Carbonda Gravel-Carbonrahmen aus China

Dabei seit
18. Januar 2005
Punkte Reaktionen
591
Ort
Dresden
Ja genau…CFR707.

Fährst du da integrierte Carbonda-Cockpit? Wenn ja zu welcher Länge hast du gegriffen.
Ich höre raus, dass du auch wieder den XXL-Rahmen nehmen würdest - wäre XL den im Zweifel auch gegangen? Und bist du vom Fahrerprofil/-position eher sportlich oder leger auf dem Rad unterwegs?
Mein Rahmenset ist noch auf dem Weg zu mir. Ich habe die 100x440mm Lenker-Vorbau-Einheit genommen.
Nach meinen bisher knapp 2,5 Gravelsaisons mit zwei verschiedenen Rahmen bin ich mir inzwischen sicher, dass ich den größeren Stack gut gebrauchen kann. Zu hoch für eine sportliche Sitzposition wird das Ganze vorn trotzdem nicht, da bleibt noch ordentlich Sattelüberhöhung übrig.
 
Dabei seit
20. November 2021
Punkte Reaktionen
41
„Leider“ komme ich aus dem Herzen des Siebengebirges (Bad Honnef) bei Bonn…

„Nicht unbedingt“ trifft es ganz gut - möchte aber schon eher Rennrad als MTB-Feeling haben bzw. auf dem relativ kurzen Weg zur Arbeit ordentlich Gas geben können. „Gravel“ halt deswegen um wegemäßig weniger eingeschränkt zu sein und weniger vom Wetter abhängig sein zu müssen…
Hatte mich auf das 696 bezogen, nur damit wir nicht aneinander vorbei reden :)

Wie viel cm Überhöhung hast du denn an deinem jetzigen Rad?

Zu deiner Frage "warum Carbonda" -> für mich war einer der Gründe, dass Bombtrack und Ridley die Rahmen nutzen (und lokale Händler wie "Pearl" hier in Hamburg auch). Dadurch hatte ich etwas mehr Vertrauen zu der Qualität
 
Dabei seit
6. November 2020
Punkte Reaktionen
561
Leider nein. Weder etwas um den Halter vom Umwerfer weg zu bekommen noch um die Löcher von den Seilzügen zu verschließen. Ist das normal dabei und wurde bei mir vergessen?
Ich hab mir mal welche von Problemsolvers gekauft für die M5er Schrauben am Rahmen. Vielleicht bin ich zu blöd, aber die haben bei mir nicht gut funktioniert.
Ich habe jetzt welche aus Plastik mit Gewinde, nach so was würde ich für die runden Löcher an deiner Stelle gucken. Würde die dir verlinken, aber ich hab einfach alle Canyon Stöpsel in unserer Gruschtelkiste zusammengesammelt.

So was ,vielleicht?

Und für die ovalen Löcher brauchst du auch noch was oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. April 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Herford/Siegburg
Hatte mich auf das 696 bezogen, nur damit wir nicht aneinander vorbei reden :)

Wie viel cm Überhöhung hast du denn an deinem jetzigen Rad?

Zu deiner Frage "warum Carbonda" -> für mich war einer der Gründe, dass Bombtrack und Ridley die Rahmen nutzen (und lokale Händler wie "Pearl" hier in Hamburg auch). Dadurch hatte ich etwas mehr Vertrauen zu der Qualität
Okay…die Begründung klingt einleuchtend und deckt sich ja in umgekehrter Weise mit meinen Bedenken bzgl. anderer Hersteller, da ich von denen quasi nix weiß…

Zur Sattelüberhöhung:
 

Anhänge

  • 84E3D920-DF67-4826-95CA-709D75A8E979.jpeg
    84E3D920-DF67-4826-95CA-709D75A8E979.jpeg
    249,1 KB · Aufrufe: 344
  • 50BBED92-0F32-44EA-9858-41EB621A863A.jpeg
    50BBED92-0F32-44EA-9858-41EB621A863A.jpeg
    316,3 KB · Aufrufe: 209
Dabei seit
20. November 2021
Punkte Reaktionen
41
Wenn du mit dem Giant in 58,5 von der Position zufrieden bist, dann sieht es beim 707 in XL ja relativ ähnlich aus (habs mal so verglichen). Wenn du dann auch etwas sportlicher sitzen willst und es "kompakt" magst, würde ich sagen, dass es der 58er ist mit einem etwas längerem Vorbau (im Vergleich zu nem XXL). Aber das ist nur meine bescheidene Meinung, ich bin da wirklich kein Experte, noch Bike-Fitter.

1641938900298.png
 
Dabei seit
19. April 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Herford/Siegburg
Wenn du mit dem Giant in 58,5 von der Position zufrieden bist, dann sieht es beim 707 in XL ja relativ ähnlich aus (habs mal so verglichen). Wenn du dann auch etwas sportlicher sitzen willst und es "kompakt" magst, würde ich sagen, dass es der 58er ist mit einem etwas längerem Vorbau (im Vergleich zu nem XXL). Aber das ist nur meine bescheidene Meinung, ich bin da wirklich kein Experte, noch Bike-Fitter.

Anhang anzeigen 1401492
Hier nochmal ein detailierter Vergleich meines aktuellen RR mit dem CFR707 in XL und XXL
 

Anhänge

  • 04E45044-9CA8-4508-9934-6C1094877162.jpeg
    04E45044-9CA8-4508-9934-6C1094877162.jpeg
    250,4 KB · Aufrufe: 112
  • 41B7A2BF-6AE9-4662-B9C7-A04F8E21DAD9.jpeg
    41B7A2BF-6AE9-4662-B9C7-A04F8E21DAD9.jpeg
    276 KB · Aufrufe: 204
Dabei seit
9. Januar 2022
Punkte Reaktionen
29
Darf ich auch kurz zwischenspringen und nach eurer Meinung bzgl der richtigen Größe fragen? Habt ihr eine Idee, was passen könnte?
ich lese hier anonym schon über ein Jahr mit und habe mich soeben einfach mal angemeldet. Wahrscheinlich werde ich auch noch in die Carbondagemeinschaft einsteigen :). Noch weiß ich allerdings nicht, welcher Rahmen es sein werden soll.

Zur Zeit fahre ich ein Trek Domane ALR aus 2018 in Größe 54. Mit einer Reifenfreiheit von bis zu 38 mm Gravel ich schon ab und an damit rum. Könnt Ihr mir einen Tipp geben, welche Größe ich bei den Carbondarahmen bräuchte? Als Favorit steht der 707 Rahmen, wobei ich noch unschlüssig bin, ob ich wirklich so viel Reifenfreiheit nutzen werde. Ich fahre 80% Strasse, Rest leichter Schotter und bin mit den 35mm Schwalbe G-One am Trek zufrieden. Daher könnte es auch der 1056 Rahmen werden...

CFR707: S?
CFR1056: M?
CFR696: 54?

Ich bin 176cm groß mit einer SL von 81cm. Kommt das hin? Gibt es im Raum Düsseldorf jemanden, der eins der Carbondaräder fährt?

Anhang anzeigen 1400038
Anhang anzeigen 1400039

Vielleicht noch ein Zusatz: Ich habe Wing nach ein paar Impressionen zu den Ice Crack paintings gefragt. Anbei die Beispiele...
 

TelSon

aestate brevis!
Dabei seit
14. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
635
Ort
Locus kameniz dictus
Darf ich auch kurz zwischenspringen und nach eurer Meinung bzgl der richtigen Größe fragen? Habt ihr eine Idee, was passen könnte?
Für den CFR696 nehme ich als Orientierung gern die Ridley-Seite Größenermittlung) her:
Da wird die Größe M also 54 empfohlen... da scheinst Du also richtig zu liegen! Wobei du an der unteren Kante liegst, also auch den Rahmen in Größe S nehmen könntest. Da musst du dir halt überlegen ob du ihn eher sportlich nutzen willst oder vielleicht als Tourenfahrrad. Im letzteren Fall würde ich auf jeden Fall zur Größe M greifen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Januar 2022
Punkte Reaktionen
21
Ort
Nähe Chemnitz
Für den CFR696 nehme ich als Orientierung gern die Ridley-Seite Größenermittlung) her:
Da wird die Größe M also 54 empfohlen... da scheinst Du also richtig zu liegen! Wobei du an der unteren Kante liegst, also auch den Rahmen in Größe S nehmen könntest. Da musst du dir halt überlegen ob du ihn eher sportlich nutzen willst oder vielleicht als Tourenfahrrad. Im letzteren Fall würde ich auf jeden Fall zur Größe M greifen.
Ich habe den Konfigurator mal gestartet und meine Carbonda-Konfiguration rechnen lassen.
Krass, bin da bei fast 6400 Euro gelandet. Beinahe unglaublich.

Musste das hier mal loswerden - mit wem soll ich die Info sonst teilen, wenn nicht mit euch 😉?
 
Dabei seit
19. April 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Herford/Siegburg
Ich habe den Konfigurator mal gestartet und meine Carbonda-Konfiguration rechnen lassen.
Krass, bin da bei fast 6400 Euro gelandet. Beinahe unglaublich.

Musste das hier mal loswerden - mit wem soll ich die Info sonst teilen, wenn nicht mit euch 😉?
Wow…das ist krass!

Nochmal bzgl. des CFR707: liege ich mit der Annahme richtig, dass zumindest das 2021er Giant Revolt Advanced als Größen-/Geo-Referenz taugen würde? Bzw. hat da jemand noch weitere Vorschläge oder hat in Schlagdistanz von Bonn zufällig ein 707 in XL auf das man sich mal setzen könnte?
 
Dabei seit
6. November 2020
Punkte Reaktionen
561
Wow…das ist krass!

Nochmal bzgl. des CFR707: liege ich mit der Annahme richtig, dass zumindest das 2021er Giant Revolt Advanced als Größen-/Geo-Referenz taugen würde? Bzw. hat da jemand noch weitere Vorschläge oder hat in Schlagdistanz von Bonn zufällig ein 707 in XL auf das man sich mal setzen könnte?
😇 Wenn du ein Rad hast, auf dem du dich wohl fühlst, ist das die zweitbeste Referenz. Wenn du z.B sagst genau so.. dann genau so. Oder "etwas höher, etwas kürzer".
So groß wie du bist wäre bestimmt eher xxl das "übliche". Wenn dein Giant aber auch eher klein ist, dann ist das vielleicht für dich richtig so :ka:.



Mir wäre der 707 einfach zu lang, auch in der kleinsten Größe. ;) Ich mag nicht mit Vorbau kürzer als 80mm fahren ...
 
Dabei seit
14. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
17
Mein 707 ist in der Luft ..... Die Vorfreude steigt .....
Bzgl. der Größendiskussion kann ich nur einen Datenpkt. liefern. Bin 188cm mit 93er IBL, daher ist XXL für mich die einzige Option. Verglichen mit meinen anderen Bikes hat der 707 ca. 20 mm mehr Reach, d.h. mit einem 80er Vorbau und ca. 65 mm Reach des Lenkers wird das gut klappen .... Aufgrund der miserablen Verfügbarkeit der STI's wird sowiesso erstamal flat gegravelt ;)
 
Dabei seit
9. Januar 2022
Punkte Reaktionen
29
Ich bin den 696 Rahmen in M gefahren, der war mir ein bisschen zu klein --- hätte vom Reach ein wenig mehr haben können. Daher kommt der Rahmen jetzt nicht mehr in Betracht.

Bleiben 707 und 1056, ich tendiere zum 1056, da ich die Reifenfreiheit von 50mm nicht brauche. Allerdings würde ich gerne 40mm fahren wollen... und dafür ist der 1056 doch zu eng (hatte gelesen, dass 38 mit Mühe reinpasst).

Bin ich richtig mit den beiden anderen Rahmen?

Für den CFR696 nehme ich als Orientierung gern die Ridley-Seite Größenermittlung) her:
Da wird die Größe M also 54 empfohlen... da scheinst Du also richtig zu liegen! Wobei du an der unteren Kante liegst, also auch den Rahmen in Größe S nehmen könntest. Da musst du dir halt überlegen ob du ihn eher sportlich nutzen willst oder vielleicht als Tourenfahrrad. Im letzteren Fall würde ich auf jeden Fall zur Größe M greifen.
 
Dabei seit
7. Januar 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
hat hier jemand Erfahrung, ob die Powermeter von Stages oder 4iiii als linke Kurbel (GRX 810) an das Carbonda 696 Größe 54 passen? Reicht der Abstand zwischen Kurbel und Rahmen oder ist das zu knapp?
Danke und Gruß
Michael
 
Dabei seit
6. April 2020
Punkte Reaktionen
152
Ort
Graz
Hallo,
hat hier jemand Erfahrung, ob die Powermeter von Stages oder 4iiii als linke Kurbel (GRX 810) an das Carbonda 696 Größe 54 passen? Reicht der Abstand zwischen Kurbel und Rahmen oder ist das zu knapp?
Danke und Gruß
Michael

Kann dir keine Garantie geben! Fahre am 56er Rahmen Shimano GRX Kurbel und habe den Wahoo Trittfrequenzsensor dort montiert. Siehe Foto.
 

Anhänge

  • IMG_20220117_155900.jpg
    IMG_20220117_155900.jpg
    187,5 KB · Aufrufe: 288
Dabei seit
22. Januar 2013
Punkte Reaktionen
733
Ort
Dortmund
Bike der Woche
Bike der Woche
Bzgl. der Größendiskussion kann ich nur einen Datenpkt. liefern. Bin 188cm mit 93er IBL, daher ist XXL für mich die einzige Option. Verglichen mit meinen anderen Bikes hat der 707 ca. 20 mm mehr Reach, d.h. mit einem 80er Vorbau und ca. 65 mm Reach des Lenkers wird das gut klappen ....

Bei mir mit 190 / 90 SL das selbe.
Mein 707XXL passt mir sehr gut.

Das Rad hat aktuell 1200km und 20.000 Höhenmeter gelaufen. Erfreulich unauffällig alles. Die Schraube der Sattelklemmung muss ich alle 300km mal kontrollieren, die verliert ab und zu etwas Drehmoment. Ansonsten viel fahren, nichts zu schrauben. So mag ich das.

IMG_20220115_114232_1_compress4.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

freetourer

Mein Enduro ist härrrrter als Dein DH
Dabei seit
23. März 2006
Punkte Reaktionen
4.145
Bei mir mit 190 / 90 SL das selbe.
Mein 707XXL passt mir sehr gut.

Das Rad hat aktuell 1200km und 20.000 Höhenmeter gelaufen. Erfreulich unauffällig alles. Die Schraube der Sattelklemmung muss ich alle 300km mal kontrollieren, die verliert ab und zu etwas Drehmoment. Ansonsten viel fahren, nichts zu schrauben. So mag ich das.

Anhang anzeigen 1404890
Sehr schick.

Welche Schutzbleche hast Du da verbaut?
 
Dabei seit
9. Januar 2022
Punkte Reaktionen
29
Bei mir mit 190 / 90 SL das selbe.
Mein 707XXL passt mir sehr gut.

Das Rad hat aktuell 1200km und 20.000 Höhenmeter gelaufen. Erfreulich unauffällig alles. Die Schraube der Sattelklemmung muss ich alle 300km mal kontrollieren, die verliert ab und zu etwas Drehmoment. Ansonsten viel fahren, nichts zu schrauben. So mag ich das.

Anhang anzeigen 1404890
Das sind doch super Nachrichten und auch Freude zwischen den Zeilen.

Ist das eine Mulletschaltung?
Ich überlege nämlich auch, ob ich die SRAM Force AXS mit der EAGLE AXS mische und 1x fahre (46 / 10-52).
 
Dabei seit
22. Januar 2013
Punkte Reaktionen
733
Ort
Dortmund
Bike der Woche
Bike der Woche
Sehr schick.

Welche Schutzbleche hast Du da verbaut?

Das sind die Curana C-Lite.
Die sind mit den derzeit 40mm Pathfinder (700*38mm, aber die sind auf den newmen über 40mm breit) etwas weit weg. Weil die Schutzbleche auch auf meine 45mm pathfinder (700*42 eigentlich) ausgelegt waren.

Man könnte mit 40mm Reifen eine Kategorie schlanker gehen bei den Schutzblechen.
 
Dabei seit
22. Januar 2013
Punkte Reaktionen
733
Ort
Dortmund
Bike der Woche
Bike der Woche
Ist das eine Mulletschaltung?
Ich überlege nämlich auch, ob ich die SRAM Force AXS mit der EAGLE AXS mische und 1x fahre (46 / 10-52).

Das ist ne popelige Rival mit Garbaruk Cage und Garbaruk 10-52 Kassette.
Funktioniert hervorragend. Fahre ich genau so schon länger auch an meinem Cutthroat.

Die Bandbreite gefällt mir sehr gut, weil ich Mal eher leicht unterwegs bin, mal aber auch mit Gepäck für eine Woche bikepacking. Dazu der Spagat Asphalt und Offroad. Man ist immer für alles gerüstet.
 
Dabei seit
9. Januar 2022
Punkte Reaktionen
29
Reicht die Mullet auch, um das 707 als Rennrad zu nutzen oder würdest Du davon abraten?
Ich fahre selbst 80% mit einem Rennrad und würde die Mullet gerne aufbauen, um es einfach zu haben / auch zu graveln / sowie mit der SRAM Etap ein funktionierendes System aufzubauen.
 
Dabei seit
9. November 2011
Punkte Reaktionen
236
Reicht die Mullet auch, um das 707 als Rennrad zu nutzen oder würdest Du davon abraten?
Ich fahre selbst 80% mit einem Rennrad und würde die Mullet gerne aufbauen, um es einfach zu haben / auch zu graveln / sowie mit der SRAM Etap ein funktionierendes System aufzubauen.
ich fahre die rival axs mit der 10-44 kassette und 46er vorne an einem vb-r-099 rennrad aufbau. bin super zufrieden damit hier im sauerland :)
 

tonzone

Lieber auf- wie erbrechen!
Dabei seit
3. August 2015
Punkte Reaktionen
1.682
Ort
Dornbirn
Budget-Flitzer für schnelles Mädel, welches keinen Aerolenker mag (weswegen sie ein wunderschönes Scott Rennradl nach 2 Monaten wieder verkauft hat...).
Danke @Colt__Seavers, dass er mich auf die Idee des 696 gebracht hat! :bier:
 

Anhänge

  • IMG_1359.JPG
    IMG_1359.JPG
    547,1 KB · Aufrufe: 293
  • IMG_1360.JPG
    IMG_1360.JPG
    568,7 KB · Aufrufe: 279
  • IMG_1362.JPG
    IMG_1362.JPG
    530,5 KB · Aufrufe: 242
  • IMG_1363.JPG
    IMG_1363.JPG
    505,4 KB · Aufrufe: 241
  • IMG_1365.JPG
    IMG_1365.JPG
    531,3 KB · Aufrufe: 247
Oben Unten