letztes Jahr. Vorher im Hochgebirge auf über 2.300 unterwegs, verblockt, ruppig, eigentlich nicht zu fahren, mit einem 100/100 Racefully eigentlich völlig falsch, aber nichts ist passiert (hab immer wieder das Radl von den Schultern genommen und probiert zu fahren). Später dann 1000 Meter weiter unten auf dem Forstweg die Sache mit dem "fliegenden" Quer-Holz (https://www.mtb-news.de/forum/t/a-w...nsin-nach-china-verirrte.935678/post-17268334).
Ich bin froh, dass Dir nicht mehr passiert ist, sowas kann echt bekackt ausgehen, die Hüfte wird etwas geprellt sein, der Schmerz wandert (kenne ich gut!).


Tja, die Mädels... sowas ist ärgerlich, vor allen Dingen wenn man schon spitz wie Nachbar´s Lumpi auf das Date hinfiebert! Aber es gibt Schlimmeres... z. B. bei einer Wanderung auf eine Tretmine zu steigen, oder in einer Stadt, in welcher eine Alligatorenplage im Kanalsystem wütet, durch einen Gully zu fallen ;).
Halte Dich an Sportlerinnen, nicht zu jung :bier:
 
Dabei seit
4. September 2012
Punkte Reaktionen
857
Sagt mal habt ihr alle von Wing ein Bild von euren Rahmen bekommen bevor Carbonda es verschickt hat oder war das immer auf anfrage?
Warte ja täglich auf ein Bild meines fertig lackierten Rahmens 😂
4 Wochen sollte es dauern diese sind jetzt vorüber und ich habe noch nichts weiter gehört

Ich zumindest ja. Wing hatte, wenn ich mich recht erinnere, das auch vorher sogar angekündigt, mir Bilder zu schicken.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.350
Ort
Allgäu
Soll vom Adam auch Bilder bekommen wenn der Rahmen fertig lackiert ist. Die Lackierung soll wohl 3-4 Wochen dauern, danach die 15-35 Tage Versand.
 

tonzone

Lieber auf- wie erbrechen!
Dabei seit
3. August 2015
Punkte Reaktionen
993
Ort
Dornbirn
Das Mädel liebt ihr Carbondi! 8-)
 

Anhänge

  • Carbondi21.JPG
    Carbondi21.JPG
    726 KB · Aufrufe: 222
  • Carbondi+SPRC.jpg
    Carbondi+SPRC.jpg
    546 KB · Aufrufe: 203
  • Carbondi15.jpg
    Carbondi15.jpg
    814,2 KB · Aufrufe: 196
  • Carbondi17.jpg
    Carbondi17.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 197
  • Carbondi18.jpg
    Carbondi18.jpg
    849 KB · Aufrufe: 205
  • Carbondi19.jpg
    Carbondi19.jpg
    630 KB · Aufrufe: 219
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.350
Ort
Allgäu
Laut Wing gibt es die noch Woche mein gewünschtes Bild und dann soll er auch auf die Reise gehen 😎
Hast du einen lackierten über Wing?
Auf meine Nachfrage mit lackiert bei ihr, kam welche lagernd sind und nichts mit lackiert. Immer die gleiche Antwort stock.
Hab den lackierten über Adam.

Sobald der LRS kommt ist das erste Carbonda in S fertig.
Der Rahmen wirkt wirklich klein. Aber irgendwie wirken alle Rahmen ohne LR klein.
 
Dabei seit
12. November 2012
Punkte Reaktionen
46
Ort
Jena
Hast du einen lackierten über Wing?
Auf meine Nachfrage mit lackiert bei ihr, kam welche lagernd sind und nichts mit lackiert. Immer die gleiche Antwort stock.
Hab den lackierten über Adam.

Sobald der LRS kommt ist das erste Carbonda in S fertig.
Der Rahmen wirkt wirklich klein. Aber irgendwie wirken alle Rahmen ohne LR klein.
Ja, ging über Wing bestellt und bezahlt vor ca. 6 Wochen
Farbe UD Glossy
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
3.238
Ort
chiemgau
Fährt eigentlich jemand das 936 mit einer Fox 32 SC? Oder greifen alle hier zu gröberen Zahnstochern, bzw. ist die leichte Gabel von der relativ aggressiven Geo eh überfordert?

Einsatz: schnelle 2-3 Tages Durchquerungen in den Dolomiten oder Engadin, bergab trails soweit irgend möglich.
Fahrtechnik ordentlich, Gewicht 85kg, Speck und Muckis..

Hätte gerne einen größtmöglichen Kontrast zum Enduro bergauf, längere Tagesetappen...
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
1.892
Ort
55234 Bermersheim
Fährt eigentlich jemand das 936 mit einer Fox 32 SC? Oder greifen alle hier zu gröberen Zahnstochern, bzw. ist die leichte Gabel von der relativ aggressiven Geo eh überfordert?

Einsatz: schnelle 2-3 Tages Durchquerungen in den Dolomiten oder Engadin, bergab trails soweit irgend möglich.
Fahrtechnik ordentlich, Gewicht 85kg, Speck und Muckis..

Hätte gerne einen größtmöglichen Kontrast zum Enduro bergauf, längere Tagesetappen...
Mein Freund Michael fährt sein 936 mit einer SID Ultimate Carbon (32mm / 100mm).
Er hat es als "Racebike" aufgebaut (9,4kg inklusive Pedale).
Für deinen beschriebenen Einsatz würde ich zu 120mm Federweg raten (fahre ich auch).
Mein 936 wiegt 10,30 kg und der
Unterschied zum Jeffsy mit 14,70 kg ist bergauf "gewaltig" :D
IMG_20210529_162330.jpg

PS: Michael baut sich noch ein 936 auf (mit 120mm Federgabel)😉
 
Zuletzt bearbeitet:

Reddi

leben und leben lassen!
Dabei seit
18. Februar 2008
Punkte Reaktionen
763
Ort
Ilmenau
Ich probiere jetzt mal aus, ob der Adapter von Intend passt und ob damit die Schrauben besser zugänglich werden.
Passt, aber haarscharf. An der Ecke zur Kettenstrebe geht ein Blatt Papier noch mit etwas Ruckeln rein.
Die hintere Schraube ist jetzt sehr viel besser zugänglich :daumen:
IMG_20210708_202745_1.jpg
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
3.238
Ort
chiemgau
Mein Freund Michael fährt sein 936 mit einer SID Ultimate Carbon (32mm / 100mm).
Er hat es als "Racebike" aufgebaut (9,4kg inklusive Pedale).
Für deinen beschriebenen Einsatz würde ich zu 120mm Federweg raten (fahre ich auch).
Mein 936 wiegt 10,30 kg und der
Unterschied zum Jeffsy mit 14,70 kg ist bergauf "gewaltig" :DAnhang anzeigen 1304764
PS: Michael baut sich noch ein 936 auf (mit 120mm Federgabel)😉
Ich würde mir selber auch zu 120mm Federweg raten, ohne Frage.
Es ergab sich letztens bei BC ein sehr guter Deal für eine '18er Fox 32 SC, da habe ich mal zugeschlagen. Für die eigentlich ungefähr vorgesehene Fox 34 SC oder Sid 35 gab's in letzter Zeit keine sehr guten Deals...
Wie viel mit der Formula 33 im Ragley Big Wig ging, hatte mich auch überrascht.
Darum hab ich mir nach Erwerb der 32 SC gedacht, warum nicht mal maximal Gewicht sparen nach all den Jahren Enduro fahren...
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.350
Ort
Allgäu
Passt, aber haarscharf. An der Ecke zur Kettenstrebe geht ein Blatt Papier noch mit etwas Ruckeln rein.
Die hintere Schraube ist jetzt sehr viel besser zugänglich :daumen:
Ist 180mm oder? Hattest du davor den normalen Adapter drauf, also mit längeren Schrauben?
Die 180 liegen schon da, hab erst wegen deinem Beitrag mir das angeschaut, ahne schon was es für ein gefummel wird hinten.
 

Reddi

leben und leben lassen!
Dabei seit
18. Februar 2008
Punkte Reaktionen
763
Ort
Ilmenau
Ist 180mm oder? Hattest du davor den normalen Adapter drauf, also mit längeren Schrauben?
Richtig. Mit dem Adapter, dessen Schrauben man durchsteckt, hatte ich bei eingebautem Hinterrad immer nur 1/6 Umdrehung mit dem L-Inbus... und selbst das schon nicht ganz, ohne daran herum zu biegen und auf Dauer den Antrieb der Schraube zu ruinieren.
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.357
Ort
Pfälzerwald
Richtig. Mit dem Adapter, dessen Schrauben man durchsteckt, hatte ich bei eingebautem Hinterrad immer nur 1/6 Umdrehung mit dem L-Inbus... und selbst das schon nicht ganz, ohne daran herum zu biegen und auf Dauer den Antrieb der Schraube zu ruinieren.
für so Fälle habe ich Inbus mit Kugelkopf (als L-Ausführung und Schraubendreher) und zum festziehen einen normalen L-Inbus, bei dem ich die kurze Seite auf ca 1cm Schenkellänge gekürzt habe.
 

Reddi

leben und leben lassen!
Dabei seit
18. Februar 2008
Punkte Reaktionen
763
Ort
Ilmenau
Kugelkopf ist klar. Ich mache alles mit L-Inbus mit Kugelkopf am langen Ende. Höchstens am Ende noch mit Drehmomentschlüssel.

Inbus absägen ist mir allerdings noch nicht in den Sinn gekommen :lol: Mal im Baumarkt ein günstiges Set suchen.
 

tonzone

Lieber auf- wie erbrechen!
Dabei seit
3. August 2015
Punkte Reaktionen
993
Ort
Dornbirn
@Reddi ... hast Du denn mal mit 160 mm getestet? Dann würdest Du Dir das Herumwursteln mit den Adaptern sparen. Die Cura beisst ja erstaunlich zu, hatte nie auch nur annähernd das Gefühl, dass mir 160 zu wenig bringt, fahre das Curalein am Spark die 3. Saison, viel im Hochgebirge (mit durchaus mal 1.700 Hm am Stück vernichten), und andere - um die 10 Leute, welchen ich sie verbaut hab - auch schon seit sie erhältlich ist, keine/r ein Problem mit 180/160, im Gegenteil, Bremswirkung ist immer verblüffend gut (im Gegensatz z. B. zu XTR oder SRAM Level Ultimate, die ich gut kenne). Okay, glaub da war nie jemand besonders schwer, vielleicht max 80 kg der Schwerste (die Mädels haben eh alle max. 48 - 55). Aber machen die paar wenigen Kilo mehr so viel aus?
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.357
Ort
Pfälzerwald
Aber machen die paar wenigen Kilo mehr so viel aus?
leider ja 🙄
ich kenne zwar die Cura nicht (nur mal am Testbike Probe gefahren) aber wo ich 160er (oder 180er vorne) Scheiben an die Grenze gebracht habe, ist es mit der nächsten Größe immer deutlich besser.
Auf den Mittelgebirgs Hometrails zwar weniger ein Problem, aber sehr wohl in den Bergen, Gardasee, etc.
Allerdings spielt bei langen alpinen Abfahrten natürlich auch mangelnde Übung mit eine Rolle.
bei fahrfertigen 98-110kg, je nach Rucksackfüllung und Jahreszeit ;)
 

Reddi

leben und leben lassen!
Dabei seit
18. Februar 2008
Punkte Reaktionen
763
Ort
Ilmenau
Ich habe tatsächlich nicht drüber nachgedacht. Ich höre nur immer wieder, dass ich ja nicht der leichteste sei und weiß, dass ich zum Angstbremsen neige (d.h. mehr Bremswärme produziere). Also war für mich immer einfach gesetzt, dass ich auch hinten eine große Scheibe habe.
 

tonzone

Lieber auf- wie erbrechen!
Dabei seit
3. August 2015
Punkte Reaktionen
993
Ort
Dornbirn
Klar, mehr Reserven hat man schon mit der nächsten Größe, also 180/203. Habe bislang ein einziges Mal eine 180er hinten verbaut, das ist ein Spezl, Doc/Sportmediziner, ein Mann wie ein Brückenpfeiler, 194 groß, gut 100 Kg, so gut wie nur Muskeln. Hat auf seinem Scale RC die von vielen ungeliebte SRAM Level Ultimate drauf... mit 180er Scheiben tadellos, er braucht aber viele Bremsklötze ;). Da sehe ich dann schon die Unterschiede, besonders zu den 50kg Mädels, und die fahren ja alle gleich viel oder eher noch mehr.
Die Cura ist aber generell deutlich stärker als XTR, Level TLM/Ultimate. Aber logisch, Hitzeentwicklung bleibt.
 

Catsoft

Team: Nordisch by Nature
Dabei seit
24. September 2001
Punkte Reaktionen
388
Ort
Escheburg
Ich würde mir selber auch zu 120mm Federweg raten, ohne Frage.
Es ergab sich letztens bei BC ein sehr guter Deal für eine '18er Fox 32 SC, da habe ich mal zugeschlagen. Für die eigentlich ungefähr vorgesehene Fox 34 SC oder Sid 35 gab's in letzter Zeit keine sehr guten Deals...
Wie viel mit der Formula 33 im Ragley Big Wig ging, hatte mich auch überrascht.
Darum hab ich mir nach Erwerb der 32 SC gedacht, warum nicht mal maximal Gewicht sparen nach all den Jahren Enduro fahren...
Ich würde für deinen Einsatzbereich die 34 SC nehmen. Die 2018ner 32 SC wäre mir (82 Kg) zu weich. Hab die bei meinem RM Vertex rausgeworfen. Die 2020ziger ist schon deutlich steifer (und schwerer). Damit war ich am SC Blur für ein langes WE in Lermoos (Blindsee, Grubigstein) und es ging einigermaßen. Für meinen Urlaub im Livigno und Davos kommt aber die 34SC mit 110mm FW rein.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.350
Ort
Allgäu
So mein erster wirklicher Aufbau ist fertig, das S für Danielo. Um 17 Uhr kamen die ersehnten Laufräder.
20210712_211816-01.jpeg

Spacerturm wird noch angepasst, Expander dann raus, Zug auch noch kürzer.
Abzgl. der 260gr Pedale und ohne Milch sind es aktuell 10,88kg.
11kg waren geplant, was aber die XT Klickpedale wiegen ist für erschreckend. Dachte meine 360gr Flatpedale wären schwer.

Freu mich schon auf mein XL. Dort sollten es 12kg fahrfertig werden.
 
Oben